Jump to content

Partner

Naht die Rettung aller BH-Passformprobleme?


Guest Lisa-Karin1942

Recommended Posts

Guest Lisa-Karin1942

Hallo!

 

Im SPIEGEL steht folgender interessanter Artikel:

 

Ein Ende der Wirrsal bei den Büstenhaltergrößen verheißt der britische Wäscheversand Figleaves. Nur wer einen Busen hat, kann ermessen, wie umständlich die Suche nach dem passenden Halter bislang oft ist. Es gibt international eine Vielzahl von Maßtablellen, und jeder Hersteller hat zudem seine eigenen Vorstellungen, welches Volumen etwa ein BH der Größe 80 D fassen sollte.

 

Figleaves ließ deshalb Tausende Miederwaren im Labor volumetrisch vermessen. Die Forscher schufen dafür eine Puppe mit künstlichem Messbusen aus Latex, den sie mit Wasser aufpumpten, bis der jeweilige BH gut gefüllt schien. Sensoren überwachten dabei den Druck. Die Resultate wurden in Größenklassen sortiert. Damit besitzt die Firma ein wertvolles Monopol: das erste Eichmaß, an dem jeder BH weltweit sich messen läßt.

 

Noch in diesem Jahr will Figleaves die neue Norm einführen. Die Kundin bekommt ein Maßband und diverse Körbchen zum Anprobieren zugesandt und danach, je nach Ergebnis, eine Liste der am besten passenden Modelle.

Link to comment
Share on other sites

Werbung:
  • Replies 7
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • Samira

    2

  • ULME

    1

  • Ela

    1

  • charlotte

    1

Top Posters In This Topic

Posted Images

Nur wer einen Busen hat, kann ermessen, ....

 

 

toller satz! :p

ich wette, der autor hatte keinen, würde aber gerne mal die aufpumpbare puppe ausleihen.

 

köstlich. :D

Link to comment
Share on other sites

:D :D :D

 

Ob die nach Einführung der Busen-Norm im Anschluss daran die Männer vermessen und normieren, um den Sitz der Unterhosen zu optimieren?

209079208_unterhosengre.JPG.8a1a1d51587995581bce221be951eb0c.JPG

Link to comment
Share on other sites

Guten Abend,

 

besonders schön finde ich ja den Firmennamen ;) ...

 

ob bei denen der Name Programm ist und die lauter Feigenblätter produzieren?

 

Latexbusenwassergepumptgeformte, natürlich :D .

 

Viele Grüße,

 

Ulrike :)

Link to comment
Share on other sites

hmm, ich weiß auch nicht. Dieses aufgepumpte Dingens simuliert ja auch nicht annähernd das Gewicht des Busens, was ja auch ne Rolle spielt. Die Idee finde ich aber wirklich lustig :D

 

Liebe Grüße

Ela

Link to comment
Share on other sites

Guest Friesenhexlein
Sensoren überwachten dabei den Druck.

 

...und was lese ich im Eifer des Gefechts?

 

Senioren überwachten dabei den Druck *grins*

 

Gruß

Gerlinde

Link to comment
Share on other sites

Dieses aufgepumpte Dingens simuliert ja auch nicht annähernd das Gewicht des Busens, was ja auch ne Rolle spielt.

 

Daran haben sie schon gedacht und pumpen mit Wasser. Da stimmt das Gewicht schon so etwa.

 

Jean

Link to comment
Share on other sites

Schön wäre es ja, wenn es funktionieren würde. Zweifel hab ich allerdings auch. Busenträgerin ist nicht gleich Busenträgerin, selbst bei gleichem Volumen desselben - die Form kann da doch sehr variieren und der Abstand der beiden ... äh ... Seiten ist auch nicht immer gleich :rolleyes:

 

Viele Grüße

Heike

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now



×
×
  • Create New...