Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen
Werbung:
Folhoffer Stoffe Kurzwaren Nähzubehör

Grobstrick mit der Overlock verarbeiten


biggy

Recommended Posts

Guten Morgen,

 

hat eine von euch schon mal probiert Grobstrickstoff,ist relativ dünn und hat ein sehr locker gestricktes Maschenbild, mit der Overlock zu nähen? Klappt das, oder gehen die Nähte wirder auf?

Alternative wäre die Schnittkanten zu sichern und "zu Fuß", wie auch bei selbstgestrickten Teilen mit dem Matratzenstich zusammenzunähen. Overlockvariante wäre halt schneller.

An den Ärmeln und am Bund wollte ich die Maschen aufnehmen und Abschlüsse dranstricken. Freue mich auf eure Erfahrungsberichte

 

LG

 

Biggy

Link to comment
Share on other sites

  • Replies 6
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • biggy

    2

  • carrob

    1

  • Engelmann Hedi

    1

  • griselda

    1

Top Posters In This Topic

Hallo Biggy,

ich habe das schon mal gemacht und es ging gut und hält auch.

Ich habe allerdings auch lange überlegt mit Matratzenstich zusammen zu nähen, weil der stoff wie handgestrickt war und mein Gestricktes hätte ich ja nie mit der Maschine zusammengenäht.

Aber der Schnelligkeitsfaktor siegte.

Gruß, Heidrun

Link to comment
Share on other sites

Hallo Biggy!

 

Eine schöne Möglichkeit die neuen zarten Grobstrickstoffe (zart&grob---sic! )zu verarbeiten ist das offenkantige Zusammenfügen mit der Coverlock. Das hält und trägt nicht auf. Gerade bei diesen gestrickten Spitzenstoffen ist es ja nicht so schön, wenn die Nahtzugaben so durchscheinen.

Wenn du's mit der Ovi machst, kannst du ja erst einmal eine Naht an einem Reststück ausprobieren. Meistens gehts!

Bei einem heiklen Stöffchen hab ich auch schon mal farblich passendes Vlies 1/2cm breit auf die Nahtzugabe aufgebügelt. Das verschwindet dann in der Versäuberung, fixiert die Maschen und überlistet den manchmal bockigen Differentialtransport.

 

Grüße von Griselda

Link to comment
Share on other sites

Liebe Heidrun, liebe Griselda,

 

vielen Dank für eure Tipps. Werde morgen starten und zuerst einmal an einem Reststück die Overlockvariante probieren. Falls es nicht klappt, dann eben reine Handarbeit. Geplantes Weihnachtsgeschenk wird dann zum Geburtstagsgeschenk (12.01.)

 

LG

 

Biggy

Link to comment
Share on other sites

Hallo Biggy!

 

Habe mit einen Pullover mit der Overlock genäht.

Das Nähen war prima, aber mit der Zeit entstehen Löcher an den Nähten, weil die Fäden aus der Naht rutschen. Erst habe ich die Löcher von Hand wieder zugenäht. Irgendwann hatte ich aber genug und alles nochmals mit der normalen Maschine nachgenäht. Mit größerer Nahtzugabe. Jetzt habe ich Ruhe.

Den Nächsten habe ich dann sofort mit der normalen Machine genäht.

Wenn der Stoff also grob gestrickt ist, die Overlock lieber mal zur Seite stellen!!!

 

Liebe Grüße,

Heike:p

Link to comment
Share on other sites

Hallo Biggy, ich habe vor kurzem einen Pullover zum enger machen da. Ich hab das Problem dadurch gelöst daß ich ein farblich pssendes schmales Satinbändchen ca 1/2 cm beim Overlock nähen mit eingenäht habe. Stabilisierte und hält die Naht besser beisammen. Gruß HEdi

Link to comment
Share on other sites

Dafür gibt es auch spezielles Lisierband, das stabilisiert.

Aber sicherlich geht auch jedes andere schmälere Band, ich nähe alle solche Materialien mit der Ovi zusammen, Differential einstellen, wenn vorhanden!

Grüße,

carmen

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.