Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

sikibo

Members
  • Content Count

    14,123
  • Joined

  • Last visited

3 Followers

About sikibo

  • Rank
    Ältestenrat

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Gerade bei Fizzelteilen wie Dessous ist ein Kniehebel wunderbar. Geht viel schneller als Taste-drücken. Generell reicht es beim nähen oft, das Füßchen kurz ein wenig zu lüften (außer beim Beenden der Naht). Ich würde keine Maschine ohne kaufen.
  2. Ah, Steinmetz denkt gleich weiter. stimmt, die überlappenden Kanten werden ja 1 - 2mal eingeschlagen. Ich bin da faul, würde das am geraden Stück machen und hinterher die gewünschte Schräge schneiden . Braucht dann etwas mehr Stoff.
  3. Das sollte genauso wie üblich gehen, nur mit schrägen Nähten an den Seiten. Wenn du hast, nimm doch einen rechteckigen Bezug und simuliere die schrägen Seiten mit Linealen. Oder du drehst die Öffnung und machst sie zwischen den geraden Seiten.
  4. Hier nun das fertige Kleid und die Hose dazu (Ottobre 2/2011, Modell 6):
  5. sikibo

    Kleid - Optic Flowers

    Aus der Ottobre 2/2015 fiel mir dieses Kleid ins Auge, aber als Schlafshirt. Gleichzeitig als Probemodell für ein "echtes" Kleid. Ich habe den Schnitt ohne Anpassungen genäht, dafür ist das Ergebnis überraschend gut. (Ärmelbündchen habe ich ergänzt). Für ein Kleid, das vermutlich aus weniger dehnbarem Sweat würde, würde ich eine kleine FBA machen, Ärmel mit einer höheren Armkugel für besseren Sitz nehmen und vor allem am Rücken Weite rausnehmen. Außerdem das Gürtelteil etwas tiefer setzen, das soll ja nicht direkt unter die Taille, sondern eher auf Höhe der Hüftknochen.
  6. sikibo

    Jerseykleid Gr. 40/42

    Tolle Idee. Das ist ein hübsches Sommerkleid und typisch du. Viel Spaß beim Tragen, ich wünsche dir wärmere Temperaturen
  7. Schlafgewand nähen steckt anscheinend an , ich hatte auch Lust dazu. Allerdings nicht ganz so sommerlich. Ich nehme meistens Longshirts (mit long sleeves) und wenn es kälter wird, noch eine Leggings dazu. Bim örtlichen Stoffdealer hatte ich zu dem Zweck mal einen 1m-Coupon gemusterten Jersey mitgenommen und einen unifarbenen für die Hose. Vorgestern habe ich mal über einen Schnitt nachgedacht und meine Ordner durchsucht - ein einfaches A-Linien-Shirt sollte es nicht unbedingt werden. Das Modell 16 (Optic Flowers) aus der Ottobre 2/2015 hatte mir damals schon gefallen, warum also nich
  8. Ein Tröpfchen kann bestimmt nicht schaden. Dann dreht sich der Schraubendreher , aber nur der.
  9. .... und die Patten kleiner machen?
  10. Bei den Außenecken geht es nur so spitz, wie der ZZ breit ist. Du musst bis zum Ende der Appli und dann ein Stück doppelt zurück. Bei Innenecken hast du die Wahl: entweder so weit ins Motiv, wie der ZZ breit ist und dann ein Stück doppelt oder die Nadel genau in der Ecke stehen lassen, drehen und weiter. Das ergibt eine kleine Lücke. Generell ist es beim Wenden wichtig, wo die Nadel steht - du lässt sie ja im Stoff beim drehen. Falls es nicht passt, einmal mit dem Handrad und gehobenem Füßchen drehen und quasi einen Stich in der Luft machen. Dabei den Stoff passend hinschieben
  11. Ich hätte auch gesagt: Kleben. Mit Stylefix (heißt das Zeug von Farbenix so?) vielleicht. Oder zusätzlich zur Anstoßlinie in bestimmten Abständen (alle 15 oder 20 cm) Querlinien, die du beim Nähen immer übereinander bringst.
  12. So in dem Dreh habe ich Ende 2017 für meinen 365-Tage-Quilt auch gezahlt (in Euro umgerechnet). Mein Top war etwas kleiner (1,80 x 2,30 m), aber es war ein Custom Quilting.
  13. Mich erinnert die Jacke immer an die von @haniah
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.