Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

australiakatze

"Schwerer" Stoff, was nähe ich daraus?

Recommended Posts

Ich habe einige schöne Stoffe von denen ich nicht weiss, was ich daraus nähen könnte. Die Stoffe sind relativ dünn.

Ich habe mir schon Shirts, Tops, Schlafanzughosen genäht.

Aber..... der Stoff zieht sehr nach unten.

Wie kann ich das "Ziehen" vermeiden?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vermeiden... eigentlich gar nicht, würde ich sagen; außer, du bebügelst den Stoff mit so fester Vlieseline, dass er stehen bleibt... :nix:

 

Was genau hast du denn da? Viskose fällt schwerer als Baumwolle, aber so stark nun auch wieder nicht, vor allem, wenn sie dünn ist. Das sind dehnbare Stoffe, richtig?

 

Slinky fällt sehr schwer; könnte es sowas sein?

 

Hast du nähere Infos zum Stoff und vielleicht Bilder von den fertigen Teilen, auf denen man das Problem mal abschätzen kann? :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kerstin, richtig. Der Stoff ist sehr dehnbar. Wenn man ihn zusammendrückt knittert er nicht. Vielleicht ist es Slinky - keine Ahnung.

Fertige Sachen habe ich leider nicht mehr. Nach mehrmaligem Tragen habe ich sie immer aussortiert.

Mir tut es eben nur sehr leid um den Stoff, weil er so schön ist und ich ihn ungern wegwerfen möchte. Aber vielleicht muss ich das tun.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich vermute, dass es sich tatsächlich um Viskose-Jersey handeln könnte.

Am besten verwendet man hier natürlich Schnitte, die für diese Art Jersey erstellt wurden, z. B. das Kimono-Tee

 

Ich würde eher kurze Sachen machen, wie Shirts. Lange Kleider hatte ich aus solch einem Stoff mal genäht, die wurden auch immer länger, weil halt das Gewicht so massiv gezogen hat.

Share this post


Link to post
Share on other sites

dark soul: du sagst es. Mein Kleid wurde auch immer länger. Meine Schlafanzughose genauso.

Vielleicht werde ich das Kimono Tee versuchen. Dieser Schnitt liegt aktuell rum, da ich ihn letzte Woche genäht habe.

Einen Versuch wäre es wert.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schwer fallende Viskose-Jerseys eignen sich gut für Shirts mit Wasserfall-Ausschnitt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich würde eher kurze Sachen machen, wie Shirts. Lange Kleider hatte ich aus solch einem Stoff mal genäht, die wurden auch immer länger, weil halt das Gewicht so massiv gezogen hat.

 

Hm, das wundert mich halt. Ich habe die Tage noch ein gekauftes, bodenlanges und sehr weites Kleid aus einem dünnen Viskose-Jersey getragen, das wunderbar seine Form behält. Da ist ja idR auch Elasthan drin, der für den guten Rücksprung sorgt. Und ich nähe ja viel aus VI-Jersey, und hatte noch nie Probleme mit länger werden, ausleiern etc. :nix:

 

Dieses Verhalten, dass der Stoff sehr schwer runterzieht, kenne ich nur von Slinky, der ist aber, soweit ich meine, komplett aus Polyester. Der knittert auch gar nicht, während Viskose schon auch Knitterfalten bekommen kann (natürlich weniger als die meisten anderen Stoffe).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kann ich das irgendwie herausbekommen/testen, aus was der Stoff besteht.

Gab es da nicht mal die Möglichkeit: Test mit Feuerzeug?

Ich weiss nicht mehr genau wie das geht.

Aber vielleicht bekomme ich so Näheres zu der Stoffqualität heraus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gibt es noch immer und heißt Brennprobe.

Fragst Du Tante Google und Onkel YouTube, so kommen sehr viele Hinweise.

 

Nach meiner Erfahrung ist es nicht immer ganz einfach, darüber die Zusammensetzung zu bestimmen, zumal wenn es Mischgewebe sind.

Aber einen Versuch ist es wert.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zeig uns doch auch mal Fotos von dem Stoff, mittendrin festgehalten und hochgehoben, so dass man den Faltenwurf gut sieht, oder so über eine Stuhlkante gelegt :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich denke, es liegt quer, weil es höher ist als die maximale Pixelhöhe vorgibt (600 )

 

:)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der fällt sehr hübsch, diese gleichmäßigen Falten, schön... :)

 

Wenn es so zieht, würde ich kürzere Teile daraus machen, also Shirt oder Rock, aber kein Kleid. Engere Sachen müssten auch besser funktionieren. So in Richtung Schnittquelle, kennst du die?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nein, Schnittquelle ist mir nicht bekannt.

 

Ich fahre nachher zum ersten Mal in die Nähschule zum offenen Nähtreff. Und werde meinen Stoff mitnehmen. Vielleicht kann die Kursleiterin mir raten, was ich mit dem Stoff anfangen kann.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es war so viel zu tun, deshalb konnte ich leider nicht fragen.

Nächsten Dienstag gehe ich wieder hin.

Vielleicht klappt es da besser.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist der Stoff in Länge als auch Breite gleich elastisch? Für welche Konfektionsgröße nähst Du?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn ich am Stoff ziehe meine ich, dass er sic hin beiden Richtungen gleich weit ziehen läßt.

Ich nähe für Größe (ca.) 40/42.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hm, ich verstehe nicht so richtig warum ein elastischer Stoff so ganz von allein seine Länge verändert? Bekommt er nach dem Waschen wieder seine Ursprungslänge? Hast du den Stoff im Maschenlauf längst zugeschnitten? Ist der Stoff recht locker gewirkt? Zeigt er auf Vorder und Rückseite das gleiche Maschenbild?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was mir gerade eingefallen ist: Ich habe von Taifun ein Wasserfall-Shirt.

Das wurde auch immer weiter und länger.

Ich habe seinerzeit es abgeschnitten und enger genäht. Seit dieser Zeit hat es sich mit der "in die Länge bzw. Breite wachsen".

Ich wollte eben nachsehen was auf dem Waschzettel steht. Leider habe ich ihn abgeschnitten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also ich habe mir mal ein Kleid aus Viscosejersey genäht.

 

Da ich mit dem Schnitt nicht sicher war zuerst als Nachthemd aus Single Jersey.

 

Daraufhin dachte ich, ich muß noch etwa 7cm Blende an das Kleid ansetzen, weil so war es mir als Kleid zu kurz.

 

Zum Glück habe ich das eigentliche Kleid aus Viscosejersey dann erst mal anprobiert....Durch das Eigengewicht des Stoffes war das dann nämlich genau richtig lang.

 

Im Verlauf eines Tages wird es vielleicht auch noch etwas länger... aber nach dem Waschen ist es wieder da, wo es vorher war. (Und ein Sommerkleid kann man eh selten mehr als einen, maximal zwei Tage tragen, bevor es wieder in die Wäsche muß.)

 

Aber dauerhaftes Wachstum, was quasi ständig länger und breiter wird... das hatte ich noch nicht. Das wäre ja letztlich auch nicht brauchbar.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe es im Kurs heute klären können. Es ist Viscosjersey.

Mir wurude empfohlen was "Kurzes" zu nähen. Top oder Shirt.

Sie hat den Stoff angefaßt und gemeint: "er fällt schon recht schwer".

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.