Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

xpeti

Members
  • Content Count

    1586
  • Joined

  • Last visited

About xpeti

  • Rank
    steht immer mal wieder auf der "Leitung"

Personal Information

  • Wohnort
    Sachsen
  • Interessen
    handarbeiten quer beet

Recent Profile Visitors

515 profile views
  1. Jersey ist nicht gleich Jersey. Wenn du hast leg mal Seidenpapier oder auswasch bzw ausreißbares Vlies drunter. Hast Du wirklich NEUE Nadeln beim Experimentieren genommen?
  2. Dann leg auf jeden fall ein passendes Kleidungsteil auf das Schnittmuster bevor Du deinen Stoff zerschnippelst. Die Konfektionsgrößen in den Kaufhäusern sind leider nicht genormt. Ich kaufe von 34 bis 40 wenn es passt, lt Burda liege ich zwischen 38 und 40.
  3. Oh hier lese ich auch mal mit. Ich bin auch immer froh wenn ich Jeans finde die wirklich passen. Mit extra Poly hatte ich auch schon weil ich gerade unbedingt welche brauchte. Ja sie sind dünner aber dass die beulen oder eine kürzere Haltbarkeit haben kann ich nicht bestätigen. Ich hatte bei einer C&A Jeans mal das Problem dass die Innenbeinnähte wie verrückt scheuerten was wohl am verwendeten Garn lag. Ich hatte die Nähte dann mit dünnem BW Wäscheband per Hand übernäht und konnte die Hose abtragen.
  4. Stimmt @stofftante, jetzt wo Du es direkt ansprichst sehe ich dass meine Konstrucktion im vord. Armloch eine ganz andere Form hat, wobei ich mr nicht sicher bin ob ich das tatsächich richtig verstanden habe.
  5. @*mika*Da ich mich am WE auch mit Schnitt kunstruieren beschäftigt habe denke ich es so verstanden zu haben dass das Vorderteil länger wird weil man ja über die Brust zur Taillie misst. Die Schulterlinie am Rückenteil wird zum Schluss um 1cm erhöht und die Schulterlinie am Vorderteil wird entsprechend runter gesetzt damit die Schulternaht nicht direkt auf dem Trapezmuskel landet. Soviel zur Theorie. Meine Probeteile stehen aber noch aus.
  6. Mit Hand oder der WM? Wenn Du alles nach Vorschrift gemacht hast, reklamiere beim Verkäufer der Wolle oder beim Hersteller. Ist natürlich schade um die Arbeit
  7. Wer suchet, der findet. Ich kämpfe ja auch mit der Ärmelkonstrucktion für ein talliertes Oberteil PK3. Als erstes hatte ich einen völlig anderen Ärmel erwischt und erst gemerkt nach dem ich fertig war. Jetzt hänge ich fest weil Ich vermutlich irgend wo was falsch gemessen oder gerechnet habe. Nach lesen der Beiträge weiß ich jetzt dass der AD vermutlich nicht stimmt und kann dort anfangen zu kontrollieren. Tolle user hier im Forum. Danke.
  8. Deine Wolle hatte doch bestimmt eine Banderole mit Pflegesymbole
  9. Es freut mich dass doch einige das Buch genau so interessant finden wie ich auch. Ich wünschte ich fände noch ein Ähnliches über Damenmode
  10. Ja die Jahresangabe stimmt und ja ich bin mir ganz sicher dass ich keinen login für springer habe
  11. Hallo @sticknicki, konstruierst Du Deine Schnitte nach Hofenbitzer? Ich frage, weil ich da auch gerade drüber bin. Wenn ich dann mit meinem taillierten Oberteilschnitt mit Abnäher in PK3 auch so ein tolles Ergebnis wie Du bekomme wäre ich sehr glücklich. Leider scheitert es momentan schon bei der Ärmelkonstruktion was soviel heisst wie Messfehler bei der Armlochtiefe. Dein Shirt ist jetzt PK0? Hätte ich enger erwartet. Kann es sein dass die Armkugelhöhe was mehr sein könnte und die Oberarmweite was weniger? Ich werde weiter schauen und mit den Augen klauen.
  12. Zur Verbildlichung nimmst du 2 Papierblätter A4, legst sie aufeinander und schneidest sie an einer langen Seite etwas rund - Rundung nach innen. Das soll dein Halsausschnitt sein. Auf den obersten Blatt schreibst du Beleg drauf. Dann nähst du beide Blätter mit kurzem Abstand zur Rundung zusammen. Jetzt musst du das oberste Blatt unter dem Unterem zu liegen kriegen. Einfach an der Nahtlinie falten umbiegen wird nicht gehen also musst du es in Richtung Nahtlinie in kurzen Abständen einschneiden. Du wirst sehen jetzt klappt es mit dem umfalten und du bekommst den Beleg Deckungsgleich unter dem Ausschnitt. Und weil man den Beleg ja nicht sehen soll wird er noch ein klein wenig weiter nach innen gezogen bevor er dann die Steppnaht mit dem Oberstoff bekommen kann. Vor dem Steppen am besten heften
  13. Was spricht gegen einen auffälligen Flicken? Das Teil ist 35Jahre alt und dürfte bei mir eine "Aua" haben.
  14. Welche Größe soll denn die Bluse haben? Vielleicht hat ja noch jemand ein passendes Teil im Schrank was er dafür aussortieren würde.
  15. xpeti

    Missgeschick beim Zuschnitt

    Ach das Muster sollen Schnecken sein, alles klar
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.