Jump to content

Partner

Hilfslinien bei PE Next 9.3


Farbstich69

Recommended Posts

Liebe Forumsmitglieder,

 

bei Corel Draw kann ich mit meiner Maus an das Lineal gehen, klicken und so mit gedrückter Maustaste eine Hilfslinie in das Dokument ziehen.

Frage: Kann ich mit PE Design Next auch Hilfslinien (zum Ausrichten, Planen von Verhältnissen usw.) erstellen?

Ich meine nicht das Gitter.

 

Liebe Grüße, Jörg

Link to comment
Share on other sites

Werbung:
  • Replies 15
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • Liane

    6

  • Irrlicht

    3

  • Farbstich69

    3

  • Leviathan

    2

Naja, das Gitter hilft zumindest, dass eine Linie schnuckelig gerade wird :)

 

Du kannst entweder von Hand zeichnen,aber bei Linien würde ich das nicht raten - odr Du nimmst einfach den Geradstich - kannst sogar die Farbe ausblenden, dann siehst Du nur die gestrichelte Linie.

 

Diese Lnien kannst Du ja hinterher wieder weglöschen - aber sie würden auch nicht gestickt, wenn sie keine Farbbelegung haben.

 

Grüßle

Liane

Link to comment
Share on other sites

Hallo - ich bin auch ein Fan von Hilfslinien und helfe mir im Stickprogramm indem ich im L&E eine Hilfsform/naht erstelle, die ich später lösche

(Ich kaufe erst ein Upgrade wenn es was gibt mit dem ich mehr anfanhgen kann als mit V6)

Grüßle

Leviathan

Link to comment
Share on other sites

hallo Liane,

weiß man da schon was näheres?

 

Gruß Gisela

 

"man" schon ein bissel, weiß aber noch nicht, wieviel "man" sagen kann.

Ich "wollte" ja eigentlich kein upgrade machen, aber da ist einiges Interessantes (wenn man süchtig ist, ist man es) ...

 

Ich sag es mal so: wer Next hat, "muss" es nicht unbedingt haben, weil der/diejenige eigentlich alles machen kann, was er/sie will --- aber das "Aber"....

Nur, wer V5 oder 6 hat, der macht da Riesenschritte - und soviel ich verstanden habe, kann man noch ab V5 upgraden.

 

Mal sehen, wann es mehr zu sagen gibt.

 

Grüßle

Liane

Link to comment
Share on other sites

Wenn es nach dem "Nachdem...." gibt, dann hätte das schon letztes Jahr sein müssen - üblicher 2-Jahres-Rhythmus bei brother. Zum Glück haben sie sich Zeit gelassen.

 

Ich habe schon mal in die PDF geschaut, mit viiiiel Englisch aber auch ein bissel was in Deutsch ;)

 

Eins gesagt: selbstmachen tut das Dingens auch nichts ...

jetzt warte ich mal, wieviel ich "aufblättern" kann :p

 

Upgrade soll wohl 399,00 kosten - so wie wohl auch das letzte auf Next.

 

Grüßle

Liane

Link to comment
Share on other sites

Upgrade soll ab Nov. erhältlich sein, vorerst aber nur als Englische Version (man kann aber wieder updaten wenn es dann die Sprachenerweiterung gibt)

 

Ich warte schon darauf denn der Dongel wird ersetzt! Ich finde das Kartenlesegerät unglaublich lästig da ich mit nem Laptop arbeite das nur selten auf dem Tisch steht:rolleyes:, beim Upgrade bekommt man dann einen kleinen USB Stick!

 

Dazu soll es spezielle Einstellungen geben wenn man in 3D sticken will (,it Stickschaum).

 

Das sind jetzt die zwei Dinge auf die es MIR angkommt:rolleyes: da ich die 8er vor 2 Jahren zur Maschine dazubekam und auch das Next sehr günstig bekam kann ich jetzt ruhig mal investieren;)

 

auf Facebook wurden diese Dinge genannt.

 

PE-DESIGN® 10

• New, convenient USB-style software key

• 130 built-in fonts, over 1000 built-in designs

• View design thumbnails in Windows® Explorer

• View names of built-in fonts

• Enhanced PhotoStitch™ masks and color settings

• Enhanced density setting for 3D and puffy foam

• Intelligent color sort to reduce thread changes

• New chain stitch and net fill stitch

• Improved Stitch to Block now keeps sewing attribute

Link to comment
Share on other sites

Ah, ok. Danke fuer die Infos.

Das ist jetzt zur Abwechslung mal nichts, was ich unbedingt haben muesste (was fuer ein Glueck ;) ).

 

Ist diese 3D-Geschichte vergleichbar mit Trapunto von der Bernina V7? Bin letztens irgendwo drueber gestolpert, dass man das (natuerlich!) auch mit einer ganz einfachen Software hinbekommt - hab da aber noch nicht weiter recherchiert. Ich brauch das aber sowieso nicht: Meistens digitalisiere ich Applikationen fuer meine kleine Tochter (die gerade total im Biene Maja - Fieber ist :) ).

Link to comment
Share on other sites

Genau, das Angeführte, das auch so von der Ami-Seite kam, ist auch das, was ich nicht "brauche" :)

 

Fang ich vorne an, und bitte kl. Fehlerchen übersehen, da ich noch eine "richtige" Übersetzung bekomme, wenn die dann "da" ist.

 

Der Dongle in Form eines USB-Sticks ist für das Programm, NICHT zum Übertragen irgendwelcher Stickdateien.

Altmaschinen-Nutzer müssen nach wie vor ihre Maschine über Leerkarte/ Kästchen bestücken.

 

Die Bedienung soll übersichtlicher sein, wobei mir das Bildchen jede Menge bunte Bilder anzeigt, die alle Funktionen auf eine Übersichtseite bringt - vorher mußte man ja immer irgendwo rumklicken, um an DC, Database etc. zu kommen ..

In die Übersichtsleiste des Next, dann 10, kommen noch mehr Funktionen (wobei mir die in der kl. Leiste unter der Übersicht wichtiger sind) ... aber mal sehen.

Viele Funktionen kann man dann mit einem Rechtsklick aufrufen.

 

Dann kommen wir zu einem schönen Thema : Stoff -

Knit Medium Weight

Terri Medium Weight

Terri Heavy Weight

Woven Medium Weight

Woven Light Weight

 

und noch mehr, ist nur ein Ausschnitt. Evtl. kann man eigene Stoffarten - wie Strickstoff - eingeben.

Je nach gewählter Stoffart werden die Einstellungen vorgegeben, z.B. das Unternähen.

 

Leichterer Import, da offensichtlich ein Fensterchen aus der Musterbibliothek geöffnet werden kann und das Motiv auf die Fläche gezogen wird und auch im selbigen Zustand kann man Schriften u.a. zufügen.

 

Es sind 350 zusätzliche Muster vorhanden - wobei ich sagen muss, wer schon die alten brother-Karten oder CDs hat, wird eben auch diese Muster großteils wiederfinden.

 

Im Windows Explorer werden die Muster als pes-Datei als Bild angezeigt - also nicht nur über Database.

 

Objekte können ausgeblendet werden, so dass das Arbeiten mit überlappenden Mustern einfacher ist, -z.B. werden von 3 Blüten 2 ausgeblendet, damit man die 3. ohne störende andere Farb- oder Flächenpunkte bearbeiten kann.

Beim Ausschneiden wird die Fläche, die stehen bleibt, als "Schatten" stehen gelassen - normalerweise wird die ganz ausgeblendet, wobei man dann nicht genau sieht, wo man rumschnippelt und dann auch von der Fläche teilweise was wegschneidet.

 

Es gibt neue europäische Buchstaben - d.h. die sonst leeren Kästchen bei vielen Schriften sind nun "belegt".

Es wird weitere 25 Schriften geben und noch 5 kleine dazu. Außerdem werden nun die Schriften mit den dazu passenden Namen versehen, denn viele, auch in der Maschine, entsprechen ja den Norm-Schriften.

 

Dann gibt es den Kettenstich und das Netzfüllmuster, wobei ich hoffe, dass das auch wirklich "brauchbar" ist - denn im jetzigen Zustand im Next lege ich lieber mein eigenes Gitter als den Netzstich zu nutzen.

Sieht ganz putzig aus, weil der sich z.B. bei Blütenblättern nicht stur und gerade 0 und 90° legt, sondern offensichtlich mit der vorgewählten Richtung korrespondiert.

 

Bei den Linienwerkzeugen kann man die Richtung frei ändern . gebe ich 45° ein in einen Halbmond, kann ich dann aber den Stich so ändern, dass er variabel ist - also in das Halbrund läuft. Es steht dabei, dass das auch im HSM möglich ist. Interessant ...

 

Kann sein, dass man wohl nun auch im L&E LInien trennen/verschweißen kann.

 

Bei Stich als Block Nutzung bleiben die Stickattribute erhalten - also ein progr. Füllstich bleibt auch ein solcher.

 

Innerhalb eines Musters kann man Teile abtrennen und die dann mit anderen Attributen belegen. Ebenso kann man bspw. bei einem Schmetterling die Hälfte digitalisieren, diese Seite bearbeiten, duplizieren, drehen und an der anderen Seite anschweißen. 2 identische Seiten ..

 

Stickdichte (nur bei Buchstaben? - ist nicht ganz klar) kann erhöht werden, um 3D - Effekte wie bei Puffy-Stickerei besser ausführen zu können.

 

Dann dieses autom. Sortieren von Farbfolgen sticken mit Reduzierung von Fadenschnitten. Na ja ...

 

Mehrfaches Kopieren in einem Rutsch.

 

PR Cut Working wird bei den Applikationen eingesetzt.= Applique wizard.

 

EMF, SVG funktionieren als Import.

 

Fotostich wird verbessert - gleiche Stichanzahl, aber besseres Ergebnis.

Mir scheint, als wären einige Funktionen, die damals in V4 den Fotostich so gut bearbeitbar gemacht haben, in diese neue Version hineingenommen worden.

Es steht noch dabei: Farben können wie an der PR verankert werden --- PR-Leute werden wissen, was das ist :)

 

Die Anleitung wird es nur als PDF geben.

 

Vielleicht sagt das ein bissel mehr.

 

Preise und Erscheinungsdatum : wahrscheinlich nächste Woche

 

Grüßle

Liane

Link to comment
Share on other sites

Danke, das klingt gut - und das scheint endlich der Füller zu sein den ich jahrelang vermisse.

Die Oberfläche von V9 gefällt mir nicht - die 10er wird ähnlich sein, muss mich dann wohl umstellen ;-))

Grüßle

Leviathan

Link to comment
Share on other sites

Die Oberfläche ist klasse, wenn man sich kurz eingedacht hat ... ich suche mich immer doof und dämlich, wenn ich jetzt was in V8 suchen muss.

 

Grüßle

Liane

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now



×
×
  • Create New...