Jump to content

Partner

Juki DNU-1541 Detailfragen


Mola

Recommended Posts

Hallo Zusammen,

endlich ist es so weit, ich werde mir eine richtige Ledernähmaschine kaufen.

Ausgeguckt habe ich die Juki DNU-1541 S. Genäht werden auf der Maschine Lederjacken, Jeanssteppnähte und auch mal Taschen. Alles für den Privatgebrauch also nicht im Dauerbetrieb. Die Maschine wird auch immer wieder einige Zeit still stehen.

Nun habe ich noch einige Fragen zur Maschine und hoffe auf eure Hilfe.

 

-Verharzt die Maschine wenn sie länger (z.B 6 Monate) steht?

 

-Lohnt sich der pneumatische Auto-Lifter?

 

-Hat jemand von euch die 1541 S ? Bisher finde ich diese Maschine nur in den USA. Es handelt sich dabei um einen Sicherheitsmechanismus, der wohl bei „Fadensalat“ warnt.

 

Freue mich sehr auf eure Antworten,

viele Grüße,

Anke

Link to comment
Share on other sites

Werbung:
  • Replies 8
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • Mola

    5

  • Flicken

    2

  • josef

    1

  • ju_wien

    1

Top Posters In This Topic

an der juki dnu-1541 habe ich schon genäht - ist eine sehr schöne maschine!

sie sei sehr wartungsarm, wurde mir erklärt. da es eine geradstichmaschine ist, ist ein verharzen relativ unwahrscheinlich, wenn man gutes öl nimmt. die schmierung läuft automatisch und man muss nur ab und zu ein wenig öl nachgeben.

 

das "S" steht bei dieser maschine für die sicherheitskupplung, die einspringt, wenn du es tatsächlich schaffst, den greifer zu blockieren. nadel- und greiferschäden 'könnten' die folge sein.

allerdings: mein händler verkauft standardmäßig immer die ohne "S" und sagte, bisher sei es noch nie vorgekommen, das der greifer tatsächlich mal von so einer blockade kaputtgegangen ist. die maschinen sind auch ausgezeichnet verarbeitet und nähen sehr sauber, macht richtig spaß! auch optisch auf jeden fall ein hingucker.

 

für mich war sie jedoch etwas zu "schwach", wenn ich das so sagen kann, weswegen ich letztendlich doch was größeres genommen habe, aber so als hinweis: 7-8 lagen 1,2mm leder ballert die sauber durch, kein problem ^^

 

händler für die maschinen gibt es in deutschland sehr wohl, z.b. in hamburg mindestens zwei, von denen ich weiß, dass sie die führen. falls noch fragen bestehen, schick mir gerne ne pn, oder schreib einfach hier :)

 

 

p.s.: der pneumatische lifter lohnt sich für deine zwecke vermutlich nicht: erstmal ist er mit einem deutlichen aufpreis behaftet, zweitens brauchst du einen kompressor dazu. wenn du nicht gerade einen sehr teuren flüsterkompressor dazu kaufst, musst du regelmäßigen lärm in kauf nehmen.

außerdem wäre das für eine maschine für gelegentliche projekte eindeutig too much, denn auch der kompressor mag nicht unbedingt lange stillsteh-zeiten.

selbst die maschine ist eigentlich zu teuer, um monatelang nur herumzustehen.

falls du mal in hamburg bist, weiß ich jedenfalls, wo du so eine mal probenähen kannst :)

Edited by Flicken
Link to comment
Share on other sites

Hallo Flicken,

 

herzlichen Dank für deine ausführliche und hilfreiche bzw. beruhigende Antwort.

Ich habe die Maschine letzte Woche, ohne sie je gesehen zu haben, in Hamburg bestellt. Gerne hätte ich über einen Händler in der Nähe gekauft, aber als kleiner Endkunde war ich wohl nicht interessant genug.:rolleyes:

 

Die Firma aus Hambug hat Mechaniker die in ganz Deutschland reparieren und auf einer solchen "Tour" soll meine Juki diese Woche angeliefert werden. Dort war man freundlich und bemüht und ich habe ein sehr gutes Gefühl dort bestellt zu haben.

 

aufgeregte Grüße,

Anke

Link to comment
Share on other sites

sehr gerne!

mit "S" nun, oder ohne? :)

 

dass meine antwort beruhigend war, kaufe ich dir ohne weiteres ab, denn nur aufgrund einiger weniger internetkommentare eine maschine für zweitausend euro zu kaufen, ist definitiv spannend xD

 

lederjacken sind kein thema für die maschine, normale jeansnähte geht sogar schon richtung "lachhaft, hab ich gerade was zusammengenäht? fühlte sich an, wie fahrradfahren."

falls du vorher noch keine dreifachtransportmaschine hattest, wirst du nen unterschied merken! leder und futter nimmt sie sicherlich locker mit. sehr wichtig sind da bei allem wirklich nur die richtige kombi aus nadel und dem passenden garn.

die 1541 kann laut beschreibung maximal 15er garn vernähen. aus erfahrung kann ich sagen, 30er baumwollgarn wollte richtig eingestellt sein, war aber gar kein problem.

 

ich gehe mal davon aus, der händler hat dir gleich eine maschine mit gestell, platte, servomotor und positionsgeber verkauft? das bildet dann im regelfall eine funktionierende einheit. ich hab auf einer maschine mit 600W-motor und positionsgeber genäht, original juki-spezifikation ist sogar ein 750W motor vorgesehen. ich weiß nicht, was du jetzt genau bestellt hast, aber auf der maschine wirst du bestimmt mehr nähen, als du ursprünglich wolltest - könnte sich lohnen :D

 

ich muss auch noch drei oder vier wochen auf meine neue maschine warten, aber ich hab schon einiges damit geplant *g*

Edited by Flicken
Link to comment
Share on other sites

Hallo Flicken,

 

ich habe sie ohne "s" bestellt. So langsam glaube ich, dass es "s" in Deutschland/Europa gar nicht gibt. Bestellt habe ich ein Komplettpaket (hoffe ich zumindest). Servomotor ist dabei. Was ein Positionsgeber ist weiß ich gar nicht. Aber ich habe noch zwei Füße mitbestellt, dank eines Tipps von einem Forenmitglied.

 

Vor 4 Jahren habe ich eine Lederjacke, unter Anleitung einer Lederschneiderin, auf einer 30 Jahre alten Pfaff mit 3-fach-Transport genäht. So weiß ich zumindest, dass ich mich an den Hoppel-Transport gewöhnen muss.:D

 

Arbeit für die Juki habe ich schon hier liegen. Zwei hochwertige Lammfelljacken sollen von den 80'ern in die Zeit der schmalen Silhouette umgeändert werden.

 

Momentan verlasse ich jedenfalls nicht mehr das Haus, schließlich könnte ich den Anruf vom Händler verpassen wann die Maschine kommt.

 

Viele Grüße,

Anke

Link to comment
Share on other sites

Zwei hochwertige Lammfelljacken sollen von den 80'ern in die Zeit der schmalen Silhouette umgeändert werden.

 

überleg dir das noch einmal. auf dem weg zum büro gehe ich an einigen kleidergeschäften vorbei und da hängen neuerdings wieder weitere jacken mit überschnittenen schultern in der auslage und in den modeheften der letzten monate ist mir auch aufgefallen, dass die schultern wieder breiter werden. anstückeln ist mühsamer als wegschneiden.

Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...

Hallo Ihr,

 

ich wollte kurz berichten, dass es mit der Lieferung der Maschine super geklappt hat. Der Mechaniker der Firma brachte sie am vereinbarten Tag und half mit sie in den ersten Stock zu schleppen. Sie wurde nochmals Probe genäht und meine Fragen wurden beantwortet.

Man muss also nicht verzweifeln, wenn in der Nähe kein Händler vorhanden ist.

 

Die Juki näht anstandslos über dicke Stoffe und Leder hinweg und ich bin total begeistert. Eine 80'er Jahre Lederweste habe ich schon erfolgreich geändert und hoffe inständig, dass diese Mode uns nicht nochmal vorgesetzt wird.

 

Kann mir noch jemand einen Trick verraten, wie ich es schaffe nur einen Stich zu nähen? Die Maschine macht bisher meist zwei Stiche. Bin ich nicht sensibel genug mit ihr?

 

LG Anke

Link to comment
Share on other sites

überleg dir das noch einmal. auf dem weg zum büro gehe ich an einigen kleidergeschäften vorbei und da hängen neuerdings wieder weitere jacken mit überschnittenen schultern in der auslage und in den modeheften der letzten monate ist mir auch aufgefallen, dass die schultern wieder breiter werden. anstückeln ist mühsamer als wegschneiden.

 

sd15.gif

 

ZU SPÄT

 

Hallo Ihr,

 

ich wollte kurz berichten, dass es mit der Lieferung der Maschine super geklappt hat. Der Mechaniker der Firma brachte sie am vereinbarten Tag und half mit sie in den ersten Stock zu schleppen. Sie wurde nochmals Probe genäht und meine Fragen wurden beantwortet.

Man muss also nicht verzweifeln, wenn in der Nähe kein Händler vorhanden ist.

 

Die Juki näht anstandslos über dicke Stoffe und Leder hinweg und ich bin total begeistert. Eine 80'er Jahre Lederweste habe ich schon erfolgreich geändert und hoffe inständig, dass diese Mode uns nicht nochmal vorgesetzt wird.

 

Kann mir noch jemand einen Trick verraten, wie ich es schaffe nur einen Stich zu nähen? Die Maschine macht bisher meist zwei Stiche. Bin ich nicht sensibel genug mit ihr?

 

LG Anke

 

sd15.gif

 

am Servomotor einstellen

ansonsten einmal hochstellen und einmal tiefstellen, oder umgekehrt

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now



×
×
  • Create New...