Jump to content

Partner

Gibt es gute Bügeleisen, die kein Wasser benötigen?


JeansFrage

Recommended Posts

Hallo ihr lieben,

 

eigentlich hasse ich es meine Kleidung zu bügeln über alles. Und bei meinem aktuellen Bügeleisen läuft auch öfters das Wasser aus. Ich weiß auch nicht wieso. Aber das Wasser ist eh viel zu verkalkt (und dementsprechend nach einer gewissen Zeit auch das Bügeleisen), um es lange zu verwenden. Und das "destillierte Wasser" ist auf Dauer zu schwer und zu teuer, wenn ich bedenke, dass 10 Meter entfernt ein Wasserhahn ist.

 

Von daher möchte ich gerne ein Bügeleisen, dass auch sehr gut ohne den Dampf funktioniert. Es kann zwar eine Dampffunktion und einen Wasserbehälter haben, aber am liebsten bügel ich mit dem Elektro aufgewärmten Standart-Eisen ohne Wasser und Dampf.

 

Momentan habe ich ein Rossmann-Bügeleisen verwendet. Auch oft ohne Wasserdampf. Ihr werdet mir wahrscheinlich nicht glauben, aber das auf dem Bild gezeigte T-Shirt wurde ohne Dampf gründlich gebügelt. Und kurze Zeit danach sah es wieder so aus. Ich denke an mir kann es nicht wirklich liegen, man kann doch eigentlich nichts falsch machen. Unterscheiden sich die Bügeleisen überhaupt im Bügeln ohne Wasserdampf, nur mit dem Eisen? Und welches wäre in meinem Fall zu empfehlen? Teurer als 50 Euro sollte es keines Wegs sein. Denn ich habe gehört, dass die von Braun usw. gut sein sollen. Nur ob das auf meine Verwendungsmethode ebenfalls zutrifft? Ich bin einmal gespannt auf Antworten!

 

imag1032ut7jz2enox.jpg

 

Danke im Voraus!

Link to comment
Share on other sites

Werbung:
  • Replies 15
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • JeansFrage

    3

  • knittingwoman

    2

  • jadyn

    2

  • Wesch

    2

Popular Days

Top Posters In This Topic

Ich habe drei Bügeleisen, die meist ohne Dampf arbeiten, Bosch Rowenta und Kärcher

Um so ein T-Shirt ohne Dampf glatt zu bekommen, ist es keine Frage des Bügeleisens sondern der Trockenheit des Jerseys.

Ich bügel die Wäsche meistens,wenn sie noch etwas Restfeuchte hat, sonst muß ich einsprühen oder Dampf nehmen...jeder hat so seine Gewohnheiten...

Link to comment
Share on other sites

mit braun oder rowenta wirst du nichts falsch machen

so ein tshirt bekommst du ohne feuchtigkeit nicht glatt, blumensrpüher gleich dazukaufen oder nur bügelfeucht trocknen lassen, am besten auch nicht in der prallen sonne trocknen, das meißelt die knitter richtig rein.

 

nicht umsonst haben unsere Omas die Wäsche angefeuchtet und noch mal "eingepackt" durchziehen lassen um ein perfektes Ergebnis zu bekommem.

Link to comment
Share on other sites

Keinen Trockner verwenden und sorgfältig aufhängen wäre schon die halbe Miete, oder nach dem Trocknen gleich zusammenlegen und nicht im Wäschekorb noch lange liegen lassen. T- Shirts bügle ich nie, höchstens die Säume.

Link to comment
Share on other sites

ich *liebe* mein braun saphier und man kann es selbstverständlich auch ohne wasser verwenden. es hat eine spiegelglatt polierte edelstahlsohle. (kein teflon oder keramik.) allerdings ist es über 20 jahre alt (eher älter), daher kann ich über die aktuellen modelle von braun nichts sagen.

 

ob man t-shirts und andere pflegeleichte sachen bügeln muss, hängt auch von der waschmaschine ab. bei meiner alten aeg ging es problemlos ohne. bei der neueren miele geht es kaum, da sie nicht nur stärker schleudert, sondern vor allem zwischen den einzelnen wasch- und spülgängen. dadurch werden zwar schmutzwasser und waschpulverreste gut entfernt, aber die wäsche kommt verknittert aus der maschine. das endschleudern kann man bei dieser maschine reduzieren, das zwischenschleudern nicht.

Link to comment
Share on other sites

mein Shirts werden mit 1400 Umdrehungen geschleudert, danach kommen sie aber ruckzuck aus der Maschine und werden ausgeschlagen und glatt aufgehängt. Nach dem Abnehmen auch glatt zusammengelegt in den Wäschekorb - dann reicht es, beim schrankfertigen Zusammenlegen gut glattzustreichen und fertig.

So zerknittert wie deins ist, würde ich auch einsprühen, einrollen, dann bügeln - aber man kann vorbeugen: siehe oben.

 

liebe Grüße

Lehrling

Link to comment
Share on other sites

:D Genau so mache ich das auch, Lehrling, mit Miele und 1200 Umdrehungen!:D Weil ich bügeln nicht so besonders prickelnd finde und lieber etwas Zeit ins Aufhängen etc. investiere! Edited by Wesch
Link to comment
Share on other sites

So ganz versteh ich Dich nicht. Du kannst doch mit jedem Dampfbügeleisen auch ohne Dampf bügeln. Wenn Du den Tank ganz entleert hast, dann kann auch kein Wasser mehr auslaufen. Vielleicht wäre aber auch entkalken eine Möglichkeit. Wenn ich so ein zerknittertes Shirt hätte wie Du es zeigst, dann würde ich mit dem Wassersprüher (Blumenspritze) einsprühen, zusammenrollen und einwirken lassen und dann bekommt man es auch locker ohne Dampf glatt. Aber wenn Du all die Ratschläge, die hier schon gegeben wurden, befolgst, dann wirst Du auch nicht mehr so knittrige Shirts haben.

Link to comment
Share on other sites

und meine wandern ins Glättprogramm vom miele waschtrocker und dann über die leine, ebenso blusen, die etwas dicker sind,

wenns schneller gehn muss, bügelfeucht 2

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen,

so halte ich es auch...erst schleudern...dann ins Glätteprogramm vom Trockner, ordentlich auf- und abhängen und lagern bis zum (Dampf)bügeln.

Möchte aber noch eine Lanze für mein Bügeleisen brechen : hab ein Tefal, nicht überteuer und das hat so einen Kalkstick vorne drin stecken. Man verwendet normales Leitungswasser und der Kalk bleibt an dem Stick haften, den man dann bei Gelegenheit wieder entkalken kann indem man ihn in Entkalkerlösung oder Essigwasser bzw. Zitronensäure stellen kann. Die Dampfleitungen setzen sich auch nicht zu, da fällt der Kalk einfach raus bzw. den kann man einfach rausschütteln.

Und bevor ich die Wäsche einsprühen müsste zum gescheit bügeln nehm ich lieber das Dampfbügeleisen.

Viele Grüße von kreativ Barbara

Link to comment
Share on other sites

Mal ne ganz ketzerische Frage: Das Shirt ist nicht zufällig aus Crash-Jersey? Weil dann wäre es kein Wunder, wenn es nach einer gewissen Zeit und Luftfeuchtigkeit wieder in diesen Zustand zurück"rutscht".

Link to comment
Share on other sites

Mal ne ganz ketzerische Frage: Das Shirt ist nicht zufällig aus Crash-Jersey? Weil dann wäre es kein Wunder, wenn es nach einer gewissen Zeit und Luftfeuchtigkeit wieder in diesen Zustand zurück"rutscht".

 

Wer weiß das schon? Ich habe auf jeden Fall auch T-Shirts aus Baumwolle und bei denen war das Problem ebenfalls so. Also von den Materialien/Stoffen ist es bei mir nicht ganz abhängig. Und ja, die Luftfeuchtigkeit liegt immer so zwischen 70 und 100 Prozent. Habe auch öfters Schimmel an den Wänden, der durch die Tapete geht. Der Vermieter hat alles schön billig bauen lassen und hat sein Geld eher in Anwälte gesteckt, die ihn schon des Öfteren verteidigen mussten.

 

Aber so ein Glatt-Mach-Programm hat meine Waschmaschine denke ich gar nichts. Schade das die Waschmaschinen die Wäsche nicht auch gleich Trocknen, Bügeln und zusammenlegen können. Es gibt zwar jedes Jahr neue Handys und Fernseher mit ach so tollen Schrottfunktionen, aber die Elektrogeräte die viel wichtiger sind, müssen warten ... auch wenn meine Vorstellung jetzt vielleicht etwas übertrieben war. Aber ihr wisst, was ich meine.

 

Kurzgesagt bin ich jetzt noch immer unentschlossen, welches Eisen ich letztlich nehmen soll. Und ob es was helfen wird ist eine andere Frage, weil wie ihr sagt das richtige Aufhängen und Timing sehr wichtig ist.

Link to comment
Share on other sites

Ich nehme inzwischen für mein Bügeleisen entkalktes, also nicht destilliertes Wasser. Den Entkalker habe ich sowieso, weil sonst mein Wasserkocher nach 2mal Benutzen weiß ist. Allerdings mußte dafür mein total verkalktes Bügeleisen mühevoll entkalkt werden: Essigessenz mit Wasser einfüllen, raus auf den Balkon, Bügeleisen volle Pulle anmachen und Dampf geben. Mußt selbst sehen, ob eine solche Ladung reicht, danach natürlich mit 1-2 normalen (entkalkten!) Ladungen Wasser neutralisieren. Danach lief das Bügeleisen, soweit ich mich erinnern kann, auch nicht mehr aus.

Link to comment
Share on other sites

Ihr werdet mir wahrscheinlich nicht glauben, aber das auf dem Bild gezeigte T-Shirt wurde ohne Dampf gründlich gebügelt. Und kurze Zeit danach sah es wieder so aus.

Das liegt dann aber nicht am Bügeleisen :cool:

Das frisch gebügelte Teil zum Auskühlen auf einen Kleiderbügel hängen oder flach hinlegen; anschliessend zusammenlegen.

Und ja, die Luftfeuchtigkeit liegt immer so zwischen 70 und 100 Prozent. Habe auch öfters Schimmel an den Wänden, der durch die Tapete geht.

Täglich lüften!! Besonders wenn es draussen kälter ist als drinnen - und dann nicht das Fenster gekippt lassen, sondern für 5 Minuten Durchzug machen.

Und der Schimmel ist gesundheitsschädlich und muss weg!

 

Grüsse, Lea

Link to comment
Share on other sites

Das liegt dann aber nicht am Bügeleisen :cool:

Das frisch gebügelte Teil zum Auskühlen auf einen Kleiderbügel hängen oder flach hinlegen; anschliessend zusammenlegen.

 

Ja, und? Das ändert leider nichts an meinem Problem.

 

Täglich lüften!! Besonders wenn es draussen kälter ist als drinnen - und dann nicht das Fenster gekippt lassen, sondern für 5 Minuten Durchzug machen.

Und der Schimmel ist gesundheitsschädlich und muss weg!

 

Grüsse, Lea

 

Erzähl das mal meinem Vermieter.

Edited by JeansFrage
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now



×
×
  • Create New...