Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

knittingwoman

Members
  • Content Count

    4906
  • Joined

  • Last visited

About knittingwoman

  • Rank
    Ältestenrat

Personal Information

  • Homepage
    http://knittingwoman.myblog.de/

sonstige Angaben

  • Seit Jahresbeginn habe ich verarbeitet:
    ich führe keine Statistik

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. nicht böse sein, ich bin jetzt ganz ehrlich: die Farben und Materialien harmonieren nicht, für mich sieht es aus,als ob von einem das Material nicht gereicht hätte und man es unbedingt einer Verwendung zuführen wollte der Schal hat was Edles an sich und reicht auch für ein edles Top
  2. Die Dirndlerevue richtet sich schon an wissende Näherinnen, bzw. Fachfrauen. Vllt kennst du den Blog von sewinggalaxy, rechts in der Sidebar ist ein Button für ihre ausführliche Dirndlbeschreibung. Auch hier im Forum gibts Dirndlkennerinnen, ein username hexentango fällt mir ein.
  3. https://www.esmadrid.com/de/veranstaltungskalender/balenciaga-und-die-spanische-malerei-nationalmuseum-thyssen-bornemisza-museum?utm_referrer=https%3A%2F%2Fwww.google.com%2F Noch unentschlossen wohin der Städtetrip in diesem Jahr geht oder noch einen Wunsch beim Gatten frei? Dann kann ich Madrid mit dieser tollen Sonderausstellung im Thyssen-Bornemisza-Museum empfehlen, dort gibt es auch eine Kombikarte für Besuche im Prado und Museo Reina Sofia. Eine Kombination aus einer perfekten Präsenation seiner Roben und Gemälden großer spanischer Meister, die ihm Inspiration waren. Auf der Eintrittskarte ist die Uhrzeit zum Eintrittt in die Sonderausstellung vermerkt, man kann dann evtl. vorher sich das restliche Museum anschauen, das mich mehr als der Prado angesporchen hat. Noch ein paar Madridtipps: die Preise für Speisen und Getränke sind gegliedert für Verzehr an Theke, Tisch oder Außenbereich, an Servietten auf dem Boden sollte man sich nicht stören, das geht noch auf die alte Mehtode zurück,als man den Kneipenboden mit Sägespänen ausstreute und dann die Abfälle auskehrte. Man muss auch nicht für den ganzen Tag Getränke oder Snacks mitschleppen, kleine Supermarktfilialen und von Asiaten geführten Miniläden bieten genug ohne überzogene Preise an. Nach Stoff oder Wollläden habe ich nicht geforscht, auch im großen Corte Ingles war nichts in der Art zu finden. Viel Spaß
  4. so rein theoretisch tu ich mir schwer ich würde an einem Reststoff die Problemstelle "probenähen"
  5. ich hab hier erst mal nur sporadisch reingeschaut, nu hab ich mir die zeit genommen und von Anfang gelesen ihr müht euch endlos ab, eine Änderung zieht die andere nach sich, eure Geduld ist bewundernswert vllt sollte man akzeptieren, dass manches Schnittkonzept einfach nicht zu einer Statur passt ich hab mich z.B. von Raglan verabschiedet , U-Boot gefiel mir noch nie, auch Wasserfall nicht
  6. @haniah zum Thema Führerschein: deine Worte erinnern mich an eine Äußerung meiner Freundin, die im Kindergarten arbeitet: Vorschriften zwingen uns die Kinder zu "Bewegungslegasthenikern" zumachen, sie hat mir das damals an einem Beispiel mit Ausweichen mit Rädern dargestellt: man darf die Kinder nur noch im Kreis fahren lassen so fängts an
  7. da werf ich mal Thermobüste in Ring, zum Maximalumfang weiß ich atuell aber nichts
  8. ich bin 1,56 , habe mal im Laden eine probiert und beschlossen, davon die Finger zu lassen
  9. Boxershort glaube ich ehernicht, die sind ja als underwear gedacht, sollten ja nicht über den Bund der Oberbekleidung gehen,so halt meine Meinung, ich würde gezielt einen Pyjamasch itt suchen, da denke ich ist eher eingerechnet, dass man im Rückenbereich bedeckt bleibt. Ansonsten denke ich käme eine Anpassung für runden Po oder Ä. in betracht, das können andere aber beser erklären als ich. Kordel Ösen kannst du weglassen und die Weite über den Gummi passend regulieren
  10. ich nutze hauptsächlich das Papier von Stoeeffler auf der Rolle, nur bei machen Schnitten aus Büchern, die recht blass sind, nehm ich das Papier von Stoffmarkt. Da ich nicht mehr alles und jenes archiviere, nutze ich dan größere Schnittteile für kleines wie Krägen, Belege, kurze Ärmel und mein Umweltgewissen ist wieder im Reinen, Folie mag ich von der Haptik her nicht, könntemir aber den Einsatz bei einem KArostoff vorstellen.
  11. ich denke das Waschen kannst du entspannt sehen, Polyester saugt sich ja nicht so voll wie andere Materialien und dann im Trockner kurz antrocknen, dann ist die gröbste Nässe draußen und nicht mehr so schwer, so hab ih das mit den oversizeBWpullis in den 80gern gemacht gegen das Aufribbeln würd ich vor dem Waschen füßchenbreit neben der Schnittkante nähen
  12. bei Täschchen versäubere ich nur, wenn mir der Stoff schon unter den Händen ausfranst, bei Taschen schon, weil das auch mehr Stand gibt
  13. ich kanns nicht lassen immer mal wieder auf deine Beiträge zu klicken, obwohl ich da ja meist nur Bahnhof verstehe es sei mir die Frage erlaubt, was nähst du, wenn 23 Lagen LKW Plane zusammenkommen ich stell mir grad - über Papierkram sitzend - mal 23 Lagen Papier vor
  14. Hast du es mit dem Suchbegriff Kapellenschlitz versucht? in Burda 12-2016 war eine Beilag zu geschickt eingefädelt (VOX) da ist es bei einem Herrenhemd sehr schön beschrieben vllt auch in dem Buch von Inge Solzzik-Sparrer denlink hab ich jetz nch auf die schnelle gefunden Tutorial - Manschette und Dachschlitz | FadenSpannung-Blog
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.