Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

jadyn

Members
  • Content Count

    2090
  • Joined

  • Last visited

About jadyn

  • Rank
    Ältestenrat

Personal Information

  • Wohnort
    Deutschland/Südafrika
  • Interessen
    meine Maschinen
  • Beruf
    Ingenieur...

sonstige Angaben

  • Maschine
    Husqvarna,Elna,Bernina Over/Cover

Recent Profile Visitors

729 profile views
  1. vielleicht hier? https://www.stickhand.de/handarbeitsgarne/madeira-silk-seide.html
  2. Mir gefällt diese Bluse auch sehr gut....nur die Puffärmel würde ich nur zusammen mit der Raffung des Ärmelsaumes machen. Vielen Dank für diese Anregung...
  3. Ich habe mir gestern die neue Nähmode kaufen wollen...das Heft ist dann doch um einiges preiswerter als der Fertigschnitt(+Porto) des Kleides, das mir gefallen hat.Ich hab mir dann aber nur den Schnitt angesehen...davon finde ich auch in meinen alten Heften was....und dekoriere ein bißchen.
  4. Das ist richtig, der Bescheid ist nur vorläufig.....
  5. Das mit dem Steuern sparen kann man doch jederzeit machen, wenn man einen Hauptjob hat. Außerdem werden hochwertigere Nähmaschinen über mehrere Jahre abgeschrieben. Anfänglich bekommt man dann einen vorläufigen Bescheid, bis das Finanzamt von der Ernsthaftigkeit überzeugt ist. Ich habe mal meinen Einfasser rausgekramt. Die Breite des fertigen Bandes ist 1/2 ",also schön breit... Mit meinen jetzigen Erfahrungen mit Bandeinfassern an den Covermaschinen, bekomme ich das dann vielleicht auch zufriedenstellend hin...
  6. Ich mag auch Pattydoo....und ich konnte sie bisher auch immer gut erkennen... ...aber eine komische Antwort habe ich dort auch schon erhalten. Ich schneide keine Blätter mehr aus, ich lege die Schnittteile aneinander....und schneide sie gleich in der größten Größe aus......ich hatte das Ränder abschneiden satt....
  7. Du zeigst oben zwei verschiedene Blätter, Du meinst doch Pech& Schwefel, oder? Ich bin generell gegen E-Books, aber wie schon jemand schrieb, leider haben sie oft Schnitte, wo man meint, man muß sie haben. Pattydoo -Schnitte haben wenigstens noch einen angemessenen Preis. Da man E-Books weder weiterverkaufen kann und auch vorher oft die technische Zeichnung nicht sehen kann...kauft man doch die Katze im Sack... Ich weiß, es liegen bei vielen auch ungenutzt Papierschnittmuster herum, oder so wie bei mir ganze Jahrgänge von Heften...aber da kann ich noch nach 20 Jahren kurz und übersichtlich nachblättern... Ich finde, die Jungdesigner sollten mehr für ihren geforderten Preis tun.....zum Glück gibt es schon so viele, daß man bei Makerist oft ein E-Book für 2€ kaufen kann....Mehr wäre mir das Ganze nicht wert....(Wenn nach dem Ausdruckes überhaupt noch)...Die Anleitung mit Fotos lade ich mir gar nicht mehr runter... Ich bin vielleicht auch zu harsch....aber 6.50 € sind eine Menge Geld....da sollte einem die Zufriedenheit der Kunden schon etwas wert sein....Aber die junge Fangemeinde ist sicher groß genug...da sind wir "Pingel" nur störend (ich habe die Erfahrung auch gemacht)
  8. Ich fange mal an....Anpasungen...null Ahnung...den Schnitt kenne ich auch nicht...aber Rückenpasse. Ich doppel sie immer. (wenn der Stoff reicht) Bei meinen Männer-Polos doppel ich meist Jersey oder Piqué mit Webware....einfach glatt aufeinander....zuerst das Rückteil und dann schön ausbügeln. Hier kann ich gut die Anpassung des Rundrückens unterbringen. Dann behandle ich den Rücken ,als wenn es ein Teil wäre... Wenn Du es besonders schön machen willst, dann kannst Du die Schulternaht auch noch in der Passe verstecken (wie bei Pantys der Zwickel) das erspare ich mir aber meist. Hier habe ich eine schräge Passe aus BW mit Elasten schräg und BW Batist glatt gemeinsam verarbeitet...null Verzug....
  9. Gestern habe ich meine Bluse Probe-getragen....Ich muß sagen, der Stoff ist eine Katastrophe...er hat jede Falte dauerhaft gefaltet...nach meiner Bahnfahrt hatte ich vorn und hinten Querfalten...und ich hatte mich morgens vor dem Spiegel mit dem Schnitt versöhnt....Jetzt wird es doch noch ein neues Teil aus anderem Stoff geben...nächste Woche.
  10. Ich kann den Schnitt leider nicht gebrauchen, ich würde vielleicht Größe 10 nähen. Ich denke Paula, er ist auch Dir einfach zu weit und zuviel Stoff besonders im Rücken.... Ich habe bisher nur einmal einen McCALL´s Schnitt genäht. Das war zwar für ein Kind...aber die Teile wurden im Kleiderschrank gehütet...
  11. @die_luise Wenn Du eine Pfaff Maschine hast, dann könnte vielleicht mein Husqvarna Schrägbandeinfasser bei Dir passen. Wenn meine Ferienkinder weg sind, werde ich ihn mal hervorkramen. Ich habe damit große rund Tischdecken eingefaßt...das ging nach etwas Übung perfekt, bei kleinen Sachen klappt das nicht so gut..https://www.nadel24.de/12mm-Bandeinfasser-fuer-Husqvarna So ähnlich sieht er aus.... Schrägbänder bügel ich immer nach Augenmaß....ich hab wohl ein gutes....
  12. @Paula38 Ich würde versuchen das schräge Teil unten anzusetzen....die Variante gefällt mir sehr gut...(hab ich wohl schon mal geschrieben) @*mika* Ich wünsche Dir, daß Du zu einem Erfolg kommst...und ganz ahnungslos frage ich mal, gibt es da irgendwo eine Anleitung, an welcher Stelle man solche Falten einbaut? Ich würde z.B. denken, wenn Du Richtung Ärmel solche Falten einbaust, müßte dort ein Gummizug kommen, sonst fallen sie auf und der angeschnittene Ärmel, fällt so in sich zusammen. Ist vielleicht etwas komisch ausgedrückt...aber ich glaube, Stofftante hat auch nur eine Falte eingezeichnet...und die geht in Richtung Brustpunkt, wenn ich das so richtig verstanden habe.
  13. Danke, das E-Book ist schon bestellt....
  14. Das kann ich Dir nicht sagen. Ich nehme Einfasser für nicht vorgefalzte Bänder bei Jersey..und da erscheint mir der Spalt, in den ich den Stoff schiebe nicht weit genug, um ein Sandwich einzufassen... Vielleicht siehst Du Dich ein bißchen bei den Patchworkern um, da gibt es sicher viele Hinweise.
  15. Wenn Du damit in Serie gehen willst lohnt sich vielleicht doch ein Bandeinfasser für vorgefalzte Schrägbänder. Ich habe einen für meine Nähmaschine, der sich nur für solche Teile lohnt...Man kann die drei Sandwich-Lagen mit einem ZZ gut stabilisieren und dann gut und sauber einfassen. Gerade runde Teile bieten sich an, denn die Ecken sind ein bißchen frickelig.
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.