Jump to content

Partner

Schlingen in der Naht Pfaff select 3.0


Dursli

Recommended Posts

Hallo zusammen,

ich kanns mir nicht erklären wieso, aber meine Maschine näht von jetzt auf nachher mitten in der Arbeit nicht mehr richtig. Auf der Unterseite entstehen Schlingen im Fischgratmuster. Siehe Foto.

Kann mir jenmand sagen, woran das liegt. Ich habe jetzt schon mehrmals neu eingefädelt, eine neue Nadel verwendet und die Gebrauchsanleitung zu Rate gezogen - nicts hilft.

 

LG

 

Dursli

Edited by sisue
Titel angepaßt bei zusammengeführten Themen zu Ober- und Unterseite.
Link to comment
Share on other sites

Werbung:
  • Replies 33
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • Dursli

    12

  • Schnuckiputz

    5

  • stoffmadame

    4

  • Quälgeist

    3

Sagt man nicht, wenn es unten schlauft, stimmt meistens was mit der Oberfadenspannung nicht?

Ich würd auch sagen: Maschine durchputzen, auch unter der Stichplatte, Einfädelwege und Spule kontrollieren, nochmal versuchen.

Link to comment
Share on other sites

Hatte ich noch nicht.

Ist inzwischen erledigt - war nötig!!!;)

aber: Problem besteht immer noch

Ich babe irgendwie das Gefühl, der Unterfaden bleibt oben am Greifer leicht hängen - warum auch immer

Als ob das schwarze Kunsttoffteil nicht 100% im Metallteil des Greifers sitzt...

 

HILFE!!!!!! Ich möchte so gerne weiternähen - bin grad voll motiviert - und dann sowas....

Link to comment
Share on other sites

Hallo, entgegen meiner bisherigen Annahme (siehe Thread weiter oben) macht nicht der Unterfadendie Schlingen, sondern der Oberfaden.

 

SDC13138_zps4b11b64a.jpg

 

Auf der Oberseite ist Geradstich zu sehen, allerdings mit unregelmäßigem Stichbild

 

Auf der Unterseite sind Verschlingungen vom Oberfaden in Fischgratmuster, während der Unterfaden nur gerade irgendwo in den Schlingen liegt.

 

Vielleicht hat doch noch jemand eine Idee.

Edited by Dursli
Link to comment
Share on other sites

Es sieht so aus, als wenn du falsch eingefädelt hast.

 

Ist der Faden auch richtig in der Spannung?

 

 

LG Heike

Link to comment
Share on other sites

Oberfadenspannung steht nach wie vor auf 4,5

 

Ich habe den Oberfaden jetzt mehrmals neu eingefädelt - keine Veränderung

 

In der Beschreibung beim Einfädeln auf S.18 beim Weg C( nach dem FührungshakenB und bevor es um die "Nase" D wieder nach oben geht) halte ich mich links. Ich mach das immer automatisch.

wenn ich jetzt mal näher hinschaue ist da so eine Art Metallscheibe, die sich etwas verschieben lässt und wo man auch rechts vorbei könnte...

Link to comment
Share on other sites

wenn ich jetzt mal näher hinschaue ist da so eine Art Metallscheibe, die sich etwas verschieben lässt und wo man auch rechts vorbei könnte...

 

 

 

Genau das meinte ich. Wenn der Faden da nicht richtig zwischen ist, dann wird´s nix mit der richtigen Spannung.

 

Rate mal, woher ich das weiß :D

 

 

LG Heike

Link to comment
Share on other sites

Hast du das nähfüßchen oben wenn du einfädelst? Wenn nicht kann der Faden nicht zwischen die Spannungsscheiben.

 

Und bitte mal ein Foto der Maschine mit dem Fädelweg.

Link to comment
Share on other sites

Jetzt hab ich mal eingefädelt (mit Füßchen hoch, wie immer) und zum Test einfach mal vor der Nadel am Faden gezogen. Bei Fadenspannung 4,5 kein nennenswerter Widerstand. Dann habe ich die Spannung zum Testen auf 9 gestellt. Kein Unterschied in der Fadenspannung. Und diese "Scheibe" oben in dem Schlitz hängt da irgendwie locker drin (lässt sich nach links und rechts verschieben). Ob das vorher auch so war, hab ich nie geprüft.

Link to comment
Share on other sites

Die Fadenspannung spürst du erst, wenn das Füßchen dann unten ist, dann wird sie eingeschaltet.

Link to comment
Share on other sites

Ok, die Fadenspannung ist da und auch unterschiedlich bei 4,5 und 9

 

Danke für den Hinweis, beim Test das Füßchen runter zu machen:)

 

Trotzdem auf der Unterseite weiterhin Schlaufen, die der Oberfaden bildet:mad::mad::mad::mad::mad::mad::mad::mad:

Link to comment
Share on other sites

Menno! Ich meine, bei mir war das immer, wenn irgendwie das Füßchen dann doch nicht ganz unten war. ZB wenn ich sooo viele Lagen Stoff an der STelle hatte und das Füßchen aktiv runter drücken musste, bis das eingerastet ist (oder was es dann tut^^)

Und ne neue Nadel ist auch wichtig, aber ich glaube, sooo viele Schlaufen macht ne stumpfe dann auch nicht :rolleyes:

Link to comment
Share on other sites

Möglicherweise hast du einen Fadenrest zwischen den Spannungsscheiben. Besorg dir mal ungewachste Zahnseide, fädel die in die Spannung, mach das Füßchen runter und zieh sie durch die Spannung.

 

Ansonsten hätte ich immer noch gerne ein Foto der Maschine mit dem Fädelweg. Einmal von oben und einmal von vorne bitte.

Link to comment
Share on other sites

Welche Nadel hast du drin, und wie alt ist sie?

 

Kann auch sein dass du eine größere bräuchtest.

Link to comment
Share on other sites

Nadeln habe ich jetzt schon zwei neue probiert... keine Änderung

 

Zahnseide auch, allerdings gewachste. keine Änderung

 

:confused:

Link to comment
Share on other sites

Hallo,ich habe zwar keine Pfaff select 3.0 Nähmachine,wenn ich Dein Bild anschaue,denke ich die Maschine ist nicht richtig eingefädelt.

ist ein YouTube Video wie man einfädelt.Rolle bitte mal hier in der Pfaff select 3.0 Betriebsanleitung bis auf Seite 18 und schaue Dir das Bild an.

 

Dein Bild

 

IMG_1607_zps15e27b57.jpg

 

Ich denke Deine Oberfadenspannung ist nicht richtig.Bei meinen Pfaffs bleibt die Oberfadenspannung immer auf 4,ausser ich nähe besondere Projekte.Oder ist das die Stichlänge im Bild ? Die Stichlänge stelle ich immer auf 2 bis 3 wenn ich Stiche ausprobiere.

 

IMG_1609_zps7a4d7d62.jpg

 

Im Allgemeinen wenn oben Schlaufen sind hat es etwas mit der Spule zu tun,aber nicht immer,wenn die Oberfadenspannung nicht richtig ist.

Edited by Schnuckiputz
Schlaufen
Link to comment
Share on other sites

Also ich habe nach Betriebsanleitung eingefädelt und nähe mit der Maschine seit etwa zwei Jahren.

 

Ich habe irgendwie das Gefühl, dass eher unten am Greifer was schief läuft - wenn sich Ober- und Unterfaden "verschlingen" sollen. Wenn man die Näharbeit beendet, sperrt das unten auch und es kommt noch ein Stück Oberfaden unten raus, der abgetrennt wurde, weil sich der Stoff nur mit Ziehen entfernen lässt.

Link to comment
Share on other sites

Tammy, auf den ersten Blick würde ich auch sagen, daß der Faden nicht richtig eingefädelt ist, ohne eine Pfaff zuhause zu haben.

 

Wenn ich es richtig sehe, ist der Fadenweg AUF der Maschine aufgezeichnet und da fehlt doch an manchen Stellen der Faden.

Was bedeuten die Pfeile AUF der Maschine oben?

 

Ich grüble über Dein Stichbild nach. Das habe ich auch schon produziert und überlege schon die ganze Zeit, was es bei mir war.

 

- Stichplatte auf und säubern, inkl. Durchpusten. Suchen nach den kleinsten Fäden. Hatte ich auch gerade erst bei der dicken Lady und ich bin fast wahnsinnig geworden

 

- ist der Unterfaden richtig gespult? Sitzt sie richtig herum im Spulenkorb? Meine Mama näht seit über 60 Jahren und hatte neulich auch die Unterfadenspule falsch eingesetzt :o

 

- den Oberfaden ganz bewußt durch den Fadenweg führen, kein Radio, kein Fernsehen neben bei, sondern auf den Fadenweg konzentrieren.

 

- der Nähfuß ist wo? Gesengt? Ganz sicher ;)

 

- wie sieht der Korb der Unterfadenspule aus? Hattest Du ihn rausgenommen und wieder richtig eingesetzt?

 

 

Sicher alles schon mal hier geschrieben und auch schon dran gedacht, aber irgendwo ist ein Flüchtigkeitsfehler :o

Edited by Quälgeist
Link to comment
Share on other sites

Nadeln habe ich jetzt schon zwei neue probiert... keine Änderung

 

Zahnseide auch, allerdings gewachste. keine Änderung

 

:confused:

 

Welche Nadeln hast du eingesetzt? Jersey, Universal etc., und welche Größe?

 

Bitte keine gewachste Zahnseide, womöglich versaust du dir damit die Fadenspannung! (Ich weiß es zwar nicht sicher, aber das wäre mir zu riskant.)

Link to comment
Share on other sites

Ina,in der Betriebsanleitung weiter oben sind Bilder,die Pfeile sind auf Seite 13 wenn man aufspult,auf Seite 17 steht wie man die Spule richtig reinlegt.

Dort steht......... "Check: Pull the bobbin thread sharply. The bobbin case must not fall out of the hook."

 

Obwohl ich meine Pfaffs schon lange habe sind mir auch schon komische Flüchtigkeitsfehler :o :o passiert,der Spulenhalter war nicht richtig in der Maschine drin oder die Spule war falsch rum im Spulenhalter. :rolleyes: :rolleyes: :D :D:

 

Ich würde alles ganz neu einfädeln mit einer neuen Nadel drin und die Oberfadenspannung auf 4 stellen und dann doppelt gelegten festen Stoff nehmen um zu sehen wie die Stiche aussehen.

 

Einmal wollte ich meine Maschine aufmachen und innen schauen weil sogar mit einer neuen Schmetz Nadel Probleme waren. Dann habe ich die neue Nadel mit einer anderen neuen Schmetz Nadel aus dem selben Päckchen verglichen und die neue Nadel war kürzer.Solche Sachen können auch mal vorkommen. :D :D

Link to comment
Share on other sites

Ina,in der Betriebsanleitung weiter oben sind Bilder,die Pfeile sind auf Seite 13 wenn man aufspult,auf Seite 17 steht wie man die Spule richtig reinlegt.

Dort steht......... "Check: Pull the bobbin thread sharply. The bobbin case must not fall out of the hook."....

 

Danke für die Auf- und Erklärung Tammy.

Link to comment
Share on other sites

Vienna Dank erstmal für euer bisheriges Mitdenken und Beratschlagen. Ich habe gestern nochmal alles rausgemacht und wieder rein. Nochmal neue Nadel, anderer Fäden und Unterfaden...

 

Veränderung!!! Schlingen sind nicht durchgängig da, aber jetzt hört man ein regelmäßiges schlagendes Geräusch (laut ). Wenn ich nur am Handrad drehe, hakt/knarzt es, wenn die Nadel nach dem Höchstpunkt wieder nach unten geht

Link to comment
Share on other sites

Veränderung!!! Schlingen sind nicht durchgängig da, aber jetzt hört man ein regelmäßiges schlagendes Geräusch (laut ). Wenn ich nur am Handrad drehe, hakt/knarzt es, wenn die Nadel nach dem Höchstpunkt wieder nach unten geht

 

Autsch,das tut mir leid ! :hug:

Da es eine Computer Nähmaschine ist würde ich sie zu meinem Pfaff Fachmann bringen.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now



×
×
  • Create New...