Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Quälgeist

Members
  • Content Count

    15278
  • Joined

  • Last visited

1 Follower

About Quälgeist

Personal Information

  • Wohnort
    im Adlerhorst, manchmal auch in der Höhle

sonstige Angaben

  • Maschine
    Janome MC 6600P, Janome MC 15000, Huskylock 905, Elna 8300, Elna Cover 444
  • Seit Jahresbeginn habe ich verarbeitet:
    noch immer zu wenig verarbeitet und zuviel dazu gekauft

Recent Profile Visitors

3556 profile views
  1. Danke für Eure Meinung @Topcat und @Paula38 . Ja, der Preis ist schon happig. Dann bleibe ich bei Hotpatterns. Die Schnitte sind bisher alle gut für mich und meine Figur.
  2. Ich weiß, wir hatten hier im Forum bereits über den neuen Ansatz von Farbenmix zum Thema Frauen mit großen Größen in einem Strang diskutiert/ gesprochen/ uns ausgetauscht. Heute bin ich, eher durch Zufall, wiedermal auf der Seite von den Farbenixern gelandet. Dabei sah ich, daß es jetzt den neuen Hosenschnitt von Farbenmix Format: Komfort Hose Klingt erstmal grauenvoll in meinen Ohren, da für mich der Begriff Komforthose negativ besetzt ist und immer einher geht mit merkwürdigen Stoffen und unförmigen Schnitten. Der Schnitt selber sieht jedoch gut aus. Nicht weit und unformig, sondern hat eine eher schmale Silhouette. Zu dem Schnitt gibt es noch eine, kostenfreie, Änderung auf starke Waden. Allerdings ist Sabine Pollehn eher körperlich länger wie ich. Daher meine Frage, hat den Schnitt schon jemand entdeckt und nachgenäht? Unabhängig von Probenäherinnen der FM-Seite? Wenn ja, wie sieht es mit dem Schnitt aus? Wie passt er? Ist er einfach zu kürzen um auch für abgebrochene Riesen wie mich nutzbar zu machen? Aktuell nähe ich mit Begeisterung den Hotpatterns Schnitt HP1058 Fast & Fabulous Trackpants. Dieser Hosenschnitt passt mir gut. Am Konfort Hosen Schnitt gefällt mir, daß nicht überall Gummi im Bund ist und wäre eine Option zu meinem aktuellen Lieblingsschnitt.
  3. es steht für große Größen nicht immer die bennötigte Stoffmenge dabei
  4. kann ich bestätigen Die Anleitung ist in den Heften mit dem Stoffverbrauch, aber nicht alles steht darin
  5. Das klingt gut. Wenn Ihr Euch bei mir zusammenknäulen wollt, dann seit ihr hier herzlich willkommen 2 luftbetten sind vorhanden und mein wohnzimmer wird dann als "pyjama-party-location" umgebaut
  6. Danke. Das Kleid hat sich auch bei warmen Wetter sehr angenehm getragen und zusammen mit Herrn Schatz, der den gleichen Plott, in schwarz, auf ein rotes Shirt bekam, sind wir aufgefallen und mehrfach darauf angesprochen worden
  7. Ah, das Kleid Emily....ich hatte Deine Antwort so nicht in den Zusammenhang gebracht ja das wäre was für Dich
  8. und auch hier das fertige Kleid Lize aus der LMV03/2019 mit dem Plott
  9. Gibt es eigentlich jemanden der übernachten möchte? Da ich für alle Geschäfte 2 Tage eingeplant hatte, würde ich sonst nur DA machen und den Stoffexport in Mörfelden. Die beiden sind schon fast tagesfüllend
  10. Auch diese La Maison Victor 03/ 2019 läugt unter dem Aspekt Frühlingsschnittmuster und sommerliche Kleidung. Der Blick auf das Titelblatt hat mir schon mal gefallen und daher bin ich dann voller Vorfreude in das neue Heft eingetaucht. Die Hose "Alexa" verspricht ein gutes Tragegefühl im Sommer mit den weiten Beinen. Der Schnitt erinnert mich an Männerhosen. Die Farbe "Koralle" ist dieses Jahr Trend und wird mit vielen weiteren Styling Vorschlägen aufgegriffen. Das "himmlische Sommer-Sweatshirt Felicia" finde ich ansprechend. 3/4 - Ärmel und am Ärmelsaum raffiniert in Falten gelegt. Nur kann ich mir der Stoffempfehlung der Heftmacher nichts anfangen: Jerseystoff mit Struktur. Ich denke, das geht auch aus French Terry oder einem festeren Baumwolljersey . Da es der Schnitt auf meine todo-Liste geschafft hat und ich dringend Sommeroberteile benötige, könnte das Shirt bald in meinem Kleiderschrank einziehen. Das T-Shirt "Lett" kommt ohne Schnitt und wird nur vermaßt. Hübsche Idee, aber mit "Winkearmen" eher nicht tragbar. Als Sommershirt für junge Damen oder junge Frauen, ganz sicher ein tolles Teil für den Abend. Warum die beiden folgenden Modelle unter der Überschrift "etwas für´s Auge-Kleider" laufen, erschließt sich mir nicht ganz. Aber sie sind hübsch und ganz sicher sommerlich-luftig. Das Kleid "Emily" hat einen gegräustelten Rockteil und fast unsichtbare Taschen in der Teilungsnaht der Taille. Wäre das was für Dich, Petra/ @namibia2003 ? Bei mir steht das Kleid auf der Liste und würde zu meinem Motto in diesem Jahr passen. Bei dem Kleid "Bella" war ich zunächst überzeugt, daß es ein Kleid für mich werden könnte, aber dann las ich von einem Gummiband in der Taille. Damit fiel es sofort wieder heraus. Auch wenn ich die Idee mit dem etwas tiefen Rückenausschnitt und dem kleinen Schlitz im Rücken mag. Bei dem nächsten Modell wußte ich sofort, daß das meines wird: "happy in Deinem T-Shirtkleid". Das Modell "Lize" sah nach einem entspannten und schnellen Projekt aus. 4 Teile sollten schnell zusammengenäht sein. Als Stoffempfehlung gab den Hinweis, dass alle Stoffe mit Elastizität gehen würden. Die A-Linie ist auf jeden Fall sommertauglich, auch wenn es lang ist. Und hier ist mein Kleid aus rotem French Terry, mit einem selbsterstellen Plott der Rauschebärte, das Teil meines Konzertoutfits werden wird. Das Kleid ist so einfach, daß man es in einem halben Tag nähen könnte. "Sonnige Regenjacken" hätte man die letzten Tage gut gebrauchen können und wenn ich mich den vielen Onlineshops umsehe, dann gibt es auch fröhliche Stoffe dafür. Eine Jacke für Mutter und Tochter. Wobei ich die Taschenlösung des kleinen Modells auf das große übertragen würde. Die Männershorts "Louis" gefällt mir ausserordentlich gut und wird als "must-have Shorts" angegeben. Schöne Taschenlösungen und der Bund sieht auch bequem aus. Wo ist der Mann, dem ich diese Hose nähen darf? Die weiteren Kinderschnitte findet Ihr in der Schnittübersicht, die Ihr unten anklicken könnt. Die Schnittübersicht findet Ihr hier: klick View full artikel
  11. Auch diese La Maison Victor 03/ 2019 läugt unter dem Aspekt Frühlingsschnittmuster und sommerliche Kleidung. Der Blick auf das Titelblatt hat mir schon mal gefallen und daher bin ich dann voller Vorfreude in das neue Heft eingetaucht. Die Hose "Alexa" verspricht ein gutes Tragegefühl im Sommer mit den weiten Beinen. Der Schnitt erinnert mich an Männerhosen. Die Farbe "Koralle" ist dieses Jahr Trend und wird mit vielen weiteren Styling Vorschlägen aufgegriffen. Das "himmlische Sommer-Sweatshirt Felicia" finde ich ansprechend. 3/4 - Ärmel und am Ärmelsaum raffiniert in Falten gelegt. Nur kann ich mir der Stoffempfehlung der Heftmacher nichts anfangen: Jerseystoff mit Struktur. Ich denke, das geht auch aus French Terry oder einem festeren Baumwolljersey . Da es der Schnitt auf meine todo-Liste geschafft hat und ich dringend Sommeroberteile benötige, könnte das Shirt bald in meinem Kleiderschrank einziehen. Das T-Shirt "Lett" kommt ohne Schnitt und wird nur vermaßt. Hübsche Idee, aber mit "Winkearmen" eher nicht tragbar. Als Sommershirt für junge Damen oder junge Frauen, ganz sicher ein tolles Teil für den Abend. Warum die beiden folgenden Modelle unter der Überschrift "etwas für´s Auge-Kleider" laufen, erschließt sich mir nicht ganz. Aber sie sind hübsch und ganz sicher sommerlich-luftig. Das Kleid "Emily" hat einen gegräustelten Rockteil und fast unsichtbare Taschen in der Teilungsnaht der Taille. Wäre das was für Dich, Petra/ @namibia2003 ? Bei mir steht das Kleid auf der Liste und würde zu meinem Motto in diesem Jahr passen. Bei dem Kleid "Bella" war ich zunächst überzeugt, daß es ein Kleid für mich werden könnte, aber dann las ich von einem Gummiband in der Taille. Damit fiel es sofort wieder heraus. Auch wenn ich die Idee mit dem etwas tiefen Rückenausschnitt und dem kleinen Schlitz im Rücken mag. Bei dem nächsten Modell wußte ich sofort, daß das meines wird: "happy in Deinem T-Shirtkleid". Das Modell "Lize" sah nach einem entspannten und schnellen Projekt aus. 4 Teile sollten schnell zusammengenäht sein. Als Stoffempfehlung gab den Hinweis, dass alle Stoffe mit Elastizität gehen würden. Die A-Linie ist auf jeden Fall sommertauglich, auch wenn es lang ist. Und hier ist mein Kleid aus rotem French Terry, mit einem selbsterstellen Plott der Rauschebärte, das Teil meines Konzertoutfits werden wird. Das Kleid ist so einfach, daß man es in einem halben Tag nähen könnte. "Sonnige Regenjacken" hätte man die letzten Tage gut gebrauchen können und wenn ich mich den vielen Onlineshops umsehe, dann gibt es auch fröhliche Stoffe dafür. Eine Jacke für Mutter und Tochter. Wobei ich die Taschenlösung des kleinen Modells auf das große übertragen würde. Die Männershorts "Louis" gefällt mir ausserordentlich gut und wird als "must-have Shorts" angegeben. Schöne Taschenlösungen und der Bund sieht auch bequem aus. Wo ist der Mann, dem ich diese Hose nähen darf? Die weiteren Kinderschnitte findet Ihr in der Schnittübersicht, die Ihr unten anklicken könnt. Die Schnittübersicht findet Ihr hier: klick
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.