Jump to content

Partner

Pfaff Varimatic 6091 Nadelposition einstellen?


Luthien

Recommended Posts

Hallo!

Bei meiner Pfaff Varimatic 6091 steht die Nadel zu weit links. Kann man das selbst irgendwie korrigieren oder muß die Maschine dafür in die Werkstatt?

Schonmal danke für jede Hilfe!

Luthien

Link to comment
Share on other sites

Werbung:
  • Replies 22
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • Luthien

    10

  • josef

    7

  • Nähbube

    1

  • Dominika

    1

Top Posters In This Topic

Posted Images

Danke, Josef, dass Du mal auf meine Maschine schauen möchtest!

Ich habe mal nach Deiner Anweisung Fotos von oben gemacht und auch gleich noch von der Seite und von der Nadelposition.

Ob man das Problem auf dem Nadelfoto richtig erkennen kann, weiß ich nicht, aber die Nadel ist einen Hauch nach links verschoben, so dass sie etwas links neben der Rille des Füßchen (übrigens aller Füßchen und bei allen Nadeln) steht.

 

Vielleicht kannst Du nach den Fotos ja eine Diagnose stellen?

Nochmal vielen Dank für Deine Hilfe!

pfaff6091oben.jpg.59af32db081a49937adbeeac16b6b3e9.jpg

pfaff6091oben2.jpg.298db2d8ec4d74bf2e32343ce372deb8.jpg

pfaff6091nadel.jpg.664ec6f8558a708bd14fe4c8ac59d72c.jpg

pfaff6091seite.jpg.c689763362bcbf3381ecaf9b5fdf9233.jpg

Link to comment
Share on other sites

sd15.gif

 

in deiner Maschine fehlt im roten Kreis ein kleiner Blechwinkel mit schraube, der hält :

 

den kleinen Zapfen

an der Verbindungs-stange

 

fest, damit die nadel nicht zu weit nach links geht

 

zum vergleich Foto einer Maschine mit tipptasten, die zur zeit in meiner Werkstatt ist

attachment55UF7CIN.jpg.43bb22ce9d750f918f1f237935023196.jpg

DSCI0001-m-k.jpg.3fa76ae0ce11375d0b2781c612306aaf.jpg

Link to comment
Share on other sites

Danke, Josef!

Wie kann denn so ein Winkel verlorengehen? :confused: Vielleicht mal bei einem Umzug. Auf hatte ich die Maschine noch nie.

Heißt das jetzt, dass ich sie in die Werkstatt bringen muß? Mit welchen Kosten muß ich da rechnen? Aber eigentlich kann so ein kleiner Winkel ja nicht teuer sein, und wenn ich der Werkstatt den Fehler schon genau zeigen kann, dank Deiner netten Hilfe, und sie nicht mehr suchen müßen, kann es ja eigentlich nicht so dramatisch sein.

Oder kann man sich diesen Winkel auch selbst irgendwo besorgen?

Jedenfalls werde ich mir das Foto mit den Erläuterungen mal sofort ausdrucken.

Vielen Dank! Du hast mir wirklich sehr geholfen.

Link to comment
Share on other sites

Danke, Josef!

Wie kann denn so ein Winkel verlorengehen? :confused: Vielleicht mal bei einem Umzug. Auf hatte ich die Maschine noch nie.

Heißt das jetzt, dass ich sie in die Werkstatt bringen muß? Mit welchen Kosten muß ich da rechnen? Aber eigentlich kann so ein kleiner Winkel ja nicht teuer sein, und wenn ich der Werkstatt den Fehler schon genau zeigen kann, dank Deiner netten Hilfe, und sie nicht mehr suchen müßen, kann es ja eigentlich nicht so dramatisch sein.

Oder kann man sich diesen Winkel auch selbst irgendwo besorgen?

Jedenfalls werde ich mir das Foto mit den Erläuterungen mal sofort ausdrucken.

Vielen Dank! Du hast mir wirklich sehr geholfen.

 

sd15.gif

 

probier mal :

 

Maschine umdrehen

schütteln

rechts ...

und links

 

wenn was klappert ist der winkel und die schraube noch drin :D

 

vielleicht hast du glück und die teile fallen raus

dann kannst du die Maschine selber reparieren

 

im winkelchen ist ein langloch, damit kannst du einstellen, wie weit die nadel nach links gehen darf

Link to comment
Share on other sites

Nein, da klappert leider Nichts :( Aber wohin solche Teile einfach verschwinden können, ist mir ein Rätsel :confused: Ich vermute ja, dass sie locker waren und dann beim Umzug rausgefallen sind. Da wird ja nicht immer sanft mit Gegenständen umgegangen.

 

Kann ich mir die sonst irgendwo besorgen?

Link to comment
Share on other sites

Das die Nadel nicht zentral in der Mitte steht, ist ein häufiger Fehler. Der Fehler wird behoben, indem der Automaticblock nach rechts oder links verschoben wird. Das ist eine Arbeit für die erfahrene Fachwerkstatt.

Beim Verschieben kann sich der Zeitpunkt des Überstiches verändern, der bei diesem Modell nicht so einfach korrigiert werden kann. Außerdem muss der Spiel der Zahnräder beachtet werden.

Link to comment
Share on other sites

Das die Nadel nicht zentral in der Mitte steht, ist ein häufiger Fehler. Der Fehler wird behoben, indem der Automaticblock nach rechts oder links verschoben wird. Das ist eine Arbeit für die erfahrene Fachwerkstatt.

Beim Verschieben kann sich der Zeitpunkt des Überstiches verändern, der bei diesem Modell nicht so einfach korrigiert werden kann. Außerdem muss der Spiel der Zahnräder beachtet werden.

 

sd15.gif

 

nach nochmaligem durchlesen des Themas schließ ich mich nun deiner Meinung an

der Begrenzungswinkel fehlt aber trotzdem

 

allerdings kommt das nicht so häufig vor

ich hatte das bisher nur bei einer Maschine

 

also ab in die Klinik zum DOC

 

@ "Luthien"

druck dir das komplette Thema aus und gib es DEINEM Mechanikus mit

Link to comment
Share on other sites

Ich war gerade schon mit den Ausdrucken in der Werkstatt. Leider gibt es schlechte Nachrichten: Erstens kann man das fehlende Teil nicht mehr ersetzen, weil es für meine Maschine gar keine Ersatzteile mehr gibt und zweitens liegt es sowieso nicht daran. Woran es liegt, kann der Mechaniker erst sagen, wenn er die Maschine selbst untersuchen kann. Bis ich die in die Werkstatt schaffen kann, dauert es allerdings noch etwas, weil die Maschine für mich zu schwer ist, um sie zu Fuß durch die halbe Stadt zu tragen. Leider klingt das so als würde es teuer, und das kann ich gerade gar nicht brauchen :rolleyes:

 

P.S.: Wie schlimm ist es eigentlich, wenn dieser Begrenzungswinkel fehlt?

Edited by Luthien
Link to comment
Share on other sites

Ich war gerade schon mit den Ausdrucken in der Werkstatt. Leider gibt es schlechte Nachrichten: Erstens kann man das fehlende Teil nicht mehr ersetzen, weil es für meine Maschine gar keine Ersatzteile mehr gibt und zweitens liegt es sowieso nicht daran. Woran es liegt, kann der Mechaniker erst sagen, wenn er die Maschine selbst untersuchen kann. Bis ich die in die Werkstatt schaffen kann, dauert es allerdings noch etwas, weil die Maschine für mich zu schwer ist, um sie zu Fuß durch die halbe Stadt zu tragen. Leider klingt das so als würde es teuer, und das kann ich gerade gar nicht brauchen :rolleyes:

 

P.S.: Wie schlimm ist es eigentlich, wenn dieser Begrenzungswinkel fehlt?

 

sd15.gif

 

sorry

aber dein Mechaniker ist da nicht uptodate

1. gibt es das teil noch bei Pfaff

2. passen auch die Teile der Gritzner Tipptastenmaschine hinein, weil baugleich

 

die Nadel könnte nach links auf die Stichplatte knallen

 

dieser Mechanikus kann sich gerne hier im Forum schlau machen

Edited by josef
Link to comment
Share on other sites

Josef hat Recht und ich wollte das auch schon reinwerfen: Die Teile für Pfaff gibt es auf Vorrat, auch wenn manchmal kann dies und das teuer werden und die heutigen Gritzner sind eben baugleich mit älteren Pfaff-Maschinen :) Also Kopf hoch! :)

Link to comment
Share on other sites

Passiert im Zweifelsfall eigentlich Schlimmeres als das die Nadel bricht, wenn sie auf die Stichplatte knallen sollte (ist sie bisher noch nicht)? Ich nähe nämlich gerade noch einfach so weiter, weil ich dringend ein bestimmtes Kleidungsstück fertig kriegen muß (eigentlich sogar drei bzw.4, wenn man einen Hut mitrechnet, wenn ich ganz großes Glück habe auch 5. Hm, eigentlich kann ich meine Maschine gar nicht zur Reparatur bringen :D ), aber mit dem ersten kann ich nicht wochenlang auf eine Reparatur warten) :o

Edited by Luthien
Link to comment
Share on other sites

Guest Naehman
Passiert im Zweifelsfall eigentlich Schlimmeres als das die Nadel bricht, wenn sie auf die Stichplatte knallen sollte

 

Die Stichplatte geht zum Teufel, und actio = reactio, d.h. die Nadelstange, Halterung und alles zwischen ihr und dem Motor kriegt einen Schlag ab.

Evtl. ergibt sich aber auch ein volkswirtschaftlicher Vorteil, indem Dein nächstgelegener Augenarzt Umsatz macht, falls die Nadel in mehr als zwei Teile auseinanderfliegt.

 

Du machst doch so viel ernstzunehmendes Zeug ... solltest Du Dir nicht vielleicht eine gebrauchte Reservemaschine zulegen, Pfaff 295 oder Hobbymatic für 60-100 Euro? So eine kann man dann auch mal für eine Kleinigkeit hervorholen, wenn man in der hauptsächlich benutzten Maschine eine größere Arbeit drin hat.

Edited by Naehman
Link to comment
Share on other sites

Ich könnte mich sonstwo hinbeißen, dass ich damals meine zwar extrem gurkige, aber noch funktionsfähige Privilegmaschine aus Nettigkeit an eine Freundin verschenkt habe als ich mir meine Pfaff gekauft habe :rolleyes:

Das "ernsthafte Zeug" ist aber nicht zum Geld verdienen sondern nur für mich. Ob man da eine Zweitmaschine rechtfertigen kann? Wohl eher nicht.

P.S.: Wo könnte der Mechaniker denn die Teile für eine echte Pfaff made in Germany bestellen? Die Firma Pfaff gibt es ja nicht mehr.

Edited by Luthien
Link to comment
Share on other sites

Guest Naehman
Ich könnte mich sonstwo hinbeißen, dass ich damals meine zwar extrem gurkige, aber noch funktionsfähige Privilegmaschine aus Nettigkeit an eine Freundin verschenkt habe als ich mir meine Pfaff gekauft habe :rolleyes:.

Also "gurkige Privilegmaschinen" und mehr sollte man für einen Fuffi gebraucht und lauffähig kriegen können. In meiner nächstgelegenen Großstadt ist z.B. eine Pfaff 803 für 60 Euro VB ausgeschrieben, eine Singer Capri oder so ähnlich, schon mit Elastikstichen, aber aus der Zeit, als noch Eisen innendrin verbaut wurde, hab' ich für eine Freundin für 50 Euro vom Pfarrer in der nächsten Kleinstadt gekauft, beides aufgrund kleinanzeigen.ebay.de. Man muss sowas ja nicht aufgrund einer Beschreibung in gebrochenem Deutsch von irgendwem aus einer feuchten Garage kaufen, vor der ein Schrottsammel-Lkw steht.

Das "ernsthafte Zeug" ist aber nicht zum Geld verdienen sondern nur für mich. Ob man da eine Zweitmaschine rechtfertigen kann? Wohl eher nicht.

Ich nähe auch nur für mich, aber ich schiebe damit Ersatzkäufe hinaus bzw. spare Änderungskosten ein. Bei mir rechnet sich das. Was für Werte schaffst Du Dir in 4 Wochen Nähen?

P.S.: Wo könnte der Mechaniker denn die Teile für eine echte Pfaff made in Germany bestellen? Die Firma Pfaff gibt es ja nicht mehr.

Das wird wohl einer der Spezialisten hier im Forum beantworten können. Nach Deiner Beschreibung halte ich von Deinem Mechaniker (der garantiert keiner ist) nicht viel. Ich habe auch gerade für meine 1981er Miele Geschirrspülmaschine ein Teil, das nun wirklich bestimmt nicht mehr vorrätig sein würde, aus verzinktem Lochbandeisen von Norma zusammengebogen. Was soll das für ein Winkelchen sein, das ein "Mechaniker" nicht neu fertigen oder improvisieren kann?! Bei sowas erinnere ich mich immer an den einen oder anderen Computerbesitzer, der vom Service einer der großen Handelsketten weggeschickt worden war, mit der Angabe, sein PC sei nicht mehr reparabel und neue wären doch so gut und preiswert, und dem wir in einer kleinen Klitsche sein Gerät dann mit einer Lithiumbatterie für 30 Cents wieder flottgemacht haben. Wenn Josef den Mann als "nicht uptodate" bezeichnet ... ich hätte eine treffendere, aber leider nicht öffentlichkeitsfähige Beurteilung für Deine Pfaff-Werkstatt in petto :D .

Edited by Naehman
Link to comment
Share on other sites

Also, erstmal ist der Mechaniker die einzige offizielle Pfaffwerkstatt hier in der Gegend, kein Privatschrauber, und er hat mir sehr nett und kompetent erklärt, warum der Begrenzungswinkel nicht mein Problem mit der schiefstehenden Nadel löst. Ausserdem hat er mich sowieso sehr nett bedient. Also bitte lästere hier nicht über meinen Mechaniker. Ich denke schon, dass der Mann weiß, was er sagt.

Eine Zweitmaschine kaufen werde ich mir definitiv nicht, egal wie günstig. Das lohnt sich für ein paar Wochen Reparaturzeit nun wirklich nicht. Und in 14 Jahren wäre das die erste Reparatur. Glühbirnen wechseln rechne ich nicht mit, weil ich das ja selbst mache und es mich nur ein paar Minuten kostet.

Vier Wochen sind bei mir 1-2 Kleidungsstücke, ich bin eher langsam. Aber genau deshalb kann ich mich gerade nicht überwinden, meine Maschine rauszurücken :D (muß ich wohl trotzdem :D ), weil ich so 4 Wochen (oder mehr?) Produktionszeit für meine Frühlings/Sommergaderobe verliere. Und eigentlich hätte ich die gern bis Mai fertig gehabt :(

Das erste Kleid sollte idealerweise vor dem 28. Februar fertig werden. Da muß ich bis übernächste Woche, bis ich die Maschine in die Werkstatt schaffen kann, wohl ein bisschen ranklotzen :D

 

 

P.S.: Insgesamt spare ich durchs Selbstnähen sicher auch Geld, manchmal gebe ich sicher auch mehr aus dadurch, keine Ahnung, genau ausgerechnet habe ich das noch nie. Bei mir ist das Wichtigste, dass ich überhaupt passende Kleidungs bekomme durchs Nähen. Ich bin für eine Frau groß und schlank. Konfektionskleidung und mein Körperbau haben ungefähr soviel miteinander zu tun wie eine Kuh mit Flugzeugbau.

P.P.S.: Ideal wäre es, wenn meine Maschine in der nächsten Schnittzeichenrunde in die Werkstatt käme. Da brauche ich eine ganze Weile nur Papier und Bleistift (und andere Zeichenutensilien).

 

P.P.P.S: Mein Mann hatte die Idee, dass ich mir durch den fehlenden Begrenzungswinkel vielleicht die Nadelstange verbogen haben könnte. Kann sowas sein? Natürlich bricht mal die ein oder andere Nadel, aber wo die aufgeschlagen ist, ob auf der Stichplatte oder auf natürlichen Nähhindernissen, kann ich hinterher natürlich nicht genau sagen. Ärgerlich ist das immer bei diesen sauteuren Zwillingsnadeln.

Edited by Luthien
Link to comment
Share on other sites

Gerade habe ich mal getestet, was passiert, wenn ich den breitesten Zickzackstich einstelle und am Handrad drehe:

Auf der linken Seite geht die Nadel sowas von haarscharf an der Stichplattenkante vorbei, da ist nichtmal der Bruchteil eines Millimeters platz :eek: mit bloßem Auge (na ja, OK, mit Brille :D , aber ich bin kurzsichtig, nah habe ich Adleraugen) ist gar kein Abstand zu erkennen.

Auf der rechten Seite kann man mit bloßem Auge eine deutliche Lücke erkennen.

Wie muß es denn offiziell auf der linken Seite richtig aussehen? Muß da eine Lücke sein oder nicht?

Link to comment
Share on other sites

Ich könnte mich sonstwo hinbeißen, dass ich damals meine zwar extrem gurkige, aber noch funktionsfähige Privilegmaschine aus Nettigkeit an eine Freundin verschenkt habe als ich mir meine Pfaff gekauft habe :rolleyes:

Das "ernsthafte Zeug" ist aber nicht zum Geld verdienen sondern nur für mich. Ob man da eine Zweitmaschine rechtfertigen kann? Wohl eher nicht.

 

P.S.:

1. Wo könnte der Mechaniker denn die Teile für eine echte Pfaff made in Germany bestellen?

2. Die Firma Pfaff gibt es ja nicht mehr.

 

sd15.gif

 

zu 1.) dein Mechaniker möge seine teile genau wie ich bei Pfaff-Haushalt-Maschinen in Karlsruhe Durlach bestellen

 

zu 2.) das ist eine Falschinformation, Pfaff gibt es natürlich weiter, auch wenn der Inhaber der Aktienmehrheit von Pfaff-Industrie in Kaiserslautern sich geändert haben sollte

Link to comment
Share on other sites

  • 11 months later...

Hallo, ich habe interessanter Weise genau das gleiche Problem, Nadel einen Tick zu weit links!!

Sollte ich es wagen sie mal aufzumachen? Wie bekommt man denn den oberen Gehaeuseteil und den an der linken Seite ab???? Oder besser zum Fachmann, weil ich glaube mit der Fassung für die Glühbirne stimmt auch etwas nicht :-/

Link to comment
Share on other sites

Hallo, ich habe interessanter Weise genau das gleiche Problem, Nadel einen Tick zu weit links!!

Sollte ich es wagen sie mal aufzumachen? Wie bekommt man denn den oberen Gehaeuseteil und den an der linken Seite ab???? Oder besser zum Fachmann, weil ich glaube mit der Fassung für die Glühbirne stimmt auch etwas nicht :-/

 

sd10.gif im Forum

 

darf ich um Fotos deiner Maschine bitten ?

Link to comment
Share on other sites

  • 4 years later...
Am 4.2.2014 um 14:33 schrieb josef:

sd15.gif

 

in deiner Maschine fehlt im roten Kreis ein kleiner Blechwinkel mit schraube, der hält :

 

den kleinen Zapfen

an der Verbindungs-stange

 

fest, damit die nadel nicht zu weit nach links geht

 

zum vergleich Foto einer Maschine mit tipptasten, die zur zeit in meiner Werkstatt ist

attachment55UF7CIN.jpg.43bb22ce9d750f918f1f237935023196.jpg

DSCI0001-m-k.jpg.3fa76ae0ce11375d0b2781c612306aaf.jpg

 

 

Hallo,

ich habe seit gestern auch eine Pfaff Varimatic 6091 in den Finger. Sie ist schwergängig und das anscheinend bekannte Füßchenproblem haste sie auch, aber dass ist schon behoben. Jetzt muss ich schauen wo ich überall zum putzen, föhnen und Ölen rankomme.

 

Was mir aber aufgefallen ist, die Schraube und den kleinen Winkel gibt es ihn dieser Maschine auch nicht. Anscheinend kam das Modell ohne aus.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now



×
×
  • Create New...