Jump to content

Partner

smoken-Frage


cheyenne1

Recommended Posts

Hallo, ich habe heute erstmalig das Smoken mit der Nähmaschine probiert.

Ich nähe auf Bernina aurora 440 QE und hatte die obere Fadenspannung auf 1, Stichlänge 3. Das Ergebnis war vom Bild her gleichmäßig, aber ich hätte gern mehr Kräuselung. Wie kann ich das erreichen ? Ist maßgebend, mit welcher Spannung ich den Gummifaden auf die Spule wickele ? Mehr Spannung-mehr Kräuselung ? Übrigens habe ich die Spule nicht von Hand gewickelt, sondern maschinell, ich habe die Geschwindigkeit auf minimal gestellt und dann aufgespult, hat prima geklappt und der Gummifaden wurde auch gleichmässig aufgespult.

Bevor ich aber mein Kleid beginne, hoffe ich auf Euren Input :hug:

Link to comment
Share on other sites

Werbung:
  • Replies 18
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • samba

    7

  • Nath

    6

  • cheyenne1

    2

  • Jenny8008

    2

Top Posters In This Topic

Posted Images

Mir wurde mal gesagt dass das über die Stichlänge funktioniert, über die Nähgeschwindigkeit könnte ich es mir auch gut vorstellen. Ausprobiert habe ich aber beides noch nicht.

Link to comment
Share on other sites

Ich habe das einfach ausprobiert und mit verschiedenen Stichlängen probiert, bis es so war wie ich wollte.

Das kann von Teil zu Teil ja auch unterschiedlich gewünscht sein.

 

Ich habe bisher immer von Hand auf die Spule gewickelt.

 

Beim probenähen mache ich aber immer mehrere Reihen, dann kann man das

Ergebnis besser beurteilen.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Cheyenne1,

du kannst mit mittlerer Stichlänge (bei mir 3) nähen und wenn die Kräuselung stärker sein soll, den Gummifaden ganz vorsichtig straffen. Das geht am besten, wenn die Oberfadenspannung ausreichend gelockert wurde.

 

Interessant, dass du mit Maschine spulst. Das muss ich mal probieren.

 

Ciao

Samba

Link to comment
Share on other sites

erst mal Dankeschön für Eure schnellen Reaktionen. Liebe Samba- den Gummifaden straffen kann man ja nur beim Aufspulen und das habe ich 3 Mal mit unterschiedlicher Spannung probiert, das Nähergebnis war immer gleich, egal wie sehr ich den Gummifaden beim Aufspulen dehnte. Das Spulen mit der Maschine klappte gut, man muss nur die Geschwindigkeit nach unten regeln. Ich habe so eine riesengroße Garnrolle mit Gummifaden, so groß wie Overlockgarn, die stecke ich auf eine Holzkelle zum Abrollen,halte sie senkrecht und mit der anderen Hand reguliere ich die Spannung beim Aufspulen. Mal sehen, ob ich noch zu einem befriedigenden Ergebnis komme. Schönen Abend Euch noch.

Link to comment
Share on other sites

Liebe Samba- den Gummifaden straffen kann man ja nur beim Aufspulen

 

Ja, so hab ich es auch gelesen.

Aber dann hab ich versucht, den Gummifaden vorsichtig anzuziehen, weil mir die Raffung zu gering war.

Glaub mir, es klappt.

Wenn sich der Gummifaden nicht bewegt, dann muss man die Oberfadenspannung ganz wenig lockerer stellen.

 

Samba

Link to comment
Share on other sites

Hallo, könnte Ihr mir mal sagen welcher Stich Ihr nimmt dafür, wollte ich mal probieren!

Danke

 

Also ich würde das auf jeden Fall mit einem einfachen geraden Stich nähen und auch eher eine größere Stichlänge.

 

Auch mit dem Aufspulen und der Fadenspannung würde ich noch experimentieren!

Jede Stoffart verhält sich doch anders und man muss da einfach ausprobieren.

Hast Du vielleicht ein Bild von Deinen Proben?

Link to comment
Share on other sites

Hi,

als Mädchenmama gehört ja "Smoken" zur Nähwissen-Grundausstattung, finden meine Tochter und ich. :D

 

Ich habe unterschiedliche Methoden probiert und eine Anleitung von Pattydoo (ganz toll, sehr zu empfehlen) ein wenig verändert, weil ich auch die Kräuselweite regulieren wollte.

 

So mach ich es jetzt immer- (hab schnell ein Stofffleckerl aus dem Keller geholt und losgenäht)

 

Gummifadensmok mit Geradstichnaht: leichte Baumwollstoffe, bei dünner Seide ev. G785 unterbügeln, Jersey weniger Nähfußdruck

 

1. Fadengummi nur leicht gedehnt sorgfältig auf die Spule wickeln, die richtige Garnrichtung beachten, keine Knubbel

mini.JPG.42c8845cbd4d002f0e1a08b08e22e7ba.JPG

Der hochstehende Faden gehört natürlich abgeschnitten.

 

2. Spule wie immer einsetzen

B830: nicht wie für dicke Garne

 

3. Gummifaden auf die Stichplatte holen, beide Fäden ca. 10 cm hinter das Füßchen legen

 

4. Oberfadenspannung lockern (bei Bernina 830 von 3,0 auf 1,5)

Geradstich: Stichlänge 3

 

5. Beim langsamen Losnähen (ohne Vernähfunktion) die Fadenenden halten

und nach wenigen Stichen die Fadenenden verknoten

 

6.langsam nähen

 

Fertig.

 

Ergebnis nach dem Nähen:

min.JPG.ebe1df9524cfd1dd870e78ee853b1bad.JPG

 

Ergebnis nach zusätzlicher Straffung des Gummifadens:

mi.JPG.5e29f668057db62f590ee810c81fdae8.JPG

 

Hier ganz groß die Naht von unten:

P1040301.jpg.310e64c6abe32afc51cc85aead39ba1d.jpg

Seht ihr die Schläufchens am Gummifaden?

Diese lockere Spannung ermöglicht es, dass der Gummifaden nach dem Nähen gestrafft werden kann. Zu locker soll es auch nicht sein.

Am besten man probiert selbst an seiner Näma herum.

P1040302.jpg.e2378f4c8107182ac8fc571e4057f5a6.jpg

(Sorry für die schlechte Bildqualität, aber für Gschistigschasti hatte ich keine Zeit, daher gleich an der Näma geknipst.)

 

Gutes Gelingen und auch ein herzliches Danke an Pattydoo :hug:!

Samba

Edited by samba
Link to comment
Share on other sites

Danke.

Ja ich hatte Jahre Zeit zu üben, nur jetzt ist Töchterchen 11 und will "coolere Sachen" (Originalzitat). :(

C'est la vie. :D

 

Ciao

Samba

Link to comment
Share on other sites

Danke.

Ja ich hatte Jahre Zeit zu üben, nur jetzt ist Töchterchen 11 und will "coolere Sachen" (Originalzitat). :(

C'est la vie. :D

 

Ciao

Samba

 

Sind "coolere Sachen" nicht von dir genähte?

Link to comment
Share on other sites

Es muss nicht gekauft sein. Sie ist auch nicht im Markenwahn.

Es kommt darauf an, ob Hosen ganz eng und in dunklen Farben sind.

Kleider ja nicht in Mädchenfarben, keine Maschen, Herzerl (leider),

Rüschen und Mädchenmuster.

 

Cool findet sie neutrale Farben (Bubenfarben sagt sie), nichts Verspieltes.

 

Mal schauen, ob ich heuer noch ein Sommer-Smokkleid nähen darf. :D

 

Liebe Grüße

Samba

Edited by samba
Link to comment
Share on other sites

Das kann ich verstehen! Es gibt so tolle Sachen die gesmoked sind aus Leinen zB. Wobei ich bin ein fan von echten Smock Handgemacht und gestickt.

Link to comment
Share on other sites

Oja, das ist dann eine andere Klasse.

Ich kann mich an eine wunderschöne Handsmok-Arbeit von dir Nath in diesem Forum erinnern.

Samba

 

Du hast aber eine gute Errinerung!

Ich habe gerade ein Schnitt rauskopiert für ein Baby "barboteuse" mit Smock.

Ich werde eine Version mit echten Smock und eine in Jersey nach deine Méthode. Sag mal für der Elastik nimmst du eine Speziale Bobbin? Ich habe eine für meine Bernina speziell für Bobbinwork, sollte ich diese dafür benützen?

Link to comment
Share on other sites

Hmm, ich würde eine normale Spule (Bobbin) verwenden und wie normales Garn einfädeln.

Aber genau, weiß ich es nicht.

Ich freu mich schon, wenn du die Baby-Smoks in deinem Thread zeigst.

 

Liebe Grüße

Samba

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now



×
×
  • Create New...