Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

cheyenne1

Members
  • Content Count

    880
  • Joined

  • Last visited

About cheyenne1

  • Rank
    Ältestenrat

Personal Information

  • Wohnort
    Urlaubsland M-V
  • Interessen
    Patchwork , Quilten, mein Cabrio und Katzen
  • Beruf
    bei Justizia angesiedelt
  • Homepage
    http://www.herzkissenmallin.de

sonstige Angaben

  • Maschine
    Bernina aurora 440 QE mit Stickmodul, Bernina minimatic und Bernina record 530-2, Bernette 610 D,Sashiko 2, Veritas Famula
  1. ich kann das nur bestätigen, man braucht Geduld und ein gewisses Gefühl für diese Diva. Ich habe mir die Sashiko 2 zugelegt, nachdem eine Bekannte mir ihre Maschine ( Sashiko 1) zum Probieren ausgeliehen hatte. Selbst mit der hatte ich keinerlei Probleme. Meine Bekannte kommt auch heute noch nicht klar mit ihrer Maschine, das liegt aber wohl nicht an der Sashiko. Sie will sie jetzt los werden.
  2. ich muss nochmal berichten weil jetzt endlich die Fehlerquelle fest steht: die Nadeln waren in Ordnung, sobald ich sie in der Maschine hatte und längere Zeit nähte trat immer wieder der gleiche Fehler auf und zwar immer am rechten Nadelfaden. Das Problem war die Nadelklemmschraube, die wohl abgenudelt war und sich beim Nähen gelöst hat, die Nadel rutschte runter und das war das böse Geräusch, sie schlug auf, der Faden war gerissen und nichts ging mehr. Ich habe heute 2 neue Schrauben für 1,50 € bekommen und alle ist wieder in Ordnung:D.
  3. ich antworte mir mal selbst, sie läuft wieder fehlerfrei:):), das Problem waren die Nadeln. Ich hatte sie heute für die Raparatur einpacken wollen und habe nochmals alles gewechselt, Nadeln und Garn. Hatte mir neue OVI Nadeln von Schmetz gekauft und immer nur diese bei der Fehlersuche benutzt. Heute nahm ich andere Nadeln, ganz normale Jerseynadeln, keine Marke und seitdem läuft die Bernette wieder ohne Fehler. Es waren OVI Nadeln, die ich gekauft hatte. Auf die Idee, dass diese das Problem sein könnten, bin ich natürlich nicht gekommen. Bin happy.
  4. jetzt habe ich entdeckt, was meine Maschine macht und bin mehr als ratlos. Ich habe wirklich immer wieder probiert, sie naeht ein Stueck fehlerlos und dann reisst der rechte Nadelfaden..... immer wieder. Heute habe ich mal nur mit 3 Faeden genaeht, den linken Nadelfaden + natuerlich auch die Nadel rausgenommen und nach dem Fehler das Stoffstueck vorsichtig rausgenommen. Zu meinem Erstaunen hatte ich beim rausziehen 4 Faeden, obwohl ich ja nur 3 nutzte. Wie durch Zauberhand hatte sich der Faden des oberen Greifers in die rechte Nadel eingefaedelt:confused:. Dass das nicht gut gehen kann, liegt auf der Hand. Der Fehler ist nun entdeckt, was koennte die Ursache sein ?
  5. Meine Bekannte will sich nun doch von ihrer Sashiko trennen. Ich würde bei Interesse den Kontakt vermitteln. Die Maschine ist eigentlich kaum benutzt. Ich hab sie Mal getestet und bin super klar gekommen. Vielleicht sollte ich noch was zur Preisvorstellung sagen: ich hatte sie so verstanden, dass die Maschine zum halben Preis verkauft werden soll. Da halte ich mich aber raus, das sollten dann Verkäufer und Interessent untereinander klären .
  6. Das Kleid ist anprobiert und es passt tatsächlich super:hug:
  7. Danke vielmals für deine Geduld
  8. Weder sichtbare noch fühlbare Spuren. Wie komme ich an die Fadenwege zum Saubermachen ran .? Ich habe den rechten seitlichen Deckel und die 4 Schrauben oben gelöst, komme aber nicht so richtig dran .
  9. Das hab ich selbstverständlich getan, die Maschine näht manchmal lange Zeit fehlerlos, kein Aufschlagen der Nadel und dann aus heiterem Himmel dieser Fehler, irgendwie vermute ich, dass es mit dem Garn oder Fadenspannung zu tun haben koennte. Dass vielleicht die Spannung so stark ist, dass die Nadel sich biegt und dadurch aufschlägt, aber wodurch kann sich die Spannung plötzlich ändern ?
  10. Ich bin am Ende mit meinem Latain, vielleicht hat jemand eine Idee ? Es gibt ein boeses Geräusch, hört sich an, als ob die Nadel auf Metall schlägt und der rechte Nadelfaden ist dann gerissen. Ich habe alles geputzt, geölt, Nadeln gewechselt, Garn getauscht, der Fehler tritt immer wieder auf:confused:
  11. vielen Dank Euch allen für die Anregungen und Hilfe. Ich habe mich intensiv mit Schnittanpassungen auseinandergesetzt, viel im Netz gelesen, Videos angesehen und mir noch die fehlenden Maße zu Rücken-und Rocklaenge erfragt, mich dann beherzt gewagt, den Schnitt anzupassen und das Probekleid war gestern abend fertig und ist schon auf dem Postweg. Mich hat wirklich erstaunt, wie schnell es zu naehen war und vor allen Dingen, dass alle "Knipser" trotz Anpassungen auf den Millimeter passten. Daher duerfte ich wohl nicht viel falsch gemacht haben, hoffe ich jedenfalls. Mal sehen, wie es passt. Danke !!!!
  12. diese Brust braucht wirklich keinen Platz;) den Link hab ich mir angeschaut, klar
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.