Jump to content

Partner

Chiffon Rollsaum Overlock schräger Fadenlauf


kreativ1303

Recommended Posts

Hallo und Hilfe,

ich nähe momentan (einfache) Kostüme für einen Galaball einer Tanzschule.

Nun soll ich Elbenärmel aus Chiffon nähen, die vordere Kante soll mit Rollsaum eingefasst werden - die Kante ist im schrägen Fadenlauf geschnitten, und nun rutscht der Chiffon aus dem Rollsaum heraus obwohl ich definitiv genug abschneide. Also die Raupe liegt dann neben dem Stoff, auch wenn ich von hinten dagegenlenke...habs auch schon mit dem 3 Faden Overlockstich probiert...passiert das gleiche...:-(

Gibts den ultimativen Tipp ??? Hab schon an Papier unterlegen gedacht, aber ich hab nur noch eine Woche Zeit für 36 Ärmel und wollte nicht nächtelang Papier abzupfen...

Die Tanzschule stellt eine Babylock eclipse, sowohl die Kostümchefin wie ich sind noch Neulinge daran. Habe aber im Oktober schon 200 Tischdecken und heute Nachmittag 16 Umhänge verrollsaumt, alles aus Organza...kein Problem.

 

Ratlose Grüße von kreativ Barbara

Link to comment
Share on other sites

Werbung:
  • Replies 10
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • kreativ1303

    6

  • DIDI aus Bääärlin

    2

  • emmatje

    1

  • Jenny8008

    1

Versuche mal den Nähfußdruck zu verringern, das hilft evtl schon erwas. Ansonsten habe ich den Stoffrand bei Chiffon schon ordentlich mit Sprühstärke behandelt, bis er wirklich kaum noch dehnbar war. Dann hat es ganz gut geklappt.

Viel Erfolg!

Link to comment
Share on other sites

Du könntest es auch mal mit einem breiten Rollsaum versuchen wenn das von der Optik her passt. Also die linke statt der rechten Nadel verwenden...

 

Ansonsten könnte wasserlösliches Stickvlies etwas helfen (also einfach mitlaufen lassen und dann auswaschen), aber richtig viel aushalten dürfte dir der Saum dann auch nicht.

 

Wäre ein Rollsaum mit der Nähmaschine möglich?

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

ich würde mehr Stoff reintun, indem die Kante einmal umgebügelt wird. Und vielleicht noch zusätzlich mit auswaschbarem Stickvlies verstärken; damit habe ich bei dünnen Stoffen gute Erfahren gemacht.

 

Mein schlaues Buch empfiehlt außerdem noch folgendes:

- Stich verbreitern

- Stich verlängern (weniger dicht)

- kleinere, schärfere Nadel verwenden

 

Liebe Grüße und viel Erfolg

Kerstin

Link to comment
Share on other sites

Hallo und Vielen Dank für Eure Tipps !

Das probiere ich morgen aus und hoffe dass die richtige Lösung dabei ist...

 

Die Stickvlies Lösung muss ich erst mal rauslassen, da ich ja nur noch diese Woche Zeit habe und die 36 Ärmel nicht mehr alle waschen und bügeln kann. Auch ein umbügeln der Kante stelle ich mir sehr aufwendig vor...und im bügeln bin ich nicht so gut ;-) .

 

Also werde ich erstmal alles probieren was ich an der Maschine einstellen kann.

 

Viele Grüße von kreativ Barbara

Link to comment
Share on other sites

Hallo und nochmal vielen Dank an alle und Danke für die guten Tipps !

 

Letzendlich hat die Variante mit dem breiten Rollsaum und der linken Nadel "gewonnen" ;-) , der Rand wurde zwar nicht so schön, aber ich war schon froh dass es gehalten hat und konnte jetzt meine Ärmel termingerecht fertig nähen.

 

Microtexnadel und Füßchendruck verringern hat leider in dem Fall nichts gebracht. Und für Stickflies oder Sprühstärke war schlicht keine Zeit mehr.

Leider ist die Tanzschule da immer sehr spät dran...

 

Und ich dachte immer Organza wäre schon schwierig, aber der Chiffon hats mir mal richtig gezeigt...ich hab auch gemerkt dass es ein Unterschied war in welcher Richtung ich über den schrägen Fadenlauf genäht habe :confused:

 

Viele Grüße von kreativ Barbara

Link to comment
Share on other sites

Schade, dass es mit dem Nadelwechsel nicht funktioniert hat.

 

Chiffon ist schon ziemlich zickig ...

 

Zum Glück hat der Vorschlag mit dem breiteren Rollsaum funktioniert. Ich kenne die Situation, unter Zeitdruck ein Kostüm fertig zu bekommen ...

 

Nervig. Das Gute ist, dass man auf der Bühne in der Regel weit genug vom Zuschauer entfernt ist. Da fällt nicht gleich jeder Nähfehler auf ...

 

Viel Spaß beim Auftritt.

Link to comment
Share on other sites

Hallo und Danke !

Auftreten tun meine beiden Töchter ;-) mit einer Standardformation, Wiener Walzer für die Balleröffnung zu einem Lied aus Chroniken von Narnja...

 

Mit reichts zugucken :-D

 

Ja, man muss einen Spagat nähen, zwischen toll ausehen, lohnt sich nicht, sieht man nicht und halten muss es nur 3 Minuten ;-). Aber oftmals werden die Sachen aus wieder ausm Archiv geholt und umgeändert und können dann doch nochmal zu Ehren kommen, und dann ist man froh wenn sie doch ein bisschen ordentlich genäht sind.

Und bei einer Formation ist es dann halt nicht nur ein Kostüm sondern es waren 18 für die (Ritter) Jungs, bzw. 36 Ärmel für die Mädels...

Morgen gibt es noch eine letzte Anprobe und ein Training in Kostümen, letzte Änderungen und am Fr und Sa darf ich dann meine Ergebnisse tanzen sehen.

 

Viele Grüße von kreativ Barbara

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now



×
×
  • Create New...