Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


was passiert, wenn man falsche Markennamen verwenden würde?

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 06.05.2008, 11:40
Benutzerbild von Muschka
Muschka Muschka ist offline
Näherei für Sportbekleidung
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 28.04.2006
Ort: Saarland
Beiträge: 14.868
Downloads: 27
Uploads: 2
AW: was passiert, wenn man falsche Markennamen verwenden würde?

Zitat:
Zitat von Capricorna Beitrag anzeigen
Tja,

ich halte auch nichts davon, für andere Leute Werbung zu machen und womöglich noch Geld dafür zu bezahlen, wenn ich ein teures Logo-Shirt kaufe oder auch selber mache, aber darum ging es ja hier nicht.

Ich stehe weiterhin auf dem Standpunkt, dass ich privat machen darf, was ich möchte; die von mir und kassandrax zitierten Texte, zahlreiche Aussagen in Zeitschriften wie c´t sowie meiner Lehrer und Profs in Ausbildung und Uni belegen mir das ausreichend.

Dass jemand sich ärgert, wenn jemand anderer etwas privat nachmacht, ist absolut verständlich, aber bei diesen ganzen Schutzgesetzen geht es ja nun mal darum, die gewerbliche Tätigkeit zu schützen. Und wenn ich was privat mache, greife ich nicht in das Gewerbe des anderen rein; es wurde niemand davon abgehalten, etwas zu kaufen; das ist eine rein private Entscheidung von mir selbst.

Der angeblich entgangene Gewinn, wenn ich was selbst mache, anstatt es zu kaufen, ist rein theoretischer Natur, denn gekauft hätte ich mir das ja sowieso nicht. Wenn ich privat entscheide, etwas bestimmtes nicht zu kaufen, sondern nachzumachen - seid ihr hier wirklich der Meinung, das sollte verboten werden; sollte der Rechteinhaber dann die Möglichkeit haben, mich zu zwingen, sein Produkt zu kaufen oder den angeblich entgangenen Schaden in Rechnung zu stellen und mich zu verklagen?!

Denkt das doch bitte mal zu Ende, wohin das führen würde - das wäre doch der helle Wahnsinn!

Liebe Grüße
Kerstin
@ Kerstin,

schweifst Du nicht ein bisschen zu weit ab? Das Thema ist doch nicht das Nachahmen an sich, sondern das Kopieren von Logos.

Und Markennamen, Logos u.ä. sind nun mal etwas, wofür eine Firma großen Aufwand betrieben hat, etwas, das eine Firma in kürzester Form repräsentiert, quasi das Gesicht der Firma bzw. die Unterschrift
und sowas kopiert man einfach nicht!

LG Ursel
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 06.05.2008, 11:52
eigenhaendig eigenhaendig ist gerade online
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 06.11.2004
Beiträge: 15.086
Downloads: 19
Uploads: 0
AW: was passiert, wenn man falsche Markennamen verwenden würde?

uih, das geht ja hier rasant.

Das Problem ist ja bei der ganzen Sache eher der Ideenklau.

Da hat einer eine ganz tolle Idee gehabt, sozuagen ein Bild vor Augen und die Umsetzung macht große Arbeit und Mühe.

Und dann kommt einer her, nimmt den Kopierer (oder PC) und sagt Ätsch, das Endprodukt habe ich jetzt auch, und zwar viel schneller und genauso gut.
Ganz ohne eigene Idee und Arbeit.

Da kann dann schon die Lust an Ideen verloren gehen.
Und DAS fände ich dann den eigentlichen Verlust.

Grüße, Sabine
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 06.05.2008, 11:54
eigenhaendig eigenhaendig ist gerade online
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 06.11.2004
Beiträge: 15.086
Downloads: 19
Uploads: 0
AW: was passiert, wenn man falsche Markennamen verwenden würde?

Zitat:
Zitat von Muschka Beitrag anzeigen
@ Kerstin,

schweifst Du nicht ein bisschen zu weit ab? Das Thema ist doch nicht das Nachahmen an sich, sondern das Kopieren von Logos.

Und Markennamen, Logos u.ä. sind nun mal etwas, wofür eine Firma großen Aufwand betrieben hat, etwas, das eine Firma in kürzester Form repräsentiert, quasi das Gesicht der Firma bzw. die Unterschrift
und sowas kopiert man einfach nicht!

LG Ursel


Genau!


Grüße, Sbine
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 06.05.2008, 12:51
kassandrax kassandrax ist offline
Forumsikone
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 30.03.2005
Ort: OWL
Beiträge: 4.403
Downloads: 11
Uploads: 0
AW: was passiert, wenn man falsche Markennamen verwenden würde?

Zitat:
Zitat von Muschka Beitrag anzeigen
Und Markennamen, Logos u.ä. sind nun mal etwas, wofür eine Firma großen Aufwand betrieben hat, etwas, das eine Firma in kürzester Form repräsentiert, quasi das Gesicht der Firma bzw. die Unterschrift
und sowas kopiert man einfach nicht!
Nu ja, das ist so ne Sache. Adidas zum Beispiel hat sich seine zwei Streifen schützen lassen. Da finde ich es dann doch ganz nett das der §40 es mir als Privatfrau erlaubt trotzdem zwei Streifen als gestalterisches Element in meiner Bekleidung zu verwenden Das ich mir nicht in Blockbuchstaben Adidas auf mein T-Shirt schreiben werde ist allerdings für mich auch klar.

Oder nehmen wir mal Fan Artikel. Jeder größere Sportverein, jede Band lässt sich den Namen und das Logo heutzutage schützen und das durchaus zu Recht denn mit Fanartikeln lässt sich mächtig Geld machen. Dank §40 darf aber jeder Fan weiterhin sein liebevoll selbst gestaltetes Fan T-Shirt tragen ohne gleich im Knast zu landen.
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 06.05.2008, 13:45
Benutzerbild von farinelli
farinelli farinelli ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 17.09.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 14.888
Downloads: 42
Uploads: 0
AW: was passiert, wenn man falsche Markennamen verwenden würde?

da ich auch kreativ tätig bin, kenne ich ideenklau natürlich auch.
da hab' ich dann zwei möglichkeiten: entweder mich ärgern und dagegen angehen,
oder: stolz sein. denn nur wer gut ist, wird kopiert.

mit einem sonderpostenmarkt-logo oder emblem würde ja wohl auch keiner auf die straße gehen...

wenn alle damit leben könnten, privates (!!!) kopieren als kompliment zu sehen, wäre solch eine diskussion gar nicht ernsthaft nötig

l*g*,

farinelli
__________________
Yesterday is History
Tomorrow is a Mystery, Today is a Gift
That's why It's called the Present!!
Eleanor Roosevelt

Geändert von farinelli (06.05.2008 um 13:50 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
bild-/u./o.wortmarke , urheberrecht

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:00 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,11470 seconds with 12 queries