Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Muschka

gewerblich tätig
  • Content Count

    1888
  • Joined

  • Last visited

About Muschka

  • Rank
    Näherei für Sportbekleidung

Personal Information

  • Wohnort
    Saarland
  • Interessen
    Sprachen; Lesen; Sportschießen; Computer;
  • Beruf
    Dipl. Ing (FH) Textiltechnik,
  • Homepage
    http://www.homeatelier.de/

sonstige Angaben

  • Maschine
    Diverse Industrienähmaschinen
  • Regionale Gruppentreffen
    Saarlandnähtreff
  • Seit Jahresbeginn habe ich verarbeitet:
    10 kg weiße Farbe
  1. Hallo Alexandra, ok, Du hast recht. Man sollte bevor man was schreibt zuerst nachdenken oder nochmal nachschauen, und vor allem, nicht gerade mal so auf die Schnelle was schreiben. Deshalb habe ich meinen Beitrag ja geändert. Ich habe ja zugegeben, dass ich einen Fehler gemacht habe. Ich bitte alle Leser und besonders die Beitragsschreiberin, dies zu entschuldigen und Dich Alexandra auch. Können wir es jetzt vielleicht dabei belassen? Die Grundtatsache, dass, wenn eine Maschine mit Drehstrommotor rückwärts läuft, man nur 2 Kabel im Stecker (natürlich die richtigen! Bitte unbedingt einen Elektriker zu Rate ziehen)) vertauschen muss, damit der Transporteur wieder richtig rum läuft, bleibt trotzdem bestehen. Man muss also keine größere Reparatur befürchten.
  2. Danke Alexandra, ich habe meine Antwort korrigiert. Allerdings hatte ich nichts von "rechts rum" geschrieben, sondern nur falsch rum. Wierum das Handrad sich dreht, ist mir eigentlich auch egal, denn wichtig ist, dass der Transporteur in die richtige Richtung läuft. Die Kabelfarben in älteren Steckern sind oft anders, als es heute üblich ist. Aber Du gibts mir recht, dass blau bleiben muss, wo er ist.
  3. Hallo Babsi, ich nehme an, dass Deine Maschine einen Drehstrommotor hat. Wenn die Maschine falsch rum läuft, dann ist sie falsch gepolt. Im Stecker gibts 4 Kabel. Von denen müssen 2 vertauscht werden. Dann wird die Maschine wieder richtung rum laufen. Am sichersten ist es natürlich, wenn Du das einen Elektriker machen lässt oder einen Elektriker fragst, wie es richtig geht. LG Muschka Anmerkung: Ich habe meine ursprünglichen Angaben korrigiert, da ich niemand dazu auffordern möchte, sich in Gefahr zu bringen.
  4. Hallo Katja, der Nähtreff ist umgezogen. Aber es gibt auch aus räumlichen Gründen keinen Platz für neue Mitglieder. Vielleicht machst Du einen neuen Faden auf und fragst nochmal. Ich könnte mir schon vorstellen, das Du noch andere Interessierte findest.
  5. Wir fertigen eine Jacke oder einen Anzug im Laufe eines Tages an, mit 1-4 Anproben. Eine Sportschützenjacke ist für den Sportler dann optimal, wenn er möglichst viel Stabilität im Rücken erhält, der Stützarm nicht wegrutscht, die 3 Stellungen liegend, stehend und kniend ohne Kneifen oder Spannen einzunehmen sind. Außerdem muss sie noch einem dicken Regelbuch entsprechen. Da das Material aber 2,5mm dick und sehr steif ist, kann man die Arbeit überhaupt nicht mit Couture vergleichen. Dieses Drapieren am Körper macht wohl am meisten Sinn, wenn man volumige Kleidungstücke für Frauen kreiert, oder? Da ja auch jeder Stoff anders fällt, kann man die Form sicher am besten direkt am Körper erzeugen. Zu dem Messen vom hinteren Halspunkt bis zum Brustpunkt: Wie wird dabei der Schulterhalspunkt ermittelt? Bei einer Figur mit Rundrücken kann der doch viel näher am hinteren Halspunkt liegen, als bei einer sehr aufrechten Figur. Das ist mir halt unklar. LG Ursel
  6. ich möchte anmerken, dass ich nicht kritisieren wollte, sondern nur diskutieren. Da ich meine Kunden nicht nur selber abmesse, sondern auch oft die Maße zugesandt bekommen, beschäftige ich mich schon sehr lange mit dem Thema "Maßnehmen" und wie man es Laien am besten erklärt, damit möglichst wenig Messfehler gemacht werden. Das Thema ist einfach super interessant. Deshalb nochmal Danke, dass Du Deine Erfahrungen mit uns teilst. LG Ursel
  7. @eboli, ich habe jetzt ca. 30 Jahre Erfahrung in der Maßschneiderei. Du hast recht, dass ich "nur" Textiltechnik studiert habe. Praktische Erfahrung habe ich bei einer Schneiderin und in einer Änderungsschneiderei gesammelt. Die Schnittkonstruktion und Arbeiten auf Maß habe ich mir autodidaktisch angeeignet. In der Sparte (spezielle Sportbekleidung aus sehr festem und dickem Material), in der meine Firma arbeitet, fand ich das als Vorteil, da ich nie durch das Formeldenken, das von den Maßschneidern abverlangt wird, eingeschränkt wurde. Da ich auch nicht nach nur einem bestimmten System gelernt habe, bin ich offen für Vergleiche, aber auch für kritisches Infragestellen. Ich finde z.B. die optische Beurteilung einer Figur zusätzlich zum reinen Maßnehmen als sehr wichtig. Davon hört oder liest man eigentlich gar nichts. Man kann sich aber schon von vornherein Arbeit sparen. LG Ursel
  8. Wenn man gleich die richtigen Maße nimmt, kann man sich aber Arbeit ersparen. LG Ursel
  9. Also ich mag die Messmethode vom hinteren Halsansatzpunkt gar nicht, egal ob einseitig oder doppelt gemessen wird. Einmal, weil ich dieses Maß nur sehr schwer am Papierschnitt oder fertigen Teil nachmessen kann, im Besonderen, wenn das Kleidungsstück einen weiteren Halsauschnitt hat. Einmal weil schon 1 cm mehr Halsausschnitt bei Personen mit starker Schultermuskulatur, z.B. bei Sportlern, einen enorm großen Unterschied macht, da über den Schultermuskel hinweg zu messen. Außerdem hat man doch da auch Schwierigkeiten, den genauen Schulter/Halspunkt zu bestimmen. Der Schulterhalspunkt liegt dort, wo sich die untere Halsumfanglinie mit der Schulterlinie (die auf dem Grat der Schulter verläuft) kreuzt. Eine Hilfe ist es, eine eng anliegende Kette anzuziehen und dies Stelle zu nehmen, wo sie sich mit der Schulterlinie trifft. Diesen Punkt muss man einfach optisch erfassen und definieren und festlegen. Er bestimmt dann halt die Weite des Halsausschnittes und die Weite der Schulternaht zum Hals hin. Auf dem Papierschnitt wird er sicher gefunden. Bei etwas weiterem Halsaussschnitt kann man sich zum Nachmessen einfach die Schulterlinie etwas verlängern. Warum man bei der Maßschneiderei so viele Maße durch Formeln errechnet erschließt sich mir auch nicht. Wenn der/die Schneider/in die Person doch sowieso abmisst, warum nicht auch weitere Maße messen, wie z.B. die Halsspiegelbreite. Die Halsspiegelbreite kann von nicht sportlichen zu sportlichen Menschen sehr abweichen, was nicht durch eine Formel erfasst werden kann. @eboli, danke für den Bericht. Ich finde es immer interessant, zu lesen, wie Profis arbeiten.
  10. Nach Textilkennzeichnungsgesetz müsste dann trotzdem 100% Elastan und nciht 100%Lycra da stehen, denn Lycra istnicht der Name der Faser sondern eine Marke. LG Ursel
  11. Basti, ich habe bisher nur weichere Kragen gemacht, deshalb kann ich nicht was bestimmtes empfehlen. Manchmal habe ich Vliese da liegen, von denen ich auch nicht mehr weiß, genau welche Qualitäten es sind. Ich benutze aber immer eine Industriebügelpresse. Ich denke, das macht schon was aus. LG Ursel
  12. Wie wärs, direkt beim Hersteller anzufragen? Die geben Dir wahrscheinlich dann eine Bezugsadresse. Products - Product groups - Shirt and Blouses Interlinings - Kufner Ich arbeite schon lange mit Kufner-Einlagen und bin sehr zufrieden. LG Ursel
  13. Liebe Angelika, herzliche Glückwünsche zu Deinem Geburtstag und alles Gute fürs kommende Lebensjahr. LG Ursel
  14. Das Top ist topp geworden! Damit kannst Du Dich sehen lassen. Alles Gutefür die Kranken in der Familie. LG Ursel
  15. Herzlich Willkommen von einer anderen aussem Saarland Lg Ursel
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.