Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen zu Schnitten



Verzweifle an Burda-Schnitten! Brauche dringend einen Rat!

Fragen zu Schnitten


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 06.01.2011, 23:17
Benutzerbild von Dracherl
Dracherl Dracherl ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 09.10.2009
Ort: Wien
Beiträge: 428
Downloads: 12
Uploads: 0
AW: Verzweifle an Burda-Schnitten! Brauche dringend einen Rat!

ich trau mich mit meinem Mini - -Fachwissen auch einmal heraus...

Ich trage Gr 34, bin 1,66 m groß, meine Maße sind: 80 - 65 - 87 von oben nach unten. Und mir passen die Schnitte von Burda gut, worüber ich sehr froh bin, weil Einkaufen bei meinen Miniaturmaßen ein - Graus ist. Ich vermute daher auch, daß du besser die Kurzgrößen verwenden solltest, denn bei den normalen Längen sitzt die Taille für dich ja viel zu tief und so kann es nichts werden...

lg
Dracherl
mir fällt noch ein: ich trage gerne figurbetonte Kleidung
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 06.01.2011, 23:18
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 22.964
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Verzweifle an Burda-Schnitten! Brauche dringend einen Rat!

Den Maßen nach (wenn korrekt genommen) brächtest du tatsächlich eher eine größere Größe laut Maßtabelle von Burda. (Ma Tricks - Trends - burda style) Bei McCall's/Vogue/Butterick sieht es ähnlich aus.

Ich denke, da stoßen mehrere potentielle "Probleme" zusammen:

Es gibt tatsächlich Standards, wann Kleidung "gut sitzt". Knackeng ist das in der Tat nicht. Wenn ich mich auf der Straße umsehe, dann tragen viele Jugendliche einfach Kleidung, die zu eng ist. (Und besonders von Hinten auch nicht mehr ästhetisch aussieht.) Wenn ich meine eigenen Jugendbilder ansehe... da sind auch solche dabei. *hüstel*

Das hat ein Stück weit etwas mit unseren (Seh)Gewohnheiten zu tun. Wir orientieren uns an unserem Umfeld genauso wie an den Medien. Kleidung in Comics ist oft eine zweite Haut, weil man sie so zeichnen kann. Nur nicht wirklich nähen. Auch in Musikvideos sehen wir Kleidung, die extrem körpernah ist. Daß in Videos und auch in Filmen manchmal ein scheinbar identisches Kleidungsstück mehrfach genäht wird, damit es aus unterschiedlichen Perspektiven gut aussieht (einmal zum Stehen, einmal zum Bewegen) ist uns in der Regel nicht bewußt. Wir sehen das stehende Bild von uns im Spiegel und denken, in Bewegung würde es genauso gut aussehen wie im Film oder Video... wo es aber in Wirklichkeit ein ganz anderes Teil ist.
Auch beim Umfeld gibt es Unterschiede. Wenn ich nur Leute kenne, die bei H&M oder Zara zu enge Klamotten kaufen, halte ich das für den Standard. Kenne ich vor allem Leute die Maßkleidung oder teuere Konfektion kaufen, bekomme ich einen anderen Eindruck, was der Standard ist.

Ein weiterer Knackpunkt kann aber sein, daß Burda eher für Menschen mit wenig Unterschied zwischen Taille und Hüfte und mit breiten Schultern, aber wenig Busen konstruiert. (Nennt man glaube ich "sportliche Figur") Wer kurviger ist, fährt da meist nicht so gut. Dann eher mal bei Butterick/Vogue/McCall's gucken. Ändern wird man dennoch müssen, aber gerade der Schulterbereich ist dort anders geformt, eventuell paßt der besser für dich.

Weitere nicht seltene Fehler: Falsch gemessen. Daß man die gleiche Schnittgröße wie bei der Konfektion hat muß einen schon misstrauisch machen. Ich brauche bei Burda für meinen Po Gr. 52, gekauft paßt er in 48, bei weiten Sachen auch in 46.

Auch gerne genommen: Schnitt ein bißchen unsauber kopiert, ein bißchen unsauber zugeschnitten und ein bißchen unexakt genäht.
Nehmen wir an, du vertust dich bei jedem dieser Schritte nur um 1mm. Bei einer Hose hast du mindestens 4 Nähte. (2 Seitennähte, vordere Mittelnaht, hintere Mittelnaht.)
1mm zu viel kopiert (dazu reicht ein dicker Stift) macht 2mm pro Naht (weil ja an jedem Teil 1mm zu viel ist) sind schon 8mm mehr. Das ganze genauso mit 1mm mehr Spiel zugeschnitten: schon 16mm mehr und dann noch mal beim Nähen nicht aufgepaßt, noch mal 8mm dazu... 2,4 cm mehr. Das ist dann schon mehr als eine halbe Größe.

Fehlerquellen gibt es also mehr als genug. Die Erfahrung haben wir hier glaube ich alle gemacht.

Aber wenn man seine eigenen Mißerfolge analysiert und daraus lernt... dann wird das immer besser.

(Und ggf. einfach mal einen anderen Schnitthersteller probieren, jeder verwendet etwas andere Proportionen.)
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Der Sommer kann kommen!
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 09.01.2011, 20:15
Hellena Hellena ist offline
Neu im Forum
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 09.01.2011
Beiträge: 1
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Verzweifle an Burda-Schnitten! Brauche dringend einen Rat!

Hallo Anne,
ich schätze, da Du gerne körpernahe ( hautenge) Kleidungsstücke trägst, wirst Du doch sicher auch die entsprechenden Stoffe mit Elastikanteil verarbeiten, Abhäher und daraus resulierend Formgebung ist dann sicher nicht das Thema.
Was spricht dagegen, sowas mit einem "Kinderschnitt" auszuprobieren. Denke Dir einfach das "Kinderbunte" weg, bzw. schau Dir nur das Modell und seine Linienführung an. Fertige ein Muster an.
Wenn Du einen Schnittkonstruktionskurs besuchst, lernst Du unabhängig von Deiner Figur die ganze Aufbaukette eines ( Grund-) Schnittes, dann die ganzen Sonderformen, Bauch, Rundrücken, Mißverhältniss von Büste und Hüfte usw.
Aus all diesen Grundschnitten kann man Modellschnitte entwickeln, bzw auf die zu verwenden Stoffe eingehen, Elastikanteil ja/nein. Das erfordert Übung.
vielleicht kannst Du ja noch mitteilen, welche Kleidungsstücke Du bevorzugst nähst ?
Grüße Hellena
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 09.01.2011, 20:43
sanvean sanvean ist offline
Benutzerdaten gelöscht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.06.2009
Ort: Hanau
Beiträge: 3.180
Downloads: 4
Uploads: 0
AW: Verzweifle an Burda-Schnitten! Brauche dringend einen Rat!

Zitat:
Zitat von AnnieYoung Beitrag anzeigen
Mir passt kein einziges Burdaschnittmuster in meiner normalen Konfektionsgröße 34
Gibt es eine normale Konfektionsgröße überhaupt .
Wenn ich ein Schnittmuster arbeiten will, dann messe ich immer nach, wenn ich von dem Hersteller noch nichts genäht habe. Außerdem hat jede Frau eine andere Proportion, wenn sie das 13. Lebensjahr überschritten hat

Bei mir tummeln sich alle möglichen Größen im Schrank und das ist mir ziemlich egal, solange es passt und außerdem -trara- kann ich nähen, wie für mich gemacht, das können die von H&M oder sonstwem gar nicht

Was Burda angeht, es wurde ja schon gesagt, bist Du für eine 34 oder einen "normalen" Schnitt zu klein. Da können die Proportionen eigentlich auch gar nicht stimmen.

Also messen und nach diesen Maßen arbeiten, egal was Du von anderen Firmen für Größen trägst.

Liebe Grüße
Susanne
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 09.01.2011, 22:04
kassandrax kassandrax ist offline
Forumsikone
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 30.03.2005
Ort: OWL
Beiträge: 4.396
Downloads: 11
Uploads: 0
AW: Verzweifle an Burda-Schnitten! Brauche dringend einen Rat!

Burdaschnitte fallen nach meiner Erfahrung her groß aus, daran wird sich auch nichts ändern wenn du die Schnitte in der Länge anpasst auf Kurzgröße 17 (was du dennoch immer tun solltest damit Brustpunkt und Taille auch da sitzen wo sie hingehören). Wenn du gerne körperbetonte Schnitte magst, solltest du mal in die italienische La Mia Boutique schauen, die Schnitte haben weniger Bequemlichkeitszugabe als Burdaschnitte und sitzen daher enger.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
burdaschnitte , hilfe

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Brauche dringend einen Rat zur Gestaltung meiner Fensterrollos Suleika Andere Diskussionen rund um unser Hobby 0 28.10.2010 12:00
Brauche dringend einen Rat ! Kaninchenfreundin Maschinenstricken 4 04.05.2006 10:45
OT: Wer hat einen Heimwerker zum Mann - ich brauche einen Rat! elchi13 Freud und Leid 30 11.03.2006 14:09
brauche dringend einen Rat Cellula andere Marken 11 03.03.2006 08:55
brauche dringend einen Rat!!! UTEnsilien Maschinenstricken 9 13.12.2005 13:55


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:56 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,07885 seconds with 13 queries