Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


Rock aus altem Bettlaken

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 17.07.2010, 17:25
Benutzerbild von Epimedium
Epimedium Epimedium ist offline
Immer mehr auskunftsfreudig
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 12.03.2008
Beiträge: 48
Rock aus altem Bettlaken

Jeder kennt diese Tage, an denen man eigentlich am liebsten nur in Jeans und T-Shirt herumlaufen möchte.
Da ich aber nicht so der Typ für Hosen bin, mein einziger Jeansrock mir zu eng und unbequem ist und ich dennoch gerne bedruckte T-Shirts anziehen möchte, brauche ich jetzt ein paar geeignete Röcke in jeweils passenden Farben.

Zu meinem Lieblings-Shirt (braun) habe ich schon einen passenden Stufenrock, der etwa eine Handbreit über dem Knie endet.

So etwas stelle ich mir jetzt auch für ein Cremefarbenes T-Shirt mit Rot/Orangenem Druck vor.

Aber nicht als Stufenrock, sondern so:



Gefalteter/geraffter Bund und ein ausgestellter Rock, auf Taille geschnitten, bis kurz überm Knie.
Und aus alter Bettwäsche in hellorange. Die passt ganz gut, liegt hier eh rum, wird nie wieder benutzt.
Sie ist aus Baumwolle, aber dadurch, dass sie so verwaschen und ausgeblichen ist, hat sie etwas von Leinen... ^^ Das macht aber nichts, da der Rock eher leger aussehen soll als elegant und sowieso nur zu alternativ angehauchter Kleidung getragen wird.

Folgender Plan: Breiter Rechteckiger oder Trapezförmiger Teil für den Bund (da bin ich noch etwas unsicher), mit Vlieseline verstärkt. Darauf kommt dann der sichtbare, gefaltete Teil. Der Rockteil wird einfach trapezförmig zugeschnitten. In die Seite kommt ein Reißverschluss.
Über spätere Verzierungen kann ich mir dann noch Gedanken machen, falls ich Zeit und Lust habe vllt eine kleine (Hand-)Stickerei, so etwas wollte ich sowieso immer mal ausprobieren.

Als erstes werde ich jetzt mal ein Schnittmuster aus Zeitung basteln.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 18.07.2010, 15:30
annemone annemone ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 27.01.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 86
AW: Rock aus altem Bettlaken

Folgender Plan: Breiter Rechteckiger oder Trapezförmiger Teil für den Bund (da bin ich noch etwas unsicher), mit Vlieseline verstärkt. Darauf kommt dann der sichtbare, gefaltete Teil. Der Rockteil wird einfach trapezförmig zugeschnitten. In die Seite kommt ein Reißverschluss.
Über spätere Verzierungen kann ich mir dann noch Gedanken machen, falls ich Zeit und Lust habe vllt eine kleine (Hand-)Stickerei, so etwas wollte ich sowieso immer mal ausprobieren.

Hallo Epimedium,

Deinen Plan finde ich toll. Meine Gedanken dazu, da ich im vergangenen Jahr ebenfalls vor dieser Aufgabe gestanden habe (Rock und Oberteil aus Baumwollstoff):
Den breiten Bund des Rockes (ca. 20 bis 25 cm, kann man auch kürzer z. B. 10 bis 15 cm arbeiten) habe ich nicht mit Vlieseline, sondern mit Baumwollstoff verstärkt. Für den unteren Teil des Rockes habe ich die Breite des Stoffes (1,40 m) verwendet. Die Weite wurde durch gleichmäßig verteilte Falten auf den Bund angepasst und dann mit diesem verbunden.
Ich habe in der Zwischenzeit einen Schnitt für ein ähnliches Modell gefunden. Dazu melde ich mich noch einmal.

Verzierungen auf dem Bund sehen bestimmt sehr gut aus, wenn es ein einfarbiger Stoff ist. Vielleicht solltest Du die Stickerei vor der Weiterverarbeitung des Rockes ausführen, damit Du nach Vollendung Deiner Arbeit zufrieden bist.

Herzliche Grüße
Monika
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 18.07.2010, 16:34
annemone annemone ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 27.01.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 86
AW: Rock aus altem Bettlaken

Hallo Epimedium,

habe den Rockschnitt und die Beschreibung unter
Rock selber nähen - Wohnen - BRIGITTE.de
gefunden. Dort ist der Schnitt sowie die Anleitung zum Nähen zu finden. Ich habe geplant, den Schnitt auf Papier zu übertragen (Seidenpapier mit Zentimeterraster von burda), und werde dann diesen Rock aus bunten Baumwollstoff nähen.

Ich hoffe, dass Dir mein Hinweis weiterhilft. Lass bitte von Dir hören, was aus Deinem Projekt geworden ist.

Herzliche Grüße
Monika
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 18.07.2010, 23:38
Benutzerbild von Epimedium
Epimedium Epimedium ist offline
Immer mehr auskunftsfreudig
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 12.03.2008
Beiträge: 48
AW: Rock aus altem Bettlaken

So, change of plans

Der Rockteil bleibt wie gehabt, aber der Bund wird schmaler, glatt und mit Gürtelschlaufen! Dadurch ist der Rock einfach viel vielfätiger verwendbar!

Ich danke dir für den Link, aber das ist mir gerade zu kompliziert... ich arbeite lieber ohne Schnittmuster.
An deinen Tipp mit dem Baumwollstoff statt Vlieseline habe ich mich aber gehalten, ich habe den Bund aus zwei Lagen Oberstoff mit einer Lage Jeansstoff in der Mitte gearbeitet.

Unten noch ein paar Bilder aus der Produktion. Leider ist ein Problem aufgetreten, und zwar ist an der Seitennaht jetzt an einer Stelle vierlagig Jeansstoff, wodurch ein riesiger Knubbel entstanden ist. Deshalb werde ich auf der Reißverschlussseite wahrscheinlich auf ein Säumen durch "umklappen" des Bundes verzichten und einfach mit einem engen Zickzackstich versäubern.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg DSC08905.jpg (31,8 KB, 498x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC08906.jpg (34,5 KB, 495x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC08907.jpg (23,7 KB, 496x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC08908.jpg (28,1 KB, 496x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC08912.jpg (23,9 KB, 498x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC08913.jpg (21,6 KB, 502x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 19.07.2010, 17:12
Benutzerbild von Capricorna
Capricorna Capricorna ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.01.2003
Ort: Hamburg
Beiträge: 18.451
AW: Rock aus altem Bettlaken

Hallo,

kleiner Tipp: Ich nähe immer erst den äußeren Bund komplett an, nähe dann alle inneren Bundteile zu einem Stück zusammen (Öffnung für RV oder ähnlich natürlich offen lassen) und verstürze dann an der oberen Kante.
Vorteil: Es ist innen alles sauber, weil die Nahtzugaben nicht sichtbar sind, und von außen sieht es idR so auch besser aus, weil in den Nähten nicht sämtliche Lagen auf einmal zusammentreffen; die Naht lässt sich so besser flach legen - äh, ja...

Und mehrfache Lagen an Ecken legen sich besser, wenn man nur strikt bis zum Ende der Naht näht, nicht darüber hinaus in die Nahtzugabe. Dann lassen sich die Nahtzugaben besser zurückschneiden (evtl. auch stufig, bei mehreren dicken Lagen) und besser in diese oder jene Richtung legen, vielleicht auch auseinander gebügelt, damit nicht alles in eine Richtung liegt.

Ohne Schnittmuster zu arbeiten finde ich ja cool; ich würd mich sowas nie trauen...

Liebe Grüße
Kerstin
__________________
Liebe Grüße,
Kerstin

--
Homepage - Blog - Linkliste - Halsausschnitt bei T-Shirts (englisch)
Stoffbestand: zuviel
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ohrringhalter aus altem Bilderrahmen shangri Basteln 27 01.05.2009 19:52
Unterwäsche aus Bettlaken Grittli Nähideen 60 17.04.2009 15:31
Tasche aus altem Pullover?? firestone Filzen mit und ohne Maschinen 10 05.12.2006 13:31
Dreiecksbeutel aus altem Forum gesucht... piacevole Fragen zu Schnitten 7 29.04.2005 08:40


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:35 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,92409 seconds with 18 queries