Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

nalpon

gewerblich tätig
  • Content Count

    4512
  • Joined

  • Last visited

About nalpon

  • Rank
    arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich

Personal Information

  • Homepage
    http://design-zauberei.blogspot.com/

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. @jadyn Schreib mir PN so ein einfaches Auge ist gleich gemacht, mein Auge wäre zu kompakt für solch einen Stoff.auf Strickstoff oder Nicki ist schwerer zu sticken, das muss gut vorbereitet sein. Je nachdem wie gross es ist, wäre die grosse Pupille dann besser als Applikation. Kennst Du Dich mit Sticken aus?
  2. @Nixe28 und @susa1962 danke Euch beiden. Wenn ich das nur auch so lässig sehen könnte.
  3. @Lehrling Ja ich tröste mich auch immer damit, dass ein Fehler den bösen Blick abwendet. Machen die im Orient (wie ich wo gelesen habe) auch, die weben in jeden Teppich einen Fehler ein, der nicht auffällt, aber er ist da :-)
  4. @Scherzkeks Schau mal hier die Seitenansicht, oben, krumm und schief. Der Rand oben sollte eigentlich gerade sein, nicht rund und schon gar nicht schräg rund, bei dem beigen Täschchen sieht man es noch mehr, da hab ich die Seite lieber gar nicht fotografiert. Aber ich mach es noch, wenn ich das nächste Täschchen einigermassen schön hinbekommen habe. Das beige Kunstleder verzeiht halt gar nichts, weil es kein Muster hat und es ist sowieso viel schwerer zu nähen, weil es steifer ist als der Stoff.
  5. Ich glaub, dass das Seitenpaneel zu breit ist bei der hellbraunen Tasche, bei der anderen fällt es nicht so auf, weil das viel weicher ist. Ich hab jetzt noch eine Tasche angefangen, da werde ich erst oben probieren, die schmale Seite anzunähen bzw. wie das passt, vom dranhalten her, ist es zu breit, was auch eine Erklärung dafür wäre, dass das so absteht oben und solche Einbuchungen sind, schrecklich.
  6. @Scherzkeks Nein die ist von Embroideres, (ich denke der Link ist hier ok, denn es ist ja der Hersteller von dem Muster um das es gerade geht) aber ich hab die Iris verändert und die Schmetterlinge teilweise weg, das waren zu viele und auch solche Schnörksel, die zwar auf dem Bild gut aussahen, aber in der Stickerei selbst nicht, auch die Iris war total klobig, obwohl sie auf der Abbildung so schön aussah, hab ich neu gemacht. Die winzigen Schmetterlinge waren komisch und ich musste halt nach dem hellen Kunstleder schauen, dass die Schmetterlinge dunkel sind, d.h. die dunklen Schmetterlinge sahen blöd direkt am Auge aus, weil das auch dunkel ist.
  7. Und hier hab ich noch so ein Täschchen, das ich vorher gemacht hatte, da fällt die Knubbelei nicht so auf, weil es nicht so dicker Stoff ist (kein Kunstleder) Ausserdem ist das Muster unruhig. Ist ein Gobelin-Rest gewesen. Aber man sieht auf der Seitenansicht, dass das auch nicht optimal ist. Zum Totärgern !
  8. Ich hab ein Doppelzipper-Täschchen nach Sarah Lawson genäht mit Stickerei. Das ist eine totale Fummelei, das Seitenteil an den Schmalenden dann noch anzunähen. Ich muss demnächst nochmal eines machen, werde dann die Schmalseiten zuerst annähen und dann den Rest. Ich finde in den Ecken knubbelt es und es ist auch nicht ganz gerade an der Schmalseite, wo das Seitenteil an die beiden Reissverschlussenden genäht ist. Ich hab natürlich die kleinste Grösse genäht (je kleiner desto fummeliger). Das Kunstleder war total schön gerade, aber nach dem Wenden ist es bisschen wellig, auch an der Absteppung, allerdings sieht es auf den Bildern schlimmer aus als in Natura. Ausserdem muss ich die Stickerei ändern, denn das Blaue geht teilweise nicht bis ganz an die Wimpern bzw. zieht sich beim Sticken zusammen, so dass man da vorher Abhilfe schaffen muss und beim einen Schmetterlin passt die Umrandung am linken Flügel nicht. Mist Mist Mist
  9. Gute Idee mit dem Gummiband. Sieht genauso schön aus
  10. nenene, ich hab mich nicht angegriffen gefühlt oder so. Ja ich verstehe, DU musst immer alles dabei haben, könnte ja passieren, dass ein Krieg ausbricht, während Du unterwegs bist, dann musst natürlich alles dabei haben . Alles gut. Wenn Du doch mal eine besondere Tasche haben willst, kann ich Dir gern eine nach Deinen Vorstellungen nähen, also nur ein Angebot, schreib dann einfach PN. Ich mach das öfter.
  11. @MariekenAh, ich verstehe, also auch die Grufti-Frauen waren nicht Deins. :-) Super, dass Du diese Tasche jetzt insgesamt schön findest :-) Ich mag lieber wenige, also am liebsten einen Beutel, denn sonst muss ich die ganzen Taschen durchsuchen, weil ich nicht weiss, was ich wo reingesteckt habe. Hab ich schon probiert mit Taschen, die viele Taschen haben. Ich wühle dann lieber und hab es schneller. Aber wenn DU deine Tasche hast, die Dir gefällt, dann kann man die doch einfach nochmal nähen, wenn die "durch" ist. Ist doch kein Problem, wenigstens ungefähr, oder nicht? So würde ich es machen :-)
  12. Ich bekomme auch einen Nervenzusammenbruch nach dem andern, keine Angst :-) Aber es gibt dann nur eines: Die Tasche oder ich !
  13. Gefallen DIr die Farben nicht? Was sind Deine Farben, wenn Du sagst, wir haben Schnittmenge, abgesehen von den Farben ? Ich nähe die dicken Sachen auf meiner Juki QVP 2200 Mini. Ich hab über die Maschine einen Thread gemacht Juki QVP 2200 Mini intensiv oder so ähnlich. Trotzdem war das Nähen mit dickem Faden (30er oder auch Ledernähfaden) schwer, bis ich auf die Idee kam, richtig dicke Nadeln zu nehmen (120er und 130er), dazu braucht man aber eine starke Maschine, denn sonst geht die Nadel nicht in den Stoff. Ich hab praktisch die Juki während des Projekts mit Absteppfaden eingefädelt und mach die Absteppungen mit ihr, auch das Zusammennähen insgesamt hab ich mit der Juki gemacht (also aussen herum das Zusammennähen). Dann allerdings mit Ledernähfaden (40er, kein 30er). Wenn das Kunstleder ist aussen und man näht mit dünnem Faden und wendet dann, dann sieht man oft den Faden, weil das Kunstleder auseinander will. Wenn der Faden schön stark ist, ist er stärker als das Leder und hält alles schön zusammen. Und . . . klar bekommst Du das auch hin. diese Tasche hätte man auch auf der Haushaltsmaschine hinbekommen, dicker waren die anderen, diese Speedwells. Ausserdem kann man ja normalen Stoff nehmen, muss ja kein Kunstleder sein. In der Anleitung wird normaler Stoff genommen. Die Anleitung gibt es mit einem Video als Bundle (15 Dollar, allein die Anleitung ohne Video 9 Dollar). Sarah Lawson ist schon geschäftstüchtig. Bei anderen gibt es kostenlose videos in youtube. naja, . . . . aber mir macht es Spass auch das Video anzuschauen, ausserdem sieht man manche Sachen dann besser, wenn es bisschen kompliziert ist. Nach dem Motto, ein Video sagt mehr als 1000 Worte und Bilder. :-) So jetzt hier die Aufteilung. Also vorn die erste Klappe hat kein Taschenvolumen, die ist insgesamt praktisch wie ein Einsteckfach, und an der Rückwand ist eine Einstecktasche und eine Reissverschlusstasche. Ich hab das Bild beschriftet zur Erklärung, auch das NICHTVORHANDENE Volumen :-) Dann das hintere Taschenteil, also der RV rechts aussen am Rand, hier der Blick rein, hier gibt es Taschentiefe, eine Meshtasche, die ich in zwei Teile aufgeteilt hab und eine RV-Tasche Ach ja und falls man diese Naht hier (rote Pfeile) irgendwo auf den anderen Bildern sieht . . . . . das war eine Hilfsnaht zum Umklappen, bevor der RV eingenäht wird, die Stiche hab ich jetzt entfernt, hab es gerade bemerkt.
  14. Doch, hab ich ja gemacht (obwohl lt. Anleitung durch die RV-Tasche gewendet wird), an der Seitenlänge, wie willst Du unten am gebogenen Boden mit eingenähter Mesh-Tasche eine Wendeöffnung schliessen? Abgesehen davon dass das bei einer Rundung super schwierig ist, ist da noch die Mesh-Tasche. Man klappt ja dann die Nahtzugaben ein und näht knappkantig ab. Also ich hab die Wendeöffnung an der Seite lang gemacht, damit ich möglichst viel gerade Strecke habe, aber ich musste runter bis zur Mesh-Tasche, weil die ungefähr auf der Hälfte der Strecke schon anfängt. Daher hab ich in der Zipper-Tasche (siehe folgende Fotos vom Innenleben, auch für Marieken, auf ihre Frage hin) eine Öffnung gelassen, eine grosse, um dort dann durch zu fassen und die Wendeöffnung an der Seite (die lange, grosse) möglichst von innen schliessen zu können, damit ich nicht an der Mesh-Tasche die Nahtzugaben einklappen muss und dann knappkantig nähen, das hätte blöd ausgesehen und würde die Mesh-Tasche beeinträchtigen. PS: Danke für Dein Lob :-) jetzt kommen die Bilder mit Erklärungen
  15. Ich finde man sieht es, schau rechts am äusseren RV im oberen Drittel dieser weisse Punkt. Ich hoffe, das wird nicht mehr, aber ist eigentlich eine Stelle, die nicht belastet ist.
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.