Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Maschinen > Altertümchen


Altertümchen
Markennamen, die kaum noch bekannt sind, Maschinen, die man bei vielen zur Deko stehen und mehr "Altes" gehört in diesen Forumsbereich.


Phoenix 388 F Duplomatic

Altertümchen


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #6  
Alt 15.05.2012, 01:11
freedom-of-passion freedom-of-passion ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 09.10.2011
Beiträge: 15.026
AW: Phoenix 388 F Duplomatic

Ich schätze aus den Jahren 63- 66 müsste mal recherchieren ;-)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 15.05.2012, 01:22
freedom-of-passion freedom-of-passion ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 09.10.2011
Beiträge: 15.026
AW: Phoenix 388 F Duplomatic

Die 283 ist älter... Das hier ist meine- mit original Werksnähproben usw.

Ich müsste mal nachsehen aber sie ist ca. Bj. 54. Mir gefällt sie optisch auch besser als die Nachfolgemodelle. Vom Zierstichangebot her ist die 283 Automatic einfach genial. Ich habe einen 70W Motor dran, so das die Phoenix mühelos noch Leder näht. Ein echtes Schmuckstück- wie neu.

Ich arbeite meine Oldies mit amerikanischen Spezial- Autopolituren auf, das Ergebnis siehst du ja ;-)
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg DSC02867.jpg (59,2 KB, 177x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC02868.jpg (54,2 KB, 176x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC02865.jpg (62,5 KB, 175x aufgerufen)

Geändert von freedom-of-passion (15.05.2012 um 01:31 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 15.05.2012, 17:58
Benutzerbild von alpetragius
alpetragius alpetragius ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 06.08.2010
Beiträge: 246
AW: Phoenix 388 F Duplomatic

Danke für die Pflegehinweise. Die sind in meiner Anleitung gar nicht beschrieben. An der Maschine sind überall rote Punkte wo Öl dran soll.

Zitat:
Zitat von freedom-of-passion Beitrag anzeigen
wenn du dich dran hälst bekommst du die maschine nochmal bei ebay...
ist noch 2 Tage zur Auktion ;-)
Das ist genau die Maschine, die ich meine. Dort ist die Führung für den Faden oberhalb von der Fadenspannungshalterung ganz anders.

Deine Maschine sieht ja fast wie neu aus. Echt schön.

@Anne: sorry für den Link. Das habe ich im Eifer des Schreibens ganz vergessen. Soll nicht wieder vorkommen.

Gruß, Ulla
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 16.05.2012, 14:23
freedom-of-passion freedom-of-passion ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 09.10.2011
Beiträge: 15.026
AW: Phoenix 388 F Duplomatic

Der Deckel ist ei deiner 388F identisch mit meinem.

Ich werde ziemlich neidisch - wenn ich deine Steuerkurven sehe ;-)
Wieviele hast du 1-5 ?

L.G.: Martin
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 16.05.2012, 15:12
Benutzerbild von alpetragius
alpetragius alpetragius ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 06.08.2010
Beiträge: 246
AW: Phoenix 388 F Duplomatic

Hallo Martin,

ja ich habe alle Steuerblöcke.

Habe heute das Pedal ausprobieren können und die Maschine läuft.
Jedoch ist sie nach 5 min. nur noch im Dauerbetrieb gelaufen, ohne daß ich das Pedal betätigt habe. Habe gleich den Stecker gezogen. Das Pedal war ziemlich heiss. Auch der Kondensator war heiss. Habe es gleich meinem Schwager wieder mitgegeben, der will es noch mal überprüfen und evtl. den Kondensator austauschen.

Beim Säubern der Maschine habe ich das Gefühl, daß ich teilweise den Lack mit abreibe. Va. beim Deckel des Freiarms (sBild) irgendwie wirkt der Lack ganz "weich". Man kann mit dem Fingernagel kl. Dellen in den Lack drücken. Bin nur mit weichem Lappen und Spüli drangewesen. In der Mitte siehts recht stumpf aus.

Wie kann ich am besten die Stichplatte von den Macken der Nadeleinschlägen/Rost befreien. Ohne es zu verkratzen. Da hat schon mal jemand ordentlich gescheuert. Ich will es nicht noch schlimmer machen.

Gruß, Ulla

P.S: bezahlt wirklich mal jemand fast 400 Euro für so eine schöne 283?
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg phoenix23.jpg (52,7 KB, 158x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
duplomatic , phoenix

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Alte Phoenix bigsister Altertümchen 25 18.06.2012 19:21
Phoenix 182S und Phoenix 81 - zu Schade für den Schrott? Anjolie andere Marken 10 16.05.2012 19:15
Alte PHOENIX obelix77 Altertümchen 4 26.01.2011 13:12
Anleitung Anker Duplomatic nähelch Bedienungsanleitung gesucht 2 10.06.2010 13:41
Phoenix gesucht elenayasmin Stickmustersuche 2 31.07.2009 13:10


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:35 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,22227 seconds with 16 queries