Jump to content

Partner

Hilfe meine Maschine lässt Stiche aus!


Utanella

Recommended Posts

Hallöche

Seit gestern spinnt meine Nähmaschine!

Bei jeder Naht fehlt immerwieder ein Stück, egal was für einen Stich ich wähle.

Ich habe den Faden getauscht und auch schon die Spannung verändert, aber es wird einfach nicht besser.

 

Was kann ich nur machen.:confused::confused::confused::confused:

 

Bitte, bitte helft mir!!

 

MfG utanella

Link to comment
Share on other sites

Werbung:
  • Replies 23
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • ive25

    7

  • Utanella

    5

  • Ika

    3

  • ennertblume

    3

Top Posters In This Topic

Na dann wollen wir mal utanella,

 

Du hast den Faden gewechselt : schön:)

 

Hast Du auch eine NEUE und PASSENDE NADEL (Art und Stärke) zum Stoff in die Maschine eingesetzt?

 

Welche Maschine ist es und was (Stoff) vernähst Du denn gerade?

 

Eva

Link to comment
Share on other sites

Hallöchen

Also ich habe eine Lifetec und zwar schon seit 2004. Ich hatte aber noch nie dieses Problem. Der Stoff ist eine dünne Mikrofaser eine Art Wildlederimitat, den habe ich aber auch schon mal genäht und da war alles ok.

 

MfG utanella

Link to comment
Share on other sites

Zuerst säuberst Du Deine Maschine laut Bedienungsanleitung (Stichplatte runter, Spulenkapsel raus, Greifer auseinander nehmen, absaugen abpinseln und anschließend ein Tröpchen Öl in den Greifer rein)

 

Wenn alles schön sauber ist kannst Du probieren ob die Maschine ein Knaks hat indem Du eine Nähprobe auf Baumwollstoff machst und siehst, ob da auch Stiche ausgelassen werden.

 

Bei dieser Stoffart sind Jersey, Stetch oder Superstretchnadeln von Vorteil und die sollten sobald sich irgend etwas an den Stichen oder Stoff tut gewechselt werden.

 

 

gutes Gelingen

Eva

Link to comment
Share on other sites

Danke Eva!

 

Vielen Dank für deine Tips.

Da habe ich ja ein volles Programm morgen.

 

Ich hoffe du hast recht und sie ist nicht so schwer ,,KRANK`` die Kleine:schnief:, denn ich brauche sie jetzt gerade ganz dringent.:schneider:

 

Danke bis morgen ich melde mich dann hoffentlich mit guten Nachrichten zurück.

 

MfG utanella

Edited by Utanella
Link to comment
Share on other sites

Danke Eva!

 

Vielen dank für deine Tips.

Da habe ich ja ein volles Programm morgen.

 

Danke bis morgen ich melde mich dann hoffentlich mit guten Nachrichten zurück.

 

MfG utanella

 

Ich drücke alle Daumen:)

Link to comment
Share on other sites

Danke !!!!!!!

 

Meine Kleine ist geheilt!

Also ich habe alles so gemacht wie du es geschrieben hast und sogar das komplette Gehäuse abgebaut. Alles gereinigt und geölt.

Doch sie machte sowieter!:freak:

Dann hat es kurz geknallt und jetzt läuft sie wie noch nie. So leise und leicht und mit super Stichbild.

 

Danke Eva:rose:

 

MfG Utanella:freu:

Link to comment
Share on other sites

Danke !!!!!!!

 

Meine Kleine ist geheilt!

Dann hat es kurz geknallt

 

MfG Utanella:freu:

 

Dann hast Du irgendwas nicht richtig zusammengebaut:o

Aber schön, dass es wieder funktioniert:)

 

 

Diese Kur gönnst Du ihr jetzt zwischendurch mal oder wenn sie lange stand und nicht bewegt wurde:)

 

 

Viel Spaß beim nähen

 

Eva

Link to comment
Share on other sites

Mikrofaser - Stoffe vernähst du am besten mit einer Microtex-Nadel. Die ist nämlich schlanker als alle anderen und macht feinere Löcher und kommt besser durch das "dichte" Mikrofaser-Gewebe.

 

Öl bitte nie in den Greifer sondern auf die Greiferbahn.

 

Nadel und Garn müssen zusammenpassen - das ist wichtiger noch als Nadel und Stoff. Eine dünne Nadel passt nicht zu einem dicken Faden und eine dicke Nadel macht mit nem dünnen Faden auch keine schönen Stiche.

 

Klugsch......modus aus.

 

Falls das Problem sich nicht beheben lässt, ab zum Mechaniker mit der Maschine. Es könnte sein, dass der Greifer nachgestellt werden muss.

Link to comment
Share on other sites

Öl bitte nie in den Greifer sondern auf die Greiferbahn.

 

Hallo ennertblume,

ich misch mal dazwischen, denn das würde ich auch gerne beherzigen. Aber was genau ist denn die Greiferbahn?

Kannst Du vielleicht mal (für absolute Technik-Dummies bitte) versuchen das näher zu erklären?

Liebe Grüsse

crazySue

Link to comment
Share on other sites

Ich würde mal sagen: da, wo sich das bewegliche Teil am feststehenden Teil reibt (wenn Du die Spulenkapsel rausgenommen hast).

Aber eigentlich sollte das in der Bedienungsanleitung Deiner Mschine erklärt sein, wo Du ölen musst.

Grüsse, Lea

Link to comment
Share on other sites

Guest alexa175

Danke Lea für diese Erläuterungen, hilft bestimmt vielen weiter.

Mal fix noch ne Frage: Wie oft sollte man diese Reinigungsprozedur durchführen?

Ich habs auch noch nie gemacht. Pinsle bloß immer unter der Platte regelmäßig die Flusen weg.

Danke schonmal!!!

Link to comment
Share on other sites

Hallo ennertblume,

ich misch mal dazwischen, denn das würde ich auch gerne beherzigen. Aber was genau ist denn die Greiferbahn?

Kannst Du vielleicht mal (für absolute Technik-Dummies bitte) versuchen das näher zu erklären?

Liebe Grüsse

crazySue

 

 

Die Greiferbahn ist die Kontaktstelle wo sich die Spulenkapsel drin dreht. Bei Umlaufgreifern hat die meißt keinen Deckel, bei CB-Greifern hat sie einen, der "einklicken" muß, wenn man ihn schließt. Oder der Greiferdeckel hat so ne Art "Klammern, die man festklicken muss. Bei "Topladern" kann man die Spulenkapsel von oben rausnehmen, reinigt den "Teller" darunter und gibt einen kleinen Tropfen Öl drauf.

Steht alles in der Betriebsanleitung ;) Da ist meißt so ein kleines Schaubild vorne drin, wo die einzelnen Teile des Greifersystems und ihr Zusammenbau nach der Reinigung erklärt werden.

 

Nochmal eine ganz eindringliche Bitte: Lest bitte die Betriebsanleitung der Nächmaschine. Sie ist keine Werbepostille. ;)

Link to comment
Share on other sites

Nochmal eine ganz eindringliche Bitte: Lest bitte die Betriebsanleitung der Nächmaschine. Sie ist keine Werbepostille. ;)

 

Da muß ich der Christa ganz laut zustimmen und zwar von vorne bis hinten, am besten 2x und immer griffbereit die Kunstwerke der Feder der Schreiber halten nicht verklüngeln, verlegen, wegwerfen usw.:)

 

Die Greiferbahn ist die Kontaktstelle wo sich die Spulenkapsel drin dreht.

Aber eins muß ich mal nachfragen:

 

Bei dem Verschleiß der Maschinen die ich schon hatte die Spulenkapsel hat sich noch nie gedreht ausser wenn was putt war.

 

Und weil ich Bildcheneinfügung so mag:

 

attachment.php?attachmentid=42271&d=1214475238

 

Da wo das Dröpsche Öl abgebildet ist, ist die GreiferBAHN:D

 

Grüße

Eva

Link to comment
Share on other sites

Hallo Monika,

 

auch Du hast Recht.

 

Ich hatte ein Spitzenstoff, ich habe alles an Nadeln hier und trotzdem wie bei Dir bekam ich keine vernünftige Naht mit meinen normalen Maschinen, auf nderen Stoffen, kein einziger ausgelassener Stich

 

Grüße

Eva

Link to comment
Share on other sites

hallo Eva,

 

dann bin ich ja froh, das es anderen auch so gegangen ist. Gestern Abend hab ich fast den Koller gekriegt. Ich weiß nicht was ich alles an Nadeln probiert habe, Jersey, Kugelspitze für dies und das, Mikrofaser.... nichts ging. Füßchendruck rauf, runter, Fadenspannung, Fäden wechseln, alles half nichts :( Die Fehlstiche blieben :mad:

 

Das seltsame daran war, dass an den Stellen, an denen ich Paspelgummi mitgenäht hatte, es kein Problem war :rolleyes::eek:

 

 

Aber man lernt halt nie aus

Link to comment
Share on other sites

Danke ennertblume für die Erklärung der Greiferbahn! Und danke auch ive für das Schaubild (dann hatt' ichs auch verstanden, heheh).

 

Ich habe natürlich die Gebrauchsanweisung, und auch gelesen, auch mehrfach. Allein, richtig kapiert hatte ich es bisher nicht. So habe ich auch außerhalb der Greiferbahn geölt, also vermutlich den Greifer selbst von außen. Ist das schlimm? Also weil Du, ennertblume sagtest, nie den Greifer selbst ölen. :eek: Noch läuft die Maschine, aber was kann passieren, wenn man da außen ölt?

 

LG

Sue

Link to comment
Share on other sites

Was hab ich da nur für nen Blödsinn verzällt! :eek: Natürlich dreht sich die Spulenkapsel nicht - die sitzt fest! Was sich dreht oder hin und her "pendelt" ist der Greifer, auf ives Schaubild 5. Die Greiferbahn 7 bekommt ein Tröpfchen Öl, genauso, wie es dargestellt ist :D, dann wird der Greifer eingesetzt (natürlich klappt das nur, wenn die Nadel bei angehobenem Fuß gaaaanz oben steht), danach wird der Greiferdeckel 4 aufgesetzt und mit den Greiferklammern 3 gesichert. Jetzt die Spule in die Spulenkapsel einlegen, die Fadenwege richtig ziehen und die Kapsel einsetzen.

 

T'schuldigung nochmal für den Keu, den ich verzapft habe. Ist doch gut, wenn immer jemand aufpasst. Danke ive.

 

Wenn du das Greifersystem von aussen geölt hast, ist das nicht besonders schlimm. Rechne nur damit, dass das Öl der Schwerkraft folgend nach unten sabbert. Nimm die am besten nen Watteträger oder zweidrei und wisch "da unten" mal gründlich durch, damit sich da nichts festsetzt und womöglich verharzt.

 

Wie oft man reinigen und ölen muss? Ich hab ja als Kind schon auf der Nähmaschine nähen gelernt (Singer Tretolino) und da war es Pflicht, nach dem ich meinen Nähtag absolviert hatte: Maschine reinigen und ölen. So mache ich es heute immer noch, meißtens jedenfalls. Das Öltröpfchen ist kleiner geworden und kommt nicht mehr an so viele Stellen wie damals, aber der Reinigungsprozess ist mir heilig. Ich höre es sofort, wenn meine Maschinen geputzt und geölt werden wollen.:D

Edited by ennertblume
Link to comment
Share on other sites

Ach Christa, den Blödsinn mit dem Greifer habe ich doch angefangen :)

Ich sollte mir endlich die Feinheiten angewöhnen:rolleyes:

 

Grüße

Eva

Link to comment
Share on other sites

Guest alexa175

Danke, Danke, Danke!

Hab jetzt grad mal Maschinchen aufgemacht und ohje, was sich da alles an Flusen angesammelt hatte. Auch der Greiferbahn hab ich ein Tröpfchen Öl gegönnt. Danke nochmals für die tolle Beschreibung (ich gehör zu der Sorte, die ihre Bedieungsanleitung nicht mehr finden). Maschinchen ist jetzt wieder viel leiser als gestern noch! ;)

Link to comment
Share on other sites

Halöle!

 

Ich wollte euch auch nochmal danken!!!!!!

Meine Kleine summt jetzt wie ein Bienchen sssssssssssssssssssssss .

Ich habe sie ja immer gereinigt und geölt aber eben nur da wo ich ohne weiteres hin kam.

Das mann sie so einfach auseinanderbauen kann hätte ich nicht gedacht ( steht natürlich auch nicht in der Betriebsanleitung ,, kicherkicher ``) denn bei meiner Alten ging das nicht.

 

Ich wünsch Euch allen einen schönen sonnigen Mittwoch

 

Utanella :waesche:

(die jetzt den Haushalt machen muß)

 

PS: viele liebe Grüße nach Mücheln

Link to comment
Share on other sites

....dann bin ich ja froh, das es anderen auch so gegangen ist. Gestern Abend hab ich fast den Koller gekriegt. Ich weiß nicht was ich alles an Nadeln probiert habe, Jersey, Kugelspitze für dies und das, Mikrofaser.... nichts ging. Füßchendruck rauf, runter, Fadenspannung, Fäden wechseln, alles half nichts :( Die Fehlstiche blieben :mad:

...

 

Hallo zusammen,

 

ich bin auch gerade ratlos. Ich teste gerade die NäMa meiner Tochter, es ist eine Privileg 1233 (= Janome). Bei Microfaser habe ich bei der Privileg Fehlstiche.

 

Mit der völlig identischen "Ausstattung" (gleiche Nadel, gleicher Faden, gleicher Stoff) habe ich bei meiner Pfaff mit IDT überhaupt keine Probleme. Jetzt bin ich der (vielleicht naiven :confused:) Meinung, es liegt an der Maschine.

 

Meine Hoffung setze ich jetzt auf den "Trikot-Fuß" (Beschreibung: "Zum einfachen und gleichmäßigen Nähen von Seide oder Trikotstoffen"). Hat mit diesem Fuß schon jemand Erfahrung mit Mikrofaser???

Link to comment
Share on other sites

Hallo Angeloka,

 

Mikrofaser ist nicht gleich Mikrofaser :rolleyes:. Manche lässt sich mit Spezialnadel nähen, andere relativ schlecht.

 

Ändere Faden und Nadel und Füßchendruck. Wenn du Glück hast klappts :eek:. Ich helfe mir inzwischen mit der Overlock und der Cover.

 

Das Unterlegen von wasserlöslichem Vlies kann auch helfen.

 

Viel Glück :)

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now



×
×
  • Create New...