Jump to content

Partner

Welche Schneiderpuppe ist die richtige!?


said812

Recommended Posts

Hallo ihr lieben,

 

ich beabsichtige mir eine Schneiderpuppe zuzulegen. Nun stehe ich aber da und weiß nicht welche die richtige ist. Ich habe ja schon viele Nachvorschungen gemacht und mich auf jeden Fall für eine Verstellbare entschieden.

 

Jetzt meine Frage:

 

Nimmt man eine Puppe die ein Drahtkörper hat, oder lieber eine, die aus einem festen Material ist.

 

Ich hoffe ihr könnt mir bei dieser Entschiedung helfen.

 

Viele Grüße

 

said812

Link to comment
Share on other sites

Werbung:
  • Replies 8
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • said812

    3

  • mimi sushi

    1

  • knittingwoman

    1

  • Schneckchen1973

    1

Hallo Said,

 

ich hab seit kurzen ne ganz normale, die man verstellen kann. Hab relativ normale Maße, von daher reicht das. Meinst du mit Drahtbüste die Thermobüste? Dazu spukt die Suche einiges aus.

 

Gruß Mimi

Link to comment
Share on other sites

Guest Honigbaerenbiene

Huhu said812!

 

Ich hab mit meiner normalen verstellbaren Schneiderpuppe keine guten Erfahrungen!!!

 

Egal wie man sie stellt, sie hat immer eine hängende Schulter, trotzdem sie stabil gemacht ist, war sie immer recht wackelig. Wenn du häufig an den Räder verstellst, dann brechen die Gewinde... (die sind nur aus Plastik. Ist zwar reparabel, aber ärgerlich)

 

Bist du im Brustbereich gut bestückt, nützt dir die Puppe auch wenig, denn die Brust lässt sich nicht realistisch verändern. Die Puppe geht mehr in die Breite, wobei die Brustwölbung sich nicht verändert...

 

Der Bezug ist mir auch ein Dorn im Auge, denn viele Kleidungsstücke rutschen überhaupt nicht, wenn du sie drüberziehen willst... Mittlerweile habe ich die Puppe kleiner als meine Körpermaße eingestellt, weil ich manche Kleidungsstücke nicht angezogen bekommen habe, da die Puppe zu breit und zu unrutschig war...

 

Ich habe für die Schneiderpuppe damals 175 € bezahlt, habe sie im Schneiderfachmarkt erstanden und bin eher enttäuscht. Bei mir wird immer eine Styroporpuppe benutzt, die ich für 30 € bei Ebay gekauft habe. Die ist total super! Steht fest, rutscht gut, ist gerade, hat eine realistische Brustwölbung... Das soll jetzt keine Werbung sein - zumal ich die Puppe schon einige Jahre habe, ich möchte nur meine Erfahrung mitteilen, damit du nicht viel Geld in den Sand setzt!!! ;)

 

Wenn ich heute nochmal die Wahl hätte, dann würde ich die verstellbare Schneiderpuppe nicht kaufen, sondern hätte lieber 2 von den Styroporpuppen.

 

Zur erwähnten Thermopuppe kann ich dir nicht helfen, da habe ich gar keine Ahnung von :)

 

Viel Spaß mit deiner neuen Mitbewohnerin wünscht die Honigbärenbiene

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

ich hatte da eine normale Drahtbüste im Auge, aber die Thermo hört sich noch besser an. Ist das denn wohl sicher mit dem Strom? Habe da etwas Angst, kann doch mal sein, dass die Drähte nicht richtig isoliert sind.

 

Das mit der anderen Puppe ist mir auch schon aufgefallen, da ich selber eine D Brust habe, sehen die ziemlich klein aus.

 

 

Viele Grüße

 

SAndra

Link to comment
Share on other sites

Hallo Mädels und Jungs,

 

hat jemand Erfahrung mit der Thermobüste?

Ich und meine Mama liebäugeln schon sooo lange mit einer Schneiderpuppe, aber die normalen verstellbaren haben uns noch nie überzeugen können...

Bitte postet doch mal kurz, wie eure Erfahrungen mit der Thermobüste sind. Ich kann mir das so gar nicht vorstellen.

Vielen lieben Dank! :o

 

Schneckchen

Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...

Hallo ihr lieben,

 

jetzt habe ich sie und bin so Glücklich. Ich habe mich für eine Schneiderpuppe aus Draht entschieden und habe schon die ersten Stücke fertig, leider ist sie sehr direkt :), breite Hüften und großer Busen, ist mir selber noch nie so aufgefallen. Aber egal.

 

 

Liebe Grüße

 

said812

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

ich habe seit 10 Jahren eine Thermobüste und bin sehr zufrieden. Zum Anpassen braucht man zwar eine Hilfsperson, aber meine Familie ist inzwischen geübt. Außerdem lässt sie sich platzsparend aufräumen. Lediglich das Gestell könnte stabiler sein. Aber vielleicht ist sie inzwischen verbessert worden. Sie erspart auch eine zweite Büste für den Mann. Ein textiler Überzug war auch dabei, aber ich ziehe ihr trotzdem noch einen Rolli drüber oder die Bluse, die ich unter dem Blazer tragen will. Die Isolierung der Drähte ist einwandfrei und noch immer nicht brüchig.

 

Liebe Grüße Knittingwoman

Link to comment
Share on other sites

Guest Tinkerbell

Was willst du denn mit der Puppe machen? Warum möchtest du eine?

 

Ich arbeite mit dieser hier - sie ist sehr teuer, dafür kann man auch einiges verstellen.

 

Da ich nicht nur für mich nähe, erweist sich die Büste (für mich) als tolles Hilfsmittel. Die Leute werden vermasst und dann wird die Büste nach dem Modell geklont. Bei dieser Büste kann man oben die Grösse mit Drehknopf einstellen. Es gibt aber "Sonderfunktionen". Der Brustpunkt kann verändert werden, auch die Oberweite kann separat eingestellt werden. Zusätzlich gibt es ein Teil für Frauen mit Bauch oder grossem Po, das kann man dann unter den Bezug schieben.

 

Den Bezug kann man hochnehmen, so dass spezielle Körperformen unter dem Bezug aufgepolstert werden können.

 

Mit hängen gebliebenen Stoffen oder Kleiderstücke habe ich keine Erfahrungen gemacht. Der Stoff ist so, dass alles darüber flutscht. :D

 

Ich persönlich würde eine mit einem Bezug vorziehen, da kann man mal Stecknadeln reinstecken oder Kleidungsstücke besser präsentieren - da man sie mit Stecknadeln befestigen kann.

 

Viel Spass bei der Entscheidung. Ich musste zum Glück nicht selber entscheiden, es war ein Geschenk und ich bin immer noch jeden Tag glücklich mit ihr ;) :D

 

LG Angela

Link to comment
Share on other sites

Eine feste Büste hat den Vorteil, daß sie ihre Form immer behält und man auch mal was drauf feststecken kann.

 

Nachteil ist, da die Verstellmöglichkeiten eben begenzt sind, also nicht jede Proportion nachzubilden ist. Sie kann nur für Personen mit ähnlicher Figur verwendet werden und wenn man selber stark an Gewicht gewinnt oder verliert, paßt sie nicht mehr.

 

Eine Thermobüste paßt sich an jede Proportion an und kann auch verwendet werden, wenn man mal für Mama oder auch den Freund näht.

 

Dafür kann man nicht so gut dran feststecken, zum Drapieren als Schnittentwicklung ist sie kaum geeignet und man muß sie eventell alle paar Monate neu anpassen, weil sie oft im Laufe der Zeit etwas die Form verlieren. (Besonders in einer Wohnung mit Dachflächenfenstern im Sommer... *g*)

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now



×
×
  • Create New...