Jump to content

Partner

Handspinnen mit Spindel?!


shelly_1

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

ich hab so bei Dawanda gestöbert und bin da über Spinnen mit der Spindel gestolpert. Bisher dachte ich man könne nur mit dem Spinnrad spinnen. Aus Neugier hab ich mir ein Anfängerset mit Wolle, Anleitung und Spindel bestellt aber da es ja noch ein paar Tage dauern wird bis ich die Sachen habe, wäre ich an Erfahrungsberichten rund ums Spinnen sehr interessiert.

Ist es schwierig oder leicht, macht es Spass usw.

 

Danke für Input!

Link to comment
Share on other sites

Werbung:
  • Replies 13
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • ennertblume

    4

  • shelly_1

    4

  • UTEnsilien

    2

  • fusselmieze

    1

Top Posters In This Topic

Posted Images

Hallo Ric,

 

bevor das Spinnrad erfunden wurde (irgendwann gegen Ende des Mittelalters) hat alle Welt mit der Spindel gesponnen. Selbst das Garn für Segel wurde mit der Handspindel gesponnen. Die Leute spannen wo sie gingen und standen um den Bedarf decken zu können.

 

Ich habe mir vor ca. 6 Jahren eine Spindel und einen Sack bunte Wolle bestellt und losgelegt. Es hat einen Riesenspass gemacht und weil das ganze mit der Spindel doch recht mühsam ist habe ich mir 3 Monate später ein Spinnrad gekauft. So schnell wie man es gern hätte spinnt es sich damit auch nicht, aber man kann doch die Wolle für einen Pullover produzieren ohne alt und grau zu werden. :D

 

Für jemand, der noch nicht weiß ob das Spinnen etwas für ihn ist ist eine Spindel ein guter Einstieg. Man kann damit alles herstellen was man auch mit einem Spinnrad spinnen könnte und es ist eine sehr überschaubare Investition. Außerdem finde ich es toll, dass man mit einfachsten Mitteln Garn herstellen kann.

 

Aber Achtung, Spinnen hat, wie viele andere textile Tätigkeiten, Suchtpotential. Ich würde mein Spinnrad nicht wieder hergeben wollen, obwohl ich schon seit einiger Zeit recht wenig Zeit zum Spinnen habe. Allein schon um eine Alternative zu all dieser scheußlichen Superwash-Wolle zu haben. Ich bin das Zeug so leid, dass ich mir ernsthaft überlege wieder mehr zu spinnen.

 

Viel Spaß mit der Spindel! :):)

 

Gruß,

Karin

Link to comment
Share on other sites

Das ist der Prayers Shawl, den mir meine Tochter zu Weihnachten geschenkt hat. Aus 100% Alpaka, handgefärbt. Sie spinnt seit ca einem Jahr und hat mit der Handspindel angefangen. Dann bekam sie ein Spinnrad geschenkt und hat sich selbst ein "Tom" zu Weihnachten geschenkt. Die Spinnerei hat sie sich selbst beigebracht und versucht jetzt, es mir auch schmackhaft zu machen. Noch habe ich nicht angebissen ;)

Der Shawl, ein Dreieckstuch, ersetzt bei mir spielend einen Wintermantel, trotz der Löcher, oder gerade deswegen :cool:

1040293131_Prayers-Schal-Dagmar002-400.jpg.c0a2fcbfa48340ee22c7c1d44c42352e.jpg

Link to comment
Share on other sites

Ist es schwierig oder leicht, macht es Spass usw.

Spass macht es bestimmt, am Anfang wird man sicher noch kein perfektes Ergebnis erzielen, sicher muss man auch spinnen:) üben.

 

Hast du schon mal bei ravelry reingelesen.

Es gibt dort auch deutsche Gruppen und deutsche Spinngruppen.

 

Ich habe bis jetzt nur fasziniert zugesehen, wenn jemand am Spinnrad gesessen ist. Eine Spindel finde ich auch irgendwie toll...

aber ich habe hier zuhause schon soviele Material- und Kreativ-Baustellen, dass ich lieber nix Neues dazunehme, obwohl ja eine Hanspindel nicht soviel Platz wegnimmt;):p.

 

Ich wünsche dir viel Erfolg dabei.

Gruß charliebrown

Link to comment
Share on other sites

Danke für den Input.

 

@ennertblume: was für ein wunderschönes Tuch, das hat deine Tochter super gemacht. Bei solchen Verlockungen müsstest du aber doch eigentlich bald anbeissen :)

 

@charliebrown: Ich wette fast ich hab hier mindestens so viele Kreativbaustellen aber leider ist eine meiner schlechten oder auch guten Eigenschaften dass ich alles mal ausprobieren muss. Vieles gefällt mir dann und ich möchte es beibehalten wozu mir die Zeit fehlt und dann gibt es Freizeitstress aber glücklicherweise gibt es ja auch Dinge die ich dann doch nie wieder machen möchte weil ich sie satt habe oder von Anfang an nicht passend finde. Window Color mag ich z.B. gar nicht mehr und Serviettentechnik hat mich auch nie begeistert und Scrapbooking finde ich auch nix.

Ich bin mir allerdings schon ziemlich sicher dass ich spinnen gut finden werde.

Ich wusste noch nicht dass es bei ravelry Spinngruppen gibt und gucke da gerne mal rein, danke für den Tipp!

Link to comment
Share on other sites

Ich hab auch schon "gespinndelt". Mir hats gefallen.

Gelernt hab ichs in Argentinien, beim Weben mit einer Mapuche, die Spindel ist eigentlich nur ein an beiden Seiten angespitzter Stab mit einer Holzscheibe am unteren Viertel...

 

Viel Spaß damit!

Link to comment
Share on other sites

Diese Jacke hat meine Tochter selbst gestrickt aus der Wolle (Alpaka), die sie mit der Handspindel gesponnen hat - in der Zeit, in der sie mir eine Woche lang im Krankenhaus nachmittags Gesellschaft geleistet hat. (Ich hatte einen "mechanischen Schaden"). Die Kapuze ist da noch nicht ganz fertig, die Jacke aber schon lange, Knöpfe sind auch dran.

Alpakajacke-II-400.jpg.b79eeed287bd3e1df3a374925dd8c484.jpg

Link to comment
Share on other sites

Da muss ich mich als Tochter ja fast schämen dass ich sowas tolles noch nie für meine Mama gemacht hab. Ich hab die Spindel inzwischen aber ich hab es noch nicht probiert weil wochenends hier alle rumspringen und ich dann keine Ruhe hab. Irgendwann nächste Woche probier ich es mal aus und vielleicht profitiert meine Mutter ja dann auch mal davon :)

 

Auf jeden Fall ein Lob an deine Tochter, auf die kannst du stolz sein finde ich.

Link to comment
Share on other sites

Keine Angst, die Jacke hat sie für sich selbst gemacht :D. Aber ich hab zu Weihnachten auch noch 550 Meter (200 gr.) schwarze Alpaka bekommen, die ich selbst verstricken darf.

Ja, ich bin mächtig stolz auf meine 2kleine" Tochter. Auf meine "große" natürlich auch. Selbstverständlich auch auf meinen "Kleinen", der gerade im 7. Semester Mediendesign studiert. Ist ja auch ziemlich creativ.

Schreckliche Familie, gelle. Ich schäme mich.

Link to comment
Share on other sites

..... ich bekenne:D------ ich spinne seit einer Woche. Noch sieht das Garn nicht so glatt aus, aber das wird schon. ich habe auch meine kleine Enkelin schon mit dem Spinnvirus angesteckt, sie will es auch lernen. Nun, dann üben wir eben jetzt zu 2.

Ich gehe hier bei uns in eine Spinngruppe und habe von einer lieben Freundin, deren Tochter nicht mehr spinnen will, ein schönes solides leichtläufiges Spinnrad auf ewige Zeiten als Dauerleihgabe bekommen.

Hier könnt Ihr es sehen

dqhjlvwx.jpg ein Klick und es wird größer

 

----- und meine ersten Spinnversuche.

 

Vielleicht kann ich auch irgendwann so ein zauberhaftes Tuch stricken.:rolleyes::)

Link to comment
Share on other sites

@Ute: na das sieht doch richtig gut aus und so eine Dauerleihgabe würde mir auch gefallen.

Vielleicht schaffe ich mir auch irgendwann ein Spinnrad an, mal sehen.

Schön dass die Enkelin mitmacht - meine Tochter ist noch ein wenig zu jung und hat noch nicht so die Ausdauer und von daher muss ich sowas alleine machen.

Link to comment
Share on other sites

Hab da mal meine "Beziehungen" spielen lassen zu deinem Spinnrad. Guck mal, was dabei herausgekommen ist:

 

 

Könnte ein "Stauferland" von der Firma Traub sein.

Wird aber nicht mehr von denen gebaut, aber ggf kriegt man da noch notwendige Ersatzteile.

Guck mal:

Spinnradportrait: Stauferland - Handspinn-Forum

 

Heute kriegt man die Stauferland-Räder in Anettes Wollwerkstatt; guckst du hier:

Spinnräder

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

ennertblume hat recht, es ist ein Stauferland von Sickinger in Eckwälden.

Sickinger achtete sehr auf den Leichtlauf und Fuktionalität.

Ich habe eins seiner letzten Spinnräder für Behinderte bekommen, es stellt sich immer so, dass es in der richtigen Richtung anläuft.

Meins ist auch von Sickinger.

 

Gruß Helmuth

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

Danke, daß Ihr nachgesehen habt. Stimmt was Ihr herausgefunden habt. Unter diesem Spinnrad ist eine Brandsignatur HMS 1979, d.h. es ist ein original

Sickinger Rad:). Übrigens meine 1. 200 g sind gezwirnt und sehen schon seht gut aus ---- bin richtig stolz auf mein Werk. Ich habe mir auch schon Nachschub bestellt:rolleyes::D

 

Hier ein Foto meines Erstlingwerkes

 

hfngiv2h.jpg

 

jetzt muß ich aber erst mal wieder nähen, meine kleine Enkelin hat in 11 Tagen Geburtstag, sie wird 9 Jahre alt.

Edited by UTEnsilien
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now



×
×
  • Create New...