Jump to content

Partner

Leder: maschine läßt stiche aus


Absolute_Beginners

Recommended Posts

Hallo!

 

Ich habe gestern wiedermal ein Paar Puschen für meinen Sohn genäht und war dann schon ziemlich entnervt.

Meine Paff 1222e läßt besonders bei den Rundungen von Ferse und Zehen gerne mal einige STiche aus. Durch kürzere Stiche (ca 2,5) wird es ein bißchen besser, aber trotzdem nicht behoben. Ich nähe mit einer Ledernadel und stinknormalem Polyestergarn von Gütermann.

Liegt das an meiner Maschine, oder mach ich was falsch?

Hat jemand eine Idee? Ich würde nämlich eigentlich gern mehr Puschen nähen, aber so... :(

 

Danke und lg

Link to comment
Share on other sites

Werbung:
  • Replies 16
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • Absolute_Beginners

    6

  • peterle

    5

  • lea

    1

  • angelixs

    1

Passt die Garnstärke zur Nadelstärke?

 

Doofe Frage: woher weiß ich das?

Sollte ich bei einer 90er Nadel extra starkes Garn nehmen?

Das tut man ja bei der Ovi auch nicht?

 

Lg

Link to comment
Share on other sites

Hallo Peterle!

 

Entschuldige bitte, ich war vielleicht wirklich nicht präzise genug...

 

Ich nähe weiches Rindsnappaleder von Ecopell (ich denke es ist zwischen 1.2 und 1.6mm dick) mit einer Ledernadel von Prym (90/13-14) und 100%igem Polyestergarn von Gütermann, ich bin mir sicher es ist Allesnäher. Das ganze auf meiner, wie du sagen würdest "musealen", Pfaff 1222e.

 

Lg aus Wien,

Isa

Link to comment
Share on other sites

Versuche mal einfach mit einer Jeans-Nadel! funtioniert bei mir am besten! Und wie siehts mit dem Transport aus? Fuß aus Feflon oder beklebt oder irgendwas unterlegt?

Link to comment
Share on other sites

HAllo!

 

Ich werd mal eine 100er Nadel versuchen.

Ich verwende den ganz normalen Nähfuß, ich bezweifle, daß es für das 35 Jahre alte Maschinenmodell einen Teflonfuß gibt. Es sind noch diese Plastikfüße dabei, die zum Knopfloch nähen und Knopf annähen. Aber ob das was bringt :confused:

Wie gesagt, es werden in den Kurven Stiche ausgelassen.

 

Lg

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

Du brauchst eine Stichplatte, die nur das kleine Loch hat, nicht

die großen Langlöcher, wirst sehen, dann läßt Sie keine Stiche mehr aus.

 

Micha

Link to comment
Share on other sites

Du brauchst eine Stichplatte, die nur das kleine Loch hat, nicht

die großen Langlöcher, wirst sehen, dann läßt Sie keine Stiche mehr aus.

 

Ich würde lieber mal die Maschine richtig einstellen lassen.

Link to comment
Share on other sites

Hallo!

 

Danke für Eure zahlreichen Antworten!

Wenn ich nun die Maschine, die beim Transportieren eigentlich keine Probleme macht neu einstellen lasse, kann sie dann auch noch andere Sachen genausogut nähen? Sie war vor einem Jahr beim Service... vielleicht wäre das nochmal fällig?

Und ist die Teflonfolie dann bei anderen Materialien hinderlich?

Und sollte man das IDT anlassen?

@misha: bekommt man sowas noch? Meine Maschine ist über 30 Jahre alt.

 

Fragen über Fragen!

 

Lg

Link to comment
Share on other sites

Hi, was für Garn verwendest du?? mit dem 120 er Garmn bekommst du auch Probleme. Denn wenn du eine 100 er Ledernadel benutzt und 120 Ganr ruffelt sich das Garn in dem großen Öhr auf. Versuch es mit 70 Garn . Wenn du keines zu kaufen bekommst geh zum Schuster vielleicht hat er eine angefangene Rolle die er dir für ein paar Euro überläßt. LG Hedi

Link to comment
Share on other sites

Hallo!

 

Danke für Eure zahlreichen Antworten!

Wenn ich nun die Maschine, die beim Transportieren eigentlich keine Probleme macht neu einstellen lasse, kann sie dann auch noch andere Sachen genausogut nähen? Sie war vor einem Jahr beim Service... vielleicht wäre das nochmal fällig?

 

Die Fehlstiche bei Leder gehören da nicht rein - zumindest, so wie Du es beschreibst.

 

Und ist die Teflonfolie dann bei anderen Materialien hinderlich?

 

Allenfalls vielleicht bei sehr empfindlichen Oberflächen.

 

Und sollte man das IDT anlassen?

 

Sollte man bei der Maschine immer.

 

 

Hi, was für Garn verwendest du?? mit dem 120 er Garmn bekommst du auch Probleme. Denn wenn du eine 100 er Ledernadel benutzt und 120 Ganr ruffelt sich das Garn in dem großen Öhr auf.

 

Ein 120er 2fach Polyester ist vermutlich zu dünn für eine 100er Nadel, aber aufrippeln sollte es sich trotzdem nicht. Schon gar nicht im Öhr.

Das sind meist die Greiferspitzen und Greifer.

Link to comment
Share on other sites

Die Fehlstiche bei Leder gehören da nicht rein - zumindest, so wie Du es beschreibst.

 

Also, deiner Meinung nach sollte ich die Maschine schnappen und zum Einstellen bringen- und zwar vermutlich nicht dorthin wo ich sie vor einem Jahr zum Service hatte?

 

Mit aufgerubbeltem Garn hatte ich bis jetzt keine Probleme...

 

Lg

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Hallo!

Genau das Problem hatte ich auch, aber zusätzlich beim Umschlag an den Hackenstücken.

Ich glaube ich habe einfach zuviel dran gezerrt, somit habe ich die Nadel etwas verbogen und der Greifer konnte glaub ich den Faden nicht fassen.

 

Habe dann wirklich versucht nicht mehr so viel zu ziehen und es hat besser geklappt!

 

gruss

Tanta

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now



×
×
  • Create New...