Jump to content

Partner

zuschneidtisch und beine


Recommended Posts

nun nachdem mein nähparadies mit tapeten und gardinen ausgkleidet ist, wird es zeit sich den innenmöbeln zu widmen. ich hatte in der alten wohnung einen zuschneidetisch an der wand zu klappen, der zur inspiration aus einer küchenarbeitsplatte bestand mit den werken von shakespeare bedruckt :cool: diese möchte ich nun gern wieder installieren, da wir aber den platz nicht mehr unbedingt für gäste benötigen, brauchen wir auch den klappmechanismus nicht mehr zwangsläufig. ich habe mich deshalb nach einer anderen lösung umgesehen. die roten metallböcke von sew sehen sehr stabil aus, sind aber m. E. nicht für mein Farbkonzept in meinem nähzimmer geeignet. ich tendiere da eher in Richtung weiss.

bei ikea habe ich nun einen filigranen weissen metallbock gesehen, weiss aber nicht, ob der eine 100 kg küchenarbeitsplatte trägt und wieder auf die zuschneidehöhe von 90 cm zu bringen ist. da heute sonntag ist und man sicher nicht wegen eines verrückten nähmenschen ein ikeakaufhaus öffnet und die verkäufer im zweifel wohl auch keine nähbegeistertenzuschneidetischbrauchenden menschen sind, habe ich mir gedacht, ich frage euch einfach mal. vielleicht habt ihr ja eine idee

vielen dank

Link to comment
Share on other sites

Werbung:
  • Replies 17
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • Frosch

    5

  • Debora

    2

  • Eileena

    1

  • cucitrice

    1

Top Posters In This Topic

Hallöchen!

 

Gibt es bei IKea nicht auch für die Küche solche Böcke zum "Unterschrauben"? Die müssten doch so ein Gewicht tragen können? Und dann fällt mir noch ein, dass du ja vielleicht , wenn es von der Höhe her hinkäme, auch diese Böcke von Ikea nehmen könntest, die wie kleine regale gearbeitet sind, die sind weiß und haben so ein wenig Stauraum an der Seite, vielleicht ganz hilfreich für Nadeln und Co? Vielleicht können die durch die größere Stand- und Oberfläche, so ein gewicht auch tragen...

Vielleicht ist ja etwas für dich dabei...

Liebe Grüße

C.

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

also ich finde die höhenverstellbaren Böcke ganz praktisch.

Die Ablage kann man gut für Vliese nutzen

 

79324_PE202881_S3.JPG

 

Soweit ich weiß gibt´s die auch in weiß ... zumindest war das mal so.

Aber mittlerweile ist die HP von Ikea nicht mehr ganz aussagekräftig, sie war mal besser.

Im übrigen gabs mal auf der Ikea-HP ein Filmchen von einem Nähzimmer :D, ich glaube es war sogar im letzten Jahr.

Im Duisburger Haus gab zumindest noch vor Weihnachten eine Darstellung eines Nähzimmers. Ansonsten kann man sich auch Ideen beim Gardinenservice holen :D. Zumindest dann wenn man keine Schrägen hat.

 

LG Brit

Link to comment
Share on other sites

Hallo,Frosch

Ich war jetzt grad mal bei IKEA virtuell gucken.. Das "filigrane",weisse Gestell,das du meinst ist wahrscheinlich "Vika Lindved" für 12 Euro,oder?

Das find ich für einen Arbeitstisch etwas windig und man kann es auch nicht in der Höhe regulieren.

Es gäbe noch "Vika Annefors" ein Tischbein mit Aufbewahrung. Sehr hübsch (und praktisch),aber auch nur,wenn du im Sitzen arbeitest,da auch nicht höhenregulierbar!

Mein Favorit wäre "Vika Artur":25Euro,Massivholz, Verstellbar von 71-93cm(!!)und jeder Bock bis mind.50 kg belastbar. Hat auch unten noch so eine Ablage..

Ich überleg mir selber,sowas zu kaufen, weil ich momentan an einem alten Küchentisch zuschneide. Da ich aber fast 1,80m groß bin,ist mir das immer alles zu tief,--ich arbeite ganz gern im Stehen beim Zuschneiden und Schnitterstellen,etc.

Also,viel Spaß noch mit deinen Tischbeinen...

 

Liebe Grüße: Debora:)

Link to comment
Share on other sites

ja, danke, das teil mit den ablagen habe ich auch schon gesichtete, gemäß online katalog, gibt es das nicht in weiss, obwohl ein trailer das so angezeigt hat. naja, das bin ich schon gewöhnt, mein lieblingshobby im moment, kaufe möbel in nicht passender farbe schleife, sie ab und lackiere sie neu. mein grüner schrank im nähzimmer benötigt auch eine andere farbgebung, damit es zum konzept passt, mein mann hat jenen damals in einem anflug von wohl übergrosser verliebtheit von naturfarben auf grün lackiert. jahre später mit meinem erneuten veränderungswunsch konfrontiert, hat er mir einen frauenfreundlichen kleinen handlichen farbabschleifer gekauft, mich mit lackröllchen, farben und pinseln versehen und mir viel spass gewünscht bei der realisierung meiner wünsche. nun nehmen wir es leicht und locker. :rolleyes:frunktional betrachtet ist jener welcher bock sicherlich sehr sinnvoll, die ablagen sind durchaus etwas feines, aber zwei herzen schlagen ach in meiner brust, denn das bedeutet, ja noch mehr lagerkapazität, was dann wieder zu entsprechenden käufen animiert....

die höhenverstellung ist aber sicherlich sehr gut. ich bin nu 1,55 gross, so das mir die 93 cm ausreichen, noch höher und ich müsste mir dann ja wieder einen hocker zulegen, gibt es auch bei ikea, auch nicht in der passenden farbe, also das streichen würde dann weiter gehen.....:o:D

Link to comment
Share on other sites

Hallo Frosch,

 

diese höhenverstellbaren Böcke habe ich mir erst vor einigen Tagen gekauft und ich bin mir ziemlich sicher, dass es sie in hellnatur, schwarz und weiß gab. Eine passende Arbeitsplatte dazu habe ich mir auch geholt, die kostete 30,00 Euro, hieß auch irgendwas mir Vika ...

 

Und die zusätzlich Ablage musst du ja nicht nutzen :-)), überseh sie einfach.

 

Grüße, Doris

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

ich finde diese Böcke extrem unpraktisch und die fliegen nächste Woche auch raus - meiner Meinung nach nehmen die unter dem Tisch viel zuviel Platz weg... Ich habe sie derzeit unter einem Stickzimmer-PC-Schreibtisch (150 x 80 cm) - da ist mir der Rest der bleibt zum sitzen echt zu knapp... und an die Ablagen komm ich schlecht ran...

wenn Du also welche brauchst, ich habe sie günstig abzugeben...:rolleyes:

 

an meinem Arbeitstisch selbst habe ich höhenverstellbare Beine (graues Plastik) von Ikea (den Namen weiß ich leider nicht - die sehen von aussen etwas mickrig aus, sind aber ziemlich stabil)... da ich auch über 180 cm gross bin ideal! Ich habe den Tisch jetzt auf einer Höhe von 96 cm - super zum im stehen arbeiten für mich.:D

Hinten ist der Tisch an der Wand angebracht - einfach eine Holzleiste an die Wand geschraubt und darauf den Tisch dann verschraubt, vorne die beiden Beine!

 

Bei den Böcken ist die Frage wieviel Platz habe ich? Mich stören die breiten Böcke... aber das ist wohl Geschmackssache....

 

Liebe Grüße aus Hamburg

Trixie

Link to comment
Share on other sites

Hallo Frosch,

 

brauchst Du es unbedingt filigran?

 

Ich habe mir z.B. auf Küchenunterschränke (oder auch Oberschränke Rücken an Rücken) von Ikea (70 cm hoch, Breite je nach Bedürfnis) große Arbeitsplatten geschraubt, so daß Schneidematten mit den Maßen 60 x 90 cm draufpassen.

Unter die Schränke sind Rollen aus dem Baumarkt geschraubt, (ca.10 cm Raddurchmesser) so daß die Schneidehöhe auf ungefähr 90 cm kommt.

Hängt von der Arbeitsplatte und der Größe der Räder ab.

Bei der Variante mit Oberschränken Rücken an Rücken sollten die Schränke auf eine Platte unten drunter geschraubt werden - das geht dann auch gut mit den Rollen.

 

In die Schränke passt was rein und durch die Rollen ist der Tisch flexibel.

In der Mitte des Zimmers plaziert kann man gut drumrumgehen, er kann aber auch gut mal beiseite gerollt werden.

 

Je nachdem, wieviel die Arbeitsplatte übersteht, können an den Seiten/Rückwand noch Lineale - Scheren - etc. aufgehängt werden. ;)

 

Vielleicht ist das ja auch eine Möglichkeit für Dich.

 

Grüße, Sabine

Link to comment
Share on other sites

nunja bei einem Schreibtisch würden mich die Böcke wohl auch stören, bei einem Zuschneidetisch eher weniger ...und das mit dem in der passenden Farbe streichen wollte ich dir auch vorschlagen...ist ja kein Problem....ich würde allerdings eher mit der Sprühpistole spritzen...was bei den derzeitigen Außentemperaturen jedoch weniger zu empfehlen ist ( sowas mache ich nur an der frischen Luft)...nimm eine gute wasserlösliche und Umweltfreundliche Farbe ( will keine Schleichwerbung machen...aber ich finde die von Düfa ...die mit dem bunten Igel als Emblem ...am Besten... mit der habe ich als Asthmatiker keinerlei Probleme...Geruchs und Dämpfetechnich gesehen) aber so einpaar Böckchen hat man auch schnell so gestrichen

 

diese höhenverstellbaren Tischbeine habe ich mir auch gerade zu gelegt...für meinen Schreibtisch hier...der ist mir zu niedrig ....und ist eben in die Ecke unter einer Schräge eingepasst, da kann ich nix fertiges hinstellen...da ist dann auch Selbst ist die Frau:D gefragt

Edited by Joosie
Link to comment
Share on other sites

vielen dank für die vielen anregungen. wir müssen jetzt anfang januar eh zu ikea schweben, um einen gutschein einzulösen, da werde ich mir dann die lösungen mal anschauen.

filigran wäre schon irgendwie toll, da die platt an sich schon massiv wirkt, allerdings auch ist, so dass ich nicht sicher bin, ob die metallständerchen vielleicht mit der platte gemeinsam zu boden gehen.

falls es die böcke mit ablage nicht in weiss geben sollte, werde ich dann die anstreichvariante wählen, aber sicherlich nicht, bevor die temperaturen sich etwas erhoben haben, denn ich möchte nicht als eisskulptur mit pinsel und bock unseren vorgarten verzieren:D

Link to comment
Share on other sites

Ich habe mir zwei gute alte Ivar-Regale auf Höhe geschnitten, jetzt passen noch 2 Regalböden auf jeder Seite drunter. Es geht zum Glück oder leider - wie man es sehen will - eine ganze Menge hinein.

LG Silke

Link to comment
Share on other sites

Hallo Frosch,

 

wenn man sich platzmäßig einen feststehenden Zuschneidetisch leisten kann, würde ich immer dazu raten, den darunter verfügbaren Platz auch zu nutzen. Meine Tischplatte ( da ich recht groß bin habe ich die Höhe von etwas über 90 cm als gut befunden ) hat eine Größe von 1x2 m und wird getragen von Ikea Regalelementen ( die, in die man die Plastikschubladen einhängen kann - ich meine, die sind aus dem Kindermöbelprogramm ) die haben genau die richtige Höhe und bieten jede Menge an übersichtlichem und gut in Ordnung zu haltenden Stauraum.

Von diesen Dingern habe ich vier Stück, verteilt an drei Seiten und an der vierten ( Wandseite ) habe ich zwei ausziehbare Beine angebracht.

Zusätzlich habe ich noch Platz für eine Kommode mit vier Schubkästen ( gab es vor Urzeiten auch mal bei Ikea - so ein superbillig Teil aus Kunststoff ) und 2-3 Materialkisten in Umzugskartongröße ( fast vergessen - noch einen Wäschebehälter für anfallende Stoffreste ). Seitlich an einem der Regalelemente habe ich noch Haken für meine Patchworklineale angeschraubt und an einem anderen eine Zeitschriftenhalterung - unter die Platte habe ich zwei Schienen für eine ausziehbare Schublade befestigt.

Da ich in den nächsten Tagen mein Nähzimmer umstellen werde möchte ich den Tisch beim Neuaufbau noch zusätzlich mit einer untergebauten Platte versehen, die mir die Möglichkeit bietet Vlies- und Papierrollen zu verstauen.

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

ich finde diese Böcke extrem unpraktisch und die fliegen nächste Woche auch raus - meiner Meinung nach nehmen die unter dem Tisch viel zuviel Platz weg...

 

an meinem Arbeitstisch selbst habe ich höhenverstellbare Beine (graues Plastik) von Ikea (den Namen weiß ich leider nicht - die sehen von aussen etwas mickrig aus, sind aber ziemlich stabil

 

Das kann ich nur unterschreiben! Ich hab mir auch einen Zuschneidetisch gebaut, die Platte ist 1 x 1,5 m groß und ich hab aus einem Baumarkt diese roten höhenverstellbaren Böcke genommen, weil ich dachte, dann könnte ich den Zuschneidetisch jederzeit wieder wegräumen.

 

Der Tisch kann aber jetzt stehen bleiben, wo er ist. Ich wollte den Tisch eigentlich über einen kleinen, 2 Ordnerhohen Schrank stellen, dann wäre der Platz auch gut genutzt gewesen, aber die Böcke stehen quer und nehmen den ganzen Platz weg. Ich werde diese Böcke auch demnächst gegen die fix montierten Füße austauschen. Wenn du Angst wegen dem Gewicht hast, bringst du halt in der Mitte noch einen zusätzlichen Fuß an. Die Idee, die Platte auf eine an der Wand befestigte Leiste aufzulegen und anzuschrauben ist auch super und solch eine Leiste trägt viel Gewicht. Denk doch mal an Küchenoberschränke, die sind auch in der Wand nur verdübelt, und wenn du Teller drinnen hast, wie schwer das ganze ist.

Link to comment
Share on other sites

wir hatten die platte an der wand sogar zum klappen, aufgrund des gewichts hatte mein mann extrem grosse und auch viele schrauben angebracht, das ist jetzt aber nicht mehr nötig, da die platte stehen bleiben kann. um meinem mann die ganze schrauberei und bohrerei zu ersparen, bin ich dann auf die idee mit den böcken verfallen, da mir das die einfachste lösung zu sein schien.

wir werden mal schauen, irgendwie habt ihr mit dem stauraum ja nicht ganz unrecht, augenblicklich denke ich den zwar nicht zu brauchen, aber da die meisten sachen noch in den kisten verpackt sind, wird es wohl noch eine böse überraschung geben, wenn ich nicht doch vielleicht schaue, dass ich den platz irgendwie sinnvoll nutze.

ich möchte allerdings keine offenen plastikbehälter in regalen, da das zimmer auch als gästzimmer genutzt wird und dann ist es zwar okay, wenn man sieht, dass es noch ein nähzimmer ist, aber mit den plastikboxen finde ich es dann weniger wohnlich.

Link to comment
Share on other sites

wohl dem, der ausreichend platz für einen gesonderten zuschneidetisch hat... ich hab ihn leider nicht und überlege seit wochen hin und her, ob ich die böcke von ikea hole und sie unter meine platte tue. der tisch muss nämlich auch zum nähen herhalten. aber auf 70 cm höhe zuschneiden ist die hölle für meinen rücken...

Link to comment
Share on other sites

ja, aber soweit ich verstanden habe, sind zumindest die hölzböcke höhenverstellbar, so dass du bis auf 93 cm gheen kannst, das sollte zum zuschneiden reichen.

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

lustig, anscheinend planen viele im Moment ihr Nähzimmer neu. Ich habe letzte Woche meinen Uralt Kinderschreibtisach ersetzt durch eine Buchenholzplatte 75 x 155 cm, darunter auch die grau lackierten Metallbeine, höhenverstellbar von 60 bis 90 cm, beides von IHEA, und bin bis jetzt sehr zufrieden. Stauraum bietet ein zusätzliches Billy-Regal mit Einschubkörben, was ich sehr praktisch finde. Mein Tisch steht jetzt mitten im Raum, und ich kann drum herumlaufen, was beim Musterzeichnen und Zuschneiden schön ist.

 

Viel Glück bei der Einrichtung !

Ulrike

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now



×
×
  • Create New...