Jump to content

Partner

Paspeln, wie und was?


SophieS

Recommended Posts

Mal eine dusselige Frage: :o

 

Ich hab so ein schönes Pyjamaschnittmuster mit Paspeln. Nun hab ich keinen blassen Schimmer wie das von statten geht.

Gibt es diese Paspeln fertig? Also Kordel mit Stoff drumherum und einem Stück zum drannähen?

Muss ich mir die selbst machen? Näht man die ganz einfach mit ein, wenn man die Nähte schließt?

 

Hab bisher nichts vernünftiges gefunden, ich hoffe, ihr könnt mir auf die Sprünge helfen. :confused:

Link to comment
Share on other sites

Werbung:
  • Replies 12
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • SophieS

    4

  • jelena-ally

    2

  • Anonymus

    1

  • cameo

    1

Top Posters In This Topic

hallo Sophie,

ein Paspel ist eine Stoffstreifen welchen man längs faltet. Es gibt auch fertige Paspel zu kaufen. Wo in dem Pyjama soll so ein Paspel den hin?

Grüßle Heidi

Link to comment
Share on other sites

Ich hab mal mit so Verpackungsschnur gearbeitet - das erschien mir dann aber zu steif und ich hab sie am Ende wieder entfernt (konnte ich einfach rausziehen). Dadurch hatte ich eine wunderschöne, gleichmäßige Paspel, die auch noch weich war - allerdings ohne Volumen, was aber bei einem Kleidungsstück nicht so unpassend ist.

Beim nächsten Mal würde ich es warscheinlich auch mal mit Häckelgarn versuchen. :)

Genäht habe ich mit dem Reißverschlußfüsschen - erst die Paspel aufgenäht (hierbei bin ich nicht ganz eng ran, sondern um ca. 1 mm in die Nachtzugabe hinein versetzt) und dann wurde das zweite Stück angesetzt - das hab ich ebenfalls mit dem Reißverschlußfüsschen gemacht und diesmal ganz drann. (oh das ist warscheinlich nur schwer zu verstehen :o:o - aber ich weiß nicht, wie ich es besser beschreiben soll).

Link to comment
Share on other sites

Du kannst jeden beliebigen Stoff nehmen, um eine Paspel selbst herzustellen.

Du mußt dabei nur beachten, dass Du für gerade Nähte ohne Weiteres im geraden Fadenlauf geschnittene Stofftstreifen verwenden kannst. Wiener Nähte z.B. brauchen aber Stoffstreifen, die im schrägen Fadenlauf geschnitten wurden, damit Du die Paspel um die Kurve legen kannst. Du kannst aber auch Jersey nehmen - für gerade wie für gebogene Nähte. Der Streifen muss dann allerdings ziemlich stramm um die Einlage gewickelt werden, damit er nicht beult (weil der Jersey sich ja dehnt!).

Für das Innenleben verwende ich gern Anorakkordel.

Das sieht dann z.B. SO aus (Paspeln aus Jersey und Anorakkordel. Zu schade, dass die Hose inzwischen zu klein ist... ;)).

 

Liebe Grüße,

Juliane

Link to comment
Share on other sites

Ganz lieben Dank für eure Antworten. Jetzt ist mir einiges klarer.

Mir ist die Variante "Paspel kaufen" aber doch etwas symphatischer :p nur wo?

 

Und muss ich wirklich erst annähen und dann nochmal nähen? Geht das nicht auch in einem Arbeitsschritt?

Link to comment
Share on other sites

Es gibt auch fertiges Paspelband. Einfach mal googeln, dann findest du diverse Anbieter. Ich nenne jetzt mal keine Namen, sonst wird der Thread in die Bezugsquellensuche verschoben....

Viel Erfolg und

LG Antje

Edited by cortadora
Link to comment
Share on other sites

Und muss ich wirklich erst annähen und dann nochmal nähen? Geht das nicht auch in einem Arbeitsschritt?

 

:D :D :D

 

Du kannst es gerne ausprobieren :D - rein theoretisch geht das sicher;

aber rein praktisch würde ich befürchten, daß sich da dann schnell was verschiebt und das Ganze alles andere als schön aussieht.

... und ob Du dann Zeit gespart hast. :o:D

Link to comment
Share on other sites

Ich nenne jetzt mal keine Namen, sonst wird der Thread in die Bezugsquellensuche verschoben....

 

Das muß bedauerlicherweise bereits passieren, wenn die Frage gestellt wird.

Link to comment
Share on other sites




×
×
  • Create New...