Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

seti

Stickmuster die geschützt sind - bitte vor der Suchfrage lesen

Recommended Posts

Hallo,

aus gegebenem Anlass stuppse ich diese Mesg mal hoch.

Es scheint hier jemanden im Forum zu geben, der nach Mustern fragt, sich mit den freundlich Gebenden anfreundet und dann Staatsanwaltschaft und Polizei auf den Tausch mit geschützten Mustern setzt.

Mir wurde heute solches auf einem Meeting berichtet.

Namen weiss ich nicht und will es auch nicht wissen, aber wollte bitte noch einmal darauf hinweisen: Annes Seite als Tauschforum zu benutzen, kann gefährlich werden.

In diesem Sinne

Bea

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dazu noch einmal eine Frage.

Wie ist es denn, wenn ich von mir digitalisierte Muster eines geschützten Motivs privat weitergebe, ist das auch verboten?? Ich meine jetzt nicht im großen Stil sondern einzeln.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Dazu noch einmal eine Frage.

Wie ist es denn, wenn ich von mir digitalisierte Muster eines geschützten Motivs privat weitergebe, ist das auch verboten?? Ich meine jetzt nicht im großen Stil sondern einzeln.

hmmm, strenggenommen ist es dann ja nicht mehr für DEINEN eigenen Bedarf - oder?

Dazu noch ein schöner Link zum Nachlesen :freak: :D :banghead: :

http://bundesrecht.juris.de/bundesrecht/urhg/

Share this post


Link to post
Share on other sites

Genau, man darf geschützte Vorlagen nicht digitalisieren und dann weiter verschenken!

Ich lasse meinen Mentor ab und zu mal auf meine Muster schauen und kurz Probe sticken, wenn ich ein Muster für mich digitalisiert habe.

Er kann mir dann sagen, welche Fehler ich dabei gemacht habe und wie ich mich noch verbessern könnte.

Gruß

Bea

Share this post


Link to post
Share on other sites
...aber wenn ich sie privat weitergebe mache ich damit doch keinen Profit, oder?

Es geht ja auch nicht in erster Linie darum, ob Du damit Profit machst :D.

Aber der eigentliche Urheber oder dessen Lizenznehmer macht dann u.U. keinen Profit mehr.

Und der dürfte dann ein berechtigtes Interesse daran haben, soetwas zu unterbinden.

 

Ich fürchte, jetzt muss Anne ihren Text nochmal neu oben an den Themenanfang "kleben" :D , da wieder jede Menge dazu geschrieben wurde.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Zimtstern,

 

das leuchtet natürlich ein!

 

Aber darf ich denn digitalisieren und das fertig Gestickte dann beispielsweise jemandem zum Geburtstag schenken?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich finde es sehr gut, daß dieser Artikel nochmals zu lesen ist und zwar deutlich. Wenn jemand etwas selber digit. und nur ein Bildchen zum anschauen reinsetzt, finde ich das super, man ist ja auch ein bisschen stolz, daß einem sowas "tolles" gelungen ist. Was nicht toll ist, daß man privat mail´s bekommt mit der Bitte, kann ich auch haben???? Also Bitte ,laßt das sein!!!!! Irgendwann gibt es die "Modemuster" ja sowieso im Netz und was dann der einzelne damit macht, muß jeder selber verantworten. Und wenn jetzt jemand sauer reagiert hier auf der Seite, auch egal. Grüßle

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Frage von LillyMaus würde mich auch interessieren, also das heißt natürlich die Antwort.

Wie verhält sich das dann auf den Seiten wo geschützte Muster zum freien download angeboten werden?

 

Gruß Jacki

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

mir leuchtet das mit dem Copyright ja voll und ganz ein.

Aber es gibt mittlerweile so viele Homepages mit "geschützten" Stickmustern als Freebies.

Ich kann mir nicht vorstellen, daß da vorher beim "Erfinder" um Erlaubnis gebeten wurde.

Hier zB.

Ich bin auch heute irgendwo über eine Seite gestolpert, da wurde ein Pooh-Motiv als freebie angeboten, daß auf der russischen Seite als Kaufmuster ist :eek:

Ist schon seltsam.

 

LG

Eyeore ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

mir leuchtet das mit dem Copyright ja voll und ganz ein.

Aber es gibt mittlerweile so viele Homepages mit "geschützten" Stickmustern als Freebies.

Ich kann mir nicht vorstellen, daß da vorher beim "Erfinder" um Erlaubnis gebeten wurde.

 

Denke ich auch eher nicht... :rolleyes:

 

Das Problem ist, dass "das Netz" riesig groß ist, viele glauben, sie wären dort anonym, oder die Gesetze würden hier nicht gelten, oder sie wissen es schlicht überhaupt nicht... Da kommt man als Rechteinhaber einfach nicht mehr hinterher. Das heisst aber nicht, dass das legal ist. Und Unwissenheit schützt vor Strafe nicht, weder auf Seiten des Käufers noch des Verkäufers. Also Vorsicht!

 

Bea, du schreibst:

Genau, man darf geschützte Vorlagen nicht digitalisieren und dann weiter verschenken!

 

Interessant. Ich war bislang immer davon ausgegangen, dass ich privat - also eben nicht öffentlich über z.B. diese Website - und nicht-gewerblich - also nicht regelmässig mit Gewinnerzielungsabsicht - machen darf, was ich will. Oder ist das nur eine Sache von "wo klein Kläger, da kein Richter"? Oder vielleicht doch eine etwas zu scharfe Auslegung seitens der Urheber? Das verwirrt mich jetzt doch ziemlich... :confused: Kannst du mir dazu etwas näheres sagen? :)

 

Liebe Grüße

Kerstin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Interessant. Ich war bislang immer davon ausgegangen, dass ich privat - also eben nicht öffentlich über z.B. diese Website - und nicht-gewerblich - also nicht regelmässig mit Gewinnerzielungsabsicht - machen darf, was ich will. Oder ist das nur eine Sache von "wo klein Kläger, da kein Richter"? Oder vielleicht doch eine etwas zu scharfe Auslegung seitens der Urheber? Das verwirrt mich jetzt doch ziemlich... :confused: Kannst du mir dazu etwas näheres sagen? :)

Also ich denke, das ist wirklich eher "wo kein Kläger, da kein Richter".

 

Die massiven Anfragen nach Lizenzmustern, die regelmässig folgende Antwort "gib mir mal deine Mailaddi" und die nachfolgenden metoo's hier im Forum lassen mich häufiger staunen :( Ich frage mich dann immer, ob hier bewusst alles überlesen wird, oder ob es einfach nicht begriffen wird :confused: .

 

Auch die Anfrage nach Freebies sollte nicht mit "gib mal die Mailaddi" beantwortet werden. Nahezu jede Freebieseite verbietet ausdrücklich die Weitergabe der Motive. Erlaubt ist lediglich das Verlinken der jeweiligen Seite. Wenn dann Freebies von diesen Seiten entfernt werden, dann gibt es sie eben nicht mehr. Punkt. Vielleicht sind sie jetzt Kaufmuster und der Ersteller möchte dafür einen kleinen Obulus haben. Oder der Betreiber hat sie entfernt, weil es Ärger gab. Ich weiß, jetzt kommt wieder der Einwand, dass man nicht weiß, woher das Muster war, aber das Speichern der Quelle im Dateinamen ist ziemlich einfach: IrfanView, den viele hier benutzen, bietet die Möglichkeit alle Dateien in einem Verzeichnis in einem Rutsch umzubenennen: Man hängt einfach die Quellenbezeichnung an und schon kann man auch die notwendige Auskunft geben.

Richtig stutze ich auch, wenn dann mehr oder weniger offen der Tausch von Kartenmustern angesprochen wird. Wenn ich das zeitig gesehen habe, habe ich den Betreibern auch durchaus schonmal einen Hinweis auf solch einen Thread gegeben, denn ich denke, dass solche Anfragen nicht im Sinne der Betreiber sein können.

 

Ich hab nicht gezählt, wie oft wir hier und im alten Forum die Copyright-Diskussionen hatten und wie oft darauf hingewiesen wurde, dass alles, was hier irgendwie öffentlich den Anschein des Tausches von Lizenzmustern hat, den Bestand dieser Site gefährdet. Wenn Herr oder Frau "Diddl", Mr. Disney oder sonstwer, der Rechte an irgendwelchen Mode-Figuren besitzt, das Gefühl hat, diese Site unterstützt Verstöße gegen seine Lizenzrechte (im Juristenjargon läuft das unter "Beihilfe"), wird er alle Mittel, die ihm zur Verfügung stehen, nutzen, um das zu unterbinden. Und das könnte auch das Schließen des Forums bedeuten, von Schadensersatzklagen gegen die Betreiber möchte ich lieber gar nicht erst anfangen.

 

Sicher, es gibt Seiten im Internet, die offenbar Lizenzmuster oder Muster mit einer großen Ähnlichkeit bereitstellen, aber das heißt doch noch lange nicht, dass das legal ist und es geschieht auf eigene Gefahr des jeweiligen Anbieters. Vielleicht hat der Rechteinhaber diese Seite bisher übersehen oder noch keine Möglichkeit gefunden, seine Rechte dort durchzusetzen oder er kämpft gerade an einer anderen Front? Aber dennoch ist das kein Freibrief diese Muster wild hin und herzutauschen.

 

Also ich persönlich wünsche mir immer häufiger, dass hier die Stickmustersuche etwas restriktiver gehandhabt wird, um auf Dauer das Forum zu schützen. Eine Möglichkeit ist, dass neue Anfragen freigeschaltet werden müssen, wie auch schon in Suche-Biete. Aber genau wie das in Suche-Biete nur funktioniert, wenn Angebote auch da gepostet werden (ich hab auch schon Angebote in anderen Unterforen gesehen, wo sie natürlich sofort sichtbar waren), würde das für die Stickmustersuche nicht so richtig funktionieren, denn Stickmustersuchen werden offenbar auch überall und nirgends gepostet.

Imho gibt es nur ein Mittel: Löschen der Anfrage durch einen Moderator, Verwarnung an das Forumsmitglied und Rausschmiss bei Wiederholung. Das hört sich jetzt hart an, aber manchmal muss man wohl zu solchen Mitteln greifen (wie beim Fußball: erst gelb, bei erneutem Verstoß rot).

 

Übrigens: Nähfan schrieb, sie fände es toll, wenn jemand stolz ist, auf etwas selbstdigitalisiertes und dann ein Foto davon zeigt. Zwei sehr aktive Verteidiger ihrer Rechte sind z.B. Loriot und Uli Stein. Es gab da schon mehr als einen Fall der Abmahnung und ich bin nicht sicher, ob nicht auch bei solchen Fotos eine Abmahnung kommt...

Trotzdem besitze ich einen wunderschönen Satz mit Uli-Stein-Gästehandtüchern. Selbst digitalisiert, fast Stich für Stich mit der Asbachuralt-Pfaff-Soft, nur für mich, weil ich sie so passend finde. Und eins ist sicher: Nie und nimmer würde ich diese Muster irgendjemandem zur Verfügung stellen. Als gesticktes Geschenk könnte ich sie mir trotzdem gut vorstellen :).

 

Sorry, dass das jetzt so viel Text ist, aber das musste "mal raus".

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Maisue,

 

ich kann Deinen Ausführungen nur 100 % zustimmen. Es gab vor einigen Wochen einen ähnlichen Link, wo ich mal etwas über diesen regen 'Austausch' auf der Seite gemeckert hatte (was mir übrigens einiges an bösen privaten Emails eingebracht hat), aber ich kann nur sagen: Leute, seid vorsichtig.

 

Vielleicht hat man in Deutschland noch einen lässigeren Umgang mit dem Copyright und ist sich der Situation nicht so recht bewusst. Aber in anderen Ländern geht es ernsthaft zur Sache.

 

Als Grundregel sollte man vielleicht beherzigen, dass alles was man privat macht und was danach in den eigenen 4 Wänden bleibt, ok ist. In dem Moment, wo das Motiv oder das bestickte Teil die Wohnung verlässt (sei es verkauft oder verschenkt), bewegt man sich auf unsicherem Boden.

 

Also, verderbt uns nicht die Freude an dieser wunderbaren Webseite durch solch unseriöses Gebaren. Was Ihr privat macht, will ich nicht wissen und interessiert mich nicht, das muss jeder für sich ausmachen, aber bitte nicht auf dieser Webseite. Auf amerikanischen Liste würde man nach einer Abmahnung ruckzuck rausgeschmissen werden, die Moderatoren würden sich niemals solchen Gefahren aussetzen. Ich bin ja schon einige Jahre auf dem Web und in diversen Newsgroups unterwegs und könnte da so einiges an Geschichten erzählen.

 

Und es geht da nicht nur um Lizenzfiguren. Zwischen den Profidigitizern herrscht heutzutage ein starker Konkurrenzkampf, was ja auch verständlich ist, denn man muss laufend mit neuen Ideen kommen und braucht entsprechende Bildvorlagen, die man ja auch bezahlen oder in Auftrag geben muss. Da gibt es Streitigkeiten um kleinste Details, so nach dem Motto 'das Blattdetail oder den Linienverlauf des Bogens hast Du bei mir geklaut'. Und da wird nicht lange gezaudert, sondern recht schnell klopfen die Anwälte an.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich freue mich, dass dieses Thema jetzt so deutlich behandelt wurde -

 

ich freue mich natürlich nicht über den Anlass.

 

Wie die meisten von Euch wissen, ist das ein Thema, das mir sehr am Herzen liegt und wozu ich in der Vergangenheit auch schon viel geschrieben habe.

Sicher hätte ich jetzt auch wieder etwas beigetragen, aber da ich momentan mühsam mit einem Finger tippen muss, bin ich sehr froh, dass das Wesentliche schon gesagt wurde.

 

Ergänzen möchte ich noch - obwohl nicht ganz das Thema - dass die Inhaber der Seiten, die freebies anbieten, üblicherweise sehr dankbar sind, wenn man ihre Seite weiterempfiehlt. Auf diesem Gebiet können wir uns doch ziemlich austoben.

 

Viele Grüße,

 

Ulrike :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielen Dank für die zahlreiche Stellungnahme!!

Wie schon geschrieben war der Anlass der, dass ich gestern erfuhr.

Hier, in anderen Listen und bei ebay liegt jemand auf der Lauer, der das alles schön mitliest, Mails mit der Bitte um Weitergabe nach harmlosen Mustern schreibt, um dann nach Kaufmustern von bestimmten Anbietern zu fragen.

Sobald sie sie diese geschützten Muster hat, wird die Staatsanwaltschaft verständigt.

Bitte nehmt euch das zu Herzen.

Liebe Grüße

bea

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Bea,

 

was müssen das für arme, bedauernswerte Geschöpfe sein, die sich auf so eine Weise wichtig machen müssen, damit von ihnen überhaupt einer Notiz nimmt. Sie sollten lieber nähen und sticken, oder etwas anderes Gutes tun, was ihnen den Tag angenehm ausfüllt, und, bevor sie andere animieren zu Copyrightsverletzungen, darüber nachdenken, ob das Animieren dazu nicht auch unter Strafe fällt.

 

Und noch eins sollten sie bedenken: Alle lieben den Verrat, aber keiner den Verräter.

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

was müssen das für arme, bedauernswerte Geschöpfe sein, die sich auf so eine Weise wichtig machen müssen

 

also ich glaub ja weniger, daß es es sich hierbei um den "typischen" denunzianten handelt, der anderweitig kein ausgefülltes leben hat und dann eben auf diese weise seinen "geltungsdrang" ausleben möchte.

 

vielmehr denke ich, daß es jemand ist, der die rechte dieser firmen wahren soll und daß sowas eben sein job ist.

 

das finanzamt ist ja auch auf ebay "tätig" um so die pseudogewerblichen zu finden (was die dort imho einfach noch viel zu lasch handhaben...).

 

ich persönlich bin vom stickvirus bisher noch nicht infiziert worden, aber mir ist aufgefallen, daß die stickmuster suche bei geschützten motiven nach annes posting hier drastisch angestiegen ist (wobei ja eigentlich genau das verhindert werden sollte...). kann aber auch sein, daß ich das subjektiv nur so empfinde.

 

fakt ist, daß bei der suche nach geschützten motiven, die dann meist auch fröhlich "öffentlich" getauscht werden, das fortbestehen dieser seite hier gefährdet ist und das hat anne doch ganz klar und deutlich gesagt.

 

und ich würde es mehr als schade finden, wenn diese seite aus solchen gründen eines tages aus dem netz verschwunden ist.

 

lg,

 

Pepie

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Pepie, die Art und Weise, jemanden zu animieren Copyrightverletzungen zu begehen und anschließend anzuzeigen, finde ich auch nicht besonders witzig.

Mich erinnert diese Vorgehensweise eher an erlebte Zeiten vor 1989.

Ich möchte betonen es geht mir um die Art und Weise.

Share this post


Link to post
Share on other sites

hab ich das jetzt richtig verstanden: ich darf mir quasi keine selbst digitalisierten motive "schenken" lassen sobald es sich um geschützte muster (z.b. diesney-figuren) handelt und darf solche auch nicht weitergeben? wieso gibt es dann freebies von geschützten motiven?

ich kenn mich mit dem copyright noch überhaupt nicht aus und hab meine stima auch erst seit kurzem, deshalb wäre es vielleicht ganz gut, die regeln (gesetze) mal aufzulisten zu diesem thema.

denn ansonsten fürchte ich, dass einfach aus unwissenheit fehler begangen werden können...

Share this post


Link to post
Share on other sites
die Art und Weise, jemanden zu animieren Copyrightverletzungen zu begehen und anschließend anzuzeigen, finde ich auch nicht besonders witzig.

 

 

da hast du recht, das ist auch nicht witzig, aber leider eine übliche vorgehensweise.

 

z.b. emule (dateien-tausch-programm) wo es in massen geschützte dateien (musik, filme.... ) gibt. die kripo selbst lädt sich auch geschützte dateien herunter, um eben so an die ip-adressen der "verteiler" zu kommen. und gleichzeitig wird das, was heruntergeladen wird, auch wieder verteilt.

 

bei ebay werden z.b. auch viele plagiate angeboten und es gibt da rubriken wo es gang und gebe ist, daß anwälte dort mitsteigern um eben dann klagen zu können. sowas machen die nicht aus spaß an der freud oder um anderen das leben schwer zu machen, sondern handeln im auftrag.

 

lg,

 

Pepie

Share this post


Link to post
Share on other sites
hab ich das jetzt richtig verstanden: ich darf mir quasi keine selbst digitalisierten motive "schenken" lassen sobald es sich um geschützte muster (z.b. diesney-figuren) handelt und darf solche auch nicht weitergeben? wieso gibt es dann freebies von geschützten motiven?

ich kenn mich mit dem copyright noch überhaupt nicht aus und hab meine stima auch erst seit kurzem, deshalb wäre es vielleicht ganz gut, die regeln (gesetze) mal aufzulisten zu diesem thema.

denn ansonsten fürchte ich, dass einfach aus unwissenheit fehler begangen werden können...

 

Ich denke, du hast es im wesentlichen richtig verstanden. Wenn du dir von einer sehr guten Freunndin etwas digitalisieren lässt und sie es dir schenkt, ist das wohl wieder der Fall von "was keiner weiß" und "wo kein Kläger da kein Richter". Wenn du den Schenkenden nicht so gut kennst, solltest du vorsichtig sein (s.o.). Und weiterverteilen darfst du das auf keinen Fall, das ist dann kein Eigenbedarf mehr.

 

Ich denke, der Link zum Urheberrecht fand sich etwas weiter oben in diesem Thread, und durch Googlen lässt sich wohl problemlos mehr zu dem Thema finden.

 

Vielleicht sollte jeder einfach mal überlegen, wie er sich fühlen würde, wenn er sich was ausgedacht hat, es auf seiner Webseite bereitstellt und dann ein paar Tage später feststellt, dass da jemand die Inhalte kopiert und als seine eigene Idee verkauft. Wärt ihr da nicht auch sauer? Es muss ja noch nicht mal Geld mit so etwas verdient werden. Da will einfach nur jemand Lorbeeren ernten, die eigentlich euch zustehen :eek:

 

Und bei den Lizenzmotiven ist es doch einfach so, dass mit Freebies zwar kein Geld verdient wird, der Schaden für den Lizenzinhaber aber aus Einnahmeverlusten entsteht, denn ihr kauft die Motive ja nicht und für ihn fällt somit nichts ab.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

andere kennen sich da sicher besser aus, aber so weit ich weiss, darf nicht in der Form ermittelt werden, dass jemand überhaupt erst zu einer Straftat angestiftet wird. So etwas würde vor Gericht auch nicht als Beweismittel zugelassen. (Ist nicht auch genau aus diesen Gründen das NPD-Verbot geplatzt?)

 

Ansonsten bin ich aber schon der Meinung, dass das Copyright unbedingt einzuhalten ist, nicht dass das falsch verstanden wird.

 

lg

Mango

Share this post


Link to post
Share on other sites

andere kennen sich da sicher besser aus, aber so weit ich weiss, darf nicht in der Form ermittelt werden, dass jemand überhaupt erst zu einer Straftat angestiftet wird. So etwas würde vor Gericht auch nicht als Beweismittel zugelassen. (Ist nicht auch genau aus diesen Gründen das NPD-Verbot geplatzt?)

Tja, auch da gibt es wohl kleine feine Unterschiede... Oder was meinst du, wie die Polizei es sonst schafft, z.B. Kinderpornoringe auszuheben? Nur indem sie rumsteht und hofft einer der Beteiligten meldet sich freiwillig und zeigt sich an? nee, da wird gesucht, wo verdächtige Aktivitäten und Angebote sind, dann klinkt man sich quasi in ein bestehendes Angebot ein und dann geht das ganz schnell ... Ich denke nicht, dass das dann noch unter Anstiftung läuft.

 

Sieh dir doch die übliche Abfolge an: ich suche, gib mal die Mailaddi, ichauch1@1.de, ichauch2@2.de, ichauch3@3.de... ichauchx@x.de. Die metoo's, die dann noch eine PN schicken nicht mitgezählt. Hier muss noch nicht einmal einer der metoo's der Fahnder sein. Hier kann jeder lesen, auch ohne registriert zu sein. Von Anstiftung durch den "Fahnder" kann dann keine Rede mehr sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.