Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Veri

Bulleye-Windmühlen-Tasche in peppigen frechen Farben

Recommended Posts

guten Abend,

man wähle 4 schöne Batikstoffe in den Größen 32x32 cm, dazu nimmt man einen fetzigen Jeans-Glitzerstoff und schneidet und näht die Stoffe wie bei diesem Link angegeben! Schneide- und Nähanleitung für Bulleyes - bitte hier entlang !!!

 

dabei heraus kommt dann in meinem Fall diese Kombination ;) Ich habe jeweils die ausgeschnittenen Kreise wieder verwendet !

be3.jpg

 

diese Stücke werden nun geviertelt

be4.jpg

 

und die gewünschte Farbreihenfolge passend gelegt

und nummeriert

be2.jpg

 

dann nähe ich jeweils immer vier Stück in der gewünschten Reihenfolge aneinander - im Windmühlenprinzip ;)

be6.jpg

 

ich schneide danach vier gleich Große Streifen aus dem Futterstoff - in diesem Fall Glitzerjeans - und nähe sie genauso wie die Bulleye-Streifen zusammen, so dass eine "weitere" Tasche entsteht!

 

be7.jpg

 

und jetzt geh ich erst mal ins Bett :p also bis morgen dann...

Share this post


Link to post
Share on other sites

na das sieht doch wirklich vielversprechend aus:D da bin ich aber gespannt wie es weitergeht.

 

Ich geh jetzt aber auch erstmal ins Bett:rolleyes:

Share this post


Link to post
Share on other sites

guten morgen,

 

irgendwann heute Abend habe ich bestimmt neue Bilder und ein weiterer Teil folgt. Ich bin ja immer noch beim Quilten meiner "quietschvergnügt-Decke" was ich auch nur abends auf dem Sofa machen kann. An der Tasche kann ich immer mal wieder zwischendurch beim Aufräumen nähen :)

 

also erst mal bis später :p

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Veri,

 

das sieht ja super aus! Ich bin gespannt, wie es weitergeht. Hier ist ja die reinste Taschensucht ausgebrochen, die La Rue Bag und nun dein toller WIP.... Ich werde mir die Anleitung auf jedenfall mal abspeichern!! Man weis ja nie - plötzlich braucht frau noch eine Tasche!! :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

habe eben noch die Träger gemacht: 1x kurz und 1x lang ;)

 

dazu habe ich Streifen aus der Glitzerjeans geschnitten und knapp halb so breite Streifen aus passendem Batikstoff.

1. Jeansstoff mit der rechten Seite nach unten legen, Batikstreifen mittig und mit der rechten Seite oben darauf legen, den Jeansstoff so umbügeln, dass beide Seiten gleichmäßig überstehen

2. Jeans nochmal mittig umbügeln, damit eine schöne Kante entsteht

3. feststecken und nähen. Ich habe eine doppelte Naht gemacht - sowohl rechts als auch links (also insgesamt 4x über jeden Träger genäht - Foto dazu muss noch folgen)

be8.jpg

 

jetzt aber erst mal gute Nacht

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bis zu dem windmühlenartigen Zusammennähen kann ich dir problemlos folgen - aber wie kommst du von da aus zu den Taschen?:confused:

Kann ich vielleicht noch einen Zwischenschritt bekommen?????

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke Veri, nun habe ich endlch kapiert was das mit den Windmühlentaschen auf sich hat :)

 

Grüsse

 

Julia

Share this post


Link to post
Share on other sites

guten Tag,

 

@ kassandrax - hier noch ein Bild zum Verdeutlichen. Du nähst immer die Quadrate zusammen, die nebeneinander bzw. in Reihe liegen würden! Ich hoffe, man kann das mit den Pfeilen erkennen

be6a.jpg

 

@ La-ri - das freut mich, dass ich etwas helfen konnte

 

Auf das Futter habe ich noch eine kleine Innentasche fürs Handy genäht. Es gibt nichts schlimmeres als erst noch ewig in einer Tasche kramen zu müssen, bis man das Ding endlich hat.

10a.jpg

 

Aber bevor ich es vergesse!!! ich lasse im Futter ein Stück Naht des Bodens offen (ca. Faust groß), damit ich nachher eine Wendeöffnung habe - auf dem Bild ist sie etwas aufgeklappt um es zu verdeutlichen !! Die beiden Taschen werden also rechts auf rechts ineinander gestellt. Bei beiden kann ich jetzt nur die "linken" Seiten sehen.

be10.jpg

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oh ist das ein toller VIP.

 

Da weiß ich jetzt endlich, was ich heute nachmttag noch nähen könnte.

 

Bitte mach schnell weiter, damit ich auch weiß, wie die Henkel angenäht werden usw.

 

Du machst immer so tolle Sachen, Veri !!!!!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich beobachte auch Veri.:D :D :D Wo nimmt Frau nur immer die Zeit her:confused: Ich kann das garnicht alles nach arbeite was ihr uns hier immer so ziegt.:o Aber schauen tu ich gerne.LG Sanne:)

Share this post


Link to post
Share on other sites

kassandrax - ich kenn das, das gleiche Problem hatte ich jetzt bei einem Reissverschluss, da musste auch erst jemand zum "Lockern" kommen ;)

 

gartenfee - ich schau mir auch gerne die WIPs an und natürlich die Ergebnisse :)

 

Tati-Strickzimmer - ging leider nicht früher, aber ich müh' mich redlich !

 

Na dann mal weiter :p

 

Sie ist fast fertig.... aber hier erst mal das fehlende Bild vom Träger

be12a.jpg

 

Die Taschen sind jetzt bereits rechts auf rechts ineinander gestellt - wie weiter oben auf dem Bild zu sehen. Jetzt werden die Träger zwischen die beiden "rechten" Lagen gelegt und festgesteckt - ihr könnt sie also nachher nicht mehr sehen. Nehmt lieber eine Nadel zuviel als zuwenig !!

be11.jpg

Wichtig ist, darauf zu achten, dass die Träger richtig herum liegen. Ich meine damit, dass die verzierte Seite nachher oben auf der Schulter liegen sollte und die ohne Geschnörkel nach unten zeigt!

 

Zum Testen mehrfach

jetzt gut füßchenbreit steppen und in den "unteren" Ecken darauf achten, dass ihr immer schön im Winkel bleibt. Am besten den Stoff immer schon in korrekter Richtung halten

be12.jpg

 

die Träger habe ich mehrfach gesteppt , weil sie ja doch einer großen Belastung ausgesetzt werden und den spitzen Winkel um 2cm verkürzt!! Dies habe ich gemacht, weil es sonst Probleme mit der Passform nach dem Wenden gab

be14.jpg

 

Einschneiden nicht vergessen sonst spannt der Stoff nach dem Wenden und ganz wichtig gut sichern,

be13.jpg

nach dem einfachen Zusammennähen habe ich alles nochmal mit Zickzack-Stich gesichert.

 

Dann nehmt ihr ein Tischset aus festem Kunststoff, ich hatte noch transparente von VBS - und schneidet ein Quadrat so groß wie den Taschenboden - also 21x21 cm. Die Ecken abrunden und in regelmäßigen Abständen am Rand lochen !!

be14a.jpg

 

oh Hilfe, habe die Zeit vergessen - muss morgen früh raus zum Arbeiten :eek: Erst mal gute Nacht und bis später...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oh, nein, Veri, wie kannst Du nur mittendrin aufhören und ans arbeiten denken:D

 

Wo kommt denn jetzt das Tischset hin bzw. wie wird es festgemacht???

 

Es schaut toll aus, was Du machst.

 

ich habe gestern dann selbiges auch angefangen und mache sozusagen Schritt-für-Schritt mit Dir mit.

Ich brauchte eh dringend eine nee Tasche...

 

Vielen, vielen Dank für Deine tolle Anleitung.

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo

 

Tati - tut mir leid! Aber ging nicht anders, aber nun gehts weiter ;)

 

nun auch noch mittig zwei kleinere Löcher mit dem Korkenzieher reindrehen. Die Löcher müssen im Grunde nur so groß sein, dass eine Nadel durchpasst! Dann an den Mittel- und Eckpunkten mit ein paar Stichen den Kunststoff befestigen. Ich habe es nur an diesen fünf Punkten befestigt, aber natürlich könnte man noch mehr Bereiche befestigen, wenn man es noch fester haben möchte!

be16a.jpg

(übrigens kann man das Tischset locker bis 40 Grad mitwaschen!!)

 

danach könnt ihr die Tasche endlich auf "rechts" drehen. Dazu müsst ihr den "Boden" so zuammen rollen, dass es bequem durch die Wendeöffnung geht. Der Boden ist nun fixiert und gibt ein wenig Halt, so dass es nicht wie ein Beutel aussieht sondern eher in Richtung Tasche geht

be16b.jpgbe17b.jpg

 

jetzt werden die Ober- bzw. Außenkanten sehr schmal gesteppt

be15a.jpgbe17a.jpg

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

wenn die Tasche ringsherum knapp gesteppt wurde, sieht sie so aus :)

be18.jpg

 

Jetzt wird noch die Wendeöffnung mit kleinen Stichen geschlossen und schon ist die Tasche fertig :D

 

einfach den langen Träger durch den kurzen schieben und schon habt ihr Eure Tasche ohne großen Aufwand verschlossen

be19.jpg

Ich habe lieber nur einen Träger, weil der zweite doch immer nur rutscht und nervt, daher habe ich mir diese Variante ausgedacht ;)

 

Ich hoffe, die Anleitung hat Euch ein wenig gefallen und hat Euch etwas inspiriert - Tati- ich möchte jetzt auch Ergebnisse sehen :p

 

ein größeres Bild könnt ihr hier sehen: GALERIE

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dankeschön für die tolle Anleitung! Die Tasche ist sehr schön geworden.

Deine Verschlußlösung mit dem kurzen und langen Träger finde ich einfach super. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest sunbeam

Danke für die tolle Idee.

Meine Tochter und ich werden das ganze mal nacharbeiten.

Sag wie schaffst du all die tollen Sachen und arbeiten gehst auch noch...?

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich knapse mir die Zeit ab, wo ich nur kann und arbeiten gehe ich ja nur 2x die Woche morgens - also ist es nicht ganz so wild ;) und es ist alles noch im Rahmen. Hauptsache ist, dass klein Marla und die Familie nicht darunter leidet!

 

ich würde mich freuen, wenn Du die Tasche von Deiner Tochter und Dir auch einstellst - Frau ist ja neugierig, wie andere sowas umsetzen :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Tasche ist super schon.

 

Vielen Dank für den Wip, jetzt habe auch ich die Windmühlen verstanden.:freu:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Henkellösung finde ich genial. Warum komme ich bloß nicht auf so was?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hey, Glückwunsch und Danke :) :D

Die Tasche ist ja super geworden und ich habe endlich das mit den Windmühlen kapiert :) :cool:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Supi!!!:p Die ist wirklich toll geworden. Ich glaube ich muß auch mal Reste verwerten. Aber patchen liegt mir nicht so.

 

Liebe Grüße

Dago2812

Share this post


Link to post
Share on other sites

danke fürs Lob und ich freu mich, wenn die Anleitung weiterhilft :)

 

dago - ich bin mir nicht so ganz sicher ob das unter PW fällt, aber es ist wirklich nicht sehr schwer !!

 

konzib - als kleiner Tip, der kurze "Henkel" muss noch kürzer, als ich ihn gemacht habe, sonst hängt sie auf der einen Seite etwas herunter!! Ich werde meinen noch an unauffälliger Stelle etwas kürzen!!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Veri,

 

ich finde diese Tasche sehr praktisch und schön.

Danke, den Tipp mit dem Boden einnähen , den kannte ich nicht, ich werde es probieren.

 

Ich könnte einen Gedanken noch beisteuern.

Ich habe als Innenfutter, ein Hemd meines Mannes genommen.

Die Brusttasche, habe ich als Innentasche genutzt.

 

 

LG Elke

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.