Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Lavendel

Kleid über Hose

Recommended Posts

Hallo!

 

Ich möchte mal ausprobieren, Kleid oder auch Rock über Hose zu tragen. Kleider / Röcke solo trage ich seit Jahren nicht mehr, wenn ich welche nähe, dann für den Schrank und damit ist jetzt Schluss.

 

Hab in letzter Zeit öfter eine Frau gesehen, die regelmäßig Kleider / Röcke über Hosen trägt und das gefällt mir immer besser. Zu meinem Stil würde es auch passen..

 

Wo finde ich einen Schnitt für so ein Teil???

Danke schon mal!

Share this post


Link to post
Share on other sites

000001249897

Der ginge bestimmt auch gut für "über die Hose"

22753.jpg

 

 

Dann wär hier noch was:

23138.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich oute mich jetzt mal als "Kleider über Hose"-Tragen-Fan! Und ich habe festgestellt, dass frau so ziemlich jedes Kleid über der Hose tragen kann. Es sollte allerdings maximal "Knielänge + 5cm" haben und um meinen Prachtpo nicht also eng sitzen.

 

Mit anderen Worten: Sobald mir ein Kleid gefällt, wird es genäht und gerade im Winter nur über Hosen getragen!:D

 

Salut,

Susanne

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

also wenn ich das bei anderen sehe finde ich das auch immer voll schön,

aber wenn ich es dann mal selber versuche, komme ich mir immer total blöd vor, und habe das Gefühl, es trägt total auf. :o :eek:

Prinzipell denke ich, dass so Kleider aus flatterigen Stoffen ganz gut geeignet dafür sein müssten-- vielleicht auch mal was durchsichtiges, chiffonmässiges?

 

Liebe Grüße, Stephi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

wenn du meinst, die Kleider über der Hose würden so auftragen, dann rede dir doch einfach ein, es wäre Sommer und das Kleid eine leichte Jacke :D

 

Gruß,

Julia (die sich auch nicht traut, Kleider über Hosen zu tragen, obwohl sie es bei anderen hübsch findet ;) )

Share this post


Link to post
Share on other sites

So einen ähnlichen Schnitt wie Maro ihn gepostet hat (der letzte) hab ich auch mal genähnt und trage das Kleid über die Hose. Kam sehr gut an. Hab nur vorne und hinten alles geschlossen, aber dafür vorne und hinten einen langen Schlitz gemacht. Dafür gab es auch einen Schnitt, aber weiß nicht mehr, wo ich den gesehen habe. Hab mir den zusammengemurkst:

 

Tunika-lila.jpg

 

 

Ha! S22630 von Neue Mode war's! Aber ich find den online nicht mehr. Aber ein Bild hab ich noch davon:

 

S22630-NeueMode.jpg

 

 

Ich hoffe, das hilft Dir weiter.

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich find die minis über hose cool. egal ob rock oder kleid. die langen kommen mir immer vor wie meine oma mit kittelschürze

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meine Tochter hat ein Spaghetti-Träger-Minikleid aus knallroten Jersey von mir vererbt bekommen und trägt es jetzt über einer Jeans...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

in meinem Lieblingsstoffgeschäft werden viel Überkleider genäht, meist aus Walkloden (dem dünneren). Der Schnitt ist ein einfaches Etuikleid, das gerade den Po bedeckt. Oft wird auch ein Zweiwege-RV eingesetzt, wie bei einer überlangen Weste.

Zur Zeit nähe ich mir in der Art ein Kleid aus einem Jaquard (mit RV).

 

Die Überröcke über Hosen sind dort ca. 35 cm lang (gerade Po-bedeckt) und aus den verschiedensten Materialien.

 

Alle Über-Modelle sind schmal und figurbetont geschnitten in den verschiedensten Varianten. Weite Sachen würden zu sehr auftragen.

 

Bei anderen Frauen hat es mir sehr gut gefallen, nur mich selbst habe mich bisher nicht rangetraut. Bei meiner Größe (1,52 m) finde ich Überkleider besser als Überröcke, die unterteilen die Figur zu sehr.

 

Viele Grüße

 

Anette

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Überröcke über Hosen sind dort ca. 35 cm lang (gerade Po-bedeckt) und aus den verschiedensten Materialien.

 

Alle Über-Modelle sind schmal und figurbetont geschnitten in den verschiedensten Varianten. Weite Sachen würden zu sehr auftragen.

 

Das ist ein guter Hinweis - ca. 36 cm lang. Ich war mir klar darüber, dass die sehr Mini - also max. überm Knie sein sollten, aber Maße machen ja bekanntlich immer sicher :D !

 

Schmal und Figurbetont oben rum, denk ich, oben hat jemand Etui-Kleider geschrieben, das "Problem" ist dann bloß der Po über der Hose und die untere Weite, frau will sich ja auch noch bewegen können.

 

Eingangs erwähnte Frau trägt, so weit ich gesehen hab, auch ganz kurze Wickelröcke, der eine war ganz klar Strechsamt (wir sehen uns ab und an beim Arbeiten...).

 

Muss ich die Teile wohl füttern? ... das tu ich nämlich nich so gern, aber für so ein schickes Überdrüberkleid würde ich über meinen Schatten springen :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ Stephi: probier es doch mal am Anfang mit einem Chasuble. Das kann sehr vorteilhaft wirken und du gewöhnst dich an das Gefühl.

 

Ich trage auch sehr gerne Kleider und Röcke über Hosen. aber nur Mini oder Minimini :)

Allerdings meine ich, dass sich nicht jede Hose dazu eignet. es sei denn, man hat ne Teenagerpüppchenfigur. Taschen sollte sie wohl besser nicht haben und am Oberschenkel schmal geschnitten sein.

Ich nähe mir oft Hosen aus gut dehnbaren Material, ohne Reissverschluss ohne Taschen und ohne Aussennaht, schön eng, da trägt nix auf.

Darüber was kurzes, weitschwingendes - ich fühl mich sowas von wohl drin.

Und wenn es die gleiche Farbe hat, streckt es auch ;)

 

Ele

Share this post


Link to post
Share on other sites
So einen ähnlichen Schnitt wie Maro ihn gepostet hat (der letzte) hab ich auch mal genähnt und trage das Kleid über die Hose. Kam sehr gut an. Hab nur vorne und hinten alles geschlossen, aber dafür vorne und hinten einen langen Schlitz gemacht. Dafür gab es auch einen Schnitt, aber weiß nicht mehr, wo ich den gesehen habe. Hab mir den zusammengemurkst:

 

Ha! S22630 von Neue Mode war's!

Ich hoffe, das hilft Dir weiter.

 

Der ist guuuut :) !

Ich würde ihn ganz kurz machen - aber oben rum find ich Schnitt superschön!

 

Dein Kleid ist sehr schön geworden! Wie verhält sich das denn in der Bewegung? Ich pflege mich sehr flott zu bewegen (manchmal werde ich gefragt, ob ich denn auch gehen und nicht nur rennen könne...), da hätte ich Bedenken, dass dann alles hinten nach flattert...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Magdalena,

 

das Etuikleid war ich.

 

An der Hüfte sind die Kleider und Röcke natürlich weiter wie ohne Hose.

Ich würde das Modell beim ersten Mal an der Hüfte eine halbe oder ganze Größe größer zuschneiden, nähen, anprobieren und dann evtl. enger machen. Die normalen Schnitte sind ja ohne so ein Untendrunter gedacht.

 

Da die Modelle gerade den Po bedecken wird die Beweglichkeit nicht eingeschränkt und bei den langen Westen kann man den RV unten ein Stück öffnen (ist aber nicht nötig, sieht nur schön aus).

 

Hochrutschen tun die Kleider kaum, da sie zu kurz sind. Die Beine können das Kleid beim Laufen nicht hochschieben.

 

Ob das Kleid gefüttert werden muß kann man ja beim Anprobieren testen. Ich vermeide das Füttern nach Möglichkeit.

 

Viele Grüße

 

Anette

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich trage auch sehr gerne Kleider und Röcke über Hosen. aber nur Mini oder Minimini :)

Allerdings meine ich, dass sich nicht jede Hose dazu eignet. es sei denn, man hat ne Teenagerpüppchenfigur. Taschen sollte sie wohl besser nicht haben und am Oberschenkel schmal geschnitten sein.

Ich nähe mir oft Hosen aus gut dehnbaren Material, ohne Reissverschluss ohne Taschen und ohne Aussennaht, schön eng, da trägt nix auf.

Darüber was kurzes, weitschwingendes - ich fühl mich sowas von wohl drin.

Und wenn es die gleiche Farbe hat, streckt es auch ;)

 

Ele

 

Die Idee mit der (womöglich noch farblich) passend angefertigte Hose ist genial! Welchen Schnitt nimmst du denn da - oder hast du alles selbst gebastelt???

 

Ich wollte das Kleid zwar eigentlich über ganz normale Hosen tragen, da ich nicht so sehr die Figurfetischistin bin und auch nicht rank&schlank rüberkommen muss im Job: Arbeite in einer (feministischen) Fraueninstitution, wo unter anderem mit jungen Mädchen gearbeitet wird, was Essstörungen und fragwürdige Schönheitsideale anlangt... und dann hab ich so einen Ticker :D :o :rolleyes: : nun ja, immer nur nach oben tut der Gesundheit nicht gut :D !

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wie verhält sich das denn in der Bewegung?

 

Ist prima! Da vorne und hinten geschlitzt ist, flattert das schön beim Laufen. Nicht zu sehr, aber etwas. Ist also super bequem. Mußt nur aufpassen, daß es um die Hüfte nicht zu eng wird, da also etwas größer zuschneiden. Sonst wird's zu eng und rutscht hoch.

Share this post


Link to post
Share on other sites
An der Hüfte sind die Kleider und Röcke natürlich weiter wie ohne Hose.

Ich würde das Modell beim ersten Mal an der Hüfte eine halbe oder ganze Größe größer zuschneiden, nähen, anprobieren und dann evtl. enger machen. Die normalen Schnitte sind ja ohne so ein Untendrunter gedacht.

 

Werd ich so machen!

 

Ich vermeide das Füttern nach Möglichkeit.

 

:bier:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Die Idee mit der (womöglich noch farblich) passend angefertigte Hose ist genial! Welchen Schnitt nimmst du denn da - oder hast du alles selbst gebastelt???

 

Logo selbstgebastelt, auf den Körper geschnitten. Mit meinem supereinfachen Schnitt, der passt für alles, von Slip über Leggings bis Baggyhosen. Eine Hose hab ich aus Badeanzugstoff, sehrrrr angenehm zu tragen, der rutsch wie Futter, da klettert auch der kletterigste Röckchenstoff nicht hoch.

 

Ele

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, neue Mode und Burda.

Klick einfach mit der rechten Maustaste aufs Foto und dann auf Eigenschaften. Dann siehst Du, woher die Bilder sind. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Erstmal meine persönlich Meinung: mir gehts ähnlich wie vielen hier: fand Kleider über Hosen bei anderen toll (in Holland laufen die Frauen ja schon lange damit rum :p ), ich fühlte mich damit aber erstmal verkleidet (in wahrsten Sinne des Wortes :rolleyes: ). Habe dann mit Tuniken und im Sommer mit Spaghettikleidern über Jeans angefangen und mich so "rangetastet".

 

Witzigerweise fand ich die Kombi bei kräftiger gebauten Frauen als ich es bin (Gr. 36-38), besonders klasse, während ich mich darin eher dick fühlte - komisch, war aber wohl einfach nur ungewohnt.

 

Jetzt noch nen Schnitt-Tipp:

Habe gerade in Dänemark bei onion gaaaaaanz viele Schnitte bestellt, weil ich die in mein Sortiment mit aufnehmen will. :D . Dabei war auch der: Schnitt Nr. 5033 (http://www.onion.dk - gibt leider keinen direkten Link auf den Schnitt).

 

Er nennt sich Kaftan und ist für den kommenden Sommer meiner Ansicht nach nicht nur "ein Muss" ;) , sondern vermutlich auch relativ einfach zu nähen und auch figurlich und vom Tragekomfort sehr angenehm.

 

Bei mir gibts den dann irgendwann bald, aber es sind ja auch andere Händler hier, die onion-Schnitte vertreiben, vielleicht wirst du dort ja jetzt schon fündig.

 

Viel Spaß beim neuen Look,

Insa!

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo insa,

 

an den 5033-schnitt hab ich mich bisher nicht rangetraut, weil ich die befürchtung hatte, dass er recht "sackig" ausfällt. welche erfahrung hast du damit gemacht? (ich trage auch die dt. größe 36/38)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo, Milka - bisher habe ich noch keine Erfahrung mit dem Schnitt gemacht, ist ja erst bestellt :( .

Aber ich habe mir gerade aus der letzten burda-easy-fashion eine Tunika genäht und bin mit dem gerüscht-gerafften irgendwie nicht so glücklich... Wußte nämlich bis zur Anprobe gar nicht, dass ich im 5. Monat schwanger bin. :mad: Daher freue ich mich auf die "gerade" Variante... Vielleicht muss man ein bisschen basteln, z.B. etwas schmaler zuschneiden und lange Schlitze an die Seiten machen, leichten fließenden oder transparenten Stoff wählen, damit sich insgesamt die Figur darunter abzeichnet und das ganze nicht unvorteilhaft wird.

Ich stelle mir dann ne enge Jeans und hohe Schuhe dazu vor ... mit nem optisch langen Bein müsste das toll aussehen!

Liebe Grüße, Insa

Share this post


Link to post
Share on other sites

danke!

*lach* - ich hab bisher auf die tunika aus der easy fashion verzichtet, weil ich fand, dass das irgendwie "schwanger" aussieht :D werde es aber vielleicht doch mal wagen...

alles gute für die schwangerschaft!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Oder einen breiten, tiefsitzende Gürtel? Das wäre meine Variante.

 

Ele

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.