Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen
Werbung:
Folhoffer Stoffe Kurzwaren Nähzubehör

Fotoapparat


biggi

Recommended Posts

Guten Morgen Zusammen,

jetzt weiß ich nicht, ob dieses Forum richtig ist.

Also, ich muß mir leider jetzt eine Digitalkamera kaufen, habe mich aber noch nie dafür interessiert, da ich meinte, die Schätzchen, die ich habe, reichen.

Nur leider funktioniert die Minolta, die ich für Schnapschüsse hatte, nicht mehr und immer erst die Spiegelreflexkamera rausholen, ist für Schnapschüsse zu umständlich. Aber draußen liegenlassen, dafür ist sie wieder zu groß.

Da ich ja einen kleinen Welpen bekomme, möchte man ja auch wieder die Entwicklung festhalten, nur, die

Kleinen warten ja nicht, bis man fertig ist*lach*.

Kann mir jemand sagen, worauf ich beim Kauf achten muß oder wo ich mich vorweg informieren kann? Stehe irgendwie auf dem Schlauch. Wollte aber auch kein Vermögen ausgeben, höchstens so 150,-- Euro, oder ist das ein Traum und ich muß mehr anlegen???

Kann mir jemand auf die Sprünge helfen.

Bin für jeden Tip dankbar.

Biggi

Link to comment
Share on other sites

  • Replies 19
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • Schneider-Iris

    3

  • nowak

    2

  • astitchintimesavesnine

    2

  • niko75

    2

Top Posters In This Topic

Guten Morgen Zusammen,

jetzt weiß ich nicht, ob dieses Forum richtig ist.

 

Na ja... eigentlich geht es hier um Kaufberatung zu Nähmaschinen. ;)

 

Aber bestimmt kennt sich auch jemand mit Digicams aus und weiß ne Antwort für Dich :)

Link to comment
Share on other sites

Hi,

 

also, ich gehe mal davon aus, dass du keine digitale Spiegelreflexkamera kaufen möchtest (schade, eigentlich, jetzt gibt es überall die EOS D 350 im Paket als Angebot, nach Weihnachten wahrscheinlich noch günstiger).

 

Also, erstmal bis nach Weihnachten warten, einige Preise könnte noch nachgeben.

 

Dann achte darauf, dass die Kamera einen optischen Zoom hat, dein Welpe setzt sich nicht immer brav vor das Objektiv. :)

 

Da es um eine lebende Kreatur geht, die sich mit Sicherheit auch bewegt, achte unbedingt auf die Auslöseverzögerung, das kann sehr unterschiedlich sein, bestehe auf einer klaren Aussage.

 

Wie schnell speichert die Kamera? Das schönste Motiv nützt dir nichts, wenn ein altes Modell noch umständlich lange speichert.

 

Fährst du in heiße Länder mit viel Sonne? Dann verlass dich nicht nur auf das Display, sondern überlege, ob du nicht auch einen optischen Sucher möchtest.

 

Vergleiche auch die Speicherkarten, auch davon hängt die Speichergeschwindigkeit ab.

 

 

Falls du mal im Museum oder so fotografieren willst: die Kamera muss dann einen abschaltbaren Blitz haben.

 

 

Ach, ganz ehrlich, überleg dir das doch noch mal mit der digitalen Spiegelreflex....

Später noch ein tolles Telezoom, ein Weitwinkelzoom.......

 

 

Eigentlich müssten diese tollen Bilder sich doch dann auch fürs Sticken digitalisieren lassen, aber da kenne ich mich noch nicht wirklich aus.

 

Ach so, die Spiegelreflex haben unglaublich kurze Verschlusszeiten, bis 1/2000 Sekunde, die großen Geschosse noch mehr...

 

Hoffe, es hilft etwas, frag mich ruhig wieder.

 

LG

 

astitchintimesavesnine

Link to comment
Share on other sites

Hi,

 

ich wusste, dass ich noch was vergessen habe.

 

Möchtest du von dem Hund auch Fotos auf Papier drucken? Wenn ja, ist die Größe entscheidend. Für ein vernünftiges DiN A 4 Foto braucht die Kamera eine andere Auflösung als wenn du bei 13x18 bleiben möchtest.

 

Schneller Gruß

 

astitchintimesavesnine

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

als Spiegelreflexfan habe ich lange gewartet und gespart.

Hab dann eine EOS 10D gekauft.

Bin super zufrieden.

Wenn Kamera, für mich nur Spiegelreflex.

Gruß Helmuth

Link to comment
Share on other sites

ich würde die nächste digi nur von einem hersteller kaufen der auch fotoapparate herstellt. wir haben nun einen von hp und die ist nicht so prickelnd .. der suche stimmt mit dem bild nicht überein usw.

 

ich spare auch auf eine digi-spiegelreflex.

 

lg brit

Link to comment
Share on other sites

Die wichtigen Aspekte wurden von astichintimesavesnine schon schön genannt. (Im Übrigen weiß es auch der Welpe zu schätzen, wenn er nicht angeblitzt wird. :o )

 

150 EUR könnte etwas knapp sein.

 

Ansonsten haben die CanonPowershots ein ganz gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Aber schau auf die oben genannten Kriterien, gerade auch kurze Auslösezeiten und so.

 

http://www.digitalkamera.de ist auch eine sinnvolle Webadresse.

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

ich würde die nächste digi nur von einem hersteller kaufen der auch fotoapparate herstellt. wir haben nun einen von hp und die ist nicht so prickelnd .. der suche stimmt mit dem bild nicht überein usw.

 

Das ist aber afaik fast üblich bei den Digicams... Bei meiner Nikon gibt es da auch eine kleine Abweichung zwischen Display und Sucher (ist aber nicht wirklich schlimm für mich), und das ist ja ein "richtiger" Kamera-Hersteller...

 

Meine kleine Nikon Coolpix kann ich übrigens nur empfehlen. Die Bedienung, also die Software-Führung, ist sehr einfach und übersichtlich, und die Bildqualität finde ich zu dem Preis auch sehr in Ordnung. Vor allem in Innenräumen, wo ich ja meine meisten Fotos (von meinen Nähsachen) mache, ist das Bild gut und nicht verrauscht, und auch sehr farbecht. Ich habe eine 3200 und damals um die 200 Euro dafür angelegt; inzwischen ist die Zahl auf der Kamera vermutlich grösser und der Preis ungefähr gleich...

 

Meine Eltern hatten sich so ein Billigteil, von Medion oder so, gekauft, und das Ding fand ich wirklich schrecklich... Unbedienbar, und grauenhafteste Bildqualität... *schauder*

 

Die Tests in der c´t finde ich bei sowas immer ganz gut, weil man da auch erfährt, worauf es eigentlich ankommt... In der Ausgabe 26/2003 war ein Test mit unterschiedlichen Kameras drin, und in der 14/2004 für Lowcost-Kameras. Die letzte Ausgabe haben wir noch zu Hause; wenn du Interesse hast, kann ich gerne mal gucken, ob ich dir was kopieren kann :)

 

Liebe Grüsse

Kerstin

Link to comment
Share on other sites

Also

ich fotografiere so seit 40 jahren, und habe es auch gelernt.

Testberichte nun ja, digitallandscape eine Seite eines Berufs Fotografen und vieles andere habe mich zur Konica Minolta A2 gefuehrt, 8 mega Aufloesung -

bei ebay und sonstwo jetzt guenstig, besser als der Nachfolger A200,

der wurde abgespeckt.

Der Chip ist stabilisiert, das macht nur Konica Minolta, das Objektiv ist wirklich gut, alles ist einstelbar oder vollautomatisch.

Wer klassisch fotografiert hat, kommt sofort zurecht.

Spiegelreflex ist sie nicht, der beste digitale Sucher 1 Mio Bildpunkte,

gutes wenig Licht Verhalten.

Es gibt Teleconverter und Superweitwinkel, mal bei Foto Porst fragen, aber fuer 8 M Aufloesung. Voll-Metallgehaeuse und fuer Din A3 Vergroessung reicht es alle mal. Die Brennweite reicht in 98% aller Faelle.

 

Sie ist spitze verarbeitet, kein Plaste sonst habe ich nur

6X7 klassisch und mit digital Back, groesser klassisch.

Digital Spiegelreflex hat so kurze Verfallszeiten und

die Objective oft plaste und zu teuer.:rolleyes: :rolleyes:

Link to comment
Share on other sites

Danke, an Alle,

ich wußte doch-----hier werden Sie geholfen-----*lach*.

 

Ja, Kerstin, dieser Bericht würde mich schon sehr interessieren. Kannst Du ihn mir mal zumailen? Wäre wirklich toll.

Danke, astitchintimesavesnine und Regine,

für Euren genauen Ausführungen. Jetzt weiß ich, worauf ich achten muß.

Helmut, DU hast Recht, es geht nichts über eine Spiegelreflex, aber da habe ich ja eine und da ich von jeher meine Fotos so geschossen habe, das ich nicht nachzuarbeiten brauche, wollte ich da noch keine DIgicam kaufen, erst wenn meine Eon ihren Geist aufgibt.

 

Ich will jetzt wirklich nur mal für so einen Schnappschuss und dann wollen alle doch mal den Hund sehen (meine Freundin aus Kassel nervt nämlich schon und bevor ich sie mit einem verzogenen Hund einlade ,wo mein Welpe nur Blödsinn lernt und das dann sehr schnell) bekommt sie lieber ein Foto per PC. *grins*ich weiß, eine Einladung wäre ihr lieber, aber nach diesem verrücktem Jahr brauche ich das nicht auch noch.

 

Eigentlich sind mir nämlich Papierbilder lieber. Göga hatte auch mal den Drang zu Dias, war aber auch nicht mein Ding. Ich brauche Papierbildchen in der Hand*lach*.

 

So, jetzt werde ich mir alles ausdrucken und noch mal in Ruhe durchlesen und dann auch mal bei den Links nachschauen.

 

Es ist einfach toll mit Euch. Danke auch nochmal an Anne, das Du eine so schöne Gemeinschaft geschaffen und erhalten Hast.

Viele lieber Grüße

Biggi

Link to comment
Share on other sites

Hallo Kerstin, hallo Biggi,

 

ich bin nur über Umwege "Mitglied" dieses Forums geworden (Nähmaschine für meine Frau...). Da man mir aber schon sehr gut weiter geholfen hat, will nun auch ich versuchen, Hilfreich zur Seite zu stehen.

 

Der letzte, und daher wohl aktuellste DigiCam-Test in der ct, mit Kameras, die deiner Preisklasse entsprechen, war in der Ausgabe 13-2005 vom 13.06.2005 und ist (meiner Meinung nach ) immer noch aktuell.

 

Klar empfehlen hier manche SpiegelreflexDigiCams oder DigiCams, die sehr sehr gut sind. Dafür muß man aber wesentlich mehr als die vorgesehenen 150 € ausgeben.

 

Für 150€ ist es eventuell wirklich etwas knapp, eine "sinnvolle" DigiCam zu erwerben. Aber schon im Bereich 150 bis 200 € kannst du (bei gutem Peis-Leistungsverhältnis) eine gute DigiCam erhalten.

 

Erster Tip: Kaufe auf jeden Fall ein Gerät von einem Typischen Kamera Hersteller, wie zum Beispiel: Canon, Minolta, Nikon, Pentax, Olympus etc.

 

Selbst von "Markengeräten" wie HP, Jenoptik etc. würde ich eher abraten.

 

Aufgrund eigener und der Erfahrungen von Freunden würde ich von Kameras von Aldi, Lidl, Tchibo und so weiter eher warnen. Dort wird mit technisch "guten" Daten geworben, aber die Ergebnisse der Kameras lassen meist zu wünschen übrig. Bei der Kamera entscheidet eben immer noch sehr viel die Optik. Und da wird am meisten eingespart. Also lieber eine 3 oder 4 Megapixelcamera von einem namhaften Hersteller und gut verarbeitet, als ein 6 Megapixel-Ding zum Schnäppchenpreis vom Discounter.

 

Aufgrund von (vier) guten Erfahrungen im Familienkreis und auf Empfehlung des oben genannten ct-Artikels habe ich mir im Herbst eine Canon PowerShot A520 "zugelegt". Die kosten zur Zeit noch so etwa 170€. Und ich bin sehr positiv überrascht gewesen. So eine gute Camera hätte ich für den günstigen Preis nicht erwartet. Klar, kommt sie an eine 6 Megapixel Digital Spiegelreflex nicht ran. Aber dafür muß man ja auch das 4 oder 6- fache ausgeben.

 

Also ich empfehle CanonDigicams (zur Zeit) vorbehaltlos.

 

Und noch ein Spartip: Ich weiß nicht, ob du jemanden kennst, der hier und da oder sogar regelmäßig den FOCUS liest? Wenn man da einen neuen Abonementen wirbt, bekommt man die A520 für eine Zuzahlung von 39€ geschenkt. Da ich den Focus hier und da (neben der ct...) lese, habe ich den Focus für ein Jahr Aboniert und kam über Umwege an eine neue Canon A520. In der Summe kostet das auf diesem Wag 140+39= 180 €. Dafür kann man dann aber ein Jahr lesen und mehrere Jahre gute Bilder machen.

 

Also, wenn du nicht wesentlich mehr als 200 Eur ausgeben willst, würde ich eine A520 empfehlen. Wenn du den Testartikel aus der ct haben willst (da ist sie Preis/Leistungssieger...) gib bescheid.

 

Ich hoffe, daß war für nen fachfremden Artikel nun nicht zu lange. Aber ich hoffe, daß auch ich mich hier mal einbringen konnte.

 

Niko

Link to comment
Share on other sites

In der Ausgabe 26/2003 war ein Test mit unterschiedlichen Kameras drin, und in der 14/2004 für Lowcost-Kameras. Die letzte Ausgabe haben wir noch zu Hause; wenn du Interesse hast, kann ich gerne mal gucken, ob ich dir was kopieren kann :)

 

Wenn du Heftnummer und Titel "stiftest", kann ich es auch von der ct-Rom runterpflücken, ist einfacher als Kopieren. (Es sei denn, die hast du auch.) :D

Link to comment
Share on other sites

ich würde die nächste digi nur von einem hersteller kaufen der auch fotoapparate herstellt. wir haben nun einen von hp und die ist nicht so prickelnd .. der suche stimmt mit dem bild nicht überein usw.

*klugscheißmodusan* Das hat man bei Sucherkameras eigentlich immer.. nennt sich Sucherparalaxe ( es leben die Fremdwörter :ja: ) und liegt daran, dass Objektiv nicht gleich Sucher ist. Du schaust ja immer ein wenig höher als dein Objektiv.

Nur Spiegelreflexkameras haben das nicht, weil dort dein Blick durch den Sucher per Spiegel quasi durchs Objektiv geleitet wird, wenn du auslöst, klappen die Spiegel um und der Film wird belichtet... *klugscheißmodusaus*

Grüße,

Darcy

Link to comment
Share on other sites

Hallo - hier gilt auch wieder:

Für Nix gibbet Nix!

Ich lege Wert auf den Makro-Bereich (ich liebe Insekten) und so ein Zoom mit 8-10fach ist fast unwiderstehlich - das zieht einen großen Objektivdurchmesser (Lichtstarkes Oblektiv) nach sich (nicht kleine Optik in großer Maske) und das kostet - kleine Bauart ist auch wichtig - wer trägt schon gern ein Monster.

Und Akkus - nur Gute - 1 Satz "billige" waren schon nach 6x laden futsch - hab mir noch einen 2. OriginalAkkus gekauft - der Preiverfall machte es möglich, die waren jetzt im Sommer billiger als die ExBilligen.

Ich hab mir meine TraumCam schon in den Wunschzettel gelegt - solange muss es meine Alte noch tun (Olympus 2020Z - aber nur weil das Zoom nur 2,5fach ist) - die Lichtstärke ist top und mit dem 2,1 Mpxls stellt sie manche neuere 5Mpxls in den Schatten - meine Kinder freuen sich shon drauf

Grüßle

L

Link to comment
Share on other sites

Aufgrund eigener und der Erfahrungen von Freunden würde ich von Kameras von Aldi, Lidl, Tchibo und so weiter eher warnen. Dort wird mit technisch "guten" Daten geworben, aber die Ergebnisse der Kameras lassen meist zu wünschen übrig. Bei der Kamera entscheidet eben immer noch sehr viel die Optik. Und da wird am meisten eingespart. Also lieber eine 3 oder 4 Megapixelcamera von einem namhaften Hersteller und gut verarbeitet, als ein 6 Megapixel-Ding zum Schnäppchenpreis vom Discounter.

 

also, wir haben eine Kamera vom Lidl.

Und haben die auch nur zum eben mal schnell was knipsen, eigentlich hatte ich sie für Ebay angeschafft:p ..........sie macht viel bessere Fotos wie erwartet und wäre eigentlich genau das richtige für das was biggi vor hat:) !

Aber die Akkus sind grauenvoll. Wir hatte die Kamera auch schon mit im Urlaub und mein Mann ist jedesmal am ausrasten weil die Akkus leer sind. Bin leider nicht so schnell mit dem Laden hinterher gekommen wie die sich wieder entladen haben:mad:

 

Also unbedingt auf die Akkus achten!!!!!!!!!!!!!!!!

D.h. Testberichte lesen usw.

 

Ich wollte mir immer diese Kamera kaufen, meine Schwägerin hat die auch und ist sehr zufrieden damit.

http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/B000207NVC/qid=1134369230/sr=1-3/br_lfbnb_ce_3/303-2984798-6649005

 

LG

Iris

Link to comment
Share on other sites

@Iris

 

Genau das sind die Punkte, warum ich von Dicounter und Co abrate. Meine erste hatte auch 3Megapixel (damals sehr viel) und sonstiges sinnvolles. Sie hatte sogar Lithium-Ionen Akkus, sie theoretisch länger halten als die billigen AA-Akkus. Aber die Realität war (wie bei dir) eine Katastrophe. Ich hab nochmal zwei Lithium-Ionen-Akkus (die kosten so 40€/Stk.) nachgekauft. Und trotzdem hat sie mich im URlaub ständig im Stich gelassen. Ohne Ladegerät konnte ich nirgend hinfahren. Mine Meinung hierzu: Die Akkus waren nicht schuld daran. Die Kamera war ein Stromfresser sonders gleichen. Da wurde bei der Entwicklung nicht drauf geachtet. Und was bringt mir eine Cam, mit der ich nicht mehr als 50 Bilder ohne ne Steckdose aufnehmen kann.

Noch dazu hat sie bei schwierigen Lichtverhältnissen oft Porbleme mit dem AutoFokus gehabt. Und das ist ein Problem, das viele billigen Geräte haben. Da ist dann ein AutoFocusHilfslicht seinnvoll. Ohne werden die Bilder nur mit glück scharf...

 

Niko

Link to comment
Share on other sites

Hallo Nico,

 

wir waren/sind leider totale Anfänger und wussten es nicht besser, ich würde mir auch nie wieder so eine Kamera kaufen;)

 

Aber fürs Internet und so einige Spielereien reicht sie aus.

 

Ja stimmt, die Kamera selber verbraucht viel Strom. Mit Blitzlicht komme ich nichtmal auf 50 Bilder:mad:

 

Und wenn ich zB Stoffe fotografiere (für Ebay) brauche ich mehrere Bilder bis ich die Farben so einigermaßen hin bekomme.

 

Aber auch bei Markenprodukten muss man aufpassen. Bei meiner Suche sind wir erst auf eine HP gestoßen die sich ganz gut angehört hat, dann haben wir aber gelesen dass auch bei der die Akkus (hoher Stromverbrauch ? )nicht so dolle sein sollen.

 

Hilfreich finde ich die Kundenrezensionen bei Amazon.

 

LG

Iris

Link to comment
Share on other sites

Im Moment gibt es hier in Berlin beim Media-Markt für EUR 129,00 eine tolle Einsteigerkamera von Kodak: C330, 4 Megapixel, 3 x optischer Zoom. Weitere Details auf http://www.kodak.com, dort kostet sie EUR 159,00.

 

Welche nun wirklich die richtige ist, muß jeder selbst entscheiden, denn die "eierlegende Wollmilchsau" gibt's auch bei den Kameras nicht. Ich habe fast 1 Jahr gebraucht, um die Kamera zu finden, die einen für mich akzeptablen Kompromiss darstellt.

 

Viel Spaß bei der Suche!

Link to comment
Share on other sites

Guest naehmaus

Hallo,

 

ich habe zum Geburtstag die nikon coolpix 4600 bekommen. Sehr einfach zu bedienen, tolle fotos.

 

Gab es bei Saturn im Angebot statt 199 für 149

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.