Jump to content

Partner

Strickmaschine Pfaff P 22 passap


placidus2004

Recommended Posts

Hallo guten Abend und danke für die Aufnahme.

Ich habe mich schon etwas durchgelesen aber kam nicht weiter mit meinem anliegen.

 

 

 

Ich darf die o.g. Strickmaschine die seit etlichen Jahren nicht mehr in gebrauch war mein Eigen nennen...Aber, seit nunmehr 5 Jahren ist sie sehr hoher Luftfeuchtigkeit ausgesetzt und eine "Grundreinigung" musste gemacht werden.

 

(eigentlich wollte ich nie auf einer Strickmaschine stricken und habe sie zum Verkauf angeboten, da gab es aber ein Problem, ich spreche sehr wenig spanisch um dem Käufer die Maschine zu erklären - das Handbuch ist in Deutsch)

 

 

1... Bretter total zerlegt, die fast angerosteten Nadeln und die Metallführungen hab ich einzeln gesäubert.

 

2 ..zusammenbau .. ist auch ok gewesen

 

3.... Probelauf (einfaches stricken) --------->wunderbar!

 

meine Frage wäre jetzt, welche Wolldicke kann ich verwenden?

 

und eine weitere Frage, hier gibt es kein Petroleum um mit dem noch vorhandenen öl die mischung herzustellen für die Bretter und Nadeln zu ölen.

 

Ich war in vielen Läden und man hat mir zum Schluss eine Flüssigkeit gegeben, die auch brennen würde mit dem hiesigen Namen Disan

( Google Übersetzer )

 

Kann und darf ich die Flüssigkeit mit dem Öl verwenden? oder täte es WD40 auch?

 

 

Einen freundlichen Gruss aus UY

Link to comment
Share on other sites

Werbung:
  • Replies 23
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • josef

    8

  • placidus2004

    6

  • testmuesli

    3

  • Strickforums-frieda

    3

Hallo guten Abend und danke für die Aufnahme.

Ich habe mich schon etwas durchgelesen aber kam nicht weiter mit meinem anliegen.

 

Ich darf die o.g. Strickmaschine die seit etlichen Jahren nicht mehr in gebrauch war mein Eigen nennen...Aber, seit nunmehr 5 Jahren ist sie sehr hoher Luftfeuchtigkeit ausgesetzt und eine "Grundreinigung" musste gemacht werden.

 

(eigentlich wollte ich nie auf einer Strickmaschine stricken und habe sie zum Verkauf angeboten, da gab es aber ein Problem, ich spreche sehr wenig spanisch um dem Käufer die Maschine zu erklären - das Handbuch ist in Deutsch)

 

1... Bretter total zerlegt, die fast angerosteten Nadeln und die Metallführungen hab ich einzeln gesäubert.

 

2 ..zusammenbau .. ist auch ok gewesen

 

3.... Probelauf (einfaches stricken) --------->wunderbar!

 

meine Frage wäre jetzt, welche Wolldicke kann ich verwenden?

 

A) und eine weitere Frage, hier gibt es kein Petroleum um mit dem noch vorhandenen öl die mischung herzustellen für die Bretter und Nadeln zu ölen.

 

Ich war in vielen Läden und man hat mir zum Schluss eine Flüssigkeit gegeben, die auch brennen würde mit dem hiesigen Namen Disan

( Google Übersetzer )

 

Kann und darf ich die Flüssigkeit mit dem Öl verwenden?

 

B) oder täte es WD40 auch?

 

 

Einen freundlichen Gruss aus UY

 

sd10.gif im Forum

 

zu A) ich hab mir das alles soweit durchgelesen ...

da ist von wässriger lösung die rede und intravenös ...

 

selbst wenn man Google übersetzer unterstellt, daß die begriffe weit danebenliegen

 

jedenfalls ich würde das zeug in meiner Werkstatt keinesfalls verwenden

 

auch nicht in irgendeinem gemisch

 

zu B) WD40 ist so ähnlich wie Petroleum

 

nimm das und verwöhne deinen stricker damit

 

das original-öl hieß : Bellodor und das kannst du über den Pfaff-vertrieb beschaffen

Link to comment
Share on other sites

Ich kann ja auch kein spanisch, aber ein bißchen google bringt mich zu dem Ergebnis, das "Disan" eine Firma ist, die Lateinamerika mit allerhand Chemie aus allen Bereichen versorgt.

Kein konkretes Produkt. :o

 

(Ich kann mir allerdings auch nicht recht vorstellen, daß es so etwas doch recht "einfaches" wie Petroleum NICHT gibt. :confused: )

Link to comment
Share on other sites

Ich kann ja auch kein spanisch, aber ein bißchen google bringt mich zu dem Ergebnis, das "Disan" eine Firma ist, die Lateinamerika mit allerhand Chemie aus allen Bereichen versorgt.

Kein konkretes Produkt. :o

 

(Ich kann mir allerdings auch nicht recht vorstellen, daß es so etwas doch recht "einfaches" wie Petroleum NICHT gibt. :confused: )

 

sd15.gif

 

... lampenöl ... Kerosin ...

Link to comment
Share on other sites

guten morgen josef,

 

vielen dank für die antwort, aber hat WD 40 nicht einen weichmacher der kunststoffe auflöst?

 

ich hab dann meine dünne wollreste schon als muster gemacht - feine sache so eine strickmaschine - ich verkauf sie nicht mehr.

 

die wollstärke hätte ich gerne noch gewusst, wenn ich jede 2 nadel benutze kann die wolle doch dicker sein.

 

 

in der tat gibt es hier in baumärkten, sowie apotheken kein petroleum-oder ich müsste nach montevideo.

cerosin- das gibts.

es gibt hier vieles nicht.. so was einfaches wie zitronensäure oder entkalker-was wirklich dringend notwendig wäre bei dem wasser was wir haben. aber kalkränder stört hier niemand.

 

einen sonnigen gruss aus UY

Link to comment
Share on other sites

sd15.gif

 

das Lösungsmittel im WD40 ist Petroleum

 

ich hatte vor einiger zeit einen Passap duomatic in meiner Werkstatt zum reinigen und aufarbeiten

da hab ich das auch benutzt

 

natürlich mit dem kompressor hinterher ausgeblasen

 

zum schluß mit belodor geölt

 

(aber mit den wollstärken kenn ich mich nicht aus)

Link to comment
Share on other sites

Wenn das, wie ich vermute, Maschinen mit 5 mm Nadelabstand sind, dann ist Garn von Sockenwollstärke (420m/100g) sehr gut dafür geeignet. Dünner geht auch, aber möglichst nicht viel dicker.

 

Grüßlis,

 

frieda

Link to comment
Share on other sites

jetzt habe ich eine weitere frage:

 

habe mir etwas dickere wolle besorgt, nichts grobes und stehe nun vor dem problem ( das tat die pfaff auch mit dem feinen stopfgarn) dass in der 2 - spätestens nach der 3 reihe alles stecken bleibt.

als würden die nadeln hängen bleiben.

besteht die möglichkeit, dass die abstreifer nicht funktionieren?

 

bei der dickeren wolle hab ich nur jede 2 nadel, die schlitten stehen auf 8. der faden ist nicht zu straff.

 

:confused:

ein grund dafür steht nich in der bedienungsanleitung.

 

gruss dorothea

Link to comment
Share on other sites

danke für die antworten.

 

jetzt hab ich eine technische frage.

ich mach die maschine fertig, benutzt nur wenig nadeln. die erste reihe macht sie gut, oft bleibt der schlitten schon in der 2 ten reihe stecken obwohl das rädchen auf 8 steht und der faden genug luft hat und auch nicht spannt.

 

das war mit der ganz dünnen wolle auch der fall.

nun hab ich mir etwas dickere besorgt, jede 2 te nadel belegt und da ist in der mitte der 2te reihe schon "aus" und hängt.

also abstreifer rausnehmen, leerlauf einstellen udn wieder alles rauspiddeln.

 

was ist da die ursache, dass der schlitten immer hängen bleib.

 

gruss dorothea

Link to comment
Share on other sites

Hallo Dorothea,

 

Ich vermute mal, dass auch die Nadelsperrschiene getauscht werden muss. Das ist die Schiene, die die Nadeln in Position hält mit einem Schaumstoffbelag. Dieser Belag verliert mit der Zeit die Elastizität und daher gehen die Nadeln nicht mehr in ihre Position zurück.

 

Ich habe bei einer meiner Maschinen mal keine gehabt und einfach TesaMoll drauf geklebt. Hat auch funktioniert, war eine Brothermaschine.

 

Letztendlich ist aber eine Ferndiagnose schon schwierig.

 

Lg Bea

Link to comment
Share on other sites

jetzt hab ich eine technische frage.

ich mach die maschine fertig, benutzt nur wenig nadeln. die erste reihe macht sie gut, oft bleibt der schlitten schon in der 2 ten reihe stecken obwohl das rädchen auf 8 steht und der faden genug luft hat und auch nicht spannt.

 

das war mit der ganz dünnen wolle auch der fall.

nun hab ich mir etwas dickere besorgt, jede 2 te nadel belegt und da ist in der mitte der 2te reihe schon "aus" und hängt.

also abstreifer rausnehmen, leerlauf einstellen udn wieder alles rauspiddeln.

 

was ist da die ursache, dass der schlitten immer hängen bleib.

#

 

Als Anfänger in keinem Fall mit Experimenten a la "dickere Wolle und jede zweite Nadel" anfangen. Erst mal wirklich bei der dünnen Wolle bleiben und stricken, bis es alles reibungslos klappt.

 

Zum Thema "es wird nicht richtig abgestrickt": Bitte darauf achten, dass die richtigen Abstreifer an der Maschine sind und dass das Gestrick nach unten frei abziehen kann.

 

Leider kenne ich mich mit Pfaff-Maschinen so gut wie gar nicht aus, da ich selber nur auf japanischen Maschinen arbeite.

 

Wenn hier nicht noch jemand ist, der sich besser auskennt, würde ich Dir empfehlen, vielleicht mal im http://www.strickforum.de vorbeizuschauen, dort sitzt ein Haufen Strickmaschinenexperten, auch für Pfaff.

 

Grüßlis,

 

frieda

Link to comment
Share on other sites

Ich denke es liegt an den Abstreifern. Hast du die richtigen benutzt? Sind beide richtig eingeklickt? Sind die Einstellungen an den Strickschlitten richtig? Vielleicht musst du die beweglichen Teile am Strickschlitten auch etwas ölen (wenn man die Schlitten von der Schiene abzieht und umdreht).

Link to comment
Share on other sites

liebe bea,

ich habe nicht die geringste ahnung, hab mir alles betrachtet und kam zu dem entschluss, wäre es möglich ein bild von diesem schaumstoff- bzw metallschine zu senden, damit ich weiss wo ich suchen muss.

 

vielen dank und schönes wochenende

gruss aus uy

dorothea

Link to comment
Share on other sites

danke für die antworten

 

ja die abstreifer sitzen richtig drin und bei normal rechts-links (für einen totalen anfänger eben (die schwarzen, wie auf dem 2 schlitten beschrieben)

 

geölt hab ich alles ..aber auch wirklich alles.

 

die roten abstreifer sind nun durch das steckenbleiben etwas ausgefranselt- kann ich die mit nassschleifpapier (250-300 körnung) wieder glätten?

 

gruss und schönes wochenende

dorothea

Link to comment
Share on other sites

sd15.gif

 

Mädels, mit Foto redet es sich leichter

 

liebe bea,

ich habe nicht die geringste ahnung, hab mir alles betrachtet und kam zu dem entschluss, wäre es möglich ein bild von diesem schaumstoff- bzw metallschine zu senden, damit ich weiss wo ich suchen muss.

 

vielen dank und schönes wochenende

gruss aus uy

dorothea

 

sd15.gif

 

hallo Dorothea

 

bitte mach von deinem stricker Fotos

und lade die als anhang hoch

 

ich hab zur zeit keine stricker in meiner werkstatt

 

bei passap gibt es keine Schaumstoff...dingens

Link to comment
Share on other sites

liebe bea,

ich habe nicht die geringste ahnung, hab mir alles betrachtet und kam zu dem entschluss, wäre es möglich ein bild von diesem schaumstoff- bzw metallschine zu senden, damit ich weiss wo ich suchen muss.

 

vielen dank und schönes wochenende

gruss aus uy

dorothea

 

Liebe Dorothea,

 

Sorry, habe erst heute deinen Beitrag gelesen. Frieda hatte ja schon geschrieben, dass die Pfaff gar keine Sperrschiene hat. Ich glaube da hat sie Recht. Das kann also nicht das Problem sein. Geölt hast du ja schon, oder? Einer meiner ersten Maschinen, mit einem hohen Plastikanteil hatte auch mal das Problem, dass sich der Schlitten nicht mehr richtig schieben lies. Silikonspray kräftig auf das Bett und die Schlittenunterseite hat hier wahre Wunder vollbracht. Das lief dann wie geschmiert.

 

Lg Bea

Link to comment
Share on other sites

sd15.gif

hallo Dorothea

bitte mach von deinem stricker Fotos

und lade die als anhang hoch

ich hab zur zeit keine stricker in meiner werkstatt

bei passap gibt es keine Schaumstoff...dingens

 

Liebe Dorothea,

Sorry, habe erst heute deinen Beitrag gelesen. Frieda hatte ja schon geschrieben, dass die Pfaff gar keine Sperrschiene hat. Ich glaube da hat sie Recht. Das kann also nicht das Problem sein. Geölt hast du ja schon, oder? Einer meiner ersten Maschinen, mit einem hohen Plastikanteil hatte auch mal das Problem, dass sich der Schlitten nicht mehr richtig schieben lies. Silikonspray kräftig auf das Bett und die Schlittenunterseite hat hier wahre Wunder vollbracht. Das lief dann wie geschmiert.

 

Lg Bea

 

sd15.gif

 

bei den pfaff/passap-strickern gibt es sehr wohl eine sperrschiene

aber statt Schaumstoff, ist da eine Spiralfeder eingebaut

 

um das besser zeigen zu können, bitte ich wiederholt um ein Foto des strickers

Link to comment
Share on other sites

Hm, ich hab hier mal ein Bild von der die ich hatte (hab jetzt eine Duomatic 80) Damit man sich das Teil mal vorstellen kann.

 

Da sind aber gar keine Abstreifer dran....beim stricken braucht man die auf alle Fälle

passap.jpg.3486089abe6a31aa2287fe1950de9ada.jpg

Edited by testmuesli
Link to comment
Share on other sites

Hm, ich hab hier mal ein Bild von der die ich hatte (hab jetzt eine Duomatic 80) Damit man sich das Teil mal vorstellen kann.

Da sind aber gar keine Abstreifer dran....beim stricken braucht man die auf alle Fälle

 

sd15.gif

an deinem Apparat fehlen die abstreifer, so kannst du nicht stricken

 

deine bilder sind gut gemeint

 

aber ich will den IST-Zustand von "placidus2004" - Dorothea - Stricker sehen, sonst kann ich das nicht beurteilen

 

meine fig54.gif ist zur zeit beschlagen

Link to comment
Share on other sites

Ja, ich hab gemeint, dass man mal generell sieht wie das Teil aussieht.

 

 

Und das mit den Abstreifern hab ich auch schon geschrieben. Sie fehlen auf dem Bild sind aber zum Stricken UNBEDINGT notwendig.

 

Ich glaub, die Schrift war zu klein :confused:

Link to comment
Share on other sites

Ja, ich hab gemeint, dass man mal generell sieht wie das Teil aussieht.

 

 

Und das mit den Abstreifern hab ich auch schon geschrieben. Sie fehlen auf dem Bild sind aber zum Stricken UNBEDINGT notwendig.

 

Ich glaub, die Schrift war zu klein :confused:

 

sd15.gif

 

aber ja doch, mir geht´s doch blos um Fotos von Dorothea

 

sie möge doch bitte Fotos von IHRER Maschine einstellen

 

ich kenne diese Apparate, schließlich habe ich solche verkauft und repariere die dinger

der duo 80 schaut ganz ähnlich aus, hat aber die "stösser" zusätzlich dran

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now



×
×
  • Create New...