Jump to content

Partner

Probleme mit Fäden bei Singer von 1908


keyla.rainbow

Recommended Posts

Hallo!

 

Ich habe seit Jahren eine tolle Singer Klasse 66 mit der Kennzeichnung C-. Also eine aus Wittenberg aus dem Jahre 1908. Als ich sie bekam, habe ich sie geölt und gereinigt so gut ich es konnte, denn sie wurde vielleicht schon Jahrzehnte nicht mehr genutzt. Sie stammt von meiner Oma, die leider schon vor meiner Geburt verstorben ist.

 

Ich habe mit ihr allerdings erst einmal eine Kleinigkeit genäht, das ist jetzt auch schon zwei Jahre her, damals war es Frottee und funktionierte nach einiger Fummelei auch gut.

Jetzt kriege ich sie nicht mehr so richtig zum Nähen. Mein Problem ist, dass der Faden unter dem Stoff nicht in den Stoff gezogen wird, mit etwas Kraft kann man ihn einfach aus den Schlaufen des oberen Fadens ziehen. Die Spannung des Nadelfadens ist derzeit auf Anschlag, laut Anleitung soll man das Rad nach rechts drehen, also Richtung Uhrzeigersinn, richtig? Ich habe inzwischen das Gefühl einfach was grundlegendes falsch zu machen und eine über 100 Jahre alte Anleitung ist manchmal schwer zu verstehen...

 

Hier erstmal ein paar Fotos:

 

attachment.php?attachmentid=187629&stc=1&d=1406032039

 

attachment.php?attachmentid=187627&stc=1&d=1406031959

 

attachment.php?attachmentid=187628&stc=1&d=1406032019

 

Hier habe ich mit verschiedenen Nadeln und verschieden dicken Fäden probiert, was die beste Einstellung ist.

 

Hier ein Foto der zwei Stoffe, die ich gern zusammennähen möchte, beide eher dünne und nicht sehr elastische Stücke.

 

links sind Reihen mit dünnerem Garn, rechts mit dickerem.

Von vorn nach hinten die Nadelstärken: 65/9 ; 75/11 ; 80/12 ; 90/14.

Beim dickeren Garn habe ich nur die letzten zwei Nadeln getestet, bei der 75er habe ich den Faden nicht mehr eingefädelt bekommen.

 

attachment.php?attachmentid=187630&stc=1&d=1406032062

 

Hier die Unterseite, wobei die Nadeldicke von oben nach unten zunimmt:

 

attachment.php?attachmentid=187625&stc=1&d=1406031928

 

 

Hier nochmal die zwei Nähte mit dem dicken Garn:

 

attachment.php?attachmentid=187631&stc=1&d=1406032081

 

Ich hoffe, man erkennt alles.

Ich bin Anfängerin und weiß nicht mehr so recht weiter.

Wo stellt man bei der Maschine denn den Unterfaden ein? In der Anleitung steht:

 

Die Spannung des Spulenfadens wird durch die große Schraube geregelt, die sich hinten an der Spulenhülsen-Spannungsfeder befindet.

 

Handelt es sich dabei um die linke Schraube, die man auf dem Bild mit dem Spulenfaden sehen kann?

 

Fragezeichen über Fragenzeichen. Danke für eure Hilfe.

 

Viele Grüße,

 

Monique

IMG_9075.jpg.48aaae4cb3f68b5366510e59a95d04c7.jpg

IMG_9071.jpg.0bbfd5211f21f87ab72d077a4ae9766b.jpg

IMG_9073.jpg.89e2719df78c19d481160a75f38f7877.jpg

IMG_9072.jpg.287cc23811c206f519dca691e4d814ca.jpg

IMG_9074.jpg.e025973d0adac58c0f87bfe03ce75782.jpg

IMG_9076.jpg.bd3b2a1fa08776f579a40293cce0a6e4.jpg

Edited by keyla.rainbow
Link to comment
Share on other sites

Werbung:
  • Replies 9
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • keyla.rainbow

    5

  • peterle

    1

  • eigenhaendig

    1

  • sticki

    1

Top Posters In This Topic

Posted Images

Könntest Du die Bilder freundlicherweise hier hochladen und einbinden, dann hat der Rest der Menschheit das dauerhaft was von.

 

Danke.

Link to comment
Share on other sites

Hallo peterle,

 

danke für den Hinweis, ich hoffe, ich habs so richtig gemacht.

 

Viele Grüße,

 

Monique

Link to comment
Share on other sites

Ist der Oberfaden wirklich richtig zwischen den Scheiben von der Fadenspannung?

 

Grüßlis,

 

frieda

Link to comment
Share on other sites

ich habe auch den eindruck, dass der faden nicht richtig eingefaedelt ist. von der oese oben am kopf gerade nach unten, dann durch die fadenspannscheiben, dann sollte dort noch so ein drahthaken sein und dann erst wieder nach oben zum fadenspannhebel.

 

josef hat das schon einige male eingezeichnet. sollte sich also finden lassen, eventuell auch in der "Altertümchen" rubrik.

 

// hier sieht man die fadenfuehrung Singer klasse 206 ausgegraben/Problem mit rückwärtsgang - Hobbyschneiderin 24 - Forum

 

// noch ein ps: bei deinem foto sieht es so aus, als wuerde der faden am umfang der fadenspannscheibe entlang laufen, der soll zwischen den beiden scheiben verlaufen, also in der naehe der achse.

Edited by ju_wien
Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen,

 

ich habe hier nochmal zwei Fotos gemacht, wo der Faden und die Scheiben besser zu sehen sind. So ist es doch richtig, oder? :confused:

IMG_9079.jpg.f6a7937a55bb151fda1be8115b37ef99.jpg

IMG_9078.jpg.12de59e21384459dc5297d4fcabd7298.jpg

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

auf dem allerletzten Bild sieht es aus, als wenn der Faden nicht richtig zwischen den Spannungsscheiben läuft, sondern nur so außen dranlang.

Die Scheiben sollen den Faden nicht führen oder leiten, sondern einen gewissen

Druck (Spannung halt) aufbauen. Dazu muß er richtig zwischen diese.

 

Hattest Du beim Einfädeln das Füßchen angehoben?

 

 

Grüße, Sabine

Edited by eigenhaendig
Link to comment
Share on other sites

Achso, das mit dem Faden zwischen den Scheiben ist natürlich auch sinnig :rolleyes: Danke, probiere ich morgen mal aus und berichte.

Link to comment
Share on other sites

Hallo!

 

Vielen Dank, das war die Lösung meines Problems :D Ich habe auch gleich dünnere Nadel und dünneres Garn verwendet.

 

Jetzt haben sich zwei neue Probleme aufgetan: Einmal kräuselt sich der Stoff leicht und der Rückwärtsgang stockt, wenn ich zwei Stiche mit dem Handrad vor, zwei Stiche zurück und wieder nach vorne machen möchte. Ich habe hierzu schon beim Stöbern einen Beitrag gefunden und guck mal, ob ich da die Lösung finde. Eventuell habe ich auch den Stich nicht immer 100%ig ausgeführt, ich teste das noch etwas.

 

Zum Stoff hab ich hier auch schon was gesehen. Ich melde mich aber, wenn ich nicht weiter komme :)

 

Viele Grüße,

Monique

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now



×
×
  • Create New...