Jump to content

Partner

Clover PomPom Maker - Bommeln in verschiedenen Größen


Quälgeist

Recommended Posts

Ich finde PomPoms, auch Bommeln genannt, lustig.

Sie haben mich schon während meiner Kindergartenzeit,

in der ich zum ersten Mal damit in Berührung kam, fasziniert und mir auch gefallen.

 

Damals, lange ist es her, habe ich es mit 2 Pappscheiben gelernt und fand es immer doof,

wenn sich nach dem Aufschneiden die Pappscheiben verbogen hatten und unansehnlich wurden.

Danach fehlte mir einfach die Geduld, aus Pappe jedesmal neue Scheiben zu machen.

Ausserdem war ich zu bequem, mir eine andere Lösung zu suchen.

Bis....

Bis ich beim Stöbern im weltweiten Netz die Lösung von Clover fand.

Das fand ich pfiffig und dachte mir, damit könnte es werden.

 

Clover hat verschiedene Größen im Angebot von 20mm Durchmesser bis hin zu 115 mm Durchmesser.

Den letzt genannten habe ich nicht in meinem Bestand.

 

bommeln1

Bild by Ina Lusky

 

 

Hier ein Beispiel von 3 unterschiedlichen Größen: 65mm, 45mm und 20mm:

 

bommeln2

Bild by Ina Lusky

 

 

Ich finde die Möglichkeit mit den unterschiedlichen Größen sehr vielfältig und mir schweben dazu 2 Projekte vor,

die aber beide viel Zeit in Anspruch nehmen werden, weil ich viele Bommeln brauchen werde.

 

 

Die Anleitung, die Clover den PomPomMakern in Papierform mitgibt, ist gut und ausreichend bebildert,

ABER mit der Videoanleitung habe ich noch Tricks entdeckt, vor allem beim Anfang des Wickelns:

 

[YOUTUBE=Clover PomPomMaker]rGd0PUWY6m0[/YOUTUBE]

 

Ich habe beim Aufschneiden festgestellt, daß 3 Sachen hilfreich sind.

  1. eine spitze, kleine Handarbeitsschere
  2. gleichmäßiges Schneiden in der Mitte der "Schneiderille"
  3. ausreichend dickes Wickeln der Wolle

 

Hier meine Versuche ohne die Videoanleitung:

 

bommeln3bommeln9

bommel11bommeln13

 

Bilder by Ina Lusky

 

 

Je gleichmäßiger geschnitten wird, desto weniger muß ich an den Rundungen nacharbeiten.

Man sieht es gut am Ende des Videos, wenn die Bommel in Form geschnitten wird.

 

Für alle Kurzentschlossenen habe ich ein Projekt entdeckt, das sich auch wunderbar für Ostern umsetzen lässt.

Die Bloggerin "dramaqueenatwork"/Barbara Ullmann hat tolle OsterPomPoms gemacht:

 

dramaqueenatwork

 

OsterPomPoms

Bildrecht bei dramaqueenatwork/ Barbara Ullmann

 

 

Und wer dort weiter herunterscrollt, findet die hohe Kunst des Bommelmachens.

Davor verneige ich mich. Bis dahin werde ich noch sehr viele Bommeln machen müssen.

Edited by Quälgeist
Link to comment
Share on other sites

Werbung:
  • Replies 5
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • Quälgeist

    1

  • mickymaus123

    1

  • Spotzal-81

    1

  • Romina2

    1

Top Posters In This Topic

Bommel hab ich früher auch sehr gerne gemacht, also wo ich noch in die Grundschule gegangen bin.... Ist also schon ne ganze Ecke her.... :p Damals noch mit den Pappschablonen.

 

Die von Clover sind natürlich schon voll der Luxus! Vielleicht mach ich auch mal wieder ein paar Bommeln...

 

Danke Ina für die super Vorstellung!

Link to comment
Share on other sites

So was habe ich kürzlich von einer Nachbarin geschenkt bekommen.

War angeblich bei einer Zeitschrift als Beigabe mit dabei aber ohne Anleitung.

Ich konnte mir nicht recht vorstellen wie das funktioniert.

Jetzt weiß ich es.

Danke dafür.

Link to comment
Share on other sites

Ich habe früher mit meinen Kindern da ständig irgendwelche Figuren draus gemacht. Vögel, Marienkäfer......manchmal als Mobile oder einfach nur als Dekofiguren. Da blieben keine Wollreste liegen...:D

Link to comment
Share on other sites

Ich hab die auch in allen Größen und ich finde die super! Letztes Jahr hab ich mir für meine Haustür ein Ostergehänge mit Pom-Poms in verschiedenen Größen und Farben gemacht. Die haben das Wetter gut überstanden und sind heute noch schön. Prym macht auch Plastik-Pom-Pom Werkzeuge, damit ist das aber längst nicht so einfach, ich vergesse schon immer, wie man die beiden Hälften überhaupt zusammenstecken muss. Aber mit denen von Clover klappt das super, sogar mit den winzigen Größen. Die kleineren verwende ich gern für Babymützchen oder am Ende von Schals, sieht süß aus.

Danke für den Beitrag und liebe Grüße,

-vera

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now



×
×
  • Create New...