Jump to content

Partner

Stuhlhussen Stoffe


Recommended Posts

Hi zusammen,

 

ich möchte gerne Stuhlhussen für die Hochzeit meiner Schwester nähen. Jetzt bin ich auf der Suche nach dem richtigen Stoff.

 

Er soll schon "elegant" aussehen aber nicht zu teuer sein. Bei den Schnittmustern die ich im Internet gefunden habe muss der Stoff 1,60 m breit und ca. 1,30m lang sein.

 

Farbe: weiß

 

Welche Stoffe könnt ihr mir empfehlen? Es kommt mir (leider) auch aufs Geld an, da ich Schülerin bin und ich den Stoff von meinem Geld bezahlen möchte. Könnt ihr auch bitte zu den Stoffempfehlungen dazu schreiben, was da ca. der laufende Meter kosten wird?

 

Danke.

 

Viele Grüße

Sandra

Edited by hbycniei2
Link to comment
Share on other sites

Werbung:
  • Replies 15
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • zauber-eli

    3

  • Bineffm

    2

  • rightguy

    2

  • Dominika

    2

Top Posters In This Topic

Hallo,

 

bitte beachte, dass Fragen wie "Wo kann ich kaufen" in den Markt gehören.

 

Die Frage "Welche Stoffe kann ich nehmen" kannst Du hier stellen :)

Link to comment
Share on other sites

Hi,

habs geändert. Hab ich auch gedacht, dass der letzte Satz doch nicht rein gehört. Konnte meinen Beitrag dann aber nicht mehr ändern.

 

Danke aber für die Info

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

Also zunächst einmal hat nagano natürlich Recht, diese Frage ist hier im falschen Forum gelandet. Nichtsdestotrotz solls du deine Antwort auch hier erhalten.

 

Ich halte es für eine sehr gute Idee die Stuhlhussen selbst zu fertigen. Und vor allem sehr nett von dir! Ich muss dazusagen, das ich selbst noch nie Hussen genäht habe. Jedoch habe ich schon sehr häufig auf solchen gesessen und habe eine Menge Erfahung mit einer Vielzahl an Stoffen.

 

Ich würde dir empfehlen, dir zunächst einmal ein paar Muster zu bestellen, um dann später zwischen der engeren Auswahl zu entscheiden.

 

 

Für dich könnten diese 3 schönen weißen Stoffe interessant sein, die ich dir rausgesucht habe:

-Chiffon

-Fleece-Antipilling

-Crashtaft

 

Ich konnte keinen der 3 Stoffe ausschließen oder mich speziell für einen der 3 entscheiden, weil selbst die maße hier perfekt gestimmt haben.

Es liegt dann später an dir wie du dich entscheidest. Ich habe die 3 Stoffe Probeweise einmal in meinen Warenkorb gelegt um nachzusehen wie viel Geld die Firma für die Muster haben möchte... bis zu 5 Muster sind vollkommen Kostenlos.

 

Ich hoffe ich konnte dir damit weiterhelfen und bin sehr gespannt wie es damit weitergeht. Ich würde mich also sehr freuen wenn du dich diesbezüglich hier mit einer Antwort nochmal melden könntest.

 

 

Viel Spaß beim Nähen und auf der Hochzeit natürlich. ;)

 

Gruß

Eli

Edited by nagano
Bitte keine Bezugsquellen posten
Link to comment
Share on other sites

Hier eine Antwort zu posten mit direkten Links zu Stoffhändlern nachdem es schon den Hinweis gab, dass die Bezugsquellensuche bitte NICHT hier erfolgen darf sondern im Markt - ist ein ziemlich sicherer Weg, dafür zu sorgen, dass die komplette Diskussion gelöscht wird....

 

Sabine

Link to comment
Share on other sites

Ähm, auf die Gefahr hin als Spaßverderber da zu stehen: ich finde zwar sowohl den Anlass als auch Dein Vorhaben wirklich toll und lobenswert, aber... Du meinst, es soll nicht allzu viel kosten. Hmmm, klar. Ich würde Dich auch nicht überreden wollen, den teuersten Stoff zu kaufen. Nun, wieviele Gäste sind denn eingeladen worden? Bzw. wieviele Stühle müssen benäht werden? ;) Es ist zwar großzügig von Dir, dass Du als Schülerin (also beim begrenzten Budget) für die Hochzeit Deiner Schwester nähen willst, jedoch bedenke, dass Du u.U. einen EinWeg-Produkt herstellst. Oder hast Du bzw. jemand in der Familie eine Chance diese Stuhlhussen jemals wieder zu verwenden? Du wirst so vielleicht nicht ganz so wenig Geld ausgegeben haben, aber was passiert denn mit den Stuhlhussen nach der Hochzeit?

Also bitte nicht böse sein, aber für mich wäre das einfach rausgeschmissenes Geld, wenn ich wüßte, dass ich so viel Arbeit reinstecken sollte, nur um nach einem Tag alles wieder zu verpacken und zu überlegen: "Und nu, was mach' ich damit?"

Link to comment
Share on other sites

Hier eine Antwort zu posten mit direkten Links zu Stoffhändlern nachdem es schon den Hinweis gab, dass die Bezugsquellensuche bitte NICHT hier erfolgen darf sondern im Markt - ist ein ziemlich sicherer Weg, dafür zu sorgen, dass die komplette Diskussion gelöscht wird....

 

Sabine

 

Hmm da möchte man einmal freundlich sein. :rolleyes:

 

Du meinst ich hätte die Antwort in den Markt stellen sollen obwohl die Frage in diesem Beitrag ist???

Ich glaube die Admins sollten diesen Beitrag besser in den Markt verschieben anstatt den Beitrag einfach zu löschen.

 

 

Gruß

Eli

Link to comment
Share on other sites

Hmm da möchte man einmal freundlich sein. :rolleyes:

 

Du meinst ich hätte die Antwort in den Markt stellen sollen obwohl die Frage in diesem Beitrag ist???

Ich glaube die Admins sollten diesen Beitrag besser in den Markt verschieben anstatt den Beitrag einfach zu löschen.

 

 

Gruß

Eli

 

Einfach die Links löschen, die Stoffe korrekt benennen und gut ist, denn soweit ich weiß, in den Markt zu verschieben, geht es nicht :-)

Link to comment
Share on other sites

Einfach die Links löschen, die Stoffe korrekt benennen und gut ist, denn soweit ich weiß, in den Markt zu verschieben, geht es nicht :-)

 

Achso ok das wusste ich nicht. Danke für die Aufklärung! :)

 

Gruß Eli

Link to comment
Share on other sites

Hi!

 

Meine Empfehlung weicht DEUTLICH von den genannten Stoffen ab.

 

Wichtig wäre mir, dass die Stoffe WASCHBAR, leicht zu verarbeiten, möglichst nicht zu 'Plastik' UND möglichst NICHT TRANSPARENT sind.

 

Schau mal nach Baumwolstoffen oder Baumwollmischungen in mittelschwerer Qualität. Etwas, das man auch für Tischwäsche nehmen könnte:

-Baumwollsatin

-Baumwolldamast

-leichter Baumwollgabardine

-mittelschwerer Baumwollpopeline

 

(Bei Ikea gibt es als Basisstoffe zwei Klassiker:

Einer heißt 'Bomull', der andere heißt 'Ditte'.

Den Schwereren von denen könnte ich mir vorstellen, welcher das jetzt ist, weiß ich nicht.

Sicher ist aber, dass die nicht allzu teuer sind, man kann sie jederzeit nachkaufen, weil sie dort Standard sind, sie sind waschbar.)

 

:winke:

 

Martin

 

 

P.S.

 

WARUM ich von den Erstempfehlungen abweiche:

 

Chiffon: Ganz zarter, fließender, TRANSPARENTER Stoff, nicht sehr stabil.

Für Transparentblusen, duftige Kleider, Volants, Schleier.

Mit Sicherheit KEIN Stoff, um damit Sitzmöbel für normalen Gebrauch einzukleiden.......

 

Anti-Pilling-Fleece: Winterliche Optik, Flor auf der Oberfläche, dehnbar.....

Würde als Husse unter Umständen so wirken, als wollte man einem frierenden Stuhl etwas Wärmendes verpassen. Hätte den großen Nachteil, dass die Dehnbarkeit des Materials dazu führen könnte, dass sich durch die Husse als stramm gearbeitetes Teil sämtliche Teile des Stuhls durchdrücken würden, oder, dass sich eine Husse mit einer lockeren Passform ständig auf dem Stuhl hin- und herbewegen würde bzw. nicht ordentlich stzen wüde.

 

Crash-Taft: Noch die praktikabelste Lösung, wenn man glänzende Oberflächen mit Knitteroptik auf den Stühlen haben möchte. Nachteil: Meist sehr hohe Plastikanteile. Vorteil: Meist recht gut waschbar,

Fraglich bleibt, ob man eine Knitteroptik mit Glanz als Husse will.........

Edited by rightguy
Link to comment
Share on other sites

Ich schmeiß dann zu Martin's Kommentar mal noch "halbwegs unproblematisch zu verarbeiten" in die Runde - Chiffon macht da sicher sehr viel Spaß......

 

Und der "schönere" Ikeastoff ist Ditte.

 

Sabine

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

also ich habe auch vor einigen Jahren Stuhlhussen für die Hochzeit meiner Schwester genäht und war damals noch Studentin... Geld war also auch knapp. Und daher musste auch der günstige Ikea Stoff herhalten. Die Stuhlhussen waren also sehr neutral, dafür kommt die Tischdeko besser zur Geltung.

 

Der Schnitt habe ich damals selber zusammengebastelt. Und da man auf einer Dorfhochzeit die Stühle in der Wirtschaft kennt oder gar selber daheim hat, war das relativ einfach.

 

Wieviele Hussen musst du denn nähen? Also meine Freunde reden heute noch davon, dass ich Wochen lang fertig war, weil ich jeden Abend genäht hab :rolleyes:.

Noch ein Tipp für die eventuelle Massenproduktion: immer schrittweise vorgehen. Wenn der Schnitt passt alles zuschneiden, und dann jeden Schritt für sich bei allen Hussen machen. Ich fand, das geht schneller, als jeweils eine Husse fertig zu nähen.

 

Da wir einige Hussen selber behalten haben, war das "waschen können" auch wichtig. Und das Zuschneiden, Bügeln, Heften und Nähen macht sich bei einfacher Baumwolle auch gut. Von zu vielen Chiffonnähten für Faschingskostüme hatte ich schon mal eine böse Entzündung im Handgelenk :(.

 

Viel Erfolg und Spaß!

Link to comment
Share on other sites

  • 3 years later...

Hallo Ihr Lieben!

 

Unsere Katze hat unsere neuen Lederstühle (Kunstleder) attackiert :traurig:

und so richtig ihre Krallenabdrücke hinterlassen.

Na ja ...eigentlich ist mein Mann schuld, er hat bequemerweise sein Oberhemd über den Stuhl gehängt und die Katze fand es supertoll sich darunter zu verstecken und ihre Krallenspiele zu veranstalten.

Jetzt wollte ich Stuhlhussen nähen um Weiteres zu verhindern, bzw. um den Schaden zu " tarnen".

Ich wollte einfach nur die Rückenlehne mit einem Überwurf versorgen, dachte an ein "Kuhfell" oder ähnliches.

Habt Ihr noch andere Ideen bzgl. des Stoffes?

 

Vielen Dank für Eure zahlreiche Tipps :D und LG Regina

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now



×
×
  • Create New...