Jump to content

Partner

Kapuze nähen HILFE


goldregenxyz

Recommended Posts

Hallo!

Ich verzweifle gerade sehr an der Winterjacke aus der Ottobre 06/12 - Talvileikki - ...Ich habe mir bereits einen Beitrag "Kaputze mit Tunnel" nähen angeschaut. Dort hatte jemand ein ähnliches Problem und es mit Hilfe dann im Gegensatz zu mir verstanden...uff..

In meiner Nähanleitung steht folgendes:

 

Bruch Zeichengemäß in die Kapuzenvorderkante bügeln. Oberstoff- und Futterkapuze rechts auf rechts aneinander nähen. Nahtzugabe auf die Seite des Futters legen und knappkantig steppen . Kapuze auf rechts wenden. Kapuzenvorderkante dicht an der Futternaht absteppen (=Gummibandtunnel).

 

Ich verstehe es einfach nicht...Wohin soll ich den Bruch bügeln..auf die linke Oberstoffkapuzeseite oder auf die rechte? Wie soll daraus ein Tunnel entsehen :confused: Ich raufe mir die Haare...so schwer kann das doch nicht sein... grummel

 

Kann mir jemand helfen...??? seufz

Link to comment
Share on other sites

Werbung:
  • Replies 15
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • goldregenxyz

    5

  • emmatje

    3

  • Eva-Maria

    2

  • Stoffkörbchen

    2

Popular Days

Top Posters In This Topic

Hallo, ich versuch's mal:

 

(Ich gehe davon aus, daß diese Kapuze eine Gesichtskante hat, die unten eine deutliche Kurve macht - keine annähernd gerade Gesichtskante.)

 

An der vorderen Kapuzenkante (wahrscheinlich etwa senkrecht, jedenfalls so, wie die Zeichen angeben) sollst Du sowohl bei der Oberstoff- als auch bei der Futterkapuze die Nahtzugaben nach innen (links) bügeln. Damit hast Du eine saubere senkrechte Kante.

 

Dann beide Kapuzen zusammennähen, und zwar an der Gesichtskante.

 

Dann die Nahtzugabe feststeppen (von links).

 

Nachdem die Kapuze gewendet ist, steppst du den Tunnel - Vorsicht, nicht zu knapp, sonst geht die Kordel nicht durch (ich nehm meistens 1,5 cm).

 

Keine Ahnung, ob Du jetzt klarer siehst - aber einen Versuch war es wert!

Link to comment
Share on other sites

Danke schonmal für Deine Hilfe...

 

.. was ich einfach nicht verstehe ist, dass ich aus dem Oberstoff quasi eine große Kapuze habe und aus dem Futterstoff eine kleine. Ich gehe davon aus, dass quasi aus dem Überhang der Oberstoffkapuze der Tunnel entstehen soll....Oder bin ich da schon falsch? Sonst würde die Kapuze auch zu winzig insgesamt werden... d. h. ich muss den Überhang umbügeln....aber wohin? So dass dieser zwischen Oberstoff und Futter liegt oder auf dem Futter oder Oberstoff......uahhhhhh....wenn ich das Problem irgendwann gelöst habe, dann soll ich ja die Vorderkanten zusammennähen...aber wo? knappkantig oder an der Nahtzugabe? Die Nahtzugabe soll dann ja auch noch auf das Futter gebügelt werden und knappkantig abgesteppt werden....:confused::confused::confused:

 

Habe ich mich bzw. meine Probleme verständlich ausgedrückt? sorry...

 

Ich habe schon ein paar Sachen genäht....aber ich habe das Gefühl ich stehe bei der Kapuze vor einem riesigen Fragezeichenknoten, der sich nicht lösen will...

Link to comment
Share on other sites

Ohne mir jetzt den Schnitt angeguckt zu haben ( ich sehe leider online keine Namen der Schnitte, nur nummern).

 

Ich gehe davon aus, dass das Schnittteil für den Aussenstoff der Kapuze größer ist als das für das Futter (so war es bei dem Dufflecoat aus derselben Ottobre, den ich letztes Jahr genäht habe).

 

Also: du musst den Rand der Aussenkapuze nach innen (also auf die linke Stoffseite) bügeln. Dh, an der Innenseitze der Kaputze hast du noch ein Stück des Aussenstoffes. Nun nähst du das Futter ganz normal rechts auf rechts an die Kapuzenaussenkante (also an das "innere ende" des nach innen gebügelten stückes). Dann steppst du einfach nur die NZ auf die Futterseite (das nur um sie zu fixieren). wenn du die Kapute nun so wendest, das der Ausserstoff aussen ist, hast du innen so etwas wie einen Beleg an den das Futter angenäht ist. Und genau auf der Linie steppst du ab, um den Tunnel zu erhalten...

 

Hiersind Fotos von dem Dufflecoat, man kann es auf einigen Bildern halbwegs erahnen...

Link to comment
Share on other sites

Oh Gott....ich befürchte, dass ich schon zu lange über die Kapuze nachgrüble...(seit Samstag)....entschuldigt vielmals meine wahrscheinlich doch sehr blöden Fragen...

 

Ok, ich bügel es auf die linke Stoffseite. Vielen vielen Dank schonmal dafür!!!!

Dann komme ich wieder ins Schleudern...wo muss ich die Vorderkanten aneinandernähen? wahrscheinlich mit 1 cm Nahtzugabe oder? denn im Heft steht ja drin, dass man dann die nahtzugabe auf die futterseite legen und absteppen soll......:confused::confused::confused:

Bin ich da verkehrt, wenn ich davon ausgehe, dass der Tunnelzug ohne Futter ist? Mir erscheint die Kapuze ansonsten doch sehr klein......

 

Sorry noch mal für meine Nachfragen...:(

Edited by goldregenxyz
Link to comment
Share on other sites

Ja, richtig. mit 1cm (oder was du an NZ gewählt hast) NZ zusammennähen, und dann ist der Tunnel ohne Futter, das stimmt! Das Futter fängt dann sozusagen erst hinter dem Tunnel an...

Link to comment
Share on other sites

wie breit die Nahtzugabe sein muss hängt davon ab, mit wieviel Nahtzugabe Du zugeschnitten hast.

 

Wenn Du nur mit 0,6 cm zugeschnitten hast, kannst Du nicht mit 1cm zusammennähen!

 

Die Antwort zu dieser Frage kennst nur Du ;)

Link to comment
Share on other sites

AHHHHHHH so langsam komme ich endlich endlich dahinter!!!!

 

Zitat:

Also: du musst den Rand der Aussenkapuze nach innen (also auf die linke Stoffseite) bügeln. Dh, an der Innenseitze der Kaputze hast du noch ein Stück des Aussenstoffes. Nun nähst du das Futter ganz normal rechts auf rechts an die Kapuzenaussenkante (also an das "innere ende" des nach innen gebügelten stückes). Dann steppst du einfach nur die NZ auf die Futterseite (das nur um sie zu fixieren). wenn du die Kapute nun so wendest, das der Ausserstoff aussen ist, hast du innen so etwas wie einen Beleg an den das Futter angenäht ist. Und genau auf der Linie steppst du ab, um den Tunnel zu erhalten...

 

Was mir nun "nur" noch unklar ist... wie kommt der Tunnelzug (der bei mir wenn ich es wie beschrieben mache) links ist...auf die rechte seite... ? Ich habe es gerade einmal geheftet und gewendet...mein Tunnelzug liegt dann aber innen..also zwischen Futter und Oberstoff...:confused::confused:

Link to comment
Share on other sites

Ok, ich bügel es auf die linke Stoffseite. Vielen vielen Dank schonmal dafür!!!!

Dann komme ich wieder ins Schleudern...wo muss ich die Vorderkanten aneinandernähen? wahrscheinlich mit 1 cm Nahtzugabe oder? denn im Heft steht ja drin, dass man dann die nahtzugabe auf die futterseite legen und absteppen soll......:confused::confused::confused:

Bin ich da verkehrt, wenn ich davon ausgehe, dass der Tunnelzug ohne Futter ist? Mir erscheint die Kapuze ansonsten doch sehr klein......

 

Sorry noch mal für meine Nachfragen...:(

 

Ich verstehe es so:

Erst bügelst du den Bruch, also den Oberstoff zur linken Seite um.

Dann nähst du Oberstoff und Futter rechts auf rechts mit deiner angezeichneten Nahtzugabe (!) aneinander.

Die entstandene Nahtzugabe bügelst du in Richtung des Futters und steppst sie daran fest (z.B. mit Dreifachzickzack oder Stretchgradstich etc., das ist damit sie nicht in der Kapuze rumschlabbert).

Dann wendest du die Kapuze und steppst den Tunnel nah an der Naht zwischen Oberstoff und Futter, wodurch sich ergibt, dass der Tunnel nur aus Oberstoff besteht :)

Link to comment
Share on other sites

So wie ich das jetzt verstehe, muesste der Tunnelzug quasi der umgebuegelte Rand der oberen Kapuze sein. Sieh Dir doch vielleicht mal eine Kapuze von einer anderen Jacke an. Evtl. siehst Du dann klarer.

Link to comment
Share on other sites

Was mir nun "nur" noch unklar ist... wie kommt der Tunnelzug (der bei mir wenn ich es wie beschrieben mache) links ist...auf die rechte seite... ? Ich habe es gerade einmal geheftet und gewendet...mein Tunnelzug liegt dann aber innen..also zwischen Futter und Oberstoff...:confused::confused:

 

Dein Tunnelzug müsste eigentlich in dem Bruch liegen, den du gebügelt hast. Der umgeklappte Stoff umhüllt also die Kordel. An diesen umgeklappten Oberstoff hast du das Futter genäht. Und die Tunnelnaht kommt an die Grenze zwischen Futter und Oberstoff.

Link to comment
Share on other sites

AHHHHHHH so langsam komme ich endlich endlich dahinter!!!!

 

Zitat:

Also: du musst den Rand der Aussenkapuze nach innen (also auf die linke Stoffseite) bügeln. Dh, an der Innenseitze der Kaputze hast du noch ein Stück des Aussenstoffes. Nun nähst du das Futter ganz normal rechts auf rechts an die Kapuzenaussenkante (also an das "innere ende" des nach innen gebügelten stückes). Dann steppst du einfach nur die NZ auf die Futterseite (das nur um sie zu fixieren). wenn du die Kapute nun so wendest, das der Ausserstoff aussen ist, hast du innen so etwas wie einen Beleg an den das Futter angenäht ist. Und genau auf der Linie steppst du ab, um den Tunnel zu erhalten...

 

Was mir nun "nur" noch unklar ist... wie kommt der Tunnelzug (der bei mir wenn ich es wie beschrieben mache) links ist...auf die rechte seite... ? Ich habe es gerade einmal geheftet und gewendet...mein Tunnelzug liegt dann aber innen..also zwischen Futter und Oberstoff...:confused::confused:

 

also ich vermute jetzt mal, du bist erst hier

Dann steppst du einfach nur die NZ auf die Futterseite (das nur um sie zu fixieren).
Das sieht schon ein bißchen nach Tunnel aus.

Jetzt aber wieder die rechte Seite nach außen legen und vorne wieder die zuerst gebügelte Kante haben. Und jetzt steppst du in der Breite vom vorderen Rand ab, wie breit du den Tunnelzug haben willst.

 

verständlich ? in Worte fassen ist umständlich und schwer zu sehen für dich :rolleyes:

 

liebe Grüße

Lehrling

Link to comment
Share on other sites

jaaaaaaaaaahaaaaaaaaaaaaaaaaa klatsch in die Hände und spring im Kreis!!!!!!:D:D:D:D:D:D:D

 

Ich drücke Euch alle!!!!!!! Vielen lieben Dank! Ich habe es endlich gerafft (wurde ja auch Zeit ;)):hug::hug::hug:

 

Bin die ganze Zeit davon ausgegangen, dass der Tunnelzug von der rechten Seite außen ist und nicht zwischen Oberstoff und Futter liegt.

 

Ganz lieben Dank nochmal und einen schönen Abend!!!!:D

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now



×
×
  • Create New...