Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


Schnittmusterprogramm und Druckkosten

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #6  
Alt 10.05.2007, 12:35
kassandrax kassandrax ist offline
Forumsikone
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 30.03.2005
Ort: OWL
Beiträge: 4.468
Downloads: 11
Uploads: 0
AW: Schnittmusterprogramm und Druckkosten

Tinte wird nicht viel gebraucht für die paar Linien aber an Papier kommt da schon einiges zusammen und vor allem an Kleber um die Bätter zusammenzukleben. Am nervigsten allerdings find ich die Kleberei, den ganzen Zeitaufwand.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 10.05.2007, 12:35
Benutzerbild von lysistrata
lysistrata lysistrata ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.10.2006
Beiträge: 15.024
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Schnittmusterprogramm und Druckkosten

Yepp, ich bin ja auch Golden Pattern Fan, und auf den Seiten brauchst du etwa nur 5% von der Tinte eines normalen Textausdrucks. Papier ist da der größere Faktor, aber eben auch nicht die Welt.
Bis du insgesamt 7,50€ für einen Fertigschnitt ausgegeben hast, kannst du wohl schon 30 Modelle drucken, eher noch mehr....
Aber laß dich unbedingt von jemand anders vermessen! Selber machen wird nicht genau genug.
__________________
LG, Lysistrata

"Never fit a dress to the body but train the body to fit the dress"
- Elsa Schiaparelli -
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 10.05.2007, 12:48
Benutzerbild von liebeslottchen
liebeslottchen liebeslottchen ist offline
Mitarbeiterin im Nähmaschinengeschäft
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.05.2006
Ort: Rüssingen
Beiträge: 14.868
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Schnittmusterprogramm und Druckkosten

Danke schon mal für die Antworten!

Dass da nur ein paar dünne Linien auf dem Papier sind und der Tintenverbrauch deswegen nicht so ins Geweicht fällt ............. na ja, da hätte ich zur Not auch selber drauf kommen können

Vermessen ist klar: das muss jemand anderes machen. Das mach ich am besten mit meiner Schwester zusammen. Wir werden uns dan gegenseitig vermessen, weil sie ab und an auch was von mir genäht bekommt ................ wir müssen dann nur aufpassen, dass wir die Maße nicht vertauschen

LG
Marion
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 10.05.2007, 12:55
Benutzerbild von Ulla
Ulla Ulla ist offline
Nähkursleiterin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 23.08.2002
Ort: Würselen bei AACHEN
Beiträge: 17.489
Blog-Einträge: 2
Downloads: 8
Uploads: 2
AW: Schnittmusterprogramm und Druckkosten

ich glaube das teuerste sind die Prittstifte! Davon brauche ich Unmengen (vor allem weil ich immer die Deckel verkruschte, wenn ich so im Nähwahn bin)
die Blätter zusammenuzkleben geht viel schneller als etwas aus dem Heft auszukopieren, und ausschneiden musst du beides.
Ich drucke übrigens immer im Entwurf-Modus, das spart Tinte und Zeit und ist allemal ausreichend.
__________________
Lieben Gruß ULLA
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 10.05.2007, 13:01
Benutzerbild von Fruehling
Fruehling Fruehling ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.11.2004
Ort: Maintal
Beiträge: 17.590
Downloads: 4
Uploads: 0
AW: Schnittmusterprogramm und Druckkosten

Und als echtes Sparbrötchen sammele ich alle möglichen Fehldrucke, und Werbepost, um die Rückseiten noch fürs Schnittmusterdrucken zu nehmen.
Klebestifte habe ich neulich erstaunlich taugliche für ganz preiswert (2 stück 1 euro) bei dem allseits beliebten Textildiscount gekauft, die tuns für diesen Zweck auch, denn Kleber ist hier tatsächlich der größte Kostenfaktor.
Gruß von karin
__________________
Früher hieß ich "Kellerkind"
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:20 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,08263 seconds with 12 queries