Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen


Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen

Was nehme ich wofür? Diskussionen rund um die Auswahl der Materialien haben hier ihren Platz.
Bezugsquellen(suche- oder angabe) gehören hier nicht hin, die kommen in den Markt.


Textilfaser aus Milch

Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 03.08.2014, 21:32
Benutzerbild von lysistrata
lysistrata lysistrata ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.10.2006
Beiträge: 15.024
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Textilfaser aus Milch

Zitat:
Zitat von smart-girl Beitrag anzeigen
Danke, ich habe mir den Beitrag direkt angeschaut! Da fragt man sich wirklich, warum soviel Erdöl verarbeitet wird? Aber wahrscheinlich regiert Geld doch die Welt!
Weil die Erdölchemie wesentlich flexiblere Produkte billiger liefern kann.
Denk mal an das Melamin-Camping/Kindergartengeschirr - das ist hart und relativ brüchig - und dann denk mal an Polyäthylen/Polypropylen - da liegen Welten zwischen den Einsatzorten und -Mengen.

Ich persönlich finde die derzeitige Kuhhaltung absolut nicht artgerecht, weil von der Natur niemals 10.000 Liter pro Jahr UND ein Kalb vorgesehen waren.
Mittlerweile gibt es sogar schon "gesextes" Sperma bei den Besamungsfirmen zu kaufen, damit möglichst nur weibliche Kühe geboren werden. Enthornen oder kastrieren finde ich grausam (ja, ich bin ein Weichei, was das Wohlbefinden der Tiere angeht).

Meine Konsequenz sind zwei Milchschafe zum Melken, deren männliche Nachzucht immer im Herbst im TK landet.
Die Lämmer bleiben drei Wochen am Stück bei den Mamas, und die werden dann ab der vierten Woche morgens gemolken, die Lämmer die Nacht abgesperrt - den Rest des Tages dürfen die Lämmer sich bedienen.
Und wenn es vorbei ist mit der Milch, ist es halt vorbei.
Desto mehr freut man sich auf die nächste Saison.
Ich hab GsD den Platz und das Futter für die Tiere, und ein einigermaßen gutes Gewissen.

Milchfaser finde ich so überflüssig wie einen Kropf - es gibt Leinen, Nessel, Seide, Wolle, Baumwolle, - plus zig Kunstfasern - das reicht doch eigentlich?
__________________
LG, Lysistrata

"Never fit a dress to the body but train the body to fit the dress"
- Elsa Schiaparelli -
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 03.08.2014, 21:32
Benutzerbild von Schwarzbunt04
Schwarzbunt04 Schwarzbunt04 ist offline
Lebendes Inventar
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 14.01.2007
Ort: mitten in Meck-Pomm
Beiträge: 3.211
Downloads: 6
Uploads: 0
AW: Textilfaser aus Milch

Zitat:
Zitat von darot Beitrag anzeigen
Diese andere Seite zeigt aber auch ein Zerrbild der Milchviehhaltung.

So stehen z.B. hier im Norden weit mehr als 90 % der Kühe in Laufställen, d.h. sie können ganztägig laufen.

Mit der künstlichen Schwängerung ist das auch so eine Sache. In der Natur würden die Kühe auch jährlich geschwängert. Nur in den Ställen erledigt das seit Jahrzehnten i.R. ein Besamungstechniker. Das hat viele Vorteile, zum Beispiel hygienische (Krankheitsübertragung durch Deckakt ausgeschlossen bzw. minimiert), züchterische und arbeitsschutzmäßige.
So ein Bulle wiegt schnell mal 1000 kg und ist im Handling nicht ganz einfach. Wir haben selbst immer einen Bullen, der die Tiere deckt, die künstlich nicht schwanger werden. Einen ganz Lieben hatten wir fast 10 Jahre lang. Aber die anderen mussten wir aus Sicherheitsgründen meist nach 2-3 Jahren zum Schlachten geben, weil sie aggressiv wurden. Einer unserer Lehrlinge hat mit großem Glück eine Attacke überstanden. Seitdem habe ich immer ein ungutes Gefühl, wenn mein Mann mit unserem Bullen hantiert.

Das sind jetzt nur zwei Anmerkungen zu der Seite, die vielleicht zeigen, dass es nicht so einfach ist mit der Beurteilung einer so komplexen Sache wie der Tierhaltung.

Beim Ernährungsaspekt ist es ähnlich.
__________________
----------------------------
Liebe Grüße aus Meck-Pomm!
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 03.08.2014, 21:55
Benutzerbild von Schwarzbunt04
Schwarzbunt04 Schwarzbunt04 ist offline
Lebendes Inventar
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 14.01.2007
Ort: mitten in Meck-Pomm
Beiträge: 3.211
Downloads: 6
Uploads: 0
AW: Textilfaser aus Milch

@ Lysistrata,

dann ist die heutige Lebensweise der Menschen auch nicht artgerecht. Der Mensch ist von der Natur sicher auch nicht dazu vorgesehen, stundenlang am Computer zu sitzen.
Aber niemand will zurück in die Höhle und am Feuer sein Essen zubereiten, geschweige denn es täglich jagen zu müssen.

In der Wissenschaft redet man heute von tiergerechter Haltung. Dies berücksichtigt die züchterischen Veränderungen der Kühe, die heute auch anders gefüttert werden als noch vor 25 Jahren. Auch die Weide (unsere eigenen Kühe gehen halbtags grasen, die Jungrinder ab 6 Monaten sind bis zum 1. Kalben in der wärmeren Jahreszeit von April bis November ständig draußen) ist heute energiereicher als früher, einfach weil auch die Gräser züchterisch angepasst werden.
Das Potential der Kühe lässt weitere Anstiege der Milchleistung zu, wenn die Umweltbedingungen stimmen. Ein Professor sprach neulich von möglichen 15000 kg Jahresleistung.
Allerdings hat die Züchtung inzwischen ein großes Augenmerk auf Merkmale wie Langlebigkeit und robustes Fundament gelegt, ist also weg von der einseitigen Züchtung auf Menge, Fett und Eiweiß.
__________________
----------------------------
Liebe Grüße aus Meck-Pomm!
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 03.08.2014, 22:39
haming haming ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.10.2011
Ort: Krefeld
Beiträge: 693
Downloads: 31
Uploads: 0
AW: Textilfaser aus Milch

Ochsenmast gibt es so gut wie gar nicht mehr. Kastriert werden also weder Kühe, die ja schließlich noch Kälber bekommen sollen, oder Bullen. Ochsen setzen langsamer Fleisch an als Bullen und als Zugtiere braucht sie auch noch kaum einer. Die Feinschmecker greifen auf exklusive und hochpreisige Anbieter von Ochsenfleisch zurück, die aber mengenmäßig nichtmal im Promillebereich zu finden sein dürften.

Nicht das in der Milchviehhaltung alles gut wäre, aber von den Lebensbedingungen einer Milchkuh in einem modernen gut geführten Betrieb kann ein Huhn oder Schwein nur träumen.
Bei der Kälbermast sieht es da leider anders aus, aber auch da kann nur Druck vom Verbraucher zu besseren Haltungsbedingungen helfen.

Kalbfleisch aus vernünftiger Haltng zu finden ist schwierig, weil kaum nachgefragt. Die Masse der Käufer entscheidet nach Preis und der kleine Rest hat Schwierigkeiten vernünftige Infos zur Haltungsform und -qualität zu finden.

Bio ist halt auch kein Garant für eine gute Haltung.

Viele Grüße

Nina
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
herstellung , stoff , textilfaser aus milch

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Rock aus BUMO 08/09 Nr. 107 aus Walk? Ute1966 Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen 6 09.08.2010 22:19
merkt ihr was, dass es weniger Milch geben soll? nostra Freud und Leid 102 06.06.2008 21:56
Cordhose 10 aus Ottobre 5/2007: Wie fällt sie aus? petrine65 Fragen zu Schnitten 3 11.10.2007 19:49
Trenchcoat aus der Ottobre->Futter aus Fleece minimel Fragen zu Schnitten 6 02.09.2006 08:09
Brauche Hilfe! Vorhangstoff franst aus der Metallöse aus Bauhaus Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 9 29.06.2006 17:34


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:56 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,08913 seconds with 13 queries