Jump to content

Partner

Eine Übung in "das bleibt jetzt einfach so"


sisue

Auf dem letzten Nähtreffen staunten die anderen nicht schlecht, als ich entgegen aller Gewohnheit direkt anfing, ohne Probeteil, ohne breite Nahtzugaben oder ähnliches. Es ist eine Jacke sagte ich und der Stoff hat nicht viel gekostet, was soll schon passieren. Nun ja, man siehts's. :classic_blush:

 

Schnittmuster ist die Softshelljacke Jalie 2679, der Stoff ist "Softshell GTX" von Extremtextil (das Wabenmuster auf der linken Seite haben alle schon fast psychedelisch gefunden) und ich habe mit Reflektorpaspeln gearbeitet, teils Fertigpaspel, teils aus dünnem Reflexstoff genäht. Die Teilungsnähte auf der Rückseite sind auch mit Reflexpaspeln versehen. Das Futter in der Vorderseite für die Taschen ist schwarzes Netzfutter.

 

Wirklich ärgern tue ich mich nur darüber, daß ich offensichtlich die eine Vorderseite gedehnt habe, aber bei der Entscheidung passende Nahtkreuzungen oder Fältchen habe ich mich für die Fältchen entschieden. Die Länge nachträglich zu korrigieren war keine Option.

 

Was ich hätte sonst noch ändern sollen: Ich habe nach Größentabelle die Größe herausgesucht, diese einmal ausgemessen und dann auch gewählt. Eine Nummer größer würde sicherlich etwas gefälliger übers Bäuchlein fallen und ich könnte mir vorstellen, die gruselige Paßform im Bereich Schulter/Ärmel wäre damit auch schon einen Ticken weniger gruselig.

 

Unterm Strich ist es eine Übung in bleibt so, ist tragbar genug. Die meisten Leute gucken an sowas vorbei, meine Kollegen beispielsweise hatten keine Ahnung, wovon ich sprach. :classic_laugh: Ich trage die Jacke jetzt so, sie erfüllt ihre Funktion, auch wenn sie kein Vorzeigeobjekt ist.


From the category:

Jacken und Mäntel

· 2,062 images
  • 2,062 images
  • 13,676 image comments

Photo Information


Recommended Comments

Großefüß

Posted

Ist doch ok so. Es laufen sehr viele Leute in deutlich schlechter sitzenden Jacken rum.

 

Oder anderum: "Du nähst das einfach so, ohne Probejacke?" "Das ist die Probejacke."  :D

Link to comment

Aber die Verarbeitung schaut gut aus. Sooooo viel Reißverschlüsse:ups:

Link to comment

Also, ich mag ja am liebsten tragbare Probeteile, damit die ganze Arbeit nicht komplett umsonst ist. Und das ist die Jacke auf alle Fälle: Ein tragbares Probeteil :) 

Link to comment

Schöne Schnittführung, saubere Verarbeitung, schön leuchtende Farbe.

Ja, man könnte sie lockerer tragen, aber dann würde auch mehr Wind drunter ziehen.

Zu weit dürfen solche Jacken auch nicht sein.

Ich finde, das hast Du sehr gut gemacht und du kannst sie mit stolz tragen

(Die leicht gedehnten Stellen sieht man, wenn man ganz genau hinsieht, aber sonst nimmt man sie kaum wahr.)

Link to comment
running_inch

Posted

Meine Friseurin meinte mal zu mir: "Wir beide sehen, dass der Termin fällig war. Den anderen fällt das gar nicht auf." Und sie hat recht. (Ich hab seitdem mal bewusst drauf geachtet.)

 

Sinngemäß übersetzt gilt das imho auch für deine Jacke: Wir HS sehen die kleinen Fältchen (auf dem Foto; ob "in echt und in Aktion" ist auch wieder die Frage); aber den allermeisten werden sie gar nicht auffallen. Schon gar nicht, wenn du dich ganz normal bewegst und nicht, wie hier, dastehst fürs Foto. :bussi:

Die wirklich wichtigen Sachen sind dir gelungen: Paspeln, die Nähte treffen perfekt aufeinander, und die RVs sind auch sauber eingenäht. :super:

Viel Freude mit der schönen Jacke. :)

Link to comment
Scherzkeks

Posted

Ich bin auch sehr für tragbare Probeteile. :D

Und ja, uns Hobbyschneidern fällt sowas vielleicht auf - anderen überhaupt nicht. :clown:

Link to comment

schöne gut tragbare Jacke, und wenn du den Schnitt nochmal nähst weißt du, worauf du besonders achten willst.

Link to comment

Ich finde die Jacke ist toll geworden, größer würde ich sie nicht machen. Vielleicht ein wenig länger, so das sie bei Bewegung sicher nicht über den Hosenbund rutscht. Aber vielleicht ist das ja schon so? Mir gefällt auch die Farbe sehr. Viel Spaß beim tragen 🤗

Link to comment

Mir gefällt die Jacke. Sehr tragbar, coole Farbe 

Ein Schniit, den ich hier auch liegen habe, aber mich noch nicht rangetraut wegen der vielen Schnittteile und der RV in der Tasche.

 

Zur Passform: Evtl beim nächsten Projekt 1 cm mehr Länge an allen Schnitteilen im Bereich oberhalb der Brust / Oberarme/ Schulterblätter, damit es da nicht diese Zugfalten gibt?

Aber ich bin da keine Expertin...

 

Link to comment

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×
×
  • Create New...