Jump to content

Partner

Fadenspannung und Spulenkapsel bei innovis 4000


Stickfreak

Recommended Posts

Hallo,

 

durch die letzten Berichte über die Fadenspannung und die Spulenkapsel, bin ich nun völlig verunsichert. :eek:

 

Was stelle ich nun beim sticken ein, und wo liegt der Unterschied der beiden Einstellungen? (wie soll ich das jetzt nur schreiben :confused: Ich habe jetzt leider die Anleitung nicht zur Hand, versuche es aber trotzdem)

 

Welche Fadenspannung stelle ich im Maschienenmenü ein? Hier ist bei mir die Einstellung auf 00.

Wenn ich im Stickmodus bin, kann ich auch nochmal die Fadenspannung ändern. Hier ist mein Wert 4.0. Ist der Unterfaden zu sehen, ändere ich nur hier den Wert.

Oder muß ich den anderen Wert auch anpassen?

Was ist zwischen diesen beiden Einstellungen der Unterschied?

 

Ein anderes Thema, was mich noch beschäftigt, ist die Spulenkapsel.

Diese hab ich nun gegen die Rosa markierte ausgetauscht (aufgrund der letzten Berichte -> hätte sonst bis in alle Ewigkeit mit der anderen gestickt und genäht), da ich Madeira Bobbin als Unterfaden zum sticken nutze.

 

Kann ich jetzt hier auch andere Spulen nutzen? Und was ist mir den vorgespulten Bobbins? Diese sind kleiner gegenüber der Spulen von der innovis.

 

Wer weiß Rat und kann mir helfen?

 

Lieben Gruß, stickfreak

(Vielleicht soltle ich mich in "die Ahnungslose" umtaufen...)

Link to comment
Share on other sites

Werbung:
  • Replies 1
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • Liane

    1

  • Stickfreak

    1

Popular Days

Top Posters In This Topic

Hallo Stickfreak,

 

also, von Vornherein würde ich erstmal gar nichts umstellen oder verstellen.

Auch jede Maschine führt ein Eigenleben - is wie im richtigen Leben :D -- was bei meinem Stickmädchen und ihrer 4000 klappt, muß nicht unbedingt bei mir genauso sein.

 

Stick mal ein paar Probesachen - mal was mit viel Fläche, mal große Buchstaben mit viel Satinstich, mal kl. zarte Buchstaben. Ich denke, da hast Du dann schon mal ein Überblick, wie Dein Maschinchen reagiert.

 

Ich sticke mit der "Hauseinstellung" 4 - die ganz normalen Stickmuster - alle Garne außer Metallic (und Wolle - das ist aber ein andres Kapitel).

Bei sehr viel und gr. Satinstich muß ich dann schon mal auf 3,8 runtergehen, sonst sehe ich etwas vom Unterfaden. Das Gleiche mach ich bei kleinen Buchstaben - auch 3,8.

Bei Metallic gehe ich auf 3,6 - 3,8 --- Geschwindigleit 350 - und da stickt es alles ob Geradstich, Fläche, Zickzack etc...

Mit Unterfäden hab ich keinerlei Probleme - da nehm ich die Kapsel mit dem roten Punkt - permanent - und da paßt alles rein, alte brother-Spulen, Papp-Bobbins - Kunststoffbobbins. Auch da hab ich dann keinerlei Probleme mit Metallic als Untergarn.

 

Ich denke mir, eine Maschine muß auch richtig eingestickt werden - nicht nur mal so alle Tage mal 2-3 kleine Motive, sondern mal ein richtig schönes großes Motiv "durchnudeln" lassen.

 

Wenn die Maschine neu ist und 10-12 Tage auf See war, müssen sich doch erstmal alle Teile von "Belägen" freischaffen. Die haben zwar "Entsalzer" drin wg. der Seeluft - aber Beläge hat man ja auch, wenn man mal ein Gerät einige Monate nicht benutzt.

Selbst simple Stricknadeln sind dann ja relativ stumpf :p

Ich habe meine Maschine "damals" vom Händler probesticken lassen, und die haben das größte Muster laufen lassen - und hätten sicher auch Fadenspannungsprobleme bemerkt.

 

Nur keine Angst vor der Maschine - die ist gar nicht so zimperlich und muß nicht unter die Glasglocke ;)

 

Viel Spaß mit der Innov-is - sie ist so ein tolles Gerät :)

 

Grüßle

Liane

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now



×
×
  • Create New...