Jump to content

Partner

Nähzimmer neu einrichten


Tini-Bini

Recommended Posts

Hallo,

 

viel habe ich schon gelesen und bin immer wieder begeistert, wie schnell man von Euch Hilfe und Tipps bekommt.

 

Wir sind gerade am Bauen von unserem neuen Haus und ich bekomme endlich wieder ein eigenes Zimmer unterm Dach. :jump: :jump: :jump:

 

Ich möchte mir alles möglichst praktisch einrichten. Zur Zeit habe ich meine Maschinen im rechten Winkel stehen, auf Arbeitsplatten die an die Wand geschraubt sind.

Wo stehen Eure Maschinen drauf? Habt ihr Schreibtischkombis genommen? Und welche Höhen habt Ihr? Da unterm Dach ja Schrägen sind, kann ich diesmal leider nichts an die Wand schrauben.

 

Einen Zuschneidetisch wollte ich mir auch zulegen? Was habt Ihr denn so für Konstruktionen? Viele schwören glaub ich auf Ikea-Unterbauten?

Und was für eine Platte soll ich nehmen?

Sollte ja möglichst hart sein, damit ich nicht mit den Nadeln ständig Kratzer verursache (sieht irgendwann unschön aus).

 

Vielleicht hat ja jemand Zeit und Lust mal ein bisschen zu messen in den heiligen Räumen und gibt mir ein paar Ideen von sich ab.

 

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende

 

Tini

Link to comment
Share on other sites

Werbung:
  • Replies 13
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • karin1506

    4

  • Tini-Bini

    2

  • MichaelDUS

    1

  • Penz

    1

Top Posters In This Topic

Gratuliere, Tini....ich wuerde Dir sooooo gerne helfen :D

 

ich habe 3 grosse Bueroschreibtische mit je 120cm breite und 80cm tiefe, denen hab ich je 4 grosse Rollen verpasst, damit sind sie mit 88 cm schoen hoch und vor allem beweglich, ich kann sie fuer grosse Projekte zusammenschieben und fuer kleinere eben trennen (vorausgesetzt du hast genausoviel Platz).

Da ichfast nur Dachschraege habe, konnte ich keine Tischplatten an der Wand festmachen, so stehen die anderen Maschinen auf 3 weiteren von diesen Tischen verteilt, natuerlich ohne Rollen, die sollen ja stehen bleiben :p . Wichtig ist die Tiefe der Tische, je tiefer desto besser hab ich festgestellt.

Die einzige fast gerade Wand ist mit Regalbrettern bestückt und da sind die Vliesrollen drauf, die Nähgarne in Plastikkästen sortiert usw.

 

Wichtig ist vor allem viel Licht! Ich habe viele Holzbalken, da war es natuerlich einfach, ein paar Neonleuchten anzubringen. Jede Leuchte hat aber einen extra Schalter, damit ich die nicht gebrauchten auch ausschalten kann )ich bin da ein bissl geizig, seit ich Strom fuer 2 Wohnungen bezahle :p ).

 

Sehr wichtig war fuer mich noch eine Kaffeemaschine und ein Kuehlschank :rolleyes: , ein Radio, CD player und ein TV mit Videogerät, denn manchmal verbringe ich ganze Wochenenden da oben :D

 

Ich stelle bei Gelegenheit mal wieder Bilder in die neue Galerie.

 

viel Spass!!!!!1

Link to comment
Share on other sites

Hallo Tini

erstmal Glückwunsch zum künftigen Nähzimmer. Ich möchte meines nicht mehr missen. Meins ist auch unterm Dach, Schräge 45 Grad bis fast zum Boden und das über die ganze Zimmerlänge. Ich habe eine respalbeschichtete Platte 2 m auf 1m auf Ikea-Böcken aus Metall, höhenverstellbar (vor 15 Jahrengekauft, weiss nicht obs die noch gibt). Die Platte ist direkt unterm Dachfenster, die Fensterbank dient als Ablage für Lineale, Wassersprüher und Schnitteile, die ich gerade immer zur hand brauche.Neben dem Tisch steht das Bügelbrett. Zwei schwenkbare Klemmleuchten (Halogen) geben ausreichende Beleuchtung. Als Stuhl habe ich einen Bürostuhl, mit dem ich von Näma zur Ovi hin und herrollen kann.

Stoffe und Schnitte sind in einem ausrangierten Unterschrank (Büromöbel) mit Schiebetüren, von dem ich die Beine abgeschraubt habe. Dadurch passt er unter die Schräge beim 2. Dachfenster. Dann Habe ich noch einen Kleiderschrank für halbfertige Objekte und weitere Stoffe. Die Schranktüren habe ich mit Spiegelglag beklebt. Die Masse des Zimmers: etwa 3m breit und 6,5 m lang. Es ist mit Teppichboden ausgelegt. Würde ich heute nicht meht machen. PVC oder Laminat ist pflegeleichter.

Viel pass beim Planen

Penz

Link to comment
Share on other sites

Hallo Tini,

 

da gibt es bei Amazon ein Buch "Dream Sewing Spaces", in dem es eine Menge Tipps zur Einrichtung gibt. Mich hat das Buch jedenfalls sehr inspiriert und habe meine neue Nähecke auch danach bauen lassen :)

 

Michael

Link to comment
Share on other sites

Tini,

 

ich hab ein Bild in die Galerie gestellt...leider schon 6 Monate alt :D

ich räume mal ein bissl auf :o und mach dann mal ein neues.

Link to comment
Share on other sites

Hi,

 

vielen Dank für Eure Tipps.

 

Das Buch "Dream sewing spaces" ist bestellt und ich warte sehnlichst drauf.

Hoffentlich kann ich es auch lesen, da mein Englisch nicht so toll ist, aber Bilder sind ja auch drin... ;)

 

Wenn mein neues Zimmer fertig ist, werde ich mal ein paar Fotos machen und einstellen.

Vom jetzigen lasse ich es lieber :o , hier herrscht das kreative Chaos :o

 

Aber das soll sich im neuen Zuhause ja alles ändern :D , ob es auch anhält? :rolleyes:

 

Eine schöne Woche und bis zum nächsten mal

 

Tini

Link to comment
Share on other sites

In diesen Thread möchte ich mich mal einklinken.

Haltet ihr es für sinnvoll, 2 Tische 1x2 m zusammenzustellen? Ich würde sie an die Wand stellen (wie Betten) und hätte dann 4qm von 3 Seiten begehbar.

Auf der einen Seiten würde ich Overlock, Nähmaschine und Stickmaschine stellen, der Rest zum Zuschneiden sowie Utensilos.

Oder ist es sinnvoller, die Tische mit Abstand zu stellen oder über Eck?

Einen dieser Tische habe ich schon, der 2. wartet auf Abholung meinerseits. Die Oberfläche ist ein harter Kunststoff und sehr stabil.

Link to comment
Share on other sites

Sehr wichtig war fuer mich noch eine Kaffeemaschine und ein Kuehlschank :rolleyes: , ein Radio, CD player und ein TV mit Videogerät, denn manchmal verbringe ich ganze Wochenenden da oben :D

viel Spass!!!!!1

 

 

........... es fehlt noch das Bett!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! :D :D :D

Link to comment
Share on other sites

........... es fehlt noch das Bett!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! :D :D :D

 

 

nee - da wird doch gearbeitet und nicht geschlafen!!! :D und mit all dem Kram haelt man das schon 12 bis 18 Stunden da oben aus :D

 

ich war bis vor 8 Monaten auch eine "Kellermaus" - jetzt bin ich ein "Dachhase" :D - im Keller hab ich es nie so lange ausgehalten, unterm Dach ist auch mehr Licht und irgendwie ist man da nicht so "eingegraben" ;)

Link to comment
Share on other sites

Hallo Tini,

vergiß nicht einen großen Spiegel! Ich habe mir einen beim Glaser zuschneiden lassen, und habe ihn direkt mit Spiegelklebeband auf die Tür geklebt.

Mein Zimmer ist klein, aber fein. Zuschneiden muß ich immer auf dem Eßtisch. Mittlerweile sind in unserem Haus drei Zimmer fast immer frei, weil die Kinder ausgezogen sind bzw. studieren. In einem steht jetzt meine Strickmaschine und an einen Zuschneidetisch habe ich auch schon gedacht.

Viel Spaß beim Einrichten wünscht dir

Inge

Link to comment
Share on other sites

Zum Spiegel noch: falls Du einen bekommst, nimm einen dreiflügeligen. Die kosten nicht die Welt, besonders nicht bei Ikea und ersparen Dir 'ne Menge Frust und Verrenkungen.

Gruß

Kerstin

Link to comment
Share on other sites

Hallo Ingrid

Stelle Deine Tische lieber übereck, dann hast Du beim wechseln Deiner

Maschinen nicht so weite Wege mit dem Sthl (unbedingt auf Rädern)

zurückzulegen. Eine Drehung und man kann wechseln, meinetwegen

vom Stickautomat an die Nähmaschine b.z.w. an die Overloock.

Ich habe unter den Wandschrägen halbhohe Möbel als Stauraum. Wichtig sind ein großer Tisch oder ähnliches voll umgehbar zum Zuschneiden sowie

ein großer Spiegel natürlich viel Licht und ich habe am Arbeitsplatz direkt in Griffhöhe aus dem Baumarkt eine Wandhalterung für Werkzeugbänke mit

vielen Haken und durchsichtigen Schubkasten aus Plaste dort habe ich

Scheeren Stickrahmen Messerund fieles mehr zu hängen in den Schub-

fächern Knöpfe Nadeln und anderen kleinen Kram. Leider habe ich noch

keine Digitalkamara, kann also Dir meine Raumaufteilung nicht zeigen.

Mein Mann hat mir die Wandhalter. Aus dem Baumarkt weiß gespitzt .

Kein Platz mehr für mehr Tipps Tschüß Angela

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now



×
×
  • Create New...