Jump to content

Partner

SG2100.. Oberfaden reißt immer wieder


Mydidi

Recommended Posts

Hallo ,

lange habe ich sie(SG 2100) noch nicht, viel gestickt habe ich auch noch nicht damit.

Heute habe ich mich intensiv mit ihm (dem Bruder) beschäftigt.

Leider hat sich da ein Problem ergeben. Der Oberfaden reisst immer mal wieder.

Ja, ich habe richtig eingefädelt, eine neue Nadel benutzt, verschieden Stickgarne probiert, Vlies untergelegt, neue Spule mit neuem Unterfaden benutzt, zigmal die Anleitung gelesen, alles von vorn und von hinten durchgespielt. :traenen:

Jetzt weiss ich nicht mehr weiter.

Beim letzten Versuch ist der Faden nur noch eimal gerissen (hat sie/er sich eingestickt?). Am Anfang ist es bei 12 Buchstaben (Namen gestickt) gleich 5x passiert. :mad:

Hat eine/r von euch eine Idee!???

Link to comment
Share on other sites

Werbung:
  • Replies 7
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • Cotasi

    1

  • Mydidi

    1

  • mariebabs

    1

  • Flipper

    1

Hallo Chris,

 

evtl. liegts auch am Stickgarn? Ich hatte meins immer ziemlich nah an der Heizung (Wohnzimmer) gelagert. Beim Sticken ist es oft gerissen. Jetzt hab ichs im kühlen Schlafzimmer und es läßt sich problemlos sticken.

 

Oder es ist Schmutz/Flusen zwischen der Lichtschranke, die die zugeführte Fadenmenge je Stich bestimmt.

 

 

Und wie jetzt?

Heute habe ich mich intensiv mit ihm (dem Bruder) beschäftigt.
Nicht mit der SG 2100 ? :rolleyes:

 

:D Simone

Link to comment
Share on other sites

WAs hast du für eine Nadel, für normale Baumwollstoffe mindestens eine 90 Nadel nehmen sonst wird der Faden zu sehr abgenützt, oder extra Sticknadeln,

die haben ein grösseres Fadenloch.

Grèsse Silvia

Link to comment
Share on other sites

Hallo chris,

 

als ich noch Madeira-Garn benutzt habe, ist bei mir der Oberfaden auch relativ oft gerissen. Seit dem ich das Brildor-Garn verwende (ca. seit 3-4 Monaten) , ist nicht einmal der Faden gerissen!!!!

Ich glaube, dass es irgendwie am Garn liegt. :confused: :confused: :confused:

Link to comment
Share on other sites

also anscheinend ist heute fadenreisstag, mir ist heute glaub ich tausendmal der faden gerissen, ich hab auch alle tricks probiert die mir eingefallen sind - dann bin ich eine stunde weggegangen und wie ich sie (also die maschine) wieder angeworfen hab, hats einwandfrei funktioniert obwohl ich nix verändert hab :banghead: :banghead: :banghead:

warum auch immer, vielleicht liegts am mond - was weiß ich?

 

grüsse evelyn

Link to comment
Share on other sites

Versuch doch mal den Schrittmotor einzustellen bzw. die Nähfußshöhe zu kalibrieren..wenn Du nicht weißt wie das geht schreib einfach nochmal und ich beschreib es Dir..

Gruß Thomas (Mann von Andy)

Link to comment
Share on other sites

Hallo Mydidi

Dein Oberfadenproblem ist mir nicht unbekannt. Ich besitze eine SG2000

von Brother.Der Oberfaden riß relativ häufig. Erst als ich die Garnrolle

fest justierte,sie also nicht mehr verkannten konnte,weil sie sich beim

arbeiten mitdrehte, war das Problem bei mir vom Tisch.

Grüße von Angela

Link to comment
Share on other sites

Hallo

dieses Problem hatte ich auch schon öffter.

Es lag bei mir an einen kleinen Grad an der Stichplatte, der schnell entstehen kann, wenn die Nadel kaputt gegangen ist.

Die Stichplatte abschrauben und mit Nassschleifpapier etwas gerade schleifen.

Aber so oft darf man das nich machen, dann sollte man sich eine neue Stichplatte zulegen sagte mein Brotherhändler.

Grzß Astrid

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now



×
×
  • Create New...