Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen
Werbung:
Folhoffer Stoffe Kurzwaren Nähzubehör

Hexenkostüm - dringend


flottesandra

Recommended Posts

Ihr Lieben dort draussen,

 

hoffentlich seid ihr nicht alle schon ich Aachen, ich bräuchte mal dringend eure Ideen. Meine Tochter hat mir gerade erzählt, dass sie auf eine Halloween-Party eingeladen ist, und verkleidet sein soll. Das Mädel ist 8 J. und möchte gern eine Hexe sein. Habt ihr da Ideen für ein Kostüm? Wenn jemand eine Anleitung hat, würde ich auch gern einen Hexenhut bauen.

Den Stoff für das Kostüm würde ich gern morgen auf dem Stoffmarkt in Mannheim kaufen, daher die Eile.

 

Ich wäre superdankbar, wenn ihr mir eure Ideen postet.

 

Bis dahin, liebe Grüße

Sandra

Link to comment
Share on other sites

  • Replies 9
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • flottesandra

    3

  • 3kids

    2

  • SweetLadyViola

    2

  • Naurelen

    2

Top Posters In This Topic

ICh war heute in identischer Mission unterwegs - Halloween-Geburtsagsparty am 21. !

 

Ich habe mich für einen mit Halloween-Motiven bedruckten schwarz-grundigen Stoff entschieden - daraus werde ich eine Tunika nähen - so weit und so lang, dass sie mehrere Jahre zu gebrauchen ist. Meine Maus ist erst 5.

 

Drunter als Oberteil ein Langarm-Shirt in dunkellila.

 

Einen schwarz-lila Hexenhut hatte sie im Frühjahr im Kindergarten gebastelt aus Ton-Karton - den werde ich reaktivieren - evt. mit Stoff verzieren. Ich habe da noch etwas mit Spinnennetzten ...

 

Dazu fände ich eine schwarze Leggins gut - und wenn es sein muss, noch einen Rock, aber das entscheide ich erst, wenn sie die Tunika an hat. Evt. ist die lang genug, um als Kleid durchzugehen.

 

Morgen geht es ab nach Aachen - bis dahin muss ich wissen, ob ich noch was kaufen muss ...

 

Rita

Link to comment
Share on other sites

Vielen Dank schon mal.

Ich werde mich morgen umschauen und werde euch berichten, ob ich einen Stoff ergattern konnte. Ansonsten noch mal Harry Potter ansehen und Ideen sammeln. Evtl. dachte ich auch an eine Hose mit Rüschensaum aus der sommer-ottobre. Das wird dann etwas wärmer, wenn die Hexen um die Häuser ziehen und "süßes oder saures" androhen !

Bis bald

Sandra

Link to comment
Share on other sites

Ich bin früher mal als Hexe zum Fasching gegangen da hatte ich einen Tüll-Rock. Mehrere Schichten dunkelroten und -grünen Tüll der unten verschieden lang und wild gezackt war. Alles an einem ganz breiten Schwarzen Gummiband. War damals aber wohl gekauft.

 

Hexenhut ist glaub ich recht leicht. Nur einen Halbkreis aus Karton ausschneiden und dann tütig zusammendrehen.

Oder wie wären kleine Samthörnchen mit Watte ausgestopft an ein Haarband /Reif??

Wer sticken kann, kann ja noch Spinnen oder Geister Sticken zum Applizieren.

 

Vorstellbar sind auch Netzstrumpfhosen (alt??) abschneiden und kaputt machen und über die Ärmel ziehen (Spinnweben).

Aufjeden Fall mit schwarzem Kajal die Zahnzwischenräume anmalen... (hihi)

Mehr fällt mir grad nicht ein.

Ich schätze mit Tüll oder schwarzem, orangenen oder roten Stoff kann man kaum was falsch machen. Man kann auch eine Art Hexenmantel nähen /Umhang?

 

Vio

Link to comment
Share on other sites

Da ist noch was nach gewachsen!

 

Vielleicht was a la Adams Family.

Oder

- schwarze Kunstrose angesteckt

-Kunstspinne

-Handschuhe je nch Stil

- aufgeklebte Fingernägel

-Zauberstab?

 

Vielleicht hat ja noch jemand ne Idee wie man eine Warze hinbasteln könnte. Vielleicht ein Hühneraugenpflaster von Scholl?

Oder mit Wimpernkleber aufgepappter Schwammfetzen mit schwarzer Tusche.

 

Gut NAcht!

Vio

Link to comment
Share on other sites

Hallo flottesandra,

also, ich würde vielleicht einen Zipfelrock machen. Einfach ein breites Gummi oder einen breiteren Stoffstreifen mit Gummizug nehmen und daran jede Menge Stoffquadrate mit einem Zipfel festnähen. Das ganze in unterschiedlichen Farben und Materialien (schwarz auf alle Fälle, dann giftgrün, kürbisrot usw., vielleicht mit Pannesamt, Pailettenstoffen, Chiffon usw. gemischt, was die Restekisten hergeben :-))

Als Oberteil einen Body in schwarz nehmen und Verzierungen aufnähen (Fledermäuse, Spinnen aus Pfeifenputzern, Totenköpfe, usw.). Die Ärmel löcherig und vielleicht mit Spinnennetzen aus Silberfäden überzogen, ebenso die Strümpfe. Die Ärmel müssen auch nicht gleich lang sein. Ausgefranste Säume sind sowieso ein Muss. Das Ganze kann man dann noch mit Tüll- oder Chiffonstreifen garnieren. Den Hexenhut würde ich aus Tonkarton schneiden. Einfach einen Kreis mit Loch (Kopfumfang deiner Tochter) und einen Halbkreis für den Kegel schneiden. Den Halbkreis zum Kegel zusammendrehen, an der Öffnung etwa 1 cm tief in Abständen einschneiden. Dann die Krempe überziehen und die Ränder des Kegels umknicken und festtackern, bzw. festkleben. Den Hut kannst du dann noch mit Stoff beziehen oder beliebig dekorieren. Wenn du die Krempe weglässt und den Kegel an der Öffnung etwas verstärkst bekommst du einen mittelalterlichen Hennin (vielleicht für das nächste Projekt?).

Natürlich darf auch der Zauberstab nicht fehlen. Einfach ein Rundholz in schwarz (oder jeder gewünschten anderen Farbe anmalen). An einem Ende aus lufttrocknender Knetmasse ein beliebiges Motiv anbringen (Stern, Mond, Scheibe, oder sonst was). Die Masse gut trocknen lassen. Sie muss schön fest werden. Dann mit Glitzer bekleben (Glitzerstaub, DC-Fix-Folie, Pailetten, usw.).

Ein paar alte zerfledderte Stiefel dazu. Dann noch ein paar löchrige Spitzenhandschuhe aus schwarzer Spitze ohne Finger (einfach einen Schlauch nähen, an der einen Seite etwa 1-3 cm - ausmessen - von der Saumkante entfernt ein Loch für den Daumen lassen, fertig). Das dürfte deiner Maus gut gefallen :-) (Habe selber eine solche Maus, aber sie wird erst 4. Zzt. sind da eher Prinzessinenkleider angesagt).

Viele Grüße

Naurelen

Link to comment
Share on other sites

Hallo, ich bins noch mal.

Die Krönung wäre dann noch irgendein Stofftierchen für die Schulter. Eine kleine schwarze Katze, oder ein Rabe oder ein kleiner Drache oder sonst für ein Getier, was Hexen so mit sich rumschleppen.

Kleine Beutelchen aus Pannesamt für auf die Hüftpasse, wo so allerlei Krimskrams drin ist (kleine Steinchen, Federn, Muscheln, usw.).

Ich glaube, das war dann alles.

Grüße

Naurelen

Link to comment
Share on other sites

Ich liiiiieeeebe eure Kreativität!!

Ich habe schon angefangen zu nähen. Erst mal eine Hose mit einem Rüschensaum aus der Ottobre in schwarz, da es doch schon so kalt abends ist. Wenn die dann um die Häuser ziehen, muss sie nicht so frieren. Da kann man aber noch gut einen Tüllrock drüberziehen. Die Idee mit dem Tier finde ich klasse ! Leider habe ich so viel andres noch zu tun, das ich nicht mehr die Zeit habe alles umzusetzen. Aber ihr habt mir schon ein gutes Stück weitergeholfen.

 

LG

Sandra

Link to comment
Share on other sites

Mein Tipp: bei einer richtig häßlichen Hexe darf Zahnschwarz aus der Drogerie nicht fehlen, außerdem braucht sie einen Patchworkrock aus möglichst unpassenden Farben und eine Schürze in Schockfarbe. Aber ich glaube, so eine häßliche Hexe sucht ihr gar nicht. Mußte es aber trotzdem loswerden!

 

Gruß

 

Raaga

 

 

Wo kämen wir hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin, und niemand ginge, um einmal zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.