Jump to content

Partner

brother innovis 900-Stickprobleme


sunny42

Recommended Posts

Guten Morgen!

 

Ich habe mir vor ein paar Wochen eine gebrauchte brother innovis 900 Näh- und Stickmaschine gekauft.

Beim Sticken habe ich das Problem, dass sich bei den ersten paar Stichen Schlaufen an der Unterseite bilden (nicht viele). Dann stickt sie schön weiter und es gibt auch ein gutes Stickbild.

Allerdings kommt dann beim Farbwechsel das eigentliche Problem.

Dann greift sie nämlich nach ein paar Stichen gar nicht mehr und die Nadel geht zwar durch Stoff und Vlies, aber der Faden verschlingt sich nicht sondern wird einfach über den Stoff gezogen.

Was immer hilft ist beim Farbwechsel oder einfach bei jedem neuen Stickbeginn den Unterfaden nochmal neu einzulegen, aber das kann doch nicht normal sein?????

 

Hat jemand eine Idee?

 

Danke und liebe Grüße

Sunny

Link to comment
Share on other sites

Werbung:
  • Replies 14
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • sunny42

    8

  • essa

    2

  • ratacrash1962

    1

  • Doli

    1

Du solltest darauf achten, dass Du richtig einfädelst. Besonders, dass der Unterfaden auch durch die Kapselfeder rutscht und damit Spannung erhält. :)

Leg die Spule korrekt in die Kapsel, den Faden nach Anweisung weiter führen und dabei die Spule leicht mit einem Finger festhalten. Kurz bevor Du den Restfaden abschneidest am Faden ziehen um ihn zwischen Kapsel und Feder zu ziehen, dann abschneiden. Wenn korrekt eingefädelt ist, läuft der Unterfaden quer über die Spule zur Stichplatte.

Gruß Myrin

Link to comment
Share on other sites

Hallo Myrin,

 

vielen Dank für Deine Antwort.

Genau das wurde mir gestern bei einer Kurzeinweisung nach einer Reperatur

(nach einer Woche zeigte sie schon "Sicherheitsvorkehrung aktiv" und nichts ging mehr, aber sie haben außer Säubern und Ölen nichts gefunden) genau so gezeigt und ich habe besonders darauf geachtet. Immer wenn es nicht funktionierte habe ich genau auf den Unterfaden geschaut und er liegt genau so wie er soll. Trotzdem fädel ich neu ein und dann geht es wieder für einen Vorgang *schluchz*.

So langsam glaube ich die Vorbesitzerin hat mir eine nicht intakte Maschine verkauft obwohl sie mir versichtert hat es ist alles in Ordnung. :-(

Link to comment
Share on other sites

Hallo akinom017,

 

dass ist jetzt eine gute Frage. Ich denke eigentlich schon, aber da werde ich jetzt beim nächsten Versuch verstärkt drauf achten.

 

Vielen Dank, es ist auf jeden Fall einen Versuch Wert!

Sunny

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen!

 

Ich habe mich gestern noch einmal eingehend mit meiner Stickmaschine beschäftigt.

Den Oberfaden habe ich am Beginn des Stickvorgangs gut festgehalten, daran scheint es nicht zu liegen.

Allerdings ist mir dann nach längerem Gebrauch bewusst geworden, dass das Problem immer auftritt sobald die Maschine den Faden abgeschnitten hat.

Genau danach greift sie nicht mehr, es sei denn ich lege den Unterfaden neu ein. Hat noch jemand eine Idee?

 

Liebe Grüße und Danke

Sunny

Link to comment
Share on other sites

Hast du den original Brother Unterfaden in der Spule? Meine 900 ist nämlich richtig zickig und möchte zum Sticken nur den dünnen Originalfaden...

Link to comment
Share on other sites

Hallo Yvie-Kiwi,

 

ja ich habe den Originalen brother bobinfil und als Obergarn Madeira.

 

Wie ist das denn mit den Unterspulen. Ich habe den Unterfaden auf eine Unterspule gewickelt mit der ich auch nähe. (Da waren einige von der Vorbesitzein dabei). Könnte die Maschine da vielleicht spezielle Spulen brauchen?

 

Danke und liebe Grüße

Sunny

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Ich habe ebenfalls die Brother Innovis 900. Bisher sind deine Probleme bei mir nicht aufgetreten. Allerdings ist meine Maschine hin und wieder auch ein wenig zickig, ich säubere sie jedesmal vor dem Sticken. Wenn ich da mal etwas nachlässiger bin, habe ich gleich ein schlechtes Stickergebnis.

 

Ich nutze nicht den Original Bobbin Stickunterfaden, aber ich habe gehört, das manche Maschinen da sehr eigen sind. Bei mir schnurrt die Maschine mit Fufu-Stickgarn und das nun schon seit gut 5 Jahren. vielleicht probierst du mal ein anderes Garn.

 

Wenn das Problem immer nach dem Abschneiden auftritt, hängt das vielleicht irgendwie mit dem automatischen Abschneider zusammen. Es ist ja lästig nach dem Schnitt immer wieder den Unterfaden neu einzulegen. Kannte der Reperateur sich denn mit Brother -Maschinen aus? Ich habe da schon dolle Geschichten erlebt.

Meine Maschine war vor gut zwei Jahren zur Reparatur, weil sie nicht ordentlich gestickt hat und da wurden an bestimmten Stellen winzige messerscharfe Schnitte festgestellt. Wie die da hin gekommen sind konnte mir leider auch keiner erklären. Nach der Reparatur war das Problem allerdings weg. Und seitdem schnurrt sie.

Link to comment
Share on other sites

Hallo

 

Möchte diese Maschine lieber keinen so ganz feinen Unterfaden. Nach dem Abschneiden kann es ja sein, das sie den Faden nicht findet.

 

Hast du Organza oder ähnliches durchsichtiges zum Tetsen, vielleicht siehst du da woran es liegt, wenn du den Fadenschneider betätigst.

 

Nach dem festhalten des Fadens sollte man nicht zu früh den Faden abschneiden. Lieber mehr Stiche machen lassen und dann Stoppen um den Faden abzuschneiden.

 

Kann ja sein das die Fäden sich verlieren und dadurch die Startschwierigkeiten auftreten.

Link to comment
Share on other sites

Vielen Dank ihr Beiden!

 

Bei der Reparatur wurde sich jetzt ersteinmal darauf konzentriert, dass die Maschine ja manchmal komplett streikt und nichts mehr geht. Das liegt jetzt wohl leider am Motor und dieser muss ausgetauscht werden. Dieser wurde bestellt und ich kann die Maschine jetzt vorbeibringen. In diesem Zuge werde ich das Problem mit dem Unterfaden noch einmal schildern.

Beim letzten mal wurde mir gesagt, dieses Problem trat beim testen nicht auf. Aber das will ich jetzt mit eigenen Augen sehen. Vielleicht mache ich ja dich etwas falsch. Ansonsten werde ich auf jeden Fall mal einen anderen Unterfaden probieren. Ich denke auch, dass es daran liegt, dass die Maschine den Faden nicht mehr zu fassen bekommt.

Mit dem abschneiden warte ich immer eine ganze Weile bis ich erkenne, dass die Maschine wirklich gut stickt. Das Problem tritt auch immer direkt am Anfang auf bevor ich den Faden überhaupt abschneiden könnte.

 

Ganz lieben Dank für die Ideen.

Ich werde schildern wie es weitergeht.

 

Liebe Grüße

Sunny

Link to comment
Share on other sites

Ich habe mich gestern noch einmal eingehend mit meiner Stickmaschine beschäftigt.

Den Oberfaden habe ich am Beginn des Stickvorgangs gut festgehalten, daran scheint es nicht zu liegen.

Hallo Sunny, ich habe zwar keine Brother, aber bei meiner Sticki (Janome) hole ich nach jedem Farbwechsel den Unterfaden nach oben und halte beide Garnenden fest. Erst nach ein paar Stichen wird die Maschine angehalten und dann das Garn abgeschnitten.

 

Auf jeden Fall wünsche ich Dir, dass Deiner Maschine bald wieder gut geht :)

 

LG

Essa

Link to comment
Share on other sites

Hallo essa,

 

ich wüsste jetzt ehrlich gesagt gar nicht wie ich den Unterfaden nach oben hole? Da muss ich mich mal belesen. Vielleicht ist ja genau das die Lösung?

 

Danke und liebe Grüße

Sunny

Link to comment
Share on other sites

ich wüsste jetzt ehrlich gesagt gar nicht wie ich den Unterfaden nach oben hole?

Einfach mit dem Handrad die Nadel ins Stickgut stechen (den Oberfaden festhalten) und dann die Nadel wieder nach oben. Wenn Du jetzt na dem Obergarnende ziehst, sollte sich das Ende des Untergarns auf dem Stickgut zeigen. Wenn es sehr kurz ist, etwas herausziehen und dann beide Enden festhalten. Es liest sich etwas wirr, aber versuche es mal :)

Viel Glück!

 

LG

Essa

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now



×
×
  • Create New...