Jump to content

Partner

Startproblem Motor Dürkopp 245-131


dog-smilla

Recommended Posts

Hallo zusammen, wie im Titel schon beschrieben habe ich seit kurzem bei meiner Dürkopp 245-131 (220V) das Problem, dass der Motor nach dem Einschalten nur sehr langsam auf Touren kommt und seit vorgestern sogar nur noch mit händischen Anschieben anläuft. Bei gedrückter Kupplung läuft er leicht und auch nach dem Abschalten läuft er lange nach bis zum Stillstand. Kennt jemand das Problem oder hat eine Idee? Ich hänge noch ein paar Fotos mit dran...

1070250_duerkopp.jpg.8d8812a7a279e25f0420078fa4859172.jpg

 

1070251_duerkopp.jpg.f455c6cbf3f3259782f3eb0a03d4a4ef.jpg

 

1070252_duerkopp.jpg.0889616b8b73d06544b792519eb07f95.jpg

 

1070253_duerkopp.jpg.143cac16e7418a3cf03e87cdbc601ad8.jpg

Link to comment
Share on other sites

Werbung:
  • Replies 6
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • dog-smilla

    3

  • Ramses298

    1

  • PacoDaCapo

    1

  • sanimi

    1

Top Posters In This Topic

Posted Images

Weiß keiner Rat? Inzwischen ist es so, dass die Maschine nach dem Anschieben von Hand mit aufgezogenem Keilriemen rückwärts näht!!! :confused:

Weiß nicht mehr weiter und wäre für jeden Tipp dankbar.

 

Viele Grüße und schöne Pfingsten

Kerstin

Link to comment
Share on other sites

Das scheint ja ein Monolog zu werden. Das Problem ist nun gelöst. Zur Info, vielleicht hilft es ja irgendwann jemandem weiter:

Ich hatte aus dem **** den Tipp bekommen den Kondensator zu prüfen (Verkabelung und ggf. Austausch). Das ist der kleine silberne Zylinder auf dem letzten Foto. Verkabelung war ok, nichts locker oder so. Also habe ich im Elektronik-Laden um die Ecke für knapp 10€ einen neuen geholt und siehe da, alles wieder ok. Der Motor läuft wieder superschnell an und die Maschine näht auch wieder vorwärts:D

 

Grüße Kerstin

Link to comment
Share on other sites

Hallo Forum!

 

 

Sehe den Thread erst jetzt.

Bei der Beschreibung gäbe es für mich nur zwei Möglichkeiten:

Wicklung(en) defekt.

Oder (weil der Motor ja nach Anschubsen läuft) der Kondensator.

 

Bei der Steinmetzschaltung (oder bei einem Kondensatormotor) sorgt der Kondensator für das Drehfeld und somit für das Dremoment - vor allem beim Anlauf.

Daß der Motor nicht "weiß" in welcher Richtung er laufen soll (obwohl an der Verdrahtung nichts geändert wurde), ist auch ein typisches Zeichen eines defekten Kondensators, denn dieser bestimmt die Drehrichtung des Feldes.

 

 

Alles Gute!

 

Ramses298.

Link to comment
Share on other sites

  • 8 months later...

Hallo,

 

vielen Dank das du deine Erfahrungen mit uns teilst. :)

 

Vielleicht kannst du mir weiter helfen. Ich habe eine Dürkopp 245-3 und leider näht sie nicht.

 

Der Oberfaden ist richtig eingefädelt. So wie in der Anleitung.

 

Jedoch beim Unterfaden bin ich mir unsicher. Er kommt zwar nach oben hin heraus. Aus dem Stempel oder wie das teil heist. Aber dennoch macht es mit dem Oberfaden keine Schlinge.

 

Ich befürchte halt das es unten nicht korrekt eingefädelt ist. Ich währe erlich sehr sehr dankbar wenn man mir ein paar Bilder zeigen könnte wie es richtig herum gehört.

 

Vielen lieben Dank. :)

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Auf der Website der Firma Dürkopp-Adler [bielefeld] findet sich eine deutsch-englische Bedienungsanleitung u. a. für die Maschine der Kl. 245 zum Download. Die Anleitung ist ein pdf-Dokument von ca. 3,4 MB Größe, sie ist sehr umfassend und gibt Antwort auf wirklich alle Fragen bezgl. Handhabung, Nadelverwendung, sehr genau und gut illustriert!

 

Martin, Bremen

--

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now



×
×
  • Create New...