Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Ramses298

Members
  • Content Count

    2704
  • Joined

  • Last visited

1 Follower

About Ramses298

  • Rank
    Kann beim Einrichten helfen

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Ich muss zugeben, daß ich genau zwei dieser Filament Leuchtmittel mal in meinem Wohnzimmer eingesetzt habe. Die erste fing dann nach rund einem Jahr an zu spinnen, die nächste, welche diese ersetzt hat, nach noch kürzerer Zeit. Damit waren die beiden noch kurzlebiger als die allerbilligsten Energiesparlampen alter Bauart. In meinen Augen sind die Dinger aber auch viel näher am Machbaren konstruiert. Die Leuchtkörper haben keinen eigenen Kühlkörper, sondern werden wohl durch eine (gut wärmeleitende) Heliumfüllung gekühlt. Deren Einsatz ist mir aber zu Kostspielig und zu viel müllsproduzierend geworden. Ach so! Die Dinger hatten aber deutlich mehr als 2-2,5 W! Das war ja auch Sinn der Sache, da man E14 LEDs nicht so leicht mit höherer Leistung bekommt. Und meine E14 -> E27 Adapter funktionieren in dieser Lampe dummerweise nicht!
  2. Ja, er existiert noch, standortmäßig hat er sich sogar verbessert! Aber ob er die Coronaschließung überlebt, kann ich nicht sagen. Mit Filament LEDs habe ich sehr schlechte Erfahrungen, was Haltbarkeit angeht, gemacht.
  3. Ich meinte das natürlich völlig wertfrei! Jeder sollte selber wissen, was er auszugeben bereit ist. Aber ich finde, jeder sollte auch wissen, daß man etwas in Zeiten der Globalisierung fast genauso günstig bekommen kann, wie ein Gewerbetreibender. Oft wird ja auch Wissen mit verkauft. Ich kann eine CB Spulenkapsel für 2,95 € anbieten oder für 70, wenn ich schreibe, die sei für Bernina. Ich kann mich noch erinnern, wie Anfang des Jahrtausends Media Markt Patchkabel zu atronomischen Preisen angeboten hat. Als ich einmal Bedarf nach einem längeren hatte, da kaufte ich in einem kleineren Computerladen, der wesentlich günstiger war.
  4. @StinaEinzelstück Das muss natürlich jeder selber wissen. Aber gerade in Zeiten mit Corona kann man sehr gut erkennen, daß der kleine Mann, der Endverbraucher, die ganze Wirtschaft am Laufen hält, während der Staat die Konzerne unterstützt, mit dem (Steuer)Geld, das eigentlich dem Endverbraucher zugute kommen sollte. Ich finde, die Rendite am Beispiel dieser einen Lampe schon erschreckend. Woanders liegen die Verhältnisse sicher sehr ähnlich.
  5. 15 Watt Kühlschrankleuchte sollte bei der Maschine, um die es hier geht, passen. Backofenleuchten sind speziell hitzetauglich und damit teurer, funktionieren bei entsprechender Auswahl, was deren Leistung angeht, aber natürlich auch. Aber die TE wollte ja eine LED. Preis? Wenn ich sehe, welche "Aufpreise" im (Nähma) Fachhandel verlangt werden... Die Maiskolbenleuchte (oben verlinkt) soll 9,99 € + Versand kosten. In der "Bucht" aus China kostet die 1 € - inkl. Versand! Ich wundere mich immer über die Gewinnspannen bei Dingen, die ja inzwischen fast ausnahmslos aus Fernost bezogen werden, zumal die Großhändler noch erheblich günstiger an die Ware kommen. Alles Gute! Ramses298.
  6. Es ist eher umgekehrt! In neuen Geräten, die nur für LEDs und deren niedrige Wärmeabgabe dimensioniert sind, sind herkömmliche Lampen nicht mehr geeignet. Passende LED Lampen für Nähmaschinen sind m.E. immer noch schwer zu finden, jedenfalls außerhalb des Nähma Fachhandels. IKEA müsste eine in deren Sortiment haben, mir ist so ein Teil jedenfalls gerade erst in die Hände gefallen. Von der Sache finde ich die gar nicht mal schlecht! Sie gibt das Licht jedenfalls in die richtige Richtung ab! Genauso ein Teil habe ich mal aus China - für den Bruchteil dieses Preises - bekommen. Sogar in Kaltweiß, was ich bei Nähmaschinen etwas besser finde. Leider geht in der Tat das meiste Licht in die falsche Richtung. Alles Gute! Ramses298.
  7. Sollte man zumindest in einem gut sortierten Baumarkt bekommen.
  8. Hallo Forum! Ja, "kleiner Umlaufgreifer" heißt das bei Prym! "Großer Umlaufgreifer" ist der von Pfaff! Wenn die Maschine gut funktioniert, dann muss man auch nicht unbedingt nach den Zahnrädern schauen. Man öffnet ja auch nicht eben mal so einen Pkw Motor, um zu schauen, ob die Zylinderkopfdichtung i.O. ist, sondern schaut, ob es tropft oder Kühlwasser aus dem Auspuff kommt. Solltest Du da trotzdem einmal ran wollen oder müssen, dann empfehle ich Z-Schraubendreher. https://www.picclickimg.com/d/l400/pict/233434268750_/Winkelschraubendreher-Schlitz-200mm-13x15mm-WMW-Smalcalda-DDR-Schraubendreher.jpg Soetwas verwende ich für die Stichplatten. Die Dinger schauen so aus: https://cdn-reichelt.de/bilder/web/artikel_ws/C200/EDS_3030_WS.jpg In wirklich jedem Baumarkt oder Elektroladen erhältlich! Man steckt den ins Loch und schraubt von außen fest. Ganz einfach! Ich gehe davon aus, daß das Oberteil in Deinem Fall abgebrochen ist, so daß es fehlt und Du das Prinzip nicht erkennen kannst. Alles Gute! Ramses298.
  9. Hallo Forum! Die Zahnräder befinden sich direkt hinter dem Greifer. Dazu musst Du wahrscheinlich die Platte, in der die Stichplatte eingebaut ist, lösen. Du hast die Vollzickzackvariante, ich hatte die mit Automatik. Ja, du hast/meintest dieses Modell: Alles Gute! Ramses298.
  10. Hallo Forum! Beim Schalter handelt es sich um einen 08/15 Schalter, wie er zumindest früher einmal für Nachttischlampen verwendet wurde. Sollte man in jedem Baumarkt bekommen. Spulen und Spulenkapsel sind zur Adlerette (und Veritas : - ) ) kompatibel! Ich hatte mal vor knapp 10 Jahren so eine Maschine. Schau aber mal, ob die Zahnräder des Greiferantriebs i.O. sind! Bei meiner damals war eines gerissen! Die Maschine funktionierte aber noch. Alles Gute! Ramses298.
  11. Hallo Forum! Die Reihenfolge ist schon korrekt. Es handelt sich um die Fandenspannung ohne Skala, richtig? Das Bild sollte alles aussagen! Alles Gute! Ramses298.
  12. Hallo Forum! Ich verwende immer die "offiziellen" 2 mm als Schlingenhub. Habe mich auch gewundert, daß dort ein anderer Wert genannt wird. Ganz nebenbei: Mir ist aufgefallen, daß man zum Einstellen bei dieser Maschine gar nicht den Greiferblock in der Maschine haben muss, der rote Pfeil auf dem Kunststoff gibt die Position der Greiferspitz wohl exakt wieder. Alles Gute! Ramses298.
  13. Hallo Forum! Den Greifer musst Du natürlich auch so einstellen, daß das Timing passt - Stichwort "Schlingenhub". http://www.drachenwiki.de/index.php/Einstellanleitung_-_Nadel_-_Greifer Alles Gute! Ramses298.
  14. Hallo Forum! Es handelt sich zwar um eine 8014/36, aber dieser Teil der Mechanik ist funktionell genauso aufgebaut: https://youtu.be/sr26QF5Hwnk Man kann sehen, wie es ausschauen muss, wenn man den Stichbreitensteller betätigt. Ich habe übrigens teilweise Blödsinn geschrieben! Beim Geradstich befindet sich der Hebel für den Zickzack im Bereich der Drehachse, je breiter der Zickzack sein soll, desto größer ist der Hebelarm, das Ganze wird dafür nachunten geklappt. Wenn sich beim Betätigen des Stellers nichts tut, dann liegt womöglich eine Schwergängigkeit vor, außerdem hat sich die Klemmung am Steller wohl auch gelöst. Schräg hinter und unter dem Gleitstein befindet sich der dafür zuständige Exzenter, der über ein Zahnrad angetrieben wird. Dreht er sich bei Dir, wenn Du am Handrad drehst? Alles Gute! Ramses298. P.S.: Die Reparatur sollte eigentlich trivial sein, außer der Exzenter wird nicht angetrieben, dann sähe es düster aus. Diese Maschine ist noch nicht so verbreitet wie die zwei Jahrzehnte später gebauten.
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.