Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Rubensfrauen


Rubensfrauen

Rubens liebte die "runden Frauen".
Sie sind hier nähtechnisch unter sich.
Material, Schnitte, Designs - all das wird hier spezifisch diskutiert.


Rockschnitt, ich hasse dich!

Rubensfrauen


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 18.12.2012, 05:08
Benutzerbild von kleingemustert
kleingemustert kleingemustert ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.02.2012
Ort: Viel zu weit von Berlin weg
Beiträge: 1.049
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: Rockschnitt, ich hasse dich!

Zitat:
Zitat von Capricorna Beitrag anzeigen
Was meinst du mit kompensatorisch?
.....
Was meinst du mit "verstellen", und wieso brauchst du ungerade Linien für den Gesamteindruck? Und welche Linien wären das?
.........
Ja, genau das ist ja der Punkt bei Galiya, der bei den anderen nicht berücksichtigt wird.
Nun, diese Berücksichtigung ist gerade das, was bei einigen Figurtypen zu Überkompensation fürhren kann. Die Linien sind der Figur folgend kompensiert worden aber das Modell ist entstellt. Bei mir zB endet die obere Begrenzung der Seitennaht (optisch von der Seite aus gesehen) ins Nichts, wenn ich sklawisch Galiya folgen würde. Das sieht aber recht merkwürdig aus. Es gibt einen viel mehr ausgewogenen Eindruck, wenn ich die Seitenlinie doch etwas schräg lasse. Das Auge verzeiht dies viel leichter als eine lotrichtige Linie mit einer merkwürdigen Streckung.

Messen und Rechnen in aller Ehren, es muss aber auch das Auge und die Beurteilung eines Schneiders her, um die Figur ins richtige Lot zu bringen und alle Einzelheiten zu einem Gesamtbild zusammenzufügen. Ich glaube sogar Itsab hat sich mal darüber geäussert, das war wohl was mit Hosen damals glaube ich.

Auf der gleichen Weise fügt die Natur beispielsweise zwei zu dicht sitzende Augen in ein insgesamt schönes Gesicht zusammen. Nur bei näherer Betrachtung findet man die Abweichung. Die Natur "kompensiert" nicht, sie fügt zusammen. Ich hoffe ich habe mich hiermit verständlicher ausgedrückt.

Zitat:
Zitat von gelibeh Beitrag anzeigen
Ich gebe Kerstin da recht. Ich verstehe das auch nicht. Was ich später aus dem Rockgrundschnitt mache, ist dann doch ein ganz anderes Ding. Ich habe auch einen Grundschnitt nach Galiya und der sitzt so, wie ein Rock für mich sitzen soll. Wenn mir nun z.B. ein Bleistiftrock nicht steht, dann entwickel ich daraus einen anderen Rock.
Ja natürlich. Das meine ich ja auch. Wenn man sieht das aus dem Standard oder dem Vorgegebenen nichts passendes entsteht, macht man etwas anderes daraus was einem besser steht oder gefällt.

MfG
CG
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 18.12.2012, 10:05
Benutzerbild von Capricorna
Capricorna Capricorna ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.01.2003
Ort: Hamburg
Beiträge: 16.734
Downloads: 8
Uploads: 0
AW: Rockschnitt, ich hasse dich!

Zitat:
Zitat von kleingemustert Beitrag anzeigen
Nun, diese Berücksichtigung ist gerade das, was bei einigen Figurtypen zu Überkompensation fürhren kann. Die Linien sind der Figur folgend kompensiert worden aber das Modell ist entstellt. Bei mir zB endet die obere Begrenzung der Seitennaht (optisch von der Seite aus gesehen) ins Nichts, wenn ich sklawisch Galiya folgen würde. Das sieht aber recht merkwürdig aus. Es gibt einen viel mehr ausgewogenen Eindruck, wenn ich die Seitenlinie doch etwas schräg lasse. Das Auge verzeiht dies viel leichter als eine lotrichtige Linie mit einer merkwürdigen Streckung.
Ich kann mir darunter leider noch nicht so richtig was vorstellen...

Magst du mal ein Bild oder Foto zeigen, für den Aha-Effekt?

Zitat:
Messen und Rechnen in aller Ehren, es muss aber auch das Auge und die Beurteilung eines Schneiders her, um die Figur ins richtige Lot zu bringen und alle Einzelheiten zu einem Gesamtbild zusammenzufügen. Ich glaube sogar Itsab hat sich mal darüber geäussert, das war wohl was mit Hosen damals glaube ich.
Ah, ich glaube, ich verstehe jetzt, was du meinst. Meine Stoff-Hose nach dem Burda-Maßschnitt sitzt wie eine Eins, aber meine kleine Problemzone wird dadurch nicht gerade kaschiert, weil sie nur 1 zu 1 nachgeformt wird. In einer engen Jeans sieht das ganze etwas anders aus. Ich suche noch den Stoff-Hosenschnitt, der beides vereinen würde...

Wobei sich aus einem wirklich gut passenden Grundschnitt bestimmt auch besser andere Modelle mit schönen Stil-Linien entwickeln lassen, als aus einem nicht so ganz passenden. Ich hatte damals mal einen Müller-Grundschnitt für einen Rock in einem Kurs gemacht, aber die Hüftkurve nach der Standard-Vorgehensweise passt bei mir halt überhaupt nicht. Wenn ich das Überschüssige aber wegstecke, fehlt mir wiederum die vorher ausgemessene und nötige Weite, und es gibt doch wieder Falten. Das Problem hab ich mit der Galiya-Methode halt nicht, und einige andere auch nicht mehr, darum bin ich so schwer begeistert davon.

Liebe Grüße
Kerstin
__________________
Liebe Grüße,
Kerstin

--
Homepage - Blog - Linkliste - Halsausschnitt bei T-Shirts (englisch)
Stoffbestand: zuviel
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 18.12.2012, 13:47
Benutzerbild von kleingemustert
kleingemustert kleingemustert ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.02.2012
Ort: Viel zu weit von Berlin weg
Beiträge: 1.049
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: Rockschnitt, ich hasse dich!

Von wegen Aha-effekt! Du möchtest bloss meine lustigen Zeichnungen sehen

Vielleicht etwas übertrieben aber immerhin:

Auf dem ersten Bild die Folge eines überkompensierten Schnittes. Die Mathematisch korrekte Seitenlinie sieht nicht optimal aus. Bei Galiya zum Beispiel, kann durchaus das Vorderteil sehr erweitert werden müssen, und das Rückenteil dementsprechend verkleinert. Die Seitenlinie läuft schnurstrax lotrecht, was aber nicht besonders gut aussieht. Diesen Fall sieht die Mathematik nicht, unser Auge aber sehr wohl.

PICT0001_208_240.JPG

Das zweite Bild zeigt eine schräge Seitenlinie, die aber fürs Auge besser empfunden wird. Für meinen Geschmack wenigstens.

PICT0003_231_240.JPG

MfG
CG
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ich hasse Zahnärzte Naehenswert Freud und Leid 15 20.04.2008 10:30
Ich hasse Jacken!!! Mennoooooo kariertesschaf Freud und Leid 4 12.12.2007 22:41
Ich hasse Halloween clemens augustin Freud und Leid 38 04.11.2006 17:10
Ich hasse abnäher moonwalker Fragen zu Schnitten 5 13.09.2006 14:55
Ich liebe und ich hasse es ... KiddiesMama Andere Diskussionen rund um unser Hobby 8 09.11.2005 19:42


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:19 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,08671 seconds with 14 queries