Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Rubensfrauen


Rubensfrauen

Rubens liebte die "runden Frauen".
Sie sind hier nähtechnisch unter sich.
Material, Schnitte, Designs - all das wird hier spezifisch diskutiert.


Langlebige Hosen

Rubensfrauen


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #6  
Alt 30.05.2005, 01:07
Benutzerbild von SweetLadyViola
SweetLadyViola SweetLadyViola ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 12.01.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Langlebige Hosen

Hallo
Auch ein großes Problem von mir, aber nicht nur bei der Naht sonder der ganze Stoff wird löchrig. Meine ERfahrung: Gaaanz glatte stoffe reiben nicht so schnell und eben die mit Elastan. Mit Teilen austauschen ist bei mir nicht. Am Anfang wenns löchert viele ZickzackStiche drüber, aber dann muss man sich schon bald nach was neuem umschauen.
Was ich schon mehrfach gemacht habe, bei passendem Ober un Unterteil: Mehrere gleiche Hosen kaufen und nur ein Oberteil.
Tja. Bin gespannt wer noch so alles Tipps hat.

Grüße Viola
__________________
Only the gentle are ever really strong!

Still. Weich. Vio.
mein Blögchen
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 30.05.2005, 11:16
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 17.805
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Langlebige Hosen

Also speziell mit Hosen mit Elasthan habe ich jetzt ganz schlechte Erfahrungen.. das war sogar eine dabei, die brauchte ich dann nicht mal zu waschen, weil sie eh durch war...

Bei Anzügen ist das zwei Hosen - eine Jacke Prinzip generell gut, vor allem bei klassischen, langlebigen Sachen wie Business-Kleidung (Herren oder Damen ist da egal). Oder für mich mache ich schon auch mal eine Hose und einen Rock zu einer Jacke. Das hat sich wirklich bewährt.
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Revue de Presse: Burdastyle Dezember 2017
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 30.05.2005, 11:49
Skrollan Skrollan ist offline
Immer mehr auskunftsfreudig
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 28.05.2005
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
Lächeln AW: Langlebige Hosen

Hallo Mabel,
ich habe die Erfahrung gemacht, wenn ich bei Jerseyhosen mit Nahtband (dünnes Vlies) erst mit Overlock und dann mit einfachen Stich absteppen das es hält. Nähe inzwischen alle Hosen so und meine Freundin ist glücklich damit. Es scheuert nicht und hält.
Gruß
Skrollan
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 30.05.2005, 15:18
Benutzerbild von liederstern
liederstern liederstern ist offline
Muschelschubser
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 12.03.2005
Ort: Kiel
Beiträge: 1.049
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Langlebige Hosen

Also dem "Elasthan"-Tipp traue ich auch nicht so ganz...
Mir ist es auch schon passiert, daß ich eine ganz neue Hose quasi nach der ersten Wäsche wegwerfen wollte.
Aber als Anfänger trennt man sich noch so schlecht von selbstgenähten Sachen... ;-)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 31.05.2005, 14:12
Benutzerbild von Idee
Idee Idee ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.03.2002
Ort: Naturpark Südlicher Schwarzwald
Beiträge: 14.868
Downloads: 7
Uploads: 0
AW: Langlebige Hosen

Hallo,

ja, das Problem kenne ich auch,
also wenn ich Hosen kaufe, dann kaufe ich gleich zwei, trage die erste bis sie etwas dünn ist, dann flicke ich mit untergelegtem Futter, dann trage ich die zweite als bessere und zuletzt schneide ich von der schlechteren einen Zwickel, den ich dann einsetze, wenn die zweite auch beginnt dünn zu werden.
Also - so lange hält dann die Jacke dann schon....

Bei guten Versendern (oder beim Fabrikverkauf) wie Goldener Schnitt habe ich schon ein Stück Ersatzstoff mit angefordert, funktioniert leider selten...

Bei selbstgenähten nähe ich schon mit Zwickel, spart Stoff in der Breite und gibt die Möglichkeit, exakt diesen Zwickel austrennen zu können und mit einem Reststoff zu ersetzen.

Also das sind meine TIPPS.

Gruss, Idee
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:06 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,13764 seconds with 12 queries