Einzelnen Beitrag anzeigen
  #22  
Alt 21.08.2007, 18:14
Benutzerbild von in-cr-id
in-cr-id in-cr-id ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.11.2004
Ort: Dresden
Beiträge: 494
AW: Schon wieder- japanische Falttechnik

Hallo Elli,
das Windelvlies nehme ich nur zum Doppeln des Stoffes.
Nach dem Wenden und Bügeln kommt darauf ein Quadrat Volumenvlies (Resteverarbeitung)
und obendrauf noch ein Stoffquadrat.
Ich nähe die 4 Öhrchen dann mit der Maschine knappkantig an, da sieht man nicht einmal das Windelvlies.
Wenn Du hier: http://www.kernbeisser-dresden.de/in-cr-id/JapFalt.html schaust, habe ich auch eine kleine Fotoanleitung gemacht.

Nur bei der "Rosendecke in japan. Falttechnik (2. Seite unten in der Mutzel HS-Galerie) habe ich anders gearbeitet. Dort habe ich verschwenderisch 2 Stoffkreise zusammengenäht und auf dem Oberseitenstoff und an einer Stelle wo später ein Öhrchen umgeklappt wird eingeschnitten und dann gewendet, durch den Schlitz habe ich das Volumenvlies reingesteckt.
Probier es aus, es ist einfacher zu machen als zu erklären!

Kannst mich auch gern nochmal fragen!

Zusammengenäht habe ich entweder mit der Maschine, zickzack od. ähnlicher Stich mit Monofil als Ober- und Unterfaden, oder mit der Hand. http://hobbyschneiderin24.net/portal...ad.php?t=44425
Die Variante erst die Kreise an den Bügelfalten zusammennähen und dann die Ohren umklappen und annähen habe ich bisher noch nicht ausprobiert.
__________________
viele Grüße von in-cr-id

Geändert von in-cr-id (21.08.2007 um 18:23 Uhr) Grund: Bild-Link vergessen
Mit Zitat antworten
 
Page generated in 0,17735 seconds with 12 queries